Technische Probleme mit den Einloggen über das Usermenü.

Was ist geschehen?

Für die Forensoftware wurde ein neues Update eingespielt. Dabei wurden von den Entwicklern einige Funktionen geändert, die für mehr Sicherheit beim Umgang mit Login Daten sorgen sollen. Dafür müssen aber einige Teile der Webseite umprogrammiert werden, die von Modulen verwendet werden, die auf die Änderungen am Hauptprogramm noch nicht eingestellt wurden. Dies betrifft leider auch das Login Eingabefeld in Usermenü, wenn Du ausgeloggt bist.

Muss ich jetzt ein neues Passwort anfordern, um mich einloggen zu können?

Nein, es ist nur momentan nicht möglich, sich über das Usermenü einzuloggen.

Wie kann ich mich denn auf dem Forum Einloggen?

Bitte klicke links oben über der Eingabemaske auf das Wort "Anmeldung" und gibt Deine Login Daten in den entsprechenden Feldern ein.

War der Schutz meiner persönlichen Daten zu jeder Zeit gegeben?

Das Update hatte keine Auswirkung auf irgendwelche Daten. Es wurde lediglich ein Programmteil geändert, welches sicherstellen soll, dass sich niemand mit den Daten eines anderen Users (z.B. eines Admins oder Moderators) Einloggen kann, obwohl er dafür nicht die Zugangsberechtigung hat.

Was muss ich jetzt noch tun / beachten?

Du kannst mir etwas Zeit geben, damit ich eine Lösung für dieses Problem finde. Ich habe mich bereits an die Entwickler gewandt und hoffe, sie können mir schnell helfen.

Ich habe dazu noch Fragen.

Bitte melde Dich in diesem Fall direkt über das Kontaktformular bei mir.

08.05.2019, migoe | www.liedermacher-forum.de

10-CD-Dokumentation "Die Burg Waldeck Festivals 1964 – 1969" bei Bear Family erschienen

Stell uns Deinen Lieblingskünstler vor, informiere uns über seine neue CD oder schreibe einen Konzertbericht. In diesem Forum kannst Du das tun, auch wenn es für Deine/n Liedermacher/in (noch) kein eigenes Forum gibt.

Beschreibung © by migoe | Foto © by Pixabay.com
Antworten
Marc
...hat schon mal ein LT organisiert
Beiträge: 1227
Registriert: Do 6. Mär 2003, 13:50

10-CD-Dokumentation "Die Burg Waldeck Festivals 1964 – 1969" bei Bear Family erschienen

#1

Beitrag von Marc » Fr 18. Apr 2008, 18:32

Hallo zusammen,
das Label Bear Family Records hat eine sehr, sehr spannende CD-Dokumentation veröffentlicht!
Die CD-Dokumentation mit Live(!)mitschnitten der Waldeck-Festivals aus den Jahren 1964 bis 1969 umfasst über zehn Stunden zum größten Teil unveröffentlichter Lieder von mehr als 80 nationalen und internationalen Interpretinnen und Interpreten – von Franz Josef Degenhardt bis Reinhard Mey, von Walter Moßmann bis Hannes Wader, von Peter Rohland bis Hein & Oss Kröher, von Christof Stählin bis Schobert & Black, von Colin Wilkie & Shirley Hart bis Susanne Tremper, von Dieter Süverkrüp bis Rolf Schwendter. Als Bonustracks gibt es Interviewausschnitte sowie einen Auszug von der legendären Diskussion beim 1968er Festival als die Parole "Stellt die Gitarren in die Ecke und diskutiert" Festivalpublikum wie Künstlerinnen und Künstler spaltete und den Einfluß der Studentenbewegung auf das Festival zum Ausdruck brachte.
Das umfangreiche Begleitbuch enthält neben zahlreichen Fotos einen Text zur Geschichte der Festivals von Eckard Holler, Erinnerungen und Anmerkungen einiger der damaligen Veranstalter sowie vieler Musikerinnen und Musiker.
CD 1, 1964:
DIETHART KERBS: Begrüßung PETER ROHLAND: Un as de jontefdige tejg- Du majdele, du shajns - Baj majn rebben is gewesen CAROL CULBERTSON: Little Liza Jane - Once I Knew A Pretty Girl FRANZ JOSEF DEGENHARDT: Drei Kugeln - Diesmal werd' ich nicht KAREN LITELL: I Know You Rider - Last Night I had The Strangest Dream DIE NEUSSER (PONTOCS): Ende que te vi FRANZ JOSEF DEGENHARDT: Tarantella - Die Erbschaft PETER ROHLAND: Tumbalalaika (Shtejt a bocher) REINHARD MEY: En la noche de tus ojos - Pour un peu de tendresse - Kleine Banditenballade RUSSELL SAMSON: I Was Born With The Blues HAI & TOPSY: Hava Nagila - Psaropoula (Schwammfischerlied) - Träd fram, du nattens gud (Fredmans Sang Nr. 32) OSS KRÖHER: Der Wilddieb - Hob mir mei Weizen am Berg gesät FASIA JANSEN: Weltuntergangsblues - Ballade vom Briefträger William L. Moore - MICHAELA WEISS: Lamidbar - Tzena, Tzena DIE NEUSSER (PONTOCS): Los ojos negros DIETER SÜVERKRÜP: Ich vermisse Nationalgefühl - Der Deserteur OSS KRÖHER: Ast tamala kassu
CD 2, 1965:
WALTER MOßMANN: Ne pas se pencher au dehors - Taube in grün HEIN & OSS: Besenbinderlied - La petite Gilberte HAI & TOPSY: Kol dodi. Text aus dem Hohen Lied (Salomo) JOAN & JOSÉ: Perdut WERNER SIMON VOGLER: Bericht von Gretchen, Vorbild gefallener Jungfrauen AL CURTIS: Joe Logan KRISTIN BAUER-HORN: Herbstlied - Das Ameisenspiel PETER ROHLAND & SCHOBERT SCHULZ: Ballade vom guten und vom schlechten Lebenswandel - Eine kleine Liebesballade EVA VARGAS: Weiße Blumen, rote Blumen ILSE & BÖMMES: Feinsliebchen sollst mir nicht barfuß gehn JOHN PEARSE & SHIRLEY HART: The Shoemaker's Kiss COLIN WILKIE & JOHN PEARSE: The Bonnie Lass O'Fyvie MICHAELA WEISS: Ballade von Petra - Israelisches Lied SUSANNE TREMPER: Donna Donna CHARLIE MACLEAN: The Crow Killed The Pussy-O - Marilyn Monroe WALTER HEDEMANN: Der Astronautenmarsch - Steter Trost PETER ROHLAND: Trotz alledem - Michels Abendlied im Belagerungszustande LIN JALDATI: Frischauf, mein Volk FASIA JANSEN: Gesang in Augenblicken von keinem Hauch bewegt - Der Marsch nach Aldermaston
CD 3, 1965:
DIETER SÜVERKRÜP: Ballade von der Kirchturmuhr - Lied vom Marschbefehl - Wie man in Düsseldorf eine Kunstausstellung eröffnet DIE PONTOCS: Vena ma boy (Afrikanisches Trägerlied) PERRY FRIEDMAN & AL CURTIS: We Shall Overcome PERRY FRIEDMAN: Down By The Riverside PETER ROHLAND: Die Ballade vom roten Coquillard - Die Ballade von der schönen Stadt Morah HAI & TOPSY: Oxdragarsang(Ochsentreibersong) - Guadalajara en un Ilano FRANZ JOSEF DEGENHARDT: Wölfe mitten im Mai – Abendlied JOHN PEARSE: It's of a little taylor JOHANNA VON HANCKE: Mariechen saß weinend im Garten – Start COLIN WILKIE & SHIRLEY HART: Let No Man Steal Your Thyme MICHAEL WACHSMANN & CHRISTOF STÄHLIN: Away With These Self Loving Lads - In Sherwood Lived Stout Robin Hood CAROL CULBERTSON: Viva la quince brigada LIN JALDATI: Hänschen klein AVIVA SEMADAR: Is me hua chacheim - Zu Regensburg auf der Kirchturmspitz BORKA MAMULA: Jovano, Jovanke – Koljo LIN JALDATI: Ist das alles schon wieder vergessen
CD 4, 1966:
REINHARD MEY: Vertreterbesuch - Der Landgebräucher JULOS BEAUCARNE: Le chanteur mécanique - Le cheval de corbillard FRANZ JOSEF DEGENHARDT: Spiel nicht mit den Schmuddelkindern MICHAEL WACHSMANN & CHRISTOF STÄHLIN: In Charlys Garten HEDY WEST: 500 Miles - Foggy Dew CHRISTOPHER & MICHAEL: Ich kenne jenen Menschen AVIVA SEMADAR: Az der Rebbe Elimejlech PAUL VILLAZ: Mes Lunettes RENE ZOSSO: Le dur désir de durer WALTER MOßMANN: Gin & Tonic - Die drei Gammler REIN DOOL: Ein Boer Wol Noar Zien Noaber Goan - Daar Vaart Een Man Op Zee COLIN WILKIE & SHIRLEY HART: The Sweet Primroses JOAN & JOSÉ: Si un dia vols BORