Schobert & Black - Es lebe der Bart

Stell uns Deinen Lieblingskünstler vor, informiere uns über seine neue CD oder schreibe einen Konzertbericht. In diesem Forum kannst Du das tun, auch wenn es für Deine/n Liedermacher/in (noch) kein eigenes Forum gibt.

Beschreibung © by migoe | Foto © by Pixabay.com
Antworten
Angela
Beiträge: 403
Registriert: So 2. Nov 2008, 12:54

Schobert & Black - Es lebe der Bart

#1

Beitrag von Angela » Mi 19. Aug 2009, 16:07

Hallo Ihr Lieben,
vor ca. fünf Jahren wurde ich wieder durch irgendwelche Gespräche auf das Duo Schobert & Black aufmerksam gemacht. Da hatte ich aber noch nicht das Glück, in einem Liedermacherforum Mitglied zu sein.
Vor einigen Wochen dachte ich wieder daran, verlor es aber wieder aus den Augen. Es gibt ja so vieles zu entdecken hier im Forum. Heute aber kam mir der Name wieder ins Gedächtnis, weil ich, beflügelt durch Tinas Beitrag über Inga & Wolf, über Youtube das Lied 'Schreib ein Lied' hörte. Da wurde erwähnt, dass Schobert Schulz dieses Lied getextet und auch komponiert hat, der ja ein Teil des Duos Schobert & Black ist.
Ich frage mich nun, warum es hier noch keinen Thread über diese genialen Künstler gibt. Vor allem interessiert mich aber das Lied: 'Es lebe der Bart'. Kann mir jemand sagen, wie ich zu diesem Lied kommen kann, ohne dass ich gleich eine ganze CD kaufen muss?! Zumindest habe ich über Youtube diesen Titel nicht finden können.
Gruß Angela

Dieser Beitrag enthält 173 Wörter


Der Weg ist das Ziel. (nach Konfizius)
Tanzen tut das Herz - die Füße tragen uns nur. (Unbekannt)
Ich lobe den Tanz, denn er befreit den Menschen
von der Schwere der Dinge. (Augustinus)

:yeah:

Benutzeravatar
Petra
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 2882
Registriert: Di 4. Mär 2003, 21:36
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Schobert & Black - Es lebe der Bart

#2

Beitrag von Petra » Mi 19. Aug 2009, 16:41

Hallo Angela,

Da wurde erwähnt, dass Schobert Schulz dieses Lied getextet und auch komponiert hat, der ja ein Teil des Duos Schobert & Black ist.

richtig ist leider war, denn Schobert Schulz ist schon am 24. September 1992 mit 51 Jahren an plötzlichem Herzversagen gestorben.

Ich frage mich nun, warum es hier noch keinen Thread über diese genialen Künstler gibt.

Eine immer wieder auftauchende Frage..... Es finden sich hier Beiträge über einen Künstler, sobald sich ein Mitglied die Mühe gemacht hat, einen solchen zu verfassen. Dieses Forum lebt von der Mitarbeit seiner Mitglieder. Erwähnt wurden die beiden aber schon öfter, wahrscheinlich hast Du schon die Suchfunktion des Forums benutzt?

Vor allem interessiert mich aber das Lied: 'Es lebe der Bart'. Kann mir jemand sagen, wie ich zu diesem Lied kommen kann, ohne dass ich gleich eine ganze CD kaufen muss?!

Haben wir das nicht in irgendeinem Fernsehbeitrag über Burg Waldeck? Wenn, dann aber nur auf Video. Da Du mir von dort das Lied Christkind Nr. 69 von Franz Hohler nicht extrahieren kannst, wirst Du aber mit Es lebe der Bart auch nicht mehr Glück haben. :weissnicht:
Viele Grüße von Petra
Dieser Beitrag enthält 198 Wörter


Man würde nie mehr Waffen schärfen,
wenn man folgendes bedenkt:
Es braucht die Flinte nicht ins Korn zu werfen,
wer sie beizeiten an den Nagel hängt!
(Christian Grote - Chrizz)

Angela
Beiträge: 403
Registriert: So 2. Nov 2008, 12:54

Schobert & Black - Es lebe der Bart

#3

Beitrag von Angela » Mi 19. Aug 2009, 17:17


Petra schrieb:
Haben wir das nicht in irgendeinem Fernsehbeitrag über Burg Waldeck? Wenn, dann aber nur auf Video. Da Du mir von dort das Lied Christkind Nr. 69 von Franz Hohler nicht extrahieren kannst, wirst Du aber mit Es lebe der Bart auch nicht mehr Glück haben. :weissnicht:


