Technische Probleme mit den Einloggen über das Usermenü.

Was ist geschehen?

Für die Forensoftware wurde ein neues Update eingespielt. Dabei wurden von den Entwicklern einige Funktionen geändert, die für mehr Sicherheit beim Umgang mit Login Daten sorgen sollen. Dafür müssen aber einige Teile der Webseite umprogrammiert werden, die von Modulen verwendet werden, die auf die Änderungen am Hauptprogramm noch nicht eingestellt wurden. Dies betrifft leider auch das Login Eingabefeld in Usermenü, wenn Du ausgeloggt bist.

Muss ich jetzt ein neues Passwort anfordern, um mich einloggen zu können?

Nein, es ist nur momentan nicht möglich, sich über das Usermenü einzuloggen.

Wie kann ich mich denn auf dem Forum Einloggen?

Bitte klicke links oben über der Eingabemaske auf das Wort "Anmeldung" und gibt Deine Login Daten in den entsprechenden Feldern ein.

War der Schutz meiner persönlichen Daten zu jeder Zeit gegeben?

Das Update hatte keine Auswirkung auf irgendwelche Daten. Es wurde lediglich ein Programmteil geändert, welches sicherstellen soll, dass sich niemand mit den Daten eines anderen Users (z.B. eines Admins oder Moderators) Einloggen kann, obwohl er dafür nicht die Zugangsberechtigung hat.

Was muss ich jetzt noch tun / beachten?

Du kannst mir etwas Zeit geben, damit ich eine Lösung für dieses Problem finde. Ich habe mich bereits an die Entwickler gewandt und hoffe, sie können mir schnell helfen.

Ich habe dazu noch Fragen.

Bitte melde Dich in diesem Fall direkt über das Kontaktformular bei mir.

08.05.2019, migoe | www.liedermacher-forum.de

liedermacher im Fernsehen

Stell uns Deinen Lieblingskünstler vor, informiere uns über seine neue CD oder schreibe einen Konzertbericht. In diesem Forum kannst Du das tun, auch wenn es für Deine/n Liedermacher/in (noch) kein eigenes Forum gibt.

Beschreibung © by migoe | Foto © by Pixabay.com
Antworten
Mario
Beiträge: 539
Registriert: Mo 24. Jan 2005, 11:30

liedermacher im Fernsehen

#1

Beitrag von Mario » Fr 28. Nov 2008, 15:55

Hallo, in der Sendung Kaffee oder Tee wird am 11. Dez ein Lied gespielt und besprochen. Wen es interessiert, man kann abstimmen, welches Lied es sein soll (aber leider wurden denn doch wieder nur "Schlager" in die Auswahl gegeben:-( )

Mario
Nachfolgendes ist von der weseite www.kaffeeodertee.de kopiert:

Am 11. Dezember wird SWR-Musikredakteur Günter Schneidewind wieder ein Lied aus den 60ern, 70ern oder 80ern besprechen. Welcher das ist? Das können Sie entscheiden!
Wir geben Ihnen 3 Lieder zur Auswahl. Sie können dann per Abstimmung entscheiden, welches Lied & natürlich auch die dazugehörige Gruppe das nächste Mal von Günter Schneidewind ausführlich besprochen wird.
Für das nächste Mal stehen folgende Lieder zur Auswahl
Ihre Meinung zählt
Welches dieser Lieder gefällt Ihnen am besten?
Ihre Meinung zählt
Franz-Josef Degenhardt - Spiel nicht mit den Schmuddelkindern
Reinhard Mey - Über den Wolken
Hannes Wader - Heute hier morgen dort
Bitte wählen Sie eine Variante aus.
Sie haben die Möglichkeit bis zum 09.12.2008 um 18 Uhr ihre Stimme abzugeben.
Das Gewinnerlied wird danach am Donnerstag bei uns in der Sendung gespielt und auch besprochen!
Dieser Beitrag enthält 195 Wörter


12 Töne, 24 Buchstaben, viel Gefühl im Bauch - ein neues Lied ist entstanden

zodiak
Beiträge: 269
Registriert: Do 28. Okt 2004, 17:03

liedermacher im Fernsehen

#2

Beitrag von zodiak » Fr 28. Nov 2008, 16:32


Mario schrieb:
(aber leider wurden denn doch wieder nur "Schlager" in die Auswahl gegebn:-( )

