Ich höre gerade...

Stell uns Deinen Lieblingskünstler vor, informiere uns über seine neue CD oder schreibe einen Konzertbericht. In diesem Forum kannst Du das tun, auch wenn es für Deine/n Liedermacher/in (noch) kein eigenes Forum gibt.

Beschreibung © by migoe | Foto © by Pixabay.com
Kellerkind
Beiträge: 39
Registriert: Fr 29. Jul 2011, 18:33

Ich höre gerade...

#41

Beitrag von Kellerkind » So 21. Okt 2012, 23:00

Nick Cave - Murder Ballads
Für mich eine der besten Scheiben der letzten Jahrzehnte, wenn man sich denn auf diese Stimmung einlassen möchte. Definitiv nicht geeignet für manisch depressive und psychisch labile Zeitgenossen...
Dieser Beitrag enthält 35 Wörter


https://www.facebook.com/Der-Alte-Sermon-525497377481975/

Benutzeravatar
Anne1986
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 648
Registriert: Di 16. Sep 2008, 22:52
Alter: 33
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Alter: 33
Kontaktdaten:

Ich höre gerade...

#42

Beitrag von Anne1986 » Mi 24. Okt 2012, 23:29

... die CD "Cap Haitien" von TiCorn (2009). Ist zwar nicht deutschsprachig, aber definitiv Liedermacher-Musik höchster Qualität! ;-)
Einige Passagen/Strophen der 10 ganz unterschiedlichen Lieder sind auf Französisch oder soger auf Englisch (z.B. beim Titelsong), sodass man dort verstehen kann, worum es geht, aber hauptsächlich schreibt und singt TiCorn ihre Lieder auf Créole - exotisch, schön; gibt einem gleich irgendwie ein Urlaubsgefühl!
Mir gefällt besonders ihre warme Stimme, dass sich auf der CD lebhafte und ruhigere Stücke abwechseln, und die instrumentale Begleitung (sie spielt selbst Gitarre, hat aber auch noch eine Band aus großartigen Musikern hinter sich, die u.a. typisch haitianische Rhythmusinstrumente spielen und im Background singen)
Vielleicht haben wir das Glück, TiCorn beim nächsten Liedertreffen dabei zu haben und ihre Musik dann auch einmal live zu hören... habe ihr, als ich sie kennenlernte, vom Forum und dem LT erzählt und sie war gleich interessiert. Schon lustig, dass ich erst sie und dann ihre Musik kennenlernte - meistens ist es doch umgekehrt! Ich hoffe, ihr lasst euch von meiner Begeisterung anstecken!
Viele liebe Grüße,
Anne
Dieser Beitrag enthält 190 Wörter



Benutzeravatar
Nicky
Beiträge: 548
Registriert: Mo 7. Sep 2009, 11:46
Alter: 43
Hat sich bedankt: 1 Mal
Alter: 43
Kontaktdaten:

Ich höre gerade...

#43

Beitrag von Nicky » Di 4. Dez 2012, 14:30

Ihr Lieben,
Iih höre gerade „leisestärke“, das aktuelle Erwachsenenalbum von Rolf Zuckowski.
Als beim LT 2011 Stefan und sein neuer Sohn Alexander ein Lied von Rolf Zuckowski gesungen haben, erinnerte ich mich wieder an meine Kindheit und an meine erste Liedermacher-Musikkassette von Rolf und seinen Freunden. Kurz nach dem LT ging ich in die Hamburger Bücherhalle und räumte die Zuckowskiregale leer. Unglaublich, wie viele Alben sich dort über die Jahre angesammelt hatten. Nachdem ich genug in Kindheitserinnerungen geschwelgt hatte, kaufte ich mir das neue Album „leisestärke“ . Ein Erwachsenenalbum.
Es ist ein schönes Album. Neben den 12 eigentlichen Liedern, gesungen von Rolf Zuckowski gibt es alle Lieder auch nochmals nur in der Instrumentalfassung zum mitsingen auf der CD. Und neben dem eigentlichen CD Booklet mit den Titeln und Texten gibt es noch ein zweites Booklet, in dem Rolf Zuckowski beschreibt, wie es zu den einzelnen Liedern gekommen ist und was für eine Bedeutung sie für ihn haben. Eine schöne Idee, wie ich finde. Frage ich mich doch bei anderen Sängern immer wieder mal „Was will mir der Künstler nun mit diesem Titel sagen ?“
Schade, dass Rolf Zuckowski vor einiger Zeit verkündet hat, dass er sich von der Bühne zurückziehen will. Ich bin mir aber sicher, dass seine Lieder auch die zukünftige Kindergeneration trotzdem begleiten wird.
Liebe Grüße
Nicole
Dieser Beitrag enthält 234 Wörter


...sag nichts, ich seh's dir an, Kinder erkennen sich am Gang...

Benutzer 911 gelöscht

Ich höre gerade...

#44

Beitrag von Benutzer 911 gelöscht » Mo 31. Dez 2012, 01:11

Hab ich schon lange nicht mehr gehört aber noch immer im Ohr :-)
Sigi Maron ein echtes wiener Original ...


Dieser Beitrag enthält 19 Wörter



Benutzeravatar
Helmut
Beiträge: 2113
Registriert: Fr 28. Dez 2007, 10:11
Alter: 68
Alter: 68
Kontaktdaten:

Ich höre gerade...

#45

Beitrag von Helmut » Sa 25. Mai 2013, 09:48

Vor knapp 30 Jahren hörte ich das Lied in Italien auf einem österreichischen Urlaubersender. Ich war so hingerissen, dass ich zum Sender fuhr und bat, es noch einmal zu spielen. Sie meinten, das Lied passe nicht in ihr Konzept, das erste Mal sei mehr oder weniger ein Versehen gewesen, spielten es trotzdem noch einmal für mich und ich grüßte alle, denen das Lied genauso gut gefällt.
Heute lief mir das Lied wieder über den Weg. Und hier ist es auch zu hören
Dieser Beitrag enthält 87 Wörter


Nicht vergessen: Das Liedertreffen hängt am Liedermacher-Forum.

Benutzeravatar
Westwind
Administrator
Administrator
Beiträge: 604
Registriert: So 2. Okt 2011, 01:35
Kontaktdaten:

Ich höre gerade...

#46

Beitrag von Westwind » Mo 27. Mai 2013, 21:17

Meistens, wenn ich über ein Lied stolpere, das ich dann höre, packe ich dann auch gleich wieder andere CDs und Vinylscheiben der gleichen Künstler aus. Somit höre ich zur Zeit nicht ein Lied, sondern wieder gleich mehrere eines Künstlers/Liedermachers.
Ich bin mal wieder bei Heinz Rudolf Kunze gelandet.
Obwohl bei ihm die Grenzen zum Rock/Pop teilweise fließend sind/waren, würde ich ihn immer zu den Liedermachern zählen, so wie er es selber damals im Text : "Zeitbombe" selbst getan hat. Aber das Thema hatten wir in einem anderen Thread glaube ich schon mal.
Also, nachdem ich ein Lied im Rahmen seines Räuberzivil-Programms noch einmal live genießen durfte, mir die Studioversion nie sonderlich gut gefallen hat, habe ich mal wieder seine Live-Version aus dem Mitschnitt: "Die Städte sehen aus wie schlafende Hunde" aus dem Jahr 1984 ausgepackt (Mitschnitt war noch von '83).
Das ist für meinen Geschmack die beste Version von "Bestandsaufnahme".
Öffentlich zugänglich habe ich allerdings eine andere Version entdeckt: Bestandsaufnahme
Neben vielen weiteren Liedern liebe ich seine Interpretation von Herman van Veens "Möglicherweise ein Walzer". Da gefällt mir die Studioversion besonders gut.
Hier eine öffentlich zugängliche Liveversion.
Mit dem Album "Draufgänger" aus dem Jahr 1992 konnte ich zunächst gar nichts anfangen. Im Vergleich zu den Vorgängeralben "Brille" , "Gute Unterhaltung", "Einer für alle" und "Wunderkinder" war es mir viel zu rockig und zu aggressiv. Aber dieser Stil untermalt natürlich die Stimmungen während der Wendejahre eindrucksvoll und paßt somit zu den Texten.
Von diesem Album gefällt mir "Lebend kriegt Ihr mich nicht" mit am besten.
Hier eine Live-Version von Lebend....:
Was mich immer wieder fasziniert, ist die Erkenntnis, daß mir das meiste von dem, was mir vor 20 Jahren und mehr schon gefallen hat, immer noch gefällt.

Dieser Beitrag enthält 314 Wörter


"Ja, ich hab einen Traum von einer Welt und ich träume ihn nicht mehr still:
es ist eine grenzenlose Welt, in der ich leben will."
[Konstantin Wecker]

Benutzeravatar
Petra
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 2888
Registriert: Di 4. Mär 2003, 21:36
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Ich höre gerade...

#47

Beitrag von Petra » Mo 27. Mai 2013, 21:44

Huch - ein HRK-Spezialist?
Ich habe ihn erst durch Sascha aus Potsdam kennengelernt, der vor einigen bis vielen Jahren regelmäßig im Chat anzutreffen war.
Du weißt, dass Heinz Rudolf Kunze dieses Jahr bei den 'Songs' dabei ist? Vor ein paar Jahren habe ich ihn dort schon einmal gesehen und fand den Auftritt großartig. :gitarre:
Viele Grüße von Petra
Dieser Beitrag enthält 62 Wörter


Man würde nie mehr Waffen schärfen,
wenn man folgendes bedenkt:
Es braucht die Flinte nicht ins Korn zu werfen,
wer sie beizeiten an den Nagel hängt!
(Christian Grote - Chrizz)

Benutzeravatar
Westwind
Administrator
Administrator
Beiträge: 604
Registriert: So 2. Okt 2011, 01:35
Kontaktdaten:

Ich höre gerade...

#48

Beitrag von Westwind » Mo 27. Mai 2013, 21:48


Petra schrieb:
Huch - ein HRK-Spezialist?


Tja, die Welt ist klein manchmal ;-)
HRK höre ich seit über 20 Jahren. Seine Biographie "Meine eigenen Wege" könnte ich gleich mitempfehlen :-)
Dieser Beitrag enthält 30 Wörter


"Ja, ich hab einen Traum von einer Welt und ich träume ihn nicht mehr still:
es ist eine grenzenlose Welt, in der ich leben will."
[Konstantin Wecker]

Liedertom
Beiträge: 25
Registriert: Mi 12. Nov 2014, 18:30

Ich höre gerade...

#49

Beitrag von Liedertom » Mo 15. Dez 2014, 23:21

Jetzt muss ich aber mal ne Lanze für den alten Herrn Van Veen und auch - gerade - für seine deutschen Songs brechen.
Ich muss dabei vorausschicken, dass ich vor einem halben Leben als ich noch viel Haar und wenig Bauch hatte, Leonard Cohen rauf und runter gesungen habe. Daneben habe ich Tage damit verbracht, Cohen-Texte zu übersetzen, bis ich irgendwann merkte, dass ich sie in meinen Übersetzungen genauso wenig kapiert habe wie im englischen Original, weil man, um Cohen zu verstehen, ein Universum von philosophisch - religiösem Backgroundwissen haben muss, das ich nicht habe. Also habe ich weiter diese Songs gesungen ohne sie zu verstehen. Das geht gut. Ich kann auch bei italienischen Opern heulen, ohne dass ich weiß, worum es geht.
Was hat das alles mit HvV zu tun?
Ganz einfach:Nachdem ich auf Hermans CD "Bis hierher und weiter" die deutsche Version von Suzanne gehört habe, weiß ich wenigstens in diesem Lied, worum es Meister Cohen dabei ging. Und das ist doch was, oder?
Dieser Beitrag enthält 169 Wörter



Antworten