Freie Enzyklopädie / Liedermacher

Stell uns Deinen Lieblingskünstler vor, informiere uns über seine neue CD oder schreibe einen Konzertbericht. In diesem Forum kannst Du das tun, auch wenn es für Deine/n Liedermacher/in (noch) kein eigenes Forum gibt.

Beschreibung © by migoe | Foto © by Pixabay.com
Antworten
Benutzeravatar
Guest
Beiträge: 1177
Registriert: Do 26. Aug 2004, 14:36

Freie Enzyklopädie / Liedermacher

#1

Beitrag von Guest » Mi 12. Mär 2003, 02:21

Hallo Fories!
Ich möchte mal auf die Wikipedia aufmerksam machen. Das ist eine freie Enzyklopädie im Internet, in der jeder Einträge verfassen und ändern kann. Als Beispiel könnt ihr euch ja mal meinen Reinhard-Mey-Eintrag durchlesen:
http://de.wikipedia.org/wiki/Reinhard_Mey
Seltsamerweise war dort noch keiner vorher, im Gegensatz zu Degenhardt, Wader oder Wecker.
Das System läßt natürlich auch Löschungen zu, die allerdings durch die Versions-Politik der Wikipedia (bzw. von Wikis allgemein) leicht rückgängig machbar sind.
Macht einfach mit! Es ist ganz leicht und überhaupt: Wolltet ihr nicht auch schon immer mal einem Lexikon einen Eintrag hinzufügen, ergänzen oder korrigieren, was eurer Meinung nach notwendig ist?
Ascion
Dieser Beitrag enthält 122 Wörter



Benutzeravatar
JuergenS
Beiträge: 21
Registriert: Di 4. Mär 2003, 21:06

Freie Enzyklopädie / Liedermacher

#2

Beitrag von JuergenS » Mi 12. Mär 2003, 20:44

Hallo Ascion,
ne´ interessante Sache das. Ich kann mir aber eine kleine Kritik nicht verkneifen. Meinst du nicht das du im ersten Absatz über das Ziel einer Enzyklopädie hinausgeschossen bist? Der Mädchenname und der Geburtsort seiner jetzigen Frau hat da doch eigentlich nichts zu suchen. Ebenso die Namen und Geburtsjahre seiner Kinder. Das soll doch ein Eintrag sein der sich auf RM bezieht nicht auf seine Familie. Wenn er mit seiner Familie als Gruppe auftreten würde wäre das etwas anderes. Zudem dürften diese Daten zu denjenigen gehören, auf die er nicht so gut reagiert. Ebenso dürfte es sich mit der Nennung des Stadtteils in welchem er Wohnt (ich nehme jedenfalls an das es der ist) verhalten.
Oder sehe ich das zu eng?
Dieser Beitrag enthält 129 Wörter


......

Benutzeravatar
Guest
Beiträge: 1177
Registriert: Do 26. Aug 2004, 14:36

Freie Enzyklopädie / Liedermacher

#3

Beitrag von Guest » Do 13. Mär 2003, 12:05

Oder sehe ich das zu eng?

Ehrlich gefragt, Jürgen? Keine Ahnung! Das hängt vom Wertmaßstab ab. Es steht dir ja frei, die betreffende Stelle einfach abzuändern. So ist zum Beispiel die Information, dass Mey bei der GEMA als Textdichter eingetragen ist, bereits ohne mein Zutun herausgefallen.
Im übrigen habe ich nur die Informationen hineingeschrieben, die man im Internet frei erhält. Ob nun alles auch in einen enzyklopädischen Eintrag gehört, darf mit Fug und Recht bezweifelt werden. RM aber aufs Liedermachen zu reduzieren wird ihm nicht gerecht.
Ach ja, noch was: Ich bin schon überrascht, dass nicht der Absatz mit der Gefühlsduselei angekreidet wird, sondern der Familienstand. Dabei finde ich, dass gerade die Kinder zu ihrem Vater gehören. Also eintragsmäßig (Ja, sonst auch!). In modernen Lexika werden Kinder ja so realisiert, dass es zu einem Nachnamen mehrere Vornamen gibt, hinter denen z.B. Sohn von 1. oder ähnliches steht. Das ist bei einer Onlineversion wie der Wikipedia erstens nicht 1:1 umsetzbar und zweitens bin ich nun wirklich nicht der Meinung, dass der Riese Max oder Lulu einen eigenen Eintrag wert ist. Aber das ist meine schnell vorgefasste Meinung, von deren Gegenteil ich bereit bin, mich überzeugen zu lassen.
Bis hierhin
Ascion
P.S. Frohnau macht dir zu schaffen? Von RM ist doch bekannt, dass er im Haus seiner Eltern lebt, die auch nie mit ihm umzogen. Da genügt doch eine Biographie, in der steht, wo Mey geboren wurde, dann weißt du schon, wo er heute lebt. Schau mal hier:
http://www.google.com/search?q=Reinhard ... 8&oe=utf-8
und insbesondere hier:
http://www.juergen-koppelin.de/reinhard_mey.php
, da steht sogar, wer noch im Haus wohnt und wer nicht ;-)
Dieser Beitrag enthält 294 Wörter



Benutzeravatar
Diana
Beiträge: 664
Registriert: Mi 19. Feb 2003, 22:18

Freie Enzyklopädie / Liedermacher

#4

Beitrag von Diana » Do 13. Mär 2003, 12:51

Ascion schrieb:
P.S. Frohnau macht dir zu schaffen? Von RM ist doch bekannt, dass er im Haus seiner Eltern lebt, die auch nie mit ihm umzogen. Da genügt doch eine Biographie, in der steht, wo Mey geboren wurde, dann weißt du schon, wo er heute lebt.

Lieber Ascion!
Mir macht das auch zu schaffen... da würde mich zum einen mal interessieren, wofür das eigentlich wichtig ist, wo RM gelebt hat und/oder jetzt lebt?! Und muss man JEDES Detail nochmal überall verbreiten?! Die Probleme, die die privaten Webmaster wie migoe und Holly hatten, rühren zum Teil vom Veröffentlichen privater Daten her, denke ich - sollen wir jetzt wieder damit anfangen hier?
Um meinen Standpunkt ganz klar zu machen: Wenn ich mich mit einem Liedermacher beschäftige, interessieren mich private Details wie Wohnsitz und insbesondere die Kinder nur am Rande und sie gehören ganz bestimmt nicht in ein öffentliches Forum!
Gruss, Diana
Dieser Beitrag enthält 158 Wörter



Benutzeravatar
Guest
Beiträge: 1177
Registriert: Do 26. Aug 2004, 14:36

Freie Enzyklopädie / Liedermacher

#5

Beitrag von Guest » Do 13. Mär 2003, 16:33

Liebe Diana,
du machst es mir aber ganz schön einfach!
Deinen Standpunkt kann ich voll und ganz nachvollziehen, aber
Mir macht das auch zu schaffen... da würde mich zum einen mal interessieren, wofür das eigentlich wichtig ist, wo RM gelebt hat und/oder jetzt lebt?!
schriebst du und übersiehst dabei geflissentlich, dass ich
1. nicht den Anspruch erheben, dass alles, was ich in den Wikipedia-Eintrag geschrieben hab, auch wichtig ist, und
2. dort nichts darüber geschrieben hab, wo RM lebte. Die Angaben beschränken sich auf den Geburtsort (und ich finde schon, dass die Angabe "Berlin" da anonym genug ist) und aktuellen Wohnsitz (auch ein Stadtteil kann ziemlich anonym sein, oder?).
In Hinsicht auf den enzyklopädischen Charakter der Wikipedia muss man zwangsläufig bestimmte Gesichtspunkte herausgreifen, die von Interesse sein könnten, und kann nicht alle nennen.
Weiteres
Und muss man JEDES Detail nochmal überall verbreiten?!
Dagegen verwehre ich mich! [d]Wollte ich jedes Detail verbreiten, hieße ich Holger ;-)
Nein, mal den Zynismus hinfort und im Ernst:[/d]
Wie bei meinem ersten Kommentarabschnitt zu deinem Beitrag bereits gesagt, muss man sich auf wenige herausragende Fakten, Lebensstationen etc. beschränken. "JEDES Detail" zu erfassen deckt sich damit allein logisch schon nicht.
3.
Die Probleme, die die privaten Webmaster wie migoe und Holly hatten, rühren zum Teil vom Veröffentlichen privater Daten her, denke ich - sollen wir jetzt wieder damit anfangen hier?
Daten, die man öffentlich verbreitet (damit meine ich z.B. die Biographie in "Alle meine Lieder") oder die im Zusammenhang mit dem Dasein als öffentliche Person verbreitet werden (z.B. Kurzportraits vom MDR), sind öffentlich und damit nicht privat.
Ach ja: Könntest du oder wer anders migoes Probleme mal nennen? Zu mir ist nur ein freiwilliger Rückzug von RMO.de gedrungen, jedoch kein juristischer Vorgang o.ä. Probleme.
Um meinen Standpunkt ganz klar zu machen: Wenn ich mich mit einem Liedermacher beschäftige, interessieren mich private Details wie Wohnsitz und insbesondere die Kinder nur am Rande und sie gehören ganz bestimmt nicht in ein öffentliches Forum!
Wie du richtig schreibst, ist das dein Standpunkt. Damit gestehst du ja anderen einen von deinem unterschiedlichen Standpunkt zu, der z.B. die Details wie den Stadtteil, in dem RM wohnt, zu nennen legitimiert, weil der andere vielleicht ein Interesse am Wohnort hat (berechtigterweise oder nicht steht auf einem anderen Blatt).
Um Missverständnissen vorzubeugen oder jemandem das behagliche Forum nicht zu zerstören: Mein Standpunkt ist wie bereits geschrieben veränderbar und ich will hier auch keinem zu nahe treten. Wie auch bereits gepostet, kann jeder in der Wikipedia mitarbeiten und es steht jedem frei, Details zu verändern. Aber übertriebene Vorsicht sollte nicht dazu führen, dass da nachher nur noch steht:
"Reinhard Mey: dt. Liedermacher"
ßela, wie?
Ascion
Dieser Beitrag enthält 467 Wörter



Benutzeravatar
migoe
Webmaster
Webmaster
Beiträge: 1523
Registriert: Sa 1. Feb 2003, 13:00
Alter: 43
Kontaktdaten:

Freie Enzyklopädie / Liedermacher

#6

Beitrag von migoe » Do 13. Mär 2003, 21:07

Hallo Ihr beiden,
Ihr habt sicher beide recht: jeder hat seine eigene Meinung (Ascion) und sollte diese nicht so wichtig nehmen (Diana). Wenn ich da was falsch verstanden habe, bitte ich um Korrektur...;-)
Was die Wikipedia angeht, finde ich die Idee gut, für Einträge, die Liedermacher und/oder ähnliches angeht, habe ich mich dazu entschlossen, lieder selber ein spezielles Lexikon zu führen - damit kann ich ein "Nachschlagewerk" zusammenstellen, das inhaltlich zur Webseite passt.
Ausschweifungen wie z.B. Familie oder Anzahl der Frauen / Kinder finde ich solange überflüssig, wie es nichts mit dem Werk des jeweilig angesprochenen Künstler zu tun hat - bei Reinhard Mey sind die Kinder - und vielleicht sogar die Frauen aus meiner Sicht in einem Eintrag nicht unbedingt fehlbesetzt. Letztlich kommt es aber vor allen Dingen auf die Formulierung an! Sachlichkeit und gebührender Abstand zu dem Künstler sollte dabei erste Pflicht sein, sonst "verkommt" ein Lexikon-Eintrag ja leicht zur Lobhudelei
Zu den angesprochenen "Problemen" bei RMO werde ich zu gegebener Zeit sicher mal einen Eintrag verfassen. Soviel aber für diejenigen, die denken, sie wüßten Bescheid: Der Entschluß, die Webseite Reinhard Mey Online zu beschließen war ganz alleine mein freier Wille!!!
migoe
Dieser Beitrag enthält 203 Wörter


Liebe Grüße aus Rothenburg

migoe | www.liedermacher-forum.de
...
Manche Menschen wollen lieber durch Lob ruiniert als durch Kritik gerettet werden.

Benutzeravatar
JuergenS
Beiträge: 21
Registriert: Di 4. Mär 2003, 21:06

Freie Enzyklopädie / Liedermacher

#7

Beitrag von JuergenS » Do 13. Mär 2003, 23:07

Ich werde den Teufel tun und den Eintrag von jemand anderem ändern! Selbst wenn ich definitiv wüßte das er falsch ist.
Ich sage ja nicht das man die Information ganz weglassen sollte sondern das sie allgemeiner vormuliert wäre. Etwa so: Mey, Reinhard ... Geboren in Berlin wo er heute noch wohnt. ...heiratete 19xx seine erste Frau Christine ... Die Ehe wurde 19xx geschieden. ... seine zweite Frau Hella, mit der er drei kinder hat, heiratete er 19xx ...
Das wäre für meine Begriffe völlig ausreichend.
Wenn, wie du sagst, das angegeben wird wer noch mit RM im selben Haus wohnt, so wäre es mit den Telebimmel-CDs ein leichtes seine Adresse heraus zu finden. Sofern die Mitbewohner keine Geheimnummer haben. Dann frage ich mich auch, warum wegen der Angabe der Adresse das damalige Forum geschlossen wurde. Denn die Angaben wären genauso gut.
So muß in die Falle. Morgen um 4 ist die Nacht zu Ende, dann gehts zur CeBit.
Dieser Beitrag enthält 162 Wörter


......

Benutzeravatar
Guest
Beiträge: 1177
Registriert: Do 26. Aug 2004, 14:36

Freie Enzyklopädie / Liedermacher

#8

Beitrag von Guest » Do 13. Mär 2003, 23:39


JuergenS schrieb: Ich werde den Teufel tun und den Eintrag von jemand anderem ändern! Selbst wenn ich definitiv wüßte das er falsch ist.

Das widerspricht der Idee der Wikipedia. Aber ich kann das nachvollziehen bei der Rechtschreibung.
Hey, das war Spaß. :-)

JuergenS schrieb: So muß in die Falle. Morgen um 4 ist die Nacht zu Ende, dann gehts zur CeBit.


Na, vielleicht begegnen wir uns ja! Aber ganz ehrlich: Ich steh doch nicht um 4 auf! 6 reicht.
Ascion
P.S. Mey lebt mit seiner Familie allein in dem Haus. Nur die Jungs sind schon raus (Walz und so), schreibt Koppelin. Und eine Telefonbuch-CD wird dir kaum was helfen, da RM als ordentlicher Prominenter seine Nummer nicht dort reinsetzen lässt bzw. eine "Geheim"-Nummer hat
Dieser Beitrag enthält 128 Wörter



Benutzeravatar
Clemens
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 1781
Registriert: Mo 24. Feb 2003, 23:01
Alter: 60
Kontaktdaten:

Freie Enzyklopädie / Liedermacher

#9

Beitrag von Clemens » Fr 14. Mär 2003, 14:17

Hallo Jürgen,
fällt es Dir wirklich so schwer nachzuvollziehen, was RMs Beweggründe sind?
Wer Adresse und Telefonnummer wirklich herausbekommen will, der schafft das (heutzutage) ohne Zweifel. Aber muss deswegen jeder im "WWW", der eigentlich nur einen Liedtext von Mey gesucht hat, diese Dinge frei Haus geliefert bekommen?
Ich persönlich möchte auch nicht, das eine Sammlung von Fakten und Geschehnissen aus meinem Leben von einem mir fremden Menschen (mag er mir noch so wohlgesonnen sein) gesammelt und weltweit zur Verfügung gestellt wird.
Völlig anders verhält sich das beispielsweise im Falle von Retos "Albert Hammond Fanseite", über welche der Sänger nicht nur bescheid weiß, sondern sogar mit seinen Fans kommuniziert.
liebe Grüße von Clemens
Dieser Beitrag enthält 122 Wörter


...gebt mir einen Pass, wo „Erdenbewohner“ drin steht. Einfach nur „Erdenbewohner“ ... (Dota Kehr)
Was Du verschenkst, Momo, bleibt immer Dein Eigen; was du behältst, ist für immer verloren! (Eric-Emmanuel Schmitt)

Benutzeravatar
Maren
Beiträge: 640
Registriert: Mo 17. Feb 2003, 22:00

Freie Enzyklopädie / Liedermacher

#10

Beitrag von Maren » Fr 14. Mär 2003, 16:00

"Wollte ich jedes Detail verbreiten, hieße ich Holger "

Geht es Dir noch gut???? Das ist ja an Beleidigung kaum noch zu überbieten.
Bisher habe ich gedacht: laß ihn mal. Der wird sich seine Hörner auch noch abstoßen. Aber das finde ich, geht einfach zu weit.
Kannst Du das mal wenigstens erläutern oder besser noch: Zurücknehmen?
Maren, die sichtlich erzürnt ist, weil sie noch nicht mal eine Anrede vonnöten hält.
Dieser Beitrag enthält 77 Wörter


"Laß die Zweifel in den Schuhen und begib Dich in Gefahr."Zodiak

Benutzeravatar
Guest
Beiträge: 1177
Registriert: Do 26. Aug 2004, 14:36

Freie Enzyklopädie / Liedermacher

#11

Beitrag von Guest » Fr 14. Mär 2003, 22:20

Und muss man JEDES Detail nochmal überall verbreiten?!
Dagegen verwehre ich mich! Wollte ich jedes Detail verbreiten, hieße ich Holger.
Nein, mal den Zynismus hinfort und im Ernst: [...]

Liebe Maren!
Bitte ganz lesen und mich nicht auf Teilzitate reduzieren, die dann beliebig ausgelegt werden.
Du erwartest eine Erläuterung? Bekommst du, weil ich weder mit schlechtem Gewissen noch mit falschem Image leben will.
Völlig objektiv betrachtet muss Holgers Abmahnung irgendeinen Grund gehabt haben. Ich weiß jetzt nicht mehr den genauen Wortlaut im Newsletter und Forum, aber da war die Rede von Hinterherschnüffeln und Informationsweiterverbreitungsverbot bzgl. RM. Wenn ich das nun überspitzt und zynisch formuliere, kommt ein solches Zitat wie von dir beanstandet heraus. Was du aber offensichtlich nicht beachtest - sonst käme der Einwand nicht - , ist, dass dahinter der Verweis auf den angewandten Zynismus und das Nicht-im-Ernst-gemeint-sein folgt. Dadurch wird meines Erachtens klar, dass es sich weder um meine persönliche Haltung noch um eine intendierte Beleidigung handelt.
Des weiteren beachte bitte, dass mir Holger nur über seine frühere Seite bekannt ist und kein persönlicher Kontakt bisher erfolgte. Im Gegensatz zu dir. Das meine ich völlig wertungsfrei, es ist halt nur ein (ich komme drauf zurück) Standpunktunterschied. Und von meiner Warte aus geht die Aussage in Ordnung. Klar, auf eventuell vorhandene Empfindlichkeiten von anderen habe ich in dieser Sache keine Rücksicht genommen bei der mehr oder minder argumentativen Diskussion, und das ist es, was mir ein etwas schlechtes Gewissen im Nachhinein macht. Andererseits habe ich den Beitrag schnell getippt und nehme solche "Fehltritte" dabei in Kauf.
Inzwischen geht es mir aber wieder gut, wie du ja wissen wolltest. Und damit es dir auch wieder gut geht: Ich ziehe den Satz zurück und streiche ihn.
Ascion, der Gelassenheit fordert, unabhängig von den Hörnern. Cool bleiben!
Dieser Beitrag enthält 309 Wörter



Benutzeravatar
Maren
Beiträge: 640
Registriert: Mo 17. Feb 2003, 22:00

Freie Enzyklopädie / Liedermacher

#12

Beitrag von Maren » Sa 15. Mär 2003, 15:43

Hallo Ascion,
Zynismus ist eine feine Sache. Aber ich denke, gerade WEIL Du Holger nur durch seine Seite kennst, solltest Du ihm gegenüber ein bischen mehr der von Dir geforderten Gelassenheit an den Tag legen.
Andererseits gestehe ich Dir zu, mich über diesen Satz derart echauffiert zu haben, daß mir der Nachsatz nicht im Gedächtnis geblieben ist und es mich direktamente zu einer gefühlsmäßigen Reaktion getrieben hat.
Vielleicht haben wir damit einen Status Quo errichtet, der sich beim Liedertreffen mal überprüfen lässt?
Maren, die sich auch inzwischen wieder abgeregt hat und heute abend einen Meister des Zynismus live erleben wird. Ich sag nur: "Ja, Schatz!"
Dieser Beitrag enthält 111 Wörter


"Laß die Zweifel in den Schuhen und begib Dich in Gefahr."Zodiak

Benutzeravatar
JuergenS
Beiträge: 21
Registriert: Di 4. Mär 2003, 21:06

Freie Enzyklopädie / Liedermacher

#13

Beitrag von JuergenS » So 16. Mär 2003, 21:36


Ascion schrieb:
Das widerspricht der Idee der Wikipedia. Aber ich kann das nachvollziehen bei der Rechtschreibung.
Hey, das war Spaß.


Ich kenne meine Rechtschreibung. Habe jetzt fast 48 Lenze hinter mir und lebe seit ca. 42 Jahren damit. Ich fürchte das du das auch mußt. :-) Das ist aber nicht der Grund dafür das ich da nichts ändern würde. Wenn dem so wäre, würde ich auch hier nicht rein schreiben. Es ist vielmer so, daß ich der Meinung bin das nur der Urheber eines Textes das Recht hat ihn zu ändern. Man kann mit ihm diskutieren ob etwas richtig ist oder nicht aber ändern sollte nur er ihn.
Das jeder jeden Text ändern kann, kann zwar bewirken das ein falscher Eintrag korrigiert wird aber genausogut können korrekte Einträge verfälschtwerden. Ein richtiger Eintrag z. b. zur Judenverfolgung im Nazi-Deutschland könnte durch einen Neonazi verfälscht werden. D. h. man kann nie sicher sein ob ein Eintrag der Wahrheit entspricht.Desinformation nennt man das wohl. Wahr ist dann was letztentlich stehen bleibt weil keiner mehr Lust hat das Bäumchen-wechsle-dich-Spiel weiter zu treiben. Bzw. Recht hat der mit der größten Ausdauer. das kanns doch wohl nicht sein! Oder? Die Idee steht und fällt mit der Ehrlichkeit und dem Wissen der Leute.
Dieser Beitrag enthält 224 Wörter


......

Antworten