Liedermacher in den Medien

Stell uns Deinen Lieblingskünstler vor, informiere uns über seine neue CD oder schreibe einen Konzertbericht. In diesem Forum kannst Du das tun, auch wenn es für Deine/n Liedermacher/in (noch) kein eigenes Forum gibt.

Beschreibung © by migoe | Foto © by Pixabay.com
Antworten
Benutzeravatar
Holgi
Beiträge: 214
Registriert: Di 18. Jul 2006, 00:41

Liedermacher in den Medien

#1

Beitrag von Holgi » Mi 18. Feb 2009, 13:13

Ich hatte ja das Vergnügen und konnte Hannes Wader in Schortens genießen. In der regionalen Tageszeitung wurde das Konzert auch im Vorfeld gebührend erwähnt.
Es wundert mich aber doch, dass darüber im Nachhinein nichts zu lesen war. Gestern war aber eine halbe Seite mit einem "Atze Schröder-Interview" zu lesen, dessen Auftritt 60 Kilometer entfernt von hier stattfindet.
Es ist schon verwunderlich, welche Unterschiede in den Medien bezüglich der Liedermacher gemacht werden. Wäre Reinhard Mey in der Nähe aufgetreten, hätte man sich in der regionelen Presse sicherlich nicht mehr eingekriegt. Ich gönne den Erfolg Reinhard Mey von Herzen, doch nerven diese Unterschiede mich schon.
Schließlich steht Hannes Wader bezgl. Texte und Musik ihm in nichts nach.
Dieser Beitrag enthält 128 Wörter



Benutzeravatar
Bastian
Beiträge: 71
Registriert: Do 21. Jun 2007, 19:09

Liedermacher in den Medien

#2

Beitrag von Bastian » Mi 18. Feb 2009, 13:51

Reinhard Mey trat im letzten Oktober zweimal hintereinander vor einem begeisterten Publikum im Tempodrom in Berlin auf. Weder im Tagesspiegel noch in der Morgenpost wurde darüber berichtet.
Gruß
Bastian
Dieser Beitrag enthält 30 Wörter



Benutzeravatar
Doro1100
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 1232
Registriert: Mi 7. Jul 2004, 17:00
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Liedermacher in den Medien

#3

Beitrag von Doro1100 » Mi 18. Feb 2009, 14:42

Hallo Holgi!

Bitte unter www.wzonline.de gehen und dort unter Suchen "Hannes Wader" eingeben. Der direkte Link will nicht so wie ich! :-(


Gruß in den Norden
Doro :wink3:
Dieser Beitrag enthält 29 Wörter


"Musik ist ein Bohrer. Du kannst damit Löcher machen in menschliche Herzen.
Wo `n Loch ist, kann was rein. Oder raus."

(Gerhard Gundermann)

Benutzeravatar
Guest
Beiträge: 1176
Registriert: Do 26. Aug 2004, 14:36

Liedermacher in den Medien

#4

Beitrag von Guest » Fr 20. Feb 2009, 14:50

In WAZ und NRZ - online unter "Der Westen" vereint - kommen Liedermacher durchaus vor. Beispiele: Wader-Interview, Stoppok-Bilderstrecke oder Degenhardt-CD-Kritik.
Schließlich wollen die - im Wortsinn - alten Leser auch bedient werden. ;-)
Dieser Beitrag enthält 33 Wörter



Benutzeravatar
Holgi
Beiträge: 214
Registriert: Di 18. Jul 2006, 00:41

Liedermacher in den Medien

#5

Beitrag von Holgi » Mi 25. Feb 2009, 18:47

Ich habe mich falsch ausgedrückt und meinte nicht die Medien im Allgemeinen.
Ich habe die regionale Zeitung "Jeversches Wochenblatt" abonniert, welche wirklich über jedes noch so kleine Event berichtet. Über das Konzert von Hannes Wader erfuhr der Leser leider nichts.
Eine Mail, in der ich auf diese Tatsache hinwies, wurde von der Redaktion leider nicht beantwortet.
Dieser Beitrag enthält 57 Wörter



relayer
Beiträge: 44
Registriert: Sa 29. Jul 2006, 11:58

Liedermacher in den Medien

#6

Beitrag von relayer » Mo 23. Mär 2009, 14:28

Hallo Holgi
Da wir auch im Musikbiz tätig sind (Trixi G - Akustik Rock Chanson mit deutschen Texten), können wir Deine Ausführungen zum Thema Presse und Liedermacher sehr gut nachvollziehen. Für Künstler ist es Heute um so mehr wichtiger eine gute Pressearbeit zu haben. Mitspielen tun natürlich persönliche Kontakte und ein gut funktionierendes Management. Selbst das reicht nicht mehr aus! Wir können uns entsinnen und an einer Hand abzählen wieviel Konzertberichte von Presseleuten über uns verfasst wurden. In 8 Jahren haben wir 3 Konzertberichte bekommen. Wenn wir nicht unsere eifrigen und treuen Konzertbesucher und Fans hätten, wüsste man vielleicht bis Heute nicht wie so ein Konzert von uns abläuft.
Viele Lokale Zeitungen sind nur Alibimäßig unterwegs und kaufen Ihre Meldungen von den großen Presseagenturen ab. Wir mit unserem Musikstil sind darauf angewiesen, ab und an mal etwas in die Printmedien zu bekommen. Viele unserer potentiellen Konsumenten sind keine Internetuser sondern verbringen Ihre Zeit mit Nostalgieabenden und hören bei einem guten Glas Wein mit Freunden Ihre Lieblingsmusik. Wenn diese Leute über die Printmedien nicht über solche Combos, wie wir eine davon sind, erfahren, dann werden Sie es nie erfahren.
Was wir eigentlich mit diesen Zeilen ausdrücken wollten ist, dass der Platz in den Medien für Liedermaching und oder anspruchsvoller Musik immer geringer wird und wohl bald verschwindet. Das Interesse für Neues schwindet, zumindest bei den Verantwortlichen in den verschiedenen Medienabteilungen. Die ganz eigenständige Kultur in Deutschland stirbt aus. Vielleicht ist das Reden und Tun um die sogenannte Clobalisierung einer der Gründe dafür.
LG
relayer
Dieser Beitrag enthält 273 Wörter


"Nur wer seinen eigenen Weg geht, kann von niemanden überholt werden" (Marlon Brando)

Antworten