Technische Probleme mit den Einloggen über das Usermenü.

Was ist geschehen?

Für die Forensoftware wurde ein neues Update eingespielt. Dabei wurden von den Entwicklern einige Funktionen geändert, die für mehr Sicherheit beim Umgang mit Login Daten sorgen sollen. Dafür müssen aber einige Teile der Webseite umprogrammiert werden, die von Modulen verwendet werden, die auf die Änderungen am Hauptprogramm noch nicht eingestellt wurden. Dies betrifft leider auch das Login Eingabefeld in Usermenü, wenn Du ausgeloggt bist.

Muss ich jetzt ein neues Passwort anfordern, um mich einloggen zu können?

Nein, es ist nur momentan nicht möglich, sich über das Usermenü einzuloggen.

Wie kann ich mich denn auf dem Forum Einloggen?

Bitte klicke links oben über der Eingabemaske auf das Wort "Anmeldung" und gibt Deine Login Daten in den entsprechenden Feldern ein.

War der Schutz meiner persönlichen Daten zu jeder Zeit gegeben?

Das Update hatte keine Auswirkung auf irgendwelche Daten. Es wurde lediglich ein Programmteil geändert, welches sicherstellen soll, dass sich niemand mit den Daten eines anderen Users (z.B. eines Admins oder Moderators) Einloggen kann, obwohl er dafür nicht die Zugangsberechtigung hat.

Was muss ich jetzt noch tun / beachten?

Du kannst mir etwas Zeit geben, damit ich eine Lösung für dieses Problem finde. Ich habe mich bereits an die Entwickler gewandt und hoffe, sie können mir schnell helfen.

Ich habe dazu noch Fragen.

Bitte melde Dich in diesem Fall direkt über das Kontaktformular bei mir.

08.05.2019, migoe | www.liedermacher-forum.de

Kurt Demmler

Stell uns Deinen Lieblingskünstler vor, informiere uns über seine neue CD oder schreibe einen Konzertbericht. In diesem Forum kannst Du das tun, auch wenn es für Deine/n Liedermacher/in (noch) kein eigenes Forum gibt.

Beschreibung © by migoe | Foto © by Pixabay.com
Antworten
Clemens
...hat schon mal ein LT organisiert
Beiträge: 1796
Registriert: Mo 24. Feb 2003, 23:01
Alter: 60
Kontaktdaten:

Kurt Demmler

#1

Beitrag von Clemens » So 6. Apr 2003, 17:23

Als Kurt Demmler am 12.Sepember 1943 in Posen geboren wurde, war sein Vater ein deutscher Jagdflieger. Darauf kam Kurt später zurück als er seine "Lieder des Kleinen Prinzen" nach Texten von Antoine de St.Exepury verfasste. Dieser wurde ungefähr zur gleichen Zeit an der gleichen Kriegsfront wie Demmlers Vater als vermisst gemeldet.
Der Arztsohn studierte selbst Medizin und war zwischen 1969 bis 1976 auch als Facharzt für Allgemeinmedizin tätig. Mit eigenen Liedern trat Demmler erstmals 1965 hervor. 1967 gehörte er zeitweilig dem Oktoberklub an, doch fällt bei den Aufnahmen aus dieser Zeit auf, daß er sich als Solist mit einem eigenen Chansonstil profilierte. Mit eigenen Liedern hat er zwischen 1971 und 1990 5 LPs, ein Doppelalbum und eine CD eingespielt. Unzählige Texte schrieb er für fast die gesamte DDR-Rockprominen z, vor allem für die Klaus Renft Combo, Electra Kombo Dresden, Stern Meißen und Veronika Fischer. Der Vielschreiber verstand es meisterhaft, den jeweiligen Interpreten auf den Leib und aus der Seele zu schreiben. Bei der großen Künstlerdemonstration am 4. November 1989 auf dem Berliner Alexanderplatz sang er ein Lied gegen die allgegenwärtige Überwachungspraxis des Staatssicherheitsdienstes. Insgesamt ist aber zu sagen, daß das Ende der DDR dem bis dahin atemberaubend produktiven Liederpoeten Demmler, den künstlerischen Boden entzogen hat, obwohl er nur selten als vordergründig agitierender Politsänger in Erscheinung getreten war. Kurt Demmler lebt in Leipzig
beim letzten (nun farbig markierten) Satz irrte offensichtlich die Quelle, was mir erst durch einen hier später folgenden Beitrag bewusst wurde.Deshalb die nachträgliche Anmerkung.)
Leider finde ich auch über die bekannten Suchmaschinen nicht sehr viel heraus. Eigentlich nur kurze Infos. Ein Link zur Bestellmöglichkeit von CDs ist http://www.cyberdiscos.com/result.php?l ... icoMusical .
Wenn jemand einzelne MP3-Hörproben der älteren Titel mag, sollte er mich fragen.
Liebe Grüße von Clemens
Dieser Beitrag enthält 320 Wörter