Hallo Petra,
das ist genau das Problem. Wie Du weißt, digitalisiere ich alles mögliche, aber von unserem Festplattenrekorder auf CD - das ist mir bislang noch nicht gelungen. Dieses Gerät hat doch so komische Anschlüsse, weil es verhältnismäßig günstig war. Nicht einmal Omega konnte mir helfen, ich habe nämlich einmal die Anschlüsse fotografiert und vorbeigebracht, es war aber nichts zu machen. Die richtigen Kabel habe ich schon gekauft, wenn aber die Anschlüsse nicht passen?
Tja, erst durch den Beitrag über Burg Waldeck erinnerte ich mich wieder dieses Liedes! Es ist einfach genial gesungen in zweistimmiger Tonlage.
Immerhin konnte ich mir heute dank YouTube mal wieder das Lied über den Zitronensaft zu Gemüte führen. Leider war es nur Mono. So viel ich weiß, konnte ich die Musik von den Videos auch Mono aufnehmen. Aber das genügt mir eben nicht.
Soeben höre ich über YouTube das Stück 'Holzschnitzelwerk', es ist genauso genial gesungen.
Viele Grüße Angela

Dieser Beitrag enthält 218 Wörter


Der Weg ist das Ziel. (nach Konfizius)
Tanzen tut das Herz - die Füße tragen uns nur. (Unbekannt)
Ich lobe den Tanz, denn er befreit den Menschen
von der Schwere der Dinge. (Augustinus)

:yeah:

Benutzeravatar
Gesch
Liedermacher/in
Liedermacher/in
Beiträge: 608
Registriert: Mi 13. Mai 2009, 00:04
Danksagung erhalten: 4 Mal
Alter: 69
Kontaktdaten:

Schobert & Black - Es lebe der Bart

#4

Beitrag von Gesch » Mi 19. Aug 2009, 17:18

Hallo,
der "Black" von Schobert und Black (richtig: Lothar Lechleiter) hat im vorigen Jahr seine erste Solo-CD ("Der Black") herausgebracht. Es ist eine interessante Scheibe, deren Texte zum Teil von Pit Klein geschrieben wurden, einem früheren Hörfunk-Journalisten, der seit Jahrzehnten der Liedermacher- und Folk-Szene verbunden ist und seit Jahren die Festivals auf der Burg Waldeck moderiert. Black gibt auch Konzerte. Wer Termine sucht, schaue auf die Homepage
http://www.der-black.de/impressum.shtml
Black ist bislang eigentlich auch immer beim Pfingstfestival auf der Burg Waldeck anzutreffen.
Herzlich
Gerd
Dieser Beitrag enthält 93 Wörter


Damit was geschieht, muss zunächst was passiern.
Muss man, eh sich was ändert, denn erst was verliern?
Eh man sich erholt, bleibt keine Zeit auszuruhn,
denn eh sich was tut, muss man selber was tun.


Angela
Beiträge: 403
Registriert: So 2. Nov 2008, 12:54

Schobert & Black - Es lebe der Bart

#5

Beitrag von Angela » Mi 19. Aug 2009, 17:43


Petra schrieb:
Es finden sich hier Beiträge über einen Künstler, sobald sich ein Mitglied die Mühe gemacht hat, einen solchen zu verfassen.

Ich bemühe mich ja grade. *grins*

Erwähnt wurden die beiden aber schon öfter, wahrscheinlich hast Du schon die Suchfunktion des Forums benutzt?


Das habe ich, man muss aber alles mühsam hier zusammenkratzen. Ich hoffte ja, es gäbe ein eigenes Forum über ihn so wie über Andere eben auch. Nicht einmal einen eigenen Thread konnte ich bislang finden.
Angela
Dieser Beitrag enthält 87 Wörter


Der Weg ist das Ziel. (nach Konfizius)
Tanzen tut das Herz - die Füße tragen uns nur. (Unbekannt)
Ich lobe den Tanz, denn er befreit den Menschen
von der Schwere der Dinge. (Augustinus)

:yeah:

Benutzeravatar
Petra
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 2882
Registriert: Di 4. Mär 2003, 21:36
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Schobert & Black - Es lebe der Bart

#6

Beitrag von Petra » Mi 19. Aug 2009, 17:52


Ich hoffte ja, es gäbe ein eigenes Forum über ihn so wie über Andere eben auch.

Moderator gesucht! :guckstduhier:
:-D
Dieser Beitrag enthält 21 Wörter


Man würde nie mehr Waffen schärfen,
wenn man folgendes bedenkt:
Es braucht die Flinte nicht ins Korn zu werfen,
wer sie beizeiten an den Nagel hängt!
(Christian Grote - Chrizz)

Angela
Beiträge: 403
Registriert: So 2. Nov 2008, 12:54

Schobert & Black - Es lebe der Bart

#7

Beitrag von Angela » Mi 19. Aug 2009, 17:54

Huch, meinst Du etwa mich? *duck und wech*
:-D :-D:-D
Ich schrieb ja, ich wäre schon mit einem Thread über Schobert & Black zufrieden. Vor allem war mir nicht bewusst, dass man für jedes Forum einen eigenen Moderator braucht.
Tschuldigung.
Angela
Dieser Beitrag enthält 41 Wörter


Der Weg ist das Ziel. (nach Konfizius)
Tanzen tut das Herz - die Füße tragen uns nur. (Unbekannt)
Ich lobe den Tanz, denn er befreit den Menschen
von der Schwere der Dinge. (Augustinus)

:yeah:

Reino
Beiträge: 585
Registriert: Fr 27. Jan 2006, 06:25

Schobert & Black - Es lebe der Bart

#8

Beitrag von Reino » Do 20. Aug 2009, 03:38


Petra schrieb:
richtig ist leider war, denn Schobert Schulz ist schon am 24. September 1992 mit 51 Jahren an plötzlichem Herzversagen gestorben.

Um es unfreundlicher zu formulieren: Er hat sich zu Tode gesoffen.
Wolfgang "Schobert" Schulz (auch so ein Pfadpfindername) trat mit Reinhard Mey als "Die Verhungerten" auf und nahm zusammen mit Peter Roland (der leider schon mit 33 an einem Hirnschlag starb) für Polydor die LP "Landstreicherballaden" auf (Schobert an der Concertina).
Auf "Für wen wir singen" sind ein paar Aufnahmen von Schobert enthalten, darunter z.B. "Wir drei, wir gehn jetzt auf die Walze". Das Lied hat Roland persönlich aus dem Volksmund herausgebrochen, vorher war es allerdings sehr profan hingeraten: Geschrieben hat es nämlich Kurt Tucholsky (das hat sih allerdings nicht zu en Herausgebern der Platten von Roland und Zupfgeigenhansel herumgesprochen).
Die Titel 22 bis 25 der ersten CD sind von Schobert und Black.

Dieser Beitrag enthält 151 Wörter



Angela
Beiträge: 403
Registriert: So 2. Nov 2008, 12:54

Schobert & Black - Es lebe der Bart

#9

Beitrag von Angela » Do 20. Aug 2009, 12:11


Reino schrieb:
Die Titel 22 bis 25 der ersten CD sind von Schobert und Black.


Danke für die Hörproben. Alle vier sind Aufnahmen, die ich nicht kannte. Wenn Schobert allein singt, wie z.B. bei 'Wir drei, wir gehen jetzt auf die Walze', fehlt mir allerdings die zweite Stimme. Einer von beiden ist eben, klanglich gesehen, nur halb so gut.
Na ja, mir ging es ja auch in allererster Linie um den Bart.
@Petra:
Ich habe übrigens noch einmal nach einem eigenen Thread für Schobert & Black gesucht und mich zuerst gefreut, als ich endlich einen fand, aber - oh Wunder - es war mein EIGENER!!!!! *grins*
Angela :angel2:
Dieser Beitrag enthält 109 Wörter


Der Weg ist das Ziel. (nach Konfizius)
Tanzen tut das Herz - die Füße tragen uns nur. (Unbekannt)
Ich lobe den Tanz, denn er befreit den Menschen
von der Schwere der Dinge. (Augustinus)

:yeah:

Benutzeravatar
Petra
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 2882
Registriert: Di 4. Mär 2003, 21:36
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Schobert & Black - Es lebe der Bart

#10

Beitrag von Petra » Do 20. Aug 2009, 12:38

Hallo Angela,

Danke für die Hörproben. Alle vier sind Aufnahmen, die ich nicht kannte.

Des Heizers Traum habe ich auf einer Waldeck-CD, zählt aber nicht gerade zu meinen Favoriten.
Auszug aus dem kleinen großdeutschen Nationalfriedhof hätte ich auch im Angebot.
Außerdem noch Ole Pinelle, Das Scherflein, Lied im Volkston, beim Abwaschen zu singen und Schnadahüpferl. Ich kann das ganze Gedöns ja mal mitbringen, wenn ich im Herbst nach Freiburg komme. Nicht, dass ich das Zeug dann aber nicht mehr wiedersehe. :roll: Ich denke da an eine gewisse CD-Sammlung von Hans Scheibner. ;-)
Viele Grüße von Petra :flücht:

Dieser Beitrag enthält 107 Wörter


Man würde nie mehr Waffen schärfen,
wenn man folgendes bedenkt:
Es braucht die Flinte nicht ins Korn zu werfen,
wer sie beizeiten an den Nagel hängt!
(Christian Grote - Chrizz)

Angela
Beiträge: 403
Registriert: So 2. Nov 2008, 12:54

Schobert & Black - Es lebe der Bart

#11

Beitrag von Angela » Do 20. Aug 2009, 13:06


Petra schrieb:
Ich denke da an eine gewisse CD-Sammlung von Hans Scheibner. ;-)


die habe ich hier direkt im Blickwinkel stehen, also so schräg neben meinem PC in meiner umgeräumten Ecke, als Zierde sozusagen. Du kannst sie nächstes Mal wieder mitnehmen.
Ich war ja der Meinung, du hättest sie inzwischen vergessen. Ebenso: :flücht:
Na ja, bleibt ja alles in der Familie. ;-)
Aber den 'Bart' hast Du nicht im Angebot??? Schade!!!
Angela

Dieser Beitrag enthält 76 Wörter


Der Weg ist das Ziel. (nach Konfizius)
Tanzen tut das Herz - die Füße tragen uns nur. (Unbekannt)
Ich lobe den Tanz, denn er befreit den Menschen
von der Schwere der Dinge. (Augustinus)

:yeah:

Reino
Beiträge: 585
Registriert: Fr 27. Jan 2006, 06:25

Schobert & Black - Es lebe der Bart

#12

Beitrag von Reino » Do 20. Aug 2009, 19:33


Angela schrieb:
Wenn Schobert allein singt, wie z.B. bei 'Wir drei, wir gehen jetzt auf die Walze', fehlt mir allerdings die zweite Stimme
Da singt nicht Schobert (ausgebildeter Sänger war der nicht), sondern Peter Rohland.
Dieser Beitrag enthält 37 Wörter



Angela
Beiträge: 403
Registriert: So 2. Nov 2008, 12:54

Schobert & Black - Es lebe der Bart

#13

Beitrag von Angela » Do 20. Aug 2009, 20:08

Ach so. Wie dem auch sei: Ich möchte Schobert & Black nur im Doppelpack. Ich bin ja kein echter Musikus, aber ich glaube, einer von beiden singt eine halbe Oktave höher - oder eben tiefer *g* - als der Andere. Das stelle ich mir sehr schwierig vor. Dabei werden selbst die schwierigsten Textstellen perfekt synchron dargeboten,
meint Angela mal so ganz laienhaft.
Dieser Beitrag enthält 61 Wörter


Der Weg ist das Ziel. (nach Konfizius)
Tanzen tut das Herz - die Füße tragen uns nur. (Unbekannt)
Ich lobe den Tanz, denn er befreit den Menschen
von der Schwere der Dinge. (Augustinus)

:yeah:

Reino
Beiträge: 585
Registriert: Fr 27. Jan 2006, 06:25

Schobert & Black - Es lebe der Bart

#14

Beitrag von Reino » Fr 21. Aug 2009, 01:49

Die sangen meist in Terzen (das ist eine Viertel Oktave). Das ist im Prinzip nicht sehr schwer. In der Perfektion von S&B natürlich schon (und Gitarre haben sie ja auch noch gleichzeitig gespielt).
Dieser Beitrag enthält 35 Wörter



Benutzeravatar
Clemens
...hat schon mal ein LT organisiert
Beiträge: 1805
Registriert: Mo 24. Feb 2003, 23:01
Danksagung erhalten: 2 Mal
Alter: 60
Kontaktdaten:

Schobert & Black - Es lebe der Bart

#15

Beitrag von Clemens » Fr 21. Aug 2009, 08:48

Hallo Reino,
Terzen (das ist eine Viertel Oktave)

Dieses Stück Besserwissen solltest Du näher erklären. Selbst wenn ich nicht berücksichtige, dass die Oktave durch die ungerechte Verteilung von traurigen und fröhlichen Tasten zwei kleine (oder verminderte) Terzen einschließt, ist mir nicht klar, wie du in 8 Tönen 4 mal 3 unterbringst.
Da liegen doch die bekritelte Hälfte und das Drittel näher, oder?
herzlich Clemens
Dieser Beitrag enthält 73 Wörter


...gebt mir einen Pass, wo „Erdenbewohner“ drin steht. Einfach nur „Erdenbewohner“ ... (Dota Kehr)
Was Du verschenkst, Momo, bleibt immer Dein Eigen; was du behältst, ist für immer verloren! (Eric-Emmanuel Schmitt)

Angela
Beiträge: 403
Registriert: So 2. Nov 2008, 12:54

Schobert & Black - Es lebe der Bart

#16

Beitrag von Angela » Fr 21. Aug 2009, 08:57


Reino schrieb:
Die sangen meist in Terzen (das ist eine Viertel Oktave). Das ist im Prinzip nicht sehr schwer.

Das stelle ich mir ja noch schwieriger vor. Ich hörte natürlich als Laie, dass es niemals eine ganze Oktave sein kann.
Also ich kann, abgesehen davon, dass ich gar nicht singen kann, nur ganze Oktaven höher bzw. niedriger singen. Das ist aber keine besondere Kunst.
Angela
Dieser Beitrag enthält 68 Wörter


Der Weg ist das Ziel. (nach Konfizius)
Tanzen tut das Herz - die Füße tragen uns nur. (Unbekannt)
Ich lobe den Tanz, denn er befreit den Menschen
von der Schwere der Dinge. (Augustinus)

:yeah:

Angela
Beiträge: 403
Registriert: So 2. Nov 2008, 12:54

Schobert & Black - Es lebe der Bart

#17

Beitrag von Angela » Fr 21. Aug 2009, 09:43


Clemens schrieb:
...wie du in 8 Tönen 4 mal 3 unterbringst.
Da liegen doch die bekritelte Hälfte und das Drittel näher, oder?


Haha, gut argumentiert, Clemens. Mir fiel dieser Widerspruch auch auf, aber ich dachte an die diversen Halbtöne, und wie gesagt - über Musik weiß ich einfach zu wenig Bescheid.
Jedenfalls ist es sehr schwierig, nur wenige Töne niedriger oder höher zu singen als der Partner. Eine ganze Oktave dagegen bringt ja jeder Dödel hin. :-D
Ich finde es auf alle Fälle bedeutend einfacher, eine gesonderte zweite Stimme zu singen, denn da hat man nicht den Hang, dauernd in die Tonlage seines Partners zu verfallen.
Angela
Dieser Beitrag enthält 113 Wörter


Der Weg ist das Ziel. (nach Konfizius)
Tanzen tut das Herz - die Füße tragen uns nur. (Unbekannt)
Ich lobe den Tanz, denn er befreit den Menschen
von der Schwere der Dinge. (Augustinus)

:yeah:

Mario
Beiträge: 539
Registriert: Mo 24. Jan 2005, 11:30

Schobert & Black - Es lebe der Bart

#18

Beitrag von Mario » Fr 21. Aug 2009, 12:36

Aaaaalso,
will mich mit meinem halb-/ drittel- oder viertelwissen ja gar nicht in fachdiskussionen einmischen -obwohl über Bruchrechnung habe ich ja ein leidliuch anerkanntes Lied geschrieben -, aber Clemens, leider muss ich dir widersprechen. Da in einer Oktave, ausgehend vom Grundton die Terzen immer so geschichtet sind, dass die nächste mit dem Endton der ersten beginnt, ergeben vier geschichtete Terzen eine None, somit liegt eine Terz wieder dichter am viertel.
Wenn ich nun aber so darüber nachdenke, ist mir ein Viertel im Prater lieber und danach singe ich in Quarten, da gibt es wenigstens keine Dissonanzen:-)
Mario
Dieser Beitrag enthält 98 Wörter


12 Töne, 24 Buchstaben, viel Gefühl im Bauch - ein neues Lied ist entstanden

Reino
Beiträge: 585
Registriert: Fr 27. Jan 2006, 06:25

Schobert & Black - Es lebe der Bart

#19

Beitrag von Reino » Fr 21. Aug 2009, 23:26


Clemens schrieb:
Selbst wenn ich nicht berücksichtige, dass die Oktave durch die ungerechte Verteilung von traurigen und fröhlichen Tasten zwei kleine (oder verminderte) Terzen einschließt, ist mir nicht klar, wie du in 8 Tönen 4 mal 3 unterbringst.
Da liegen doch die bekritelte Hälfte und das Drittel näher, oder?

Vier kleine Terzen ergeben exakt eine Oktave, vier große eine Dezime.
Und das Singen in Terzen ist das einfachst mögliche mehrstimmige Arrangement. In der Volksmusik wird das in improvisierter Form ständig verwendet. Insofern fehlt mir die Ehrfurcht vor der Gesangsleistung von Schobert und Black. Das kann jeder mit einer guten Stimmbildung nachsingen.
Dieser Beitrag enthält 110 Wörter



Antworten