Hallo Mario,
dein Schlagerbegriff amüsiert mich: demnach wäre Degenhardt mit den "Schmuddelkindern" wohl der schwärzeste Schlager aller Zeiten gelungen :-D
Auf der Suche nach einem Nachrichtensender zappte ich gestern zufällig in die Sendung und traute meinen Augen und Ohren kaum, als da zur besten Kaffee- und Teezeit der Schmuddelkinder-Clip über die Mattscheibe flimmerte...
Schneidewind entpuppte sich denn dann auch als Tea-Time-Schwätzer ersten Ranges, als er beispielsweise Hannes Wader zum obersten Wandervogel erklärte. Die Hauptmoderatorin, eine Carmen Nebel für Arme, lungerte derweil unmotiviert auf dem Sofa herum und sonderte ob der Schneidewindschen Anekdoten völlig sinnfreie "Ohs" und "Ahas" ab.
Praktisch für den SWR: sie brauchen nicht extra eine Kabarett-Sendung zu konzipieren - was da an unfreiwilligem Humor rüberkam, war schon den ein oder anderen GEZ-Gebühren-Cent wert.
Und wenn du, lieber Mario, deine letzte Gage in ein kurzweiliges Glückspiel investieren willst, gehe ich mit dir eine Wette in beliebiger Höhe ein, dass Schneidewind in der nächsten Sendung seine Kollegin über den Wolken begrüßt :-D
Lieben Gruß
*Dirk*
Dieser Beitrag enthält 197 Wörter


<°))))>< <°))))>< <°))))><

Mario
Beiträge: 539
Registriert: Mo 24. Jan 2005, 11:30

liedermacher im Fernsehen

#3

Beitrag von Mario » Fr 28. Nov 2008, 17:47

Liebe Dirk,
aus der Wette wird nichts, da ich deiner Meinung bin - und es wäre doch unsportlich, wenn wir beide auf das gleiche Pferd setzen :-) und Gage kriege ich schon lange nicht mehr (ich bin doch sozial:-( )
Aber, nach Hannes Worten, wird ja gerade "heute hier, morgen dort" auch von gewissen, am anderen Rand der politischen Palette, auf der wir uns eher gen Westen auf einer richtig auf dem Kartentisch ausgerichteten Landkarte einordnen (dies ist ein leicht lösbares Rätsel) einzuordnenden Lebewesen gehört oder gar gegröllt, so könnte auch dieser Titel gewisse Chancen haben. Andererseits schauen diese Leute nun auch nicht unbedingt Kaffee oder Tee.
Lieber R.M. aus B.: Hoffentlich wird das Lied nicht mit den letzten Starts der drei, wegen schlechten Wetters daheim gebliebenen Sportflugzeuge auf Tempelhof "besprochen" :-)

Übrigens, was geschieht eigentlich mit einem Lied, wenn es besprochen wurde? Wird es dann besser, schlechter, heilig, gemein? Ich habe mal gehört, dass im Mittelalter Warzen besprochen wurden.
So jetz gehe ich Essen und höre mir den ganzen Abend Plätschermusik aus schwarzen Löchern in der Wand an - zu leise zum verstehen, zu laut zum ignorieren.
Gruß
Mario
Dieser Beitrag enthält 196 Wörter


12 Töne, 24 Buchstaben, viel Gefühl im Bauch - ein neues Lied ist entstanden

JuergenF
Beiträge: 527
Registriert: Di 4. Mär 2003, 20:34

liedermacher im Fernsehen

#4

Beitrag von JuergenF » Fr 12. Dez 2008, 22:44

Ich hab´s nicht gesehen, aber glaubwürdigen Zeugenaussagen zufolge hat Hannes Wader das Rennen gemacht! Hat mich nun doch überrascht.
Dieser Beitrag enthält 21 Wörter


Wo ich hin will :-)
14.11.12 Hannes Wader in Kirchheim/Teck, Stadthalle
21.2.13 Uta Köbernick in Bietigheim Bissingen, Rommelsmühle
15.3.13
Annett Kuhr in Landau, Kreuz und Quer
3.5.13 Holger Saarmann, Tübingen

Mario
Beiträge: 539
Registriert: Mo 24. Jan 2005, 11:30

liedermacher im Fernsehen

#5

Beitrag von Mario » Fr 12. Dez 2008, 22:50

Stimmt. Hannes war es. Ich bin gerade nach hause gekommen, als er sang. Aber das war's dann auch schon und ich habe nicht mitbekommen, was eigentlich an, um, in, über das Lied besprochen wurde. Vielleicht besser so!!
Mario
Dieser Beitrag enthält 39 Wörter


12 Töne, 24 Buchstaben, viel Gefühl im Bauch - ein neues Lied ist entstanden

Antworten