Technische Probleme mit den Einloggen über das Usermenü.

Was ist geschehen?

Für die Forensoftware wurde ein neues Update eingespielt. Dabei wurden von den Entwicklern einige Funktionen geändert, die für mehr Sicherheit beim Umgang mit Login Daten sorgen sollen. Dafür müssen aber einige Teile der Webseite umprogrammiert werden, die von Modulen verwendet werden, die auf die Änderungen am Hauptprogramm noch nicht eingestellt wurden. Dies betrifft leider auch das Login Eingabefeld in Usermenü, wenn Du ausgeloggt bist.

Muss ich jetzt ein neues Passwort anfordern, um mich einloggen zu können?

Nein, es ist nur momentan nicht möglich, sich über das Usermenü einzuloggen.

Wie kann ich mich denn auf dem Forum Einloggen?

Bitte klicke links oben über der Eingabemaske auf das Wort "Anmeldung" und gibt Deine Login Daten in den entsprechenden Feldern ein.

War der Schutz meiner persönlichen Daten zu jeder Zeit gegeben?

Das Update hatte keine Auswirkung auf irgendwelche Daten. Es wurde lediglich ein Programmteil geändert, welches sicherstellen soll, dass sich niemand mit den Daten eines anderen Users (z.B. eines Admins oder Moderators) Einloggen kann, obwohl er dafür nicht die Zugangsberechtigung hat.

Was muss ich jetzt noch tun / beachten?

Du kannst mir etwas Zeit geben, damit ich eine Lösung für dieses Problem finde. Ich habe mich bereits an die Entwickler gewandt und hoffe, sie können mir schnell helfen.

Ich habe dazu noch Fragen.

Bitte melde Dich in diesem Fall direkt über das Kontaktformular bei mir.

08.05.2019, migoe | www.liedermacher-forum.de

Chanson- und Liederwettbewerb2010 in Stuttgart - was haltet ihr davon?

Stell uns Deinen Lieblingskünstler vor, informiere uns über seine neue CD oder schreibe einen Konzertbericht. In diesem Forum kannst Du das tun, auch wenn es für Deine/n Liedermacher/in (noch) kein eigenes Forum gibt.

Beschreibung © by migoe | Foto © by Pixabay.com
Antworten
guri311
Beiträge: 30
Registriert: Fr 21. Mai 2010, 23:59

Chanson- und Liederwettbewerb2010 in Stuttgart - was haltet ihr davon?

#1

Beitrag von guri311 » So 30. Mai 2010, 11:23

Hallo, ihr Lieben,
vielleicht ist dieses Thema ja schon irgendwo hier im Forum angesprochen worden, aber ich habe es nicht gefunden, jedenfalls nicht zum aktuellen Wettbewerb 2010
Was haltet ihr eigentlich davon?
Wieviele Lieder braucht man mindestens und kann man gleiche Lieder in späteren Runden der Ausscheidung (welch interessantes Wort in diesem Zusammenhang...) wiederverwenden... öh, wollte sagen, nochmal singen?
Ich freue mich schon auf eure Antworten zu meiner Frage,
guri311
Hier der Link zum Wettbewerb:
Chanson- und Liedwettbewerb 2010
Dieser Beitrag enthält 80 Wörter


Wo man singt, da lass dich ruhig nieder,
doch pass auf, auch Böse haben Lieder...

Skywise
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 1600
Registriert: Di 28. Okt 2003, 23:52

Chanson- und Liederwettbewerb2010 in Stuttgart - was haltet ihr davon?

