Technische Probleme mit den Einloggen über das Usermenü.

Was ist geschehen?

Für die Forensoftware wurde ein neues Update eingespielt. Dabei wurden von den Entwicklern einige Funktionen geändert, die für mehr Sicherheit beim Umgang mit Login Daten sorgen sollen. Dafür müssen aber einige Teile der Webseite umprogrammiert werden, die von Modulen verwendet werden, die auf die Änderungen am Hauptprogramm noch nicht eingestellt wurden. Dies betrifft leider auch das Login Eingabefeld in Usermenü, wenn Du ausgeloggt bist.

Muss ich jetzt ein neues Passwort anfordern, um mich einloggen zu können?

Nein, es ist nur momentan nicht möglich, sich über das Usermenü einzuloggen.

Wie kann ich mich denn auf dem Forum Einloggen?

Bitte klicke links oben über der Eingabemaske auf das Wort "Anmeldung" und gibt Deine Login Daten in den entsprechenden Feldern ein.

War der Schutz meiner persönlichen Daten zu jeder Zeit gegeben?

Das Update hatte keine Auswirkung auf irgendwelche Daten. Es wurde lediglich ein Programmteil geändert, welches sicherstellen soll, dass sich niemand mit den Daten eines anderen Users (z.B. eines Admins oder Moderators) Einloggen kann, obwohl er dafür nicht die Zugangsberechtigung hat.

Was muss ich jetzt noch tun / beachten?

Du kannst mir etwas Zeit geben, damit ich eine Lösung für dieses Problem finde. Ich habe mich bereits an die Entwickler gewandt und hoffe, sie können mir schnell helfen.

Ich habe dazu noch Fragen.

Bitte melde Dich in diesem Fall direkt über das Kontaktformular bei mir.

08.05.2019, migoe | www.liedermacher-forum.de

Jahresrückblick ....

Stell uns Deinen Lieblingskünstler vor, informiere uns über seine neue CD oder schreibe einen Konzertbericht. In diesem Forum kannst Du das tun, auch wenn es für Deine/n Liedermacher/in (noch) kein eigenes Forum gibt.

Beschreibung © by migoe | Foto © by Pixabay.com
Antworten
Rex2005
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 1365
Registriert: Mo 26. Sep 2005, 22:00

Jahresrückblick ....

#1

Beitrag von Rex2005 » Mi 19. Dez 2007, 21:38

Hallo
überall wird Rückschau auf das fast vergangene Jahr genommen, vielleicht sammeln wir auch unsere Tops und Flops ? Also:
- eure Top/Flop Konzerte, CDs,
- Neuentdeckungen
... euch fällt schon was ein :-D
Neben meinen beiden Herren, ist ja klar :-D - waren Frank Viehweg und Dirk Zöllner meine Jahres-Highlights. Flops gab´s keine, gehe ja soooo oft auch nicht weg.
CDs - hm, habe festgestellt, dass nur französische neu dazugekommen sind. Patricia Kaas und Brél - selbst gekauft, Geoges Brassens, Hugues Aufray und Cabrel geschenkt bekommen. Alle sehr sehr schön. :-D.
Ansonsten hatte das Jahr viel Licht und noch mehr Schatten - trotz allem war´s unterm Strich ein klasse Jahr für mich, nicht zuletzt weil ich das erste mal getestet habe, ob die Freiheit über den Wolken wirklich grenzenlos ist :wolke7:
LG
Rex2005
Dieser Beitrag enthält 134 Wörter



Miramis
Beiträge: 380
Registriert: Fr 24. Jun 2005, 21:16

Jahresrückblick ....

#2

Beitrag von Miramis » Do 20. Dez 2007, 14:10

Hallo!
Ok, dann mal los:
Dauerbegleiter in meinem Leben ist und bleibt die Musik von Reinhard Mey . So war´s auch dieses Jahr - ohne geht es einfach nicht mehr. :-)
Dann, relativ neu entdeckt (Ende letzten Jahres), aber sehr wichtig für mich geworden: Die Wise Guys . Vor allem live ein Erlebnis, die Musik reicht von partytauglich bis zu nachdenklich, die fünf Herren haben, wie ich finde, tolle Stimmen und sind zudem wirklich sympathisch.
Ein wichtiges Erlebnis für mich war dieses Jahr der Evangelische Kirchentag. Die Wise Guys haben da einiges mitgestaltet, aber mir sind in der "Beatmesse" auch Ruhama aufgefallen, die neue geistliche Lieder singen, aber auch Kabarett machen. Ich war in ihrem Adventskonzert mit dem Titel "Du kommst zu uns" - die gleichnamige CD läuft seit vorgestern in meinem CD-Player heiß.
Auch ganz vorne dabei ist weiterhin Bodo Wartke.
Als ich mal nach einem Mittel gegen schlechte Stimmung gefragt wurde, fiel mir spontan als Antwort ein: "Bodo hören"! :-)
Wie die Wise Guys auch A-Capella und musikalisch absolut beeindruckend: Maybebop - wirklich klasse! :daumen:
Dann, zu guter Letzt, habe ich dieses Jahr die Musik von Eva Cassidy für mich entdeckt. Ich finde ihre Stimme unvergleichlich und vor allem ihre Interpretation von "Fields of Gold" ist für mich ein ganz, ganz wichtiges Lied geworden.
So viel zu meinen "Highlights". :-)
Viele liebe Grüße an euch alle,
Miramis
Dieser Beitrag enthält 232 Wörter


