Hisztory - Der Polarstern

Stell uns Deinen Lieblingskünstler vor, informiere uns über seine neue CD oder schreibe einen Konzertbericht. In diesem Forum kannst Du das tun, auch wenn es für Deine/n Liedermacher/in (noch) kein eigenes Forum gibt.

Beschreibung © by migoe | Foto © by Pixabay.com
Antworten
Benutzeravatar
Skywise
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 1601
Registriert: Di 28. Okt 2003, 23:52
Hat sich bedankt: 1 Mal

Hisztory - Der Polarstern

#1

Beitrag von Skywise » Di 19. Jun 2018, 19:40

Vor ein paar Tagen gab's betriebsintern eine Veranstaltung zum Thema "Diversity". Auf Altdeutsch heißt das "Vielfalt". Naturgemäß kamen zu dieser Veranstaltung vor allem Leute, die mehr oder weniger sichtbar aus dem großen Bereich des "Durchschnitts" raus fielen. Von der Muselfrau über den Beinamputierten bis hin zur Transsexuellen war eine ganze Palette dort vertreten. Auf Altdeutsch wäre ein passender Begriff für diese Zusammenkunft "Jahrmarktsattraktion". Neudeutsch "Freakshow". Ich war auch dabei. Wegen meiner außerordentlichen Schönheit und so. Das Ergebnis des Treffens war eigentlich der Rede nicht wert. Im Kern bestand es aus Forderungen. Was halt so der Durchschnitt alles machen müsse, damit man sich als jemand, der sich etwa einen Viertelschritt nördlich der Norm bewegt, akzeptiert fühlen könne. Welche Voraussetzungen gegeben sein müßten, damit man selbst sich für alle Anwesenden und nicht zuletzt für seine eigene Randgruppe stark machen könne. Dürfe halt keine zusätzliche Belastung sein. Und auf gar keinen Fall Arbeit machen. Zumindest nicht einem selbst.
Ein Mitglied des Personalrats, ebenso eine Randgruppe, hat sich heute in meinem Beisein ein bißchen resigniert zu dem Phänomen geäußert, daß nach der Veranstaltung kein einziger konkreter Vorschlag bei ihm eingegangen sei, von solchen, die man verwirklichen könne, mal ganz zu schweigen. Schon komisch, daß eine solche Vielfalt sich manchmal sehr einhellig zu einem Thema äußert. Ich hatte das Gefühl, er brauchte Trost.



Hisztory - Der Polarstern
Studioversion auf dem Album "The Devils Of Mine", 2013


Gruß
Skywise
Dieser Beitrag enthält 256 Wörter


"Ist wirklich wahr - ich hab's in meinen Träumen selbst geseh'n ..."
Herman van Veen - "Die Clowns"

Antworten