#2

Beitrag von Skywise » So 30. Mai 2010, 13:54


guri311 schrieb:
Wieviele Lieder braucht man mindestens und kann man gleiche Lieder in späteren Runden der Ausscheidung (welch interessantes Wort in diesem Zusammenhang...) wiederverwenden... öh, wollte sagen, nochmal singen?
Vielleicht eine dumme Frage: warum stellst Du diese Fragen nicht direkt an den Ausrichter? Eine Kontaktmöglichkeit ist doch angegeben.
Falls Dir hier irgendjemand Blödsinn erzählt, sei es, weil er bösartig ist, weil er sich nicht mehr richtig an die Regelungen erinnert, die Veranstaltungen verwechselt oder weil zwischenzeitlich das Regelwerk von den Verantwortlichen geändert wurde, wirst Du Dich bei Disqualifikation wegen eines Regelverstoßes bestimmt nicht auf dieses Forum hier berufen können, sehr wohl aber auf die Aussage eines offiziellen Ansprechpartners.
Was die Forenteilnehmer von dieser Veranstaltung halten - das kann man natürlich hier so stehen lassen.
Ich kann mich allerdings dazu nicht äußern, dazu kenne ich die Veranstaltung zu wenig. Ich glaube, daß wir hier im Rahmen einer Diskussion rund um Stephan Sulke mal auf dieses Thema gekommen sind, aber ich kann mich an keine einzige Rückmeldung über den Ablauf und die Qualität der Veranstaltung erinnern.
Gruß
Skywise
Dieser Beitrag enthält 187 Wörter


"Ist wirklich wahr - ich hab's in meinen Träumen selbst geseh'n ..."
Herman van Veen - "Die Clowns"

guri311
Beiträge: 30
Registriert: Fr 21. Mai 2010, 23:59

Chanson- und Liederwettbewerb2010 in Stuttgart - was haltet ihr davon?

#3

Beitrag von guri311 » So 30. Mai 2010, 14:52

Hallo, Skywise,
erstmal Danke für Deine Reaktion!

Skywise schrieb:
Ich kann mich allerdings dazu nicht äußern, dazu kenne ich die Veranstaltung zu wenig. Ich glaube, daß wir hier im Rahmen einer Diskussion rund um Stephan Sulke mal auf dieses Thema gekommen sind, aber ich kann mich an keine einzige Rückmeldung über den Ablauf und die Qualität der Veranstaltung erinnern.
Gruß
Skywise

Genau das würde mich aber mal interessieren, und auch, was für Lieder in den letzten Wettbewerben gewonnen haben, damit man überhaupt mal eine Vorstellung davon hat, ob es sich lohnt, sich dort mal zu bewerben.
Ich hatte gehofft, dass in einem Liedermacherforum der eine oder andere Teilnehmer vielleicht schon mal mitgemacht hat und irgendwas darüber erzählen könnte.
Eine Anfrage per Mail war wenig erhellend. Aber vielleicht hast Du ja recht, und ich sollte noch mal nachbohren. Ich hatte nur den Eindruck, dass die Beantworterin meiner Anfrage nicht wirklich 'ne Ahnung von dem Wettbewerb hatte...
Deshalb mein Versuch, hier irgendwas Näheres zu erfahren.
Mir ging es vor allem auch um die Frage, ob es eine Mindestzahl von Liedern gibt, die man vorweisen muss.
Naja, vielleicht antwortet ja noch jemand, der mal dabei war....
Freundliche Grüße,
guri311
Dieser Beitrag enthält 207 Wörter


Wo man singt, da lass dich ruhig nieder,
doch pass auf, auch Böse haben Lieder...

Benutzeravatar
migoe
Webmaster
Webmaster
Beiträge: 1581
Registriert: Sa 1. Feb 2003, 13:00
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal
Alter: 44
Kontaktdaten:

Chanson- und Liederwettbewerb2010 in Stuttgart - was haltet ihr davon?

