Kennt ihr CH-Liedermacher?

Stell uns Deinen Lieblingskünstler vor, informiere uns über seine neue CD oder schreibe einen Konzertbericht. In diesem Forum kannst Du das tun, auch wenn es für Deine/n Liedermacher/in (noch) kein eigenes Forum gibt.

Beschreibung © by migoe | Foto © by Pixabay.com
Benutzeravatar
migoe
Webmaster
Webmaster
Beiträge: 1634
Registriert: Sa 1. Feb 2003, 13:00
Alter: 44
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal
Alter: 44
Kontaktdaten:

Kennt ihr CH-Liedermacher?

#21

Beitrag von migoe » Do 7. Jul 2005, 12:57

Hallo Lisa,
Lisa schrieb am 06.07.2005 14:57:
du hast absolut Recht :-) - auf jeden Fall damit, dass Sulke sich selbst nicht als Liedermacher bezeichnet (am liebsten sieht er sich als "Singer-Songwriter", aber diesen Begriff sieht die deutsche Sprache weder übersetzt noch original wirklich vor). Weiterhin bezeichnet er sich ganz gerne mal als "Schlagersänger", wobei ich persönlich damit eher meine Probleme habe, denn mit dem Begriff verbindet man wohl ganz andere Musik als die, die Stephan Sulke macht ...

ich glaube, die meisten Musiker (das sind sie nämlich alle) sehen die Sache mit den Genre-Bezeichnungen nicht so eng wie die "Fans", die sich ja auch bewußt durch solche Definitionen von anderen (ungeliebten, meist als weniger anspruchsvoll angesehenen) musikalischen Stilrichtungen abgrenzen wollen. Ich für meinen Fall habe eine ähnliche Einstellung zu dem Begriff "Schlager" wie Götz Alsmann, der in einem Interview vor einigen Tagen sich so ausgedrückt hat:
»Schlager« ist ja keine Musikbezeichnung. Die Bezeichnung meint nur, dass deutsch gesungen wird. Gehen Sie in einem CD-Handel in die Abteilung »Deutscher Schlager«, da stehen die Songs der Comedian Harmonists aus den 30er Jahren, Rudi Schuricke mit seinen Tangos, die Rock’n’Roll-Versuche von Peter Kraus, die Disco-Schlager von Marianne Rosenberg, die volkstümlichen Künstler, der Rock von Wolfgang Petry für die ländlichen Regionen - all das steht nebeneinander. Schaut man sich die Geschichte des Schlagers durch die Jahrzehnte an, stellt man fest, dass der Schlager sich immer populäre Musikrichtungen gegriffen und für sich verwendet hat. Und ich spiele halt jazzähnliche Musik mit deutschen Texten und nenne es daher »Jazzschlager«.

Das komplette Interview findet sich für alle registrierten Besucher im Pressearchiv hier auf dem Liedermacher-Forum. Nicht nur für Alsmann-Freunde ist es sehr interessant!
Lieber Reto,
ich bin froh zu lesen, daß Du momentan nicht in London bist und bin sehr beuruhigt über diese Nachrichten aus London :-(
migoe
Dieser Beitrag enthält 325 Wörter


Liebe Grüße aus Rothenburg

migoe | www.liedermacher-forum.de
...
Manche Menschen wollen lieber durch Lob ruiniert als durch Kritik gerettet werden.

Benutzeravatar
Mickey
Beiträge: 282
Registriert: Fr 20. Jun 2003, 21:19

Kennt ihr CH-Liedermacher?

#22

Beitrag von Mickey » Do 7. Jul 2005, 13:10

Lieber migoe
Dochdoch, ich bin schon in London - aber "zu Hause".
Liebe Grüsse
von Reto
Dieser Beitrag enthält 16 Wörter



Antworten