Leicht?
Noch nicht.
Doch voll Musik
Und weiter, weiter Welt.
(Barbara Pachl-Eberhart)

fille
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 2689
Registriert: Mo 27. Sep 2004, 10:56

Jahresrückblick ....

#3

Beitrag von fille » Do 20. Dez 2007, 18:55

Also....
Punkt Konzerte: Neben einem Konzertabend auf einem gewissen Liedertreffen in Trebur war natürlich das Renaud-Konzert in La Rochelle der absolute Höhepunkt für mich.
Punkt CD's: Aus Frankreich habe ich Patrick Bruel CD und DVD und Vicent Delerm (ihr wisst schon, der bobo) mitgebracht. Eine meiner absoluten Lieblings-CD's in diesem Jahr war eine alte: Davic McNeil Olympia 97 mit vielen Gästen: Maxime le Forestier, Robert Charlebois, Renaud, Julien Clerc, Alain Souchon usw.
Bunter Hund und alle anderen CD's von Reinhard Mey waren natürlich immer top.
Punkt DVD: Ich habe viel Johnny Cash gehört und ein wahrer Schatz ist da selbstverständlich die DVD The Johnny Cash TV Show. Außerdem habe ich mir le rouge et le noir gekauft. Eine CD mit DVD von Renaud. Auf der CD seine bekanntesten Sachen (habe ich eh schon) - auf der DVD ein Bericht über sein Leben, mit alten Filmen, von Kindheit an bis zu seinem 50. Lebensjahr. Von ihm selbst kommentiert.
Flops? Vielleicht die neueste CD von Johnny Lang einem jungen amerikanischen Blueser. Da war ich etwas enttäuscht.
Und noch zum Thema Literatur: Alle Bücher über Mma Ramotse und den letzten Harry Potter (war ich etwas enttäuscht) im Original. Ich habe versucht viel auf Französisch zu lesen. Deutsche Bücher: Ich habe Lena Christ entdeckt. Die vielleicht beste bayerische Autorin - sehr empfehlenswert. Ach ja, Die Linden von Lautenbach mit anschließendem Besuch in Lautenbach.
Ehrlich gesagt, weiß ich gar nicht mehr, was ich alles gelesen habe.
Liebe Grüße und bis dann
Marianne
Dieser Beitrag enthält 265 Wörter


There is a crack in everything
That's how the light gets in

Leonard Cohen

Carsten K
Beiträge: 1440
Registriert: Do 17. Jul 2003, 18:09

Jahresrückblick ....