...gebt mir einen Pass, wo „Erdenbewohner“ drin steht. Einfach nur „Erdenbewohner“ ... (Dota Kehr)
Was Du verschenkst, Momo, bleibt immer Dein Eigen; was du behältst, ist für immer verloren! (Eric-Emmanuel Schmitt)

Benutzeravatar
migoe
Webmaster
Webmaster
Beiträge: 1584
Registriert: Sa 1. Feb 2003, 13:00
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Alter: 44
Kontaktdaten:

Kurt Demmler

#2

Beitrag von migoe » Mo 7. Apr 2003, 23:27

Hallo Clemens,
vielen Dank für den Hinweis auf Kurt Demmler - dieser Name war mir bis heute auch kein Begriff :-D
Ich hab mal ein bißchen bei Amazon gesucht und folgende Hörbeispiele gefunden (Real-Player wird benötigt!):
Hörbeispiele der CD "Mein Herz muß Barfuß gehen"...



1.Mein Herz muß barfuß gehen2.Davon, was diesem und jenem Mädchen beim Wäscheaufhängen passieren kann3.Wer bin ich und wer bist du4.Pas de deux im Zwiebelmond5.Lied vom Feuertod einer lieben guten Tante6.Halali, der Fasching ist aus7.Lied auf alle Vermieterinnen möbilierter Zimmer8.Die Alter-nativ9.Mädchen verzeih10.Diese Lied sing ich den Frauen (Maria)


11.Mädchen sterben scheibenweise12.Kastanie, Kastanie13.Unter den Linden14.Kicherte der Zug über die Schienen15.Mädchen in Kieserow16.Das Mädchen, das die Taschen hält17.Wanda18.Zart soll es bleiben19.Jeder Mensch kann jeden lieben20.Liebeslied am Schluß



und Hörbeispiele der CD "Kerzenlieder"...



1.Märchenzeit2.Prinzen3.Mitmenschen4.Song 815.Land Der Tränen6.Mahnung7.Legende In Schwarz Und Weiss8.Das Weiche Herz9.Mein Lied10.Jeder Mensch Kann Jeden Lieben


11.Deine Hände12.Ich Komm Wieder13.Hast Du Einen Freund14.Warten15.Bleich Und Uferlos16.Winter Weisser Winter17.Nimm Die Nacht In Deine Hände18.Alles Schöne Dieser Welt19.Schwesterlein



migoe
Dieser Beitrag enthält 217 Wörter


Liebe Grüße aus Rothenburg

migoe | www.liedermacher-forum.de
...
Manche Menschen wollen lieber durch Lob ruiniert als durch Kritik gerettet werden.