#4

Beitrag von migoe » So 30. Mai 2010, 15:02

Hallo Guri311,
auf der Webseite findet sich doch die Antworten auf Deine Fragen, soweit ich das sehen konnte gibt es auch einen sehr ausführlichen Rückblick ink. Bilder, Teilnehmerliste und Siegerliste der letzten 5 Jahre.
Der Wettbewerb.
1. Der Wettbewerb dient der Förderung einzelner Künstler und Musikgruppen aus dem deutschsprachigen Chanson- und Liedbereich wobei Übergänge in den Bereich Kabarett-, Chanson-Pop und Kleinkunst fliessend sind und diese Beiträge auch durchaus gewünscht werden.
2. Der Wettbewerb steht unter der Patenschaft von Stephan Sulke. Initiator der Veranstaltung ist Le Méridien Stuttgart. In Zusammenarbeit mit der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart und der Akademie für gesprochenes Wort findet der Wettbewerb im Ballsaal des Hotels Le Méridien Stuttgart statt.
3. Die Jury steht unter dem Ehrenvorsitz von Katja Ebstein und besteht aus sechs Mitgliedern, darunter Künstler und prominente Vertreter aus kulturellen Institutionen der Stadt Stuttgart sowie von der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart.
Teilnahmebedingungen
1. Teilnehmen können sowohl Einzelkünstler, Duos, Trios und kleinere Ensembles (maximal 5 Personen) aus der deutschsprachigen Chanson- und Liedermacherszene. Ausgespart werden Musiktitel aus dem Bereich Rockmusik. Eine Altersbeschränkung gibt es nicht.
2. Wettbewerbsgewinner (1./2./3./4. Platz) aus den Vorjahren sind von einer zweiten Teilnahme ausgeschlossen. Publikumssieger ohne Jurypreis dürfen sich wieder bewerben.
3. Die Teilnehmer können sich mit bis zu vier Titeln präsentieren, die vorgestellten Chansons und Lieder müssen Eigenkompositionen sein. Das Gehörte muss sich frei auf der Bühne spielen lassen. Wichtig sind dabei die Originalität, Musikalität, Kreativität, Auftritt und Textinhalte, weniger die technische Ausstattung der Darbietung. Die Gesamtdauer des Auftritts darf 15 Minuten nicht überschreiten. Es dürfen keine Verträge mit Major-Labels bestehen.
4. Die Teilnahme ist kostenlos, im Gegenzug verpflichtet sich der Teilnehmer an der Veranstaltung ohne Vergütung teilzunehmen.
5. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
Die Durchführung
1. Nach dem Einsendeschluss für Bewerbungen trifft die Jury eine erste Vorauswahl und wählt 16 Künstler für die Teilnahme an den öffentlichen Vorentscheidungsabenden des Wettbewerbs aus.
2. Der Wettbewerb dauert 3 Abende. An den ersten beiden Abenden werden die besten vier Interpreten aus den acht Teilnehmern pro Vorentscheidungsabend ermittelt, die am dritten Abend zum öffentlichen Finale erneut antreten.
3. Die Auftrittsfolge und Platzierung der Teilnehmer an den Vorentscheidungsabenden und im Finale bestimmt die Jury.
4. Der Publikumssieger ist nicht automatisch für das öffentliche Finale am Galaabend nominiert. Die Jury fällt Ihre Entscheidung unabhängig von der Wahl des Publikumssiegers.
5. Es steht der Jury frei nach Ende der Vorentscheidungen bis zu einen weiteren Kanditaten zum Finale zuzulassen.
6. Die Jury gibt Ihre Entscheidung über die gewählten Finalisten nach Ende der zweiten Vorentscheidung bekannt.
Details zu den Vorentscheidungsabenden werden den Teilnehmern rechtzeitig bekannt gegeben. Die Auswahl der Titel für den Auftritt an den Vorentscheidungsabenden ist den Teilnehmern überlassen. Der Auftritt im Finale kann sich vom Auftritt am Vorentscheidungsabend differenzieren.
usw.


Am Besten, Du schaust Dir die Seite nochmal genauer an und entscheidest dann, ob Du Dich für den Wettbewerb anmelden möchtest.
Einsendung
1. Bewerbungen gehen an Troubadour 2010 Chanson & Liedwettbewerb c/o Le Méridien Stuttgart Willy-Brandt-Str. 30 70173 Stuttgart
2. Einsendeschluss ist der 31. Juli 2010. Für Fragen steht Ihnen Sandra Schoell unter Tel. 0711 2221 2050 oder per e-mail sandra.schoell@lemeridien.com zur Verfügung.
Änderungen vorbehalten. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Viel Erfolg wünscht migoe
P.S. Sag Bescheid, wie Du weiter vorgehst und wie es gelaufen ist
Dieser Beitrag enthält 599 Wörter


Liebe Grüße aus Rothenburg

migoe | www.liedermacher-forum.de
...
Manche Menschen wollen lieber durch Lob ruiniert als durch Kritik gerettet werden.

guri311
Beiträge: 30
Registriert: Fr 21. Mai 2010, 23:59

Chanson- und Liederwettbewerb2010 in Stuttgart - was haltet ihr davon?

#5

Beitrag von guri311 » So 30. Mai 2010, 15:40

Hallo, migoe,
Was mich speziell auch mal interessieren würde, wären Siegertitel, um einen Eindruck davon zu bekommen, was da so erwartet wird, auch was die Perfektheit des Auftritts angeht, denn ich habe als hauptberuflicher und sehr gering mit Zeit und Geld ausgestatteter Taxifahrer nicht so gute Möglichkeiten, mich so perfekt vorzubereiten, besonders eben aus massivem Zeitmangel.
Meine Lieder selbst scheinen nicht so schlecht zu sein, wie ich aus Reaktionen meiner Fahrgäste, denen ich das eine oder andere Stückchen mal mehr oder weniger a capella vorgesungen habe, schließen kann. Sie waren es auch, die mich sogar drängten, aus meinen Liedern etwas zu machen.
Aber mein Gitarrenspiel bräuchte noch deutlich mehr Flüssigkeit und Genauigkeit.
Ich hoffe, dass ich bald mal was hochladen kann, damit Du oder Andere hier sich auch mal dazu äußern können. Aber dazu muss ich erstmal dazu kommen, eine ordentliche Aufnahme zu machen (Zeit, geeignete Verfassung, gute Beherrschung der Lieder...)
Momentan fahre ich für 800 - 900 Euro netto zwischen 60 und 70 Stunden pro Woche. Vielleicht verstehst Du jetzt mein Problem noch besser...
Urlaub bekomme ich momentan nur zwei Wochen im Juni, die ich aber brauche, um nach Norddeutschland zu meinem Vater zu reisen, der seinen achtzigsten Geburtstag feiert. Viel Zeit für andere Aktivitäten bleibt auch da leider nicht übrig.
Da im Urlaub auch noch die Trinkgelder wegfallen und ich kein Urlaubsgeld bekomme, kann ich mir längeren Urlaub ohnehin nicht leisten, da mir sonst sofort das Geld ausgeht... :(
Soviel erstmal dazu.
Schade, dass hier scheinbar niemand vorhanden ist, der schon mal dort war...
Jetzt muss ich halt noch mal versuchen, tagsüber mit dem Handy (teuer) die zuständige Dame zu erreichen.
etwas frustrierte Grüße,
guri311
Dieser Beitrag enthält 293 Wörter


Wo man singt, da lass dich ruhig nieder,
doch pass auf, auch Böse haben Lieder...

Skywise
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 1600
Registriert: Di 28. Okt 2003, 23:52

Chanson- und Liederwettbewerb2010 in Stuttgart - was haltet ihr davon?

#6

Beitrag von Skywise » So 30. Mai 2010, 16:16


guri311 schrieb:
Was mich speziell auch mal interessieren würde, wären Siegertitel, um einen Eindruck davon zu bekommen, was da so erwartet wird, auch was die Perfektheit des Auftritts angeht
Dazu kann ich Dir nur sagen, daß die Teilnehmerlisten der vergangenen Jahre ziemlich beeindruckend aussehen. Da gibt's vielleicht eine Handvoll Namen, die mir nichts sagen, aber ansonsten bewegen (bzw. bewegten sich zum Zeitpunkt der Teilnahme) sich sämtliche Teilnehmer zumindest im semiprofessionellen Bereich, heißt: da stehen an einem Abend schon mal einige hundert Stunden Bühnenerfahrung mit jeweils eigenen Programmen im Scheinwerferlicht.
Auf mich wirkt das eher wie eine Veranstaltung zweiten Grades. So etwas für die Leute, die nicht mehr als Nachwuchs gelten können, aber eben den Sprung nach ganz oben noch nicht geschafft haben bzw. sich gerne noch das eine oder andere Sahnehäubchen zusätzlich im Lebenslauf verdienen wollen. Leute, die hier im Forum übermäßig aktiv sind, habe ich in den Listen allerdings leider nicht gefunden.
Und was da so erwartet wird - im letzten Jahr landete Cora Frost auf Platz 3. Vielleicht war sie schlecht drauf oder Johannes Kirchberg bzw. Klaus-André Eickhoff hatten einen wahnsinnig guten Tag, aber normalerweise hat die Frau eine fast schon erschreckende Bühnenpräsenz und weiß, wie sie ihr Publikum zu nehmen hat.
Gruß
Skywise
Dieser Beitrag enthält 219 Wörter


"Ist wirklich wahr - ich hab's in meinen Träumen selbst geseh'n ..."
Herman van Veen - "Die Clowns"

Gesch
Liedermacher/in
Liedermacher/in
Beiträge: 598
Registriert: Mi 13. Mai 2009, 00:04

Chanson- und Liederwettbewerb2010 in Stuttgart - was haltet ihr davon?