#4

Beitrag von Carsten K » Fr 21. Dez 2007, 01:10

Hallo,
ja, das Jahr ist fast rum, Zeit für ne Bilanz... Und eigentlich könnte ich auch das Tagebuch auf meiner HP aktualisieren, aber jetzt schreib ich halt hier...
Auch für mich war das Liedertreffen Anfang Mey ;-) in Trebur eines der absoluten Highlights, zum einen wegen der unzähligen Sessions, bei denen wir (fast) alle absolut gleichberechtigt (und das ist ja auch in Liedermacherkreisen nicht immer selbstverständlich...) musiziert haben, und zum anderen, weil ich bei der Gelegenheit Martin Sommer kennengelernt hab, für mich persönlich wirklich eine Neuentdeckung in diesem Jahr, besonders "Du weinst bei Nacht" hat mich fast zu Tränen gerührt, und das will was heißen...
Ein weiteres Highlight war (wieder einmal) das Liedermaching-Festival in Kevelaer im August. Ich habe nicht nur ganz viele tolle KollegInnen wiedergetroffen, sondern auch neue kennengelernt, wobei ich da das Duo Kalter Kaffee aus Erfurt besonders hervorheben möchte, genial, die beiden... Und dass die Straßenmusiker-Legende Klaus der Geiger aus Kölle in diesem Jahr auch in Kevelaer dabei war, das war nochmal ein besonderes Fest für mich. Jetzt wächst zusammen, was zusammen gehört... :-)
Und dann war da noch im November das "Hoyschrecke-Liederfest" in Hoyerswerda. Auch wenn ich solchen Wettbewerben eigentlich nicht gerade zugetan bin (gleichberechtigtes Musizieren wie beim LT ist mir doch weitaus angenehmer als solche Konkurrenz zwischen uns LiedermacherInnen), habe ich da trotzdem mein persönliches Highlight gezogen, denn ich habe Manfred Maurenbrecher persönlich kennengelernt. Seit Mitte der 80er besitze ich eine Venyl-LP von ihm, halte ihn seitdem für einen der ganz großen deutschsprachigen Liedermacher, und in Hoyerswerda hat er nicht nur ein geniales Konzert gegegen, nein, wir haben auch am nächsten Morgen (Mittag?) zusammen im Hotel gefrühstückt, und aus dem Maurenbrecher ist in Hoywoy der Manni für mich geworden...
Und dann waren da noch so viele Auftritte, wie ich sie schon lange nicht mehr hatte... Highlights wie die Teilnahme am MaNo(Marburg-Northhampton)-Festival im März, der Gastauftritt bei der Reformbühne Heim & Welt in Berlin im April, das Konzert mit den Hinterhofkomplizen und Rainer Barth im Treysaer King's Cross im Mai, die Doppelkonzerte mit Bernd Barbe im Düsseldorfer Solaris 53 und im Kölner K 41 Ende August und das Solo-Unplugged-Konzert in der Werkstatt Kassel im November... Und Tiefschläge gab's auch, das mangels Publikum ausgefallene Konzert in Frankfurt (Main) im März, das depremierende Heimspiel vor ca. 10 ZuschauerInnen im Marburger Knubbel im Oktober und das wegen kurzfristiger Absage des Veranstalters abgesagte Doppelkonzert mit Michael Günther in Dresden im November...
Und morgen (heute) das noch das Doppelkonzert mit dem Schreihals im Göttinger Café Kreuzberg... Mal sehn, ob's ein Highlight oder ein Flop wird...
Alles in allem jedenfalls ein gutes Jahr für mich...
lg cARSCHti
Dieser Beitrag enthält 477 Wörter


"Wenn man als junger Mensch aussah wie ein Hippie und sich einigermaßen treu geblieben ist, sieht man als alter Sack halt aus wie ein Penner und nicht wie Joschka Fischer."
Harry Rowohlt (1945-2015)

Helmut
Beiträge: 2064
Registriert: Fr 28. Dez 2007, 10:11
Alter: 67
Kontaktdaten:

Jahresrückblick ....

#5

Beitrag von Helmut » Fr 28. Dez 2007, 10:52

Hallo
(bin neu hier)
Mein persönliches Konzert-Highlight in diesem Jahr war Christoph Weiherer, und zwar in Nürnberg beim Bardentreffen und dann nochmals im November im Rosenheim. Ein Liedermacher im Klassischen Stil, manche Textpassagen sich zwar etwas holprig und müssten noch "ausgewuchtet" werden, Inhalt der Lieder und seine zurückhaltende Performance haben mich fasziniert.
Toll fand ich auch Göttler & Raith, besonders mit dem Programm "ois is Amerika".
Helmut Achtner kennt man vielleicht noch aus dem Liederbayern Duo (später Band). Inzwischen ist er solo und hat eine neue CD herausgebracht. Humorvoll, hinterfotzig und kritisch wie eh und je.
Helmut
Dieser Beitrag enthält 103 Wörter


Nicht vergessen: Das Liedertreffen hängt am Liedermacher-Forum.

fille
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 2689
Registriert: Mo 27. Sep 2004, 10:56

Jahresrückblick ....

#6

Beitrag von fille » Fr 28. Dez 2007, 12:28

Hallo Helmut!
Nochmal herzlich willkommen an Bord (hab' dich schon per PN begrüßt).
Der Weiherer ist hier gut bekannt und sogar Mitglied. Aber ich glaube, dass ich (fast) die einzige hier bin die Göttler und Raith kennt. Die beiden sind über die weiß-blauen Landesgrenzen nicht sehr bekannt, oder doch? Ich habe den Raith noch solo erlebt und den Göttler mit seiner früheren Gruppe (äh....jetzt fällt mir der Name nicht ein!).
Liebe Grüße an die Gegend zwischen München und Chiemsee :-)
Marianne
Dieser Beitrag enthält 89 Wörter


There is a crack in everything
That's how the light gets in

Leonard Cohen

Helmut
Beiträge: 2064
Registriert: Fr 28. Dez 2007, 10:11
Alter: 67
Kontaktdaten:

Jahresrückblick ....

#7

Beitrag von Helmut » Fr 28. Dez 2007, 15:38

Hallo Marianne
Dann halten wir eben zusammen die bayerische Fahne hoch.
Entdeckt hab ich dieses Forum über Gudruns Seite, sie ist ja hier auch angemeldet, ist dir nicht hilfreich?
den Göttler mit seiner früheren Gruppe (äh....jetzt fällt mir der Name nicht ein!).
Das war der bayerische diatonische Jodelwahnsinn. Ist wirklich schade, dass es die nicht mehr gibt.
Gruß aus dem verrußten Oberbayern
Helmut
Dieser Beitrag enthält 68 Wörter


Nicht vergessen: Das Liedertreffen hängt am Liedermacher-Forum.

hippo
Beiträge: 80
Registriert: Di 26. Jun 2007, 21:08

Jahresrückblick ....

#8

Beitrag von hippo » Fr 28. Dez 2007, 23:54

Meine Highlights dieses Jahr,
1.) Wecker in Garmisch
2.) Weckers Geburtstagsparty am 1.06.2007 im Circus Krone, Dauer 20.12 -1.22 Uhr
3.) Das Auftaktkonzert zur Zugaben t
Tournee am 20.10 in Hamburg.
und 2008 freue ich mich schon auf das Zeltkonzert in Passau und das Tollwoodkonzert.
Tut mir leid, aber bei mir kommt halt erst der Wecker, dann lang nichts, dann Pink Floyd und dann Udo Lindenberg.
Dieser Beitrag enthält 71 Wörter


Frieden heisst doch nur, dass die Bomben woanders fallen :bayern:
Das Hippo hat jetzt auch nen eigenen blog:
http://hippo1233.wordpress.com/

Benutzeravatar
Guest
Beiträge: 1177
Registriert: Do 26. Aug 2004, 14:36

Jahresrückblick ....

#9

Beitrag von Guest » So 30. Dez 2007, 00:50

Hallo,
Also 2007 war ich nach ca 10 Jahren ncoh einmal bei Konstantin Wecker wieder genial und auf einerA Capella Nacht in Blieskastel die mitlerweile schon 3000 Zuhörer hat mit den Wise guys, Mayebob und ein Kollege aus der Schweinz (leider fällt mir akut der Name nicht ein nur ein Gesangs bzw Stimmentalent da er Laute über Laute sprich Mehrtonspuhl spielt? einfach Genial und freu mich auch auf 2008 hab bereits Karten für Rheinhard Mey in Saarbrücken gekauft und würd mal auf KLsoter banz gehn auf "Song an einem Sommerabend" Nun schau ma mal euch allen jedenfalls ein guten Start ins neue Jahr Grüsse von der Saar
mfg
devin
Dieser Beitrag enthält 115 Wörter



Benutzeravatar
Guest
Beiträge: 1177
Registriert: Do 26. Aug 2004, 14:36

Jahresrückblick ....

#10

Beitrag von Guest » Do 24. Jan 2008, 06:21

Tops:
Wecker von Essenbach ueber Garmisch und Muenchen (3 mal) bis Ingolstadt.
Geniale Stimme- kann / muss man immer und immer wieder live hoeren..............:daumen: :daumen: :daumen:
nur leider akustische Sauregurkenzeit :winter1: in Muenchen bis zum Sommertollwood.

Flops:
Wolfgang Ambros und seine Band in Germering! Nie wieder! Zu laut ! Baesse sind nicht auszuhalten. Von der Stimme hoert man nix. Und jetzt spielt er in Schwabing ganz ohne Band -haette ichs eher gewusst, haette ich mir den FLOP in Germering erspart. :heul:
Dieser Beitrag enthält 80 Wörter



Kundi
Beiträge: 34
Registriert: Di 1. Jan 2008, 18:47

Jahresrückblick ....

#11

Beitrag von Kundi » Do 24. Jan 2008, 06:47

Meine "Liedermacher"- Top's 2007 live:
Randgruppencombo 30.12.07, Berliin
Club der toten Dichter - 09.03.07 Berlin,01.09.07 - Neuenhagen
KLARtext, Trixi G, Akim Jensch und Tina's Voice - 13.10.07 Hoywoy
Zöllner 7 Sünden - 02.10.07, Berlin - Quasimodo
AufSturz - 02.08.07, Magdeburg, unplugged -Programm
"AufSturz trifft Gundermann"
CD's, die ich 2007 für mich entdeckt habe:
Trixi G - "Lebenstrip"
Club der toten Dichter - "Zweifach sind die Phantasien"
Akim Jensch und Tina's Voice - "Sterne am Himmel"
Gruß Kundi
Dieser Beitrag enthält 88 Wörter



Antworten