Benutzeravatar
Guest
Beiträge: 1177
Registriert: Do 26. Aug 2004, 14:36

Kurt Demmler

#3

Beitrag von Guest » Fr 4. Jul 2003, 16:47

Hi, back.
Kurt lebt nicht in Leipzig :), ehrlich nicht.
Im Netz ist nichts über ihn zu finden, da er sich aus der Liedermacherszene zurückgezogen hat und er sich lieber neuen Themen zuwendet. Derzeit experimentiert er viel mit Hiphop und Techno.
Texte, die ihm gut gefielen, aber von keinem Künstler genommen wurden, hat er als Lieder verbraten. Und ist damit auf Tournee gegangen, übrigens bereits vor Reinhard Mey.
Sein schönstes Album, meiner Meinung nach, ist übrigens "Windsandundsternenlieder", welches - Exepury-Fans wissen es sofort - einem Buch von ihm gewidtmet ist. Mit diesem Album, welches 1990 erschien - und auf CD existiert, verabschiedete sich der mehrfach verbotene Künstler vom Bühnendasein. - Gegen wen sollte er noch protestieren.
Berühmtester Text von ihm:
Du hast den Farbfilm vergessen
Berühmteste Lieder von ihm:
Davon was diesem oder jenem Mädchen beim Wäscheaufhängen passieren kann
Hallali der Fasching ist aus
Marie - Dieses Lied sing ich den Frauen

Dieser Beitrag enthält 157 Wörter



Benutzeravatar
Guest
Beiträge: 1177
Registriert: Do 26. Aug 2004, 14:36

Kurt Demmler

#4

Beitrag von Guest » Fr 4. Jul 2003, 17:07

Was treibt uns hinaus am morgen,
treibt uns aus dem Haus am morgen,
uns aus dem Bett so warm am morgen,
uns aus der Liebsten Arm am morgen?
Könnten wir doch bleiben,
dauernd uns verschreiben
denen die wir lieben,
aber bitte NEIN:
Liebe überlebt in uns Dank der Trennung die,
stehts in ihrem Schatten gehtirgendwo und wie
Liebe überlebt in uns grad im Widerspruch
zu der Tage wilden Müh'n, Mord und Ehebruch.
So treibt es uns heim am Abend,
Ziehts uns heim wie Leim am Abend,
dass man zwei Stufen nimmt am Abend
wenn man sein Haus erklimmt am Abend.
Könnten wir doch bleiben,
dauernd uns verschreiben
denen die wir lieben,
aber bitte NEIN:
Liebe überlebt in uns Dank der Trennung die,
stehts in ihrem Schatten gehtirgendwo und wie
Liebe überlebt in uns grad im Widerspruch
zu der Tage wilden Müh'n, Mord und Ehebruch.
Dieser Beitrag enthält 150 Wörter



Benutzeravatar
Guest
Beiträge: 1177
Registriert: Do 26. Aug 2004, 14:36

Kurt Demmler

#5

Beitrag von Guest » Fr 4. Jul 2003, 17:16

Des nachts auf meinen Flügen
über das dunkle Land
will ich verbindung kriegen
zu diesem Fackelbrand
Millionen kleiner Feuer
jedes ein zuhaus
für ein zwei drei vier Menschen
eine Katze oder Maus
Des nachts auf meinen Flügen
über das dunkle Gras
millionen lichter liegen
unter der Flugzeugnas
In jede dieser Feuer
kann auch ne seele sein
die nach der meinen ausschaut
empor aus staub und stein

Seh ich am Himmel fliegen
einen Stern der sich bewegt
weil er näher ist,
als was sich sonst am himmel regt
so siehst du auf mein Flugzeug
und du siehst auf mein Haus
dann schluckt der horizont uns
und zwei sterne löschen aus.
Des nachts auf meinen Flügen
stirbt mensch und wird geborn
verblassen die intrigen
gehn glück und leid verlorn
da rundet sich die Erde
zu einem fernen Ball
und ich könnt mich verlieren
im großen weltenall
Des nachts auf meinen Flügen
dumpf dröhnt das Aggregat
wer so die welt sieht liegen,
der bleibt nicht lang privat
der fügt sich in das ganze
und fügt sich doch nicht ganz
vergißt den steuerhebel
und fordert mit den Tanz
Seh ich am Himmel fliegen
einen Stern der sich bewegt
weil er näher ist,
als was sich sonst am himmel regt
so siehst du auf mein Flugzeug
und du siehst auf mein Haus
dann schluckt der horizont uns
und zwei sterne löschen aus.
Dieser Beitrag enthält 243 Wörter



Carsten K
Beiträge: 1440
Registriert: Do 17. Jul 2003, 18:09

Kurt Demmler

#6

Beitrag von Carsten K » Do 17. Jul 2003, 19:10

Hallo Clemens,
bin heute zum ersten Mal hier und äußerst angenehm überrascht, hier was über Kurt Demmler zu lesen. Hab 2 Amiga-Platten aus den 80ern von ihm, und find's verdammt schade, daß er sich offenbar zurückgezogen hat :cry:
Gruß von
cARSCHti
Dieser Beitrag enthält 44 Wörter


"Wenn man als junger Mensch aussah wie ein Hippie und sich einigermaßen treu geblieben ist, sieht man als alter Sack halt aus wie ein Penner und nicht wie Joschka Fischer."
Harry Rowohlt (1945-2015)

Ikarus
LT Gründer
Beiträge: 551
Registriert: So 27. Jul 2003, 16:02
Alter: 64

Kurt Demmler

#7

Beitrag von Ikarus » So 27. Jul 2003, 16:16

Lieber Clemens,
ich bin als "Meyling" auf Kurt Demmler gestoßen, da es Anfang der Neunziger eine Sendung gab, in der KD und RM portraitiert wurden und dann im Studio interviewt wurden. Anschließend sangen sie abwechselnd einige ihrer Lieder an.
Insgesamt eine recht schöne Sendung, die ich zum Glück auf Video aufgenommen habe.
Viele liebe Grüße
von Wolfgang
der am 11.7. einen Hauch von "Laß es heut noch nicht geschehen" durchlebt hat - ob das wohl zu einer "Fliegerkarriere" dazugehören muß...?
Dieser Beitrag enthält 86 Wörter



Benutzeravatar
Charlotte
Beiträge: 104
Registriert: Do 6. Mär 2003, 12:11

Kurt Demmler

#8

Beitrag von Charlotte » Do 31. Jul 2003, 09:14

Hallo Ikarus!
Ich glaube, ich schreibe allen aus dem Herzen, wenn ich schreibe: schön das es nur ein Hauch war!!!!
Ja, ich denke bei einer Fliegerkarriere gehört es irgendwie dazu und man sollte sich dessen auch immer bewußt sein.
Liebe Grüße von der Mosel, die einer Fliegerkarriere auch einiges zu bieten hat.
Charlotte
Dieser Beitrag enthält 57 Wörter



Petra
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 2872
Registriert: Di 4. Mär 2003, 21:36
Kontaktdaten:

Kurt Demmler

#9

Beitrag von Petra » Do 31. Jul 2003, 12:55

Lieber Wolfgang,
Charlotte hat recht, sie spricht auch mir aus der Seele, und ich hatte auch schon vor, etwas dazu zu schreiben.
Denk dran, dass 25 Ehejahre (oder noch mehr?) noch nicht genügen. Cordula hätte bestimmt etwas dagegen, wenn Du Dich vorzeitig davonmachen würdest. Vielleicht gehört so eine Erfahrung wirklich zu einer Fliegerkarriere dazu, damit man nicht anfängt, die Gefahren zu unterschätzen. Du wirst Dich bestimmt davon in Zukunft nicht abschrecken lassen. Ich wünsche Dir dabei beglückende Momente, aber - bitte - sei vorsichtig!
Viele Grüße von Petra, die die Zunft der Drachenflieger um ihren Mut beneidet und sich das selbst NIE trauen würde.
Dieser Beitrag enthält 112 Wörter


Man würde nie mehr Waffen schärfen,
wenn man folgendes bedenkt:
Es braucht die Flinte nicht ins Korn zu werfen,
wer sie beizeiten an den Nagel hängt!
(Christian Grote - Chrizz)

Clemens
...hat schon mal ein LT organisiert
Beiträge: 1796
Registriert: Mo 24. Feb 2003, 23:01
Alter: 60
Kontaktdaten:

Kurt Demmler

#10

Beitrag von Clemens » Sa 9. Aug 2003, 00:28

Lieber Wolfgang,
gerade aus dem Urlaub zurück. Eigentlich nur mal schnell reinlinsen - ein paar Worte im Chat und im Forum sind eh nur "Stichproben" drin, weil das mit den als neu markierten Nachrichten nicht klappt.
Aber daran kann ich denn doch nicht schnell vorbei gehen.
Fliegererfahrungen - erlesen aus dem "Kleinen Prinzen", Liedfetzen "....dann wär ich frei wie ein Kind, wie ein Vogel würd ich fliegen..." und "...jedes Kind braucht einen Engel, der es auffängt wenn es fällt"
Gut, dass ich Dir noch sagen kann, wie wichtig es für mich ist, was Du maßgeblich mit in Bewegung gesetzt hast durch die "Erfindung" unserer Liedertreffen; dass ich währen der letzten drei Urlaubswochen im Tessin mehrfach ganz nah neben den Ikarussen gestanden und einen lange mit der Kamera verfolgt habe. 3 Wochen ohne Computer - aber nicht ohne Ikarus.
Vielleicht sehen wir uns ja zum LTo4 (oder einfach nur so) und Du hast das Demmler/Mey-Video im Gepäck - wär doch was.
Liebe Grüße von Clemens
Dieser Beitrag enthält 173 Wörter


...gebt mir einen Pass, wo „Erdenbewohner“ drin steht. Einfach nur „Erdenbewohner“ ... (Dota Kehr)
Was Du verschenkst, Momo, bleibt immer Dein Eigen; was du behältst, ist für immer verloren! (Eric-Emmanuel Schmitt)

Benutzeravatar
Guest
Beiträge: 1177
Registriert: Do 26. Aug 2004, 14:36

Kurt Demmler

#11

Beitrag von Guest » Di 12. Aug 2003, 13:31

also ein demmler-mey video wäre wirklich motivation für mich beim LTo4 aufzuschlagen. :)
Dieser Beitrag enthält 15 Wörter



Petra
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 2872
Registriert: Di 4. Mär 2003, 21:36
Kontaktdaten:

Kurt Demmler

#12

Beitrag von Petra » Di 12. Aug 2003, 16:45

Hallo Odi,
Videos gucken und CDs hören ist eigentlich nicht das, was bisher bei den Liedertreffen gemacht wurde. ;-) Wenn ich mich recht erinnere (bei Holly war ich eine Weile als Angie dabei), singst Du doch auch selbst. Wie wär's denn damit?:-D
Beste Grüße von Petra
Dieser Beitrag enthält 50 Wörter


Man würde nie mehr Waffen schärfen,
wenn man folgendes bedenkt:
Es braucht die Flinte nicht ins Korn zu werfen,
wer sie beizeiten an den Nagel hängt!
(Christian Grote - Chrizz)

Ikarus
LT Gründer
Beiträge: 551
Registriert: So 27. Jul 2003, 16:02
Alter: 64

Kurt Demmler

#13

Beitrag von Ikarus » Di 26. Aug 2003, 21:46

Danke, Ihr Lieben, für die besorgten (Flieger-)Glückwünsche(oder besser: Fliegerglück-Wünsche...?)!
Ein komisches Gefühl, daß man selbst eigentlich durch das eigene Ableben die geringsten Sorgen hätte, sondern daß das alles die Überlebenden zu tragen hätten (der Kummer, die Trauer)... :roll:
Lieber Clemens, klar habe ich das Video das nächste Mal dabei; lieber Odi, klar hat man auf dem nächsten Liedertreffen auch die Möglichkeit, sich Videos anzuschauen nebenbei (beim 1. LT haben wir sogar eine Menge überspielt!). Wär natürlich klasse, wenn wir Dich dank Demmler endlich mal auf einem Liedertreffen begrüßen könnten!! :lol:
Liebe Petra, mit einem bißchen Angst ist das Fliegen beinahe schöner - sonst wird es nämlich sogar fast zu "langweilig". Nachdem ich nun das Gefühl kenne, wenn die Luft nicht mehr trägt, nehme ich es nicht mehr ganz so selbstverständlich, wenn sie es tut (aber eigentlich tut sie es immer, es sei denn, man fliegt dämlicherweise in einen abwärtsgerichteten Luftrotor hinein...)! ;-)
Liebe Grüße!
Ikarus
Dieser Beitrag enthält 179 Wörter



Antworten