Technische Probleme mit den Einloggen über das Usermenü.

Was ist geschehen?

Für die Forensoftware wurde ein neues Update eingespielt. Dabei wurden von den Entwicklern einige Funktionen geändert, die für mehr Sicherheit beim Umgang mit Login Daten sorgen sollen. Dafür müssen aber einige Teile der Webseite umprogrammiert werden, die von Modulen verwendet werden, die auf die Änderungen am Hauptprogramm noch nicht eingestellt wurden. Dies betrifft leider auch das Login Eingabefeld in Usermenü, wenn Du ausgeloggt bist.

Muss ich jetzt ein neues Passwort anfordern, um mich einloggen zu können?

Nein, es ist nur momentan nicht möglich, sich über das Usermenü einzuloggen.

Wie kann ich mich denn auf dem Forum Einloggen?

Bitte klicke links oben über der Eingabemaske auf das Wort "Anmeldung" und gibt Deine Login Daten in den entsprechenden Feldern ein.

War der Schutz meiner persönlichen Daten zu jeder Zeit gegeben?

Das Update hatte keine Auswirkung auf irgendwelche Daten. Es wurde lediglich ein Programmteil geändert, welches sicherstellen soll, dass sich niemand mit den Daten eines anderen Users (z.B. eines Admins oder Moderators) Einloggen kann, obwohl er dafür nicht die Zugangsberechtigung hat.

Was muss ich jetzt noch tun / beachten?

Du kannst mir etwas Zeit geben, damit ich eine Lösung für dieses Problem finde. Ich habe mich bereits an die Entwickler gewandt und hoffe, sie können mir schnell helfen.

Ich habe dazu noch Fragen.

Bitte melde Dich in diesem Fall direkt über das Kontaktformular bei mir.

08.05.2019, migoe | www.liedermacher-forum.de

Milch und Blut

Stell uns Deinen Lieblingskünstler vor, informiere uns über seine neue CD oder schreibe einen Konzertbericht. In diesem Forum kannst Du das tun, auch wenn es für Deine/n Liedermacher/in (noch) kein eigenes Forum gibt.

Beschreibung © by migoe | Foto © by Pixabay.com
Antworten
schlaendrian
Beiträge: 5
Registriert: So 20. Mär 2011, 16:37

Milch und Blut

#1

Beitrag von schlaendrian » So 15. Mai 2011, 02:53

Über diese großartige politische Gruppe findet man im Netz kaum etwas...
Weiß irgendjemand genaueres?
Gibt es vielleicht auch die Akkorde irgendwo zu finden?
Dieser Beitrag enthält 24 Wörter



Klampfenkrieger
Beiträge: 160
Registriert: Mi 1. Feb 2006, 22:46

Milch und Blut

#2

Beitrag von Klampfenkrieger » So 15. Mai 2011, 12:29

Herzlich Willkommen erstmal :)
Also da hast du ja mal ausgekramt. Echt schwer von denen was zu finden, vor allem weil die keinen vernümftigen Internetauftritt haben soweit ich weiß...
Ich hab etwas geguckt, allerdings nicht gründlich. Bin aber trotzdem auf was gestoßen, die Akkorde scheinen nicht besonders schwer, jetzt hoffe ich nur noch das es die richtige Band ist. Ich kennen von denen nämlich so gut wie nichts.
Also ich hoffe es bringt dich weiter :)
MfG
Malor

Dieser Beitrag enthält 80 Wörter


http://www.facebook.com/pages/Klampfenkrieger/138893742883759

schlaendrian
Beiträge: 5
Registriert: So 20. Mär 2011, 16:37

Milch und Blut

#3

Beitrag von schlaendrian » So 15. Mai 2011, 12:43

hehe, danke. schön hier mal dabei zu sein!
Ja, da hab ich ausgekramt :)
Danke für deine Mühe, das hatte ich auch schonmal gefunden, ist ein richtig gutes Stück finde ich!
Mein Favorit is allerdings die Ballade von der gemeinsamen Zeit
( ), da war meine Akkordsuche bis jetzt leider erfolglos...


Dieser Beitrag enthält 52 Wörter



Skywise
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 1600
Registriert: Di 28. Okt 2003, 23:52

Milch und Blut

#4

Beitrag von Skywise » Mo 16. Mai 2011, 10:00


schlaendrian schrieb:
Weiß irgendjemand genaueres?
Auch nicht viel mehr als das, was man auf der Seite von "ab dafür" finden kann. Hab' heute mal versucht, zwei mögliche Wissensquellen anzubohren, aber da kam so gut wie nichts zurück, und das, was zurück kam, gehört wohl eher in den Bereich der Spekulationen.
Tendenziell würde ich schon fast vorschlagen, daß Du Dich wegen eventueller Fragen an Jörg Isermeyer höchstperselbst wendest, denn er wird entweder die Antworten am besten kennen oder zumindest am glaubwürdigsten vertreten.
Gruß
Skywise
Dieser Beitrag enthält 92 Wörter


"Ist wirklich wahr - ich hab's in meinen Träumen selbst geseh'n ..."
Herman van Veen - "Die Clowns"

Antworten