#7

Beitrag von Gesch » So 30. Mai 2010, 16:24

Hallo guri,
ich will Dich nicht entmutigen, aber geh mal davon aus, dass dort die perfekte Präsentation eines perfekten Liedes zur richtigen Zeit am richtigen Ort vor den richtigen Leuten erwartet wird und jeder, der diese Erwatung nicht erfüllt, keine Chance hat.
Es handelt sich gewiss nicht um ein regionales Casting für eine Art "Deutschland sucht den Super-Liedermacher" - und alle Profis halten sich davon fern und überlassen denjenigen die Bühne, die sich für verkannte Talente halten oder auf ihre Chance warten. Die Veranstalter wollen sich gewiss auch mit den Siegern selbst schmücken und nicht blamieren. Sky hat schon recht, dass da einige Profis die Bühne entern werden und den Preis unter sich ausmachen dürften.
Herzlich
Gerd
Dieser Beitrag enthält 125 Wörter


Damit was geschieht, muss zunächst was passiern.
Muss man, eh sich was ändert, denn erst was verliern?
Eh man sich erholt, bleibt keine Zeit auszuruhn,
denn eh sich was tut, muss man selber was tun.


guri311
Beiträge: 30
Registriert: Fr 21. Mai 2010, 23:59

Chanson- und Liederwettbewerb2010 in Stuttgart - was haltet ihr davon?

#8

Beitrag von guri311 » Mo 31. Mai 2010, 23:59

Hallole nochmal...
Wenn ich in diesem Forum Lieder von mir vorstellen will, in welches Unterforum gehört sowas? Gibt es dazu ein spezielles, welches sich nur bisher meiner geschätzten Aufmerksamkeit entzogen hat?
Oder ist da das Kreativ-Forum der richtige Platz dafür?
Mich würde nämlich schon mal interessieren, was ihr von meinen Werken haltet. Vielleicht habt ihr ja gute Anregungen für mich.
schöne Grüße,
Gunnar
(jaja, ich weiß... ich gacker und gacker und habe hier noch kein einziges Ei gelegt. :-D)
Dieser Beitrag enthält 87 Wörter


Wo man singt, da lass dich ruhig nieder,
doch pass auf, auch Böse haben Lieder...

Petra
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 2872
Registriert: Di 4. Mär 2003, 21:36
Kontaktdaten:

Chanson- und Liederwettbewerb2010 in Stuttgart - was haltet ihr davon?

#9

Beitrag von Petra » Di 1. Jun 2010, 01:15

Hallo Gunnar,
wenn Du Texte vorstellen willst, bist Du im Kreativ-Forum richtig, dort dann unter 'Die Umsetzung der eigenen Ideen'.
Wenn Du aber bereits Lieder aufgenommen hast, kannst Du sie im Hörsaal hochladen. In Deinem Fall wird es sich vermutlich um 'Komplette Lieder' handeln, dabei wäre mp3 das gängigste Format.
Oder ist das Lied/die Lieder bereits irgendwo auf einer Website geparkt? Dann kannst Du auch den entsprechenden Link angeben.
Viele Grüße von Petra
Dieser Beitrag enthält 79 Wörter


Man würde nie mehr Waffen schärfen,
wenn man folgendes bedenkt:
Es braucht die Flinte nicht ins Korn zu werfen,
wer sie beizeiten an den Nagel hängt!
(Christian Grote - Chrizz)

guri311
Beiträge: 30
Registriert: Fr 21. Mai 2010, 23:59

Chanson- und Liederwettbewerb2010 in Stuttgart - was haltet ihr davon?

#10

Beitrag von guri311 » Di 3. Aug 2010, 23:30


migoe schrieb:
Viel Erfolg wünscht migoe
P.S. Sag Bescheid, wie Du weiter vorgehst und wie es gelaufen ist

Hallo, migoe,
vergangenen Samstag habe ich meine Bewerbung zum Stuttgarter Chanson- und Liedwettbewerb eingeschickt.
Jetzt heißt es erstmal warten. Eine Bestätigung des Eingangs meiner Bewerbung habe ich bereits bekommen.
Mal sehen. Einen Versuch ist es wert, denke ich. Weniger als nichts kann ja nicht passieren. :-D
Nächstens werde ich mal die anderen Lieder hochladen, damit ihr die hier auch mal beurteilen könnt. Mich interessiert eure Meinung dazu sehr.
Insgesamt habe ich vier Lieder eingeschickt. Alle sind allerdings noch ziemlich neu und daher noch nicht besonders perfekt aufgenommen. Da die Wettbewerbsmacher allerdings betont hatten, dass es nicht so sehr auf die technische Ausstattung, sondern mehr auf die Idee, die Musikalität, die Texte und den Inhalt ankommt, habe ich mich nicht gescheut, die Aufnahmen "auf die Schnelle" einzuschicken.
Falls ich je unter die sechzehn Teilnehmer des eigentlichen Wettbewerbs gewählt werden sollte, habe ich bis dahin ja noch etwas Zeit, die Stücke besser einzuüben und mir auch Gedanken über das Drumrum zu machen, also die Zwischenmoderationen oder die Vor- und Nachspiele und die Gestik.
Schaumer mal...
Liebe Grüße
Gunnar
Dieser Beitrag enthält 204 Wörter


Wo man singt, da lass dich ruhig nieder,
doch pass auf, auch Böse haben Lieder...

Benutzeravatar
Guest
Beiträge: 1177
Registriert: Do 26. Aug 2004, 14:36

Chanson- und Liederwettbewerb2010 in Stuttgart - was haltet ihr davon?

#11

Beitrag von Guest » Di 24. Aug 2010, 15:57

Hallo!
Also ich hab im letzten Jahr teilgenommen. Ich war weder professionell noch erfahren, es war mein erster Auftritt vor Publikum, aber es lief gut und ich habe einen Förderpreis bekommen. Mein Gitarrenspiel ist so lala, nix profi. Ich würde auch sagen dass die anderen Teilnehmer nicht alle die super Profis waren, auch wenn sich einige so verkaufen wollten. Die Qualität insgesamt war aber gut, und die Stimmung auch. Mir ist allerdings aufgefallen dass es vor allem um Unterhaltung ging, weniger um Liedermacherei. Auch angesichts des Publikums (Damen und Herren die sich eine Karte für 70€ leisten können) kamen lustige und kabarettistische Sachen insgesamt besser an. Es haben schon sehr gute Leute mitgemacht, aus denen später was wurde, oder welche, die einfach Spaß dran hatten. Für mich war es vor allem schön, weil ich viele nette Leute kennengelernt habe und neue Kontakte zu andern Liedermachern knüpfen konnte.
Zu den Songs die gut ankommen, wie gesagt, lustig, oder mit Tiefgang, aber nicht zu gewollt, ganz buntes Programm von Kabarett bis Pop bis Chanson.
Wenn Du noch Fragen hast meld Dich einfach. Meine Lieder findest du auf myspace.com/liederfee
Beste Grüße!
Fee
Dieser Beitrag enthält 201 Wörter



Benutzeravatar
Guest
Beiträge: 1177
Registriert: Do 26. Aug 2004, 14:36

Chanson- und Liederwettbewerb2010 in Stuttgart - was haltet ihr davon?

#12

Beitrag von Guest » Fr 3. Sep 2010, 18:08

und?
Dieser Beitrag enthält 1 Wörter



guri311
Beiträge: 30
Registriert: Fr 21. Mai 2010, 23:59

Chanson- und Liederwettbewerb2010 in Stuttgart - was haltet ihr davon?

#13

Beitrag von guri311 » Fr 3. Sep 2010, 21:02

Hallo, Liederfee,

Liederfee schrieb:
[...]
Für mich war es vor allem schön, weil ich viele nette Leute kennengelernt habe und neue Kontakte zu andern Liedermachern knüpfen konnte.
Schon deshalb hoffe ich, dass ich wenigstens bis zur Teilnahme komme. Das würde ich angesichts 134 Anmeldungen schon als Erfolg verbuchen. ;-)
Zu den Songs die gut ankommen, wie gesagt, lustig, oder mit Tiefgang, aber nicht zu gewollt, ganz buntes Programm von Kabarett bis Pop bis Chanson.

Was meinst Du mit "nicht zu gewollt"?
Wenn Du noch Fragen hast meld Dich einfach. Meine Lieder findest du auf myspace.com/liederfee

Das ist ein anderer Stil als meiner, aber auch sehr aus dem Leben gegriffen und ansprechend. Danke für den Link!
Bei mir liegt ja ein stärkeres Gewicht auf den Reimen und dem Versmaß. Ich bin da ein bisschen "altmodisch", aber mit gefällt sowas eben besonders gut.
Dir auch liebe Grüße und nochmal danke für die Antwort!
Gunnar
Dieser Beitrag enthält 161 Wörter


Wo man singt, da lass dich ruhig nieder,
doch pass auf, auch Böse haben Lieder...

guri311
Beiträge: 30
Registriert: Fr 21. Mai 2010, 23:59

Chanson- und Liederwettbewerb2010 in Stuttgart - was haltet ihr davon?

#14

Beitrag von guri311 » Di 7. Sep 2010, 21:00

Sodele...
heute kam vom "Le Meridien" die Absage auf meine Bewerbung.
Finde ich nett, dass die auch den Teilnehmern schreiben, die nicht reingewählt werden. Dann weiß man wenigstens, was Sache ist.
Dann will ich mal weiter üben und noch mehr Lieder schreiben und meine Spielfertigkeit und Singtechnik verbessern.
Da ich wenig Vorlaufzeit und keinerlei Bühnenerfahrung hatte, waren auch meine Aufnahmen wohl auch etwas langweilig geraten (mein Eindruck).
Naja, vielleicht nächstes Mal. Ich habe ja jetzt wieder ein Jahr Zeit.
Liebe Grüße dann,
Gunnar
Dieser Beitrag enthält 87 Wörter


Wo man singt, da lass dich ruhig nieder,
doch pass auf, auch Böse haben Lieder...

Gesch
Liedermacher/in
Liedermacher/in
Beiträge: 598
Registriert: Mi 13. Mai 2009, 00:04

Chanson- und Liederwettbewerb2010 in Stuttgart - was haltet ihr davon?

#15

Beitrag von Gesch » Di 7. Sep 2010, 21:44

Lieber Gunnar,
nicht unterkriegen lassen... ich hab letztes Jahr erstmals teilzunehmen versucht und bin auch abgeblitzt.
Man muss da vermutlich das richtige Lied zur richtigen Zeit haben
herzlich
Gerd
Dieser Beitrag enthält 29 Wörter


Damit was geschieht, muss zunächst was passiern.
Muss man, eh sich was ändert, denn erst was verliern?
Eh man sich erholt, bleibt keine Zeit auszuruhn,
denn eh sich was tut, muss man selber was tun.


Reino
Beiträge: 585
Registriert: Fr 27. Jan 2006, 06:25

Chanson- und Liederwettbewerb2010 in Stuttgart - was haltet ihr davon?

#16

Beitrag von Reino » Mi 8. Sep 2010, 00:18


guri311 schrieb:
Sodele...
heute kam vom "Le Meridien" die Absage auf meine Bewerbung.
Finde ich nett, dass die auch den Teilnehmern schreiben, die nicht reingewählt werden. Dann weiß man wenigstens, was Sache ist.
Das Kultusministerium Baden-Württemberg hat 1975 einen Liedermacherwettbewerb veranstaltet, da haben alle Teilnehmer eine Urkunde bekommen (gewonnen hat damals Wolle Kriwanek).
Dagegen hat das Open-Ohr-Festival in Mainz 1976 einen Texterwettbewerb ausgeschrieben, da kriegten alle Teilnehmer den gleichen Brief. Nur die Textstelle "Sie wurden von der Jury als Preisträger ermittelt/nicht ermittelt" wurde entsprechend markiert.
Dieser Beitrag enthält 92 Wörter



Benutzeravatar
Guest
Beiträge: 1177
Registriert: Do 26. Aug 2004, 14:36

Chanson- und Liederwettbewerb2010 in Stuttgart - was haltet ihr davon?

#17

Beitrag von Guest » Mi 8. Sep 2010, 16:23

ja genau, einfach ausdauernd sein und noch mal versuchen! Alles Gute!
Dieser Beitrag enthält 11 Wörter



Antworten