Liedermacherinnen

Stell uns Deinen Lieblingskünstler vor, informiere uns über seine neue CD oder schreibe einen Konzertbericht. In diesem Forum kannst Du das tun, auch wenn es für Deine/n Liedermacher/in (noch) kein eigenes Forum gibt.

Beschreibung © by migoe | Foto © by Pixabay.com
Antworten
Benutzeravatar
Clemens
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 1781
Registriert: Mo 24. Feb 2003, 23:01
Alter: 60
Kontaktdaten:

Liedermacherinnen

#1

Beitrag von Clemens » Di 11. Mär 2003, 22:01

Liedermacherinnen
warum fristen sie so ein Nischendasein?
Das sollten wir, in unseren Möglichkeiten, ändern. Also fange ich an.
Wenigstens auf drei Damen möchte ich hier sofort hinweisen. Dabei gebe ich gern zu, dass es der Hilfe von Serafina und Nordlicht bedurfte zwei von Ihnen näher zu belauschen. Herzlichen Dank den beiden. Die dritte ist aus 'm Osten und daher den meisten von Euch gewiss wenig oder gar nicht bekannt. Gefreut hat mich, dass ich neulich eine Fernsehsendung (leider nur das Ende) erwischte, in welcher Konstantin Wecker über gemeinsame Arbeit und Freundschaft mit Barbara Thalheim sprach. Auf der homepage http://www.barbara-thalheim.de/ fand ich denn auch einen erklärenden Kommentar.
Die zweite ist Stefanie Werger, welche mir (wie Bodo W.) das erste Mal in der Nacht der Lieder zu Gesicht und Gehör kam. Was ich bislang gelesen und gehört habe ist absolut empfehlenswert!
http://www.stefanie-werger.at/
Die dritte ist JOANA, welche mir nur unwesentlich eher in einer „aufgewärmten“ Fernsehsendung mit dem jungen RM begegnet war. Auch von ihr hab ich noch nicht sehr viel „zu hören geschafft“... aber was ich kenne, das braucht keinen Vergleich mit dem Schaffen der Herren Berufskollegen zu scheuen.
Gute Sachen sind ohnehin meist unvergleichlich.
http://www.joana.de/
Ich hoffe einiges Interesse geweckt zu haben. Die links kann migoe sicher einbinden.
Für Barbara Thalheim würde ich einen kleinen Text schreiben (Lexikon) für die beiden anderen könnten sich ja die „Werber“ wegen ihrer besseren Kenntnis ermutigt (nicht genötigt) wähnen.
Liebe Grüße von Clemens

:-)
Dieser Beitrag enthält 264 Wörter


...gebt mir einen Pass, wo „Erdenbewohner“ drin steht. Einfach nur „Erdenbewohner“ ... (Dota Kehr)
Was Du verschenkst, Momo, bleibt immer Dein Eigen; was du behältst, ist für immer verloren! (Eric-Emmanuel Schmitt)

Benutzeravatar
Ulrike
Beiträge: 151
Registriert: Mo 17. Feb 2003, 21:37
Alter: 57
Kontaktdaten:

Liedermacherinnen

#2

Beitrag von Ulrike » Mi 12. Mär 2003, 21:57

Hallo Clemens!
Das freut mich aber wirklich, dass dir Stefanie Werger gefällt. Sie hat ja auch ausgesprochen gute Texte und ihre rauchige Stimme trägt einiges zum Hörgenuß bei.
Im Vergleich zu ihren männlichen Kollegen sprich österr. Liedermachern hatte sie es nicht leicht, überhaupt mal Fuß zu fassen und bekannt zu werden.
Und selbst, als sie in Österreich bei Tourneen sämtliche Konzerthallen füllte, wurde sie in den Medien totgeschwiegen. Sie selbst hat es mal öffentlich bedauert, dass sie im bekanntesten österr. Hörfunksender nie gespielt wurde.
Ich selbst besitze alle Lieder von ihr, die meisten leider noch auf Vinyl.
Liebe Grüße
Ulli

Dieser Beitrag enthält 108 Wörter


Heute ist mein Lieblingstag.

Benutzeravatar
Nordlicht
Beiträge: 645
Registriert: So 16. Feb 2003, 22:31

Liedermacherinnen

#3

Beitrag von Nordlicht » Do 13. Mär 2003, 05:44

Hey, Clemens und hey, Finchen !
Also, um zunächst mal klassisch zu zitieren: Den Dank, edler Herr Clemens, begehr´ ich nicht ! Aber trotzdem: gern geschehen. Auf der Joana- Homepage hast Du Dir ja sicherlich auch einige Hörproben reingezogen und dabei auch festgestellt, daß es noch unheimlich viel von ihr auf CD käuflich zu erwerben gibt. Sie ist also nicht tot, wie (glaube ich) Du vermutest hattest. Gottlob ! Und bei der Gelegenheit bedanke ich mich bei Dir für die Bekanntschaft mit Gerhard Schöne und speziell auch Stefan Diestelmann.. Von denen hatte ich bis zu Deiner Empfehlung noch garnichts gehört, nicht mal gewußt, daß es sie gibt. Aber dennoch richtig toll !
Und der Dank geht natürlich auch nach Oberösterreich für DIE Entdeckung (zumindest hier oben bei mir) aus der Steiermark, nämlich Stefanie Werger. Obwohl ich, dank Dir, erst 2 Platten (und einen Einzeltitel, den ich irgendwie falsch zugeordnet hatte... *hihi*) von ihr kenne, bin ich "hin und weg". Ihr "Vaterland", ihr "Schwesterherz" und viele andere haben gute Chancen, in meinem "persönlichen Kopf- Explorer" unter den Favoriten abgelegt zu werden. (Wobei ich "Vaterland" sogar schon im Offenen Kanal Lübeck gespielt habe, obwohl ich rein begriffstechnisch erhebliche Probleme mit diesem Terminus habe...)
Auf alle Fälle muß ich widersprechen: Ab und an gibt´s doch Neues (und Gutes) unter der Sonne. Ich wünsche allen, die jetzt neugierig wurden, genausoviel Spaß bei der Entdeckung von Werger und Co.
Viele Grüße von
ANDREAS.
(...der jetzt schlafen geht, sich aber freut, Clemens bei einer Entdeckung geholfen zu haben und sich freut, daß dieser ihm bald persönlich danken kann...)
Dieser Beitrag enthält 276 Wörter


"But as long as I can see the morning,
in miracles, much more than I can say,
it´s enough to keep me still believing
in drifting hearts, so far away."

(''Book of golden stories''/ RUNRIG)

Benutzeravatar
JuergenF
Beiträge: 527
Registriert: Di 4. Mär 2003, 20:34

Liedermacherinnen

#4

Beitrag von JuergenF » Di 8. Apr 2003, 22:46

Ja, die Joana ist mir sozusagen aus Jugendzeiten noch ein Begriff. Leider ging ihre Karriere später nicht so weiter wie es hätte sein sollen. Wenn sie alle paar Jahre im Fernsehen kommt, singt sie eigentlich immer etwas, was mir gefällt. Ich werde ihr Werk demnächst mal "aufarbeiten" müssen.

"Ja als Frau in dem Metier
brauchen Sie erst mal Dekolleté.
Und auch das Lieder-Verfassen
schön den Männern überlassen..." (von ihrer Homepage)
Während ich normalerweise keinesfalls glaube, daß Frauen mehr Probleme mit dem Älterwerden haben als Männer, sieht es bei Sänger(innen) doch anders aus. Johnny Cash, über 70, schwerstkrank, gilt halt noch als Persönlichkeit. Wader und Mey spielen ja nun auch munter in der Seniorenklasse. Gibt´s so was bei Frauen auch? Ich sag´s deswegen, weil...Joana meinte mal (ist auch schon wieder ne Weile her), irgendein Redakteur oder so habe gesagt "Joana??? Die war doch schon vor 15 Jahren nicht mehr die Jüngste...wie die wohl JETZT erst AUSSIEHT!"
Aber auch dieser Irrsinn wird vielleicht mal irgendwann vorbei sein.
Gruß, Jürgen



Dieser Beitrag enthält 186 Wörter


Wo ich hin will :-)
14.11.12 Hannes Wader in Kirchheim/Teck, Stadthalle
21.2.13 Uta Köbernick in Bietigheim Bissingen, Rommelsmühle
15.3.13
Annett Kuhr in Landau, Kreuz und Quer
3.5.13 Holger Saarmann, Tübingen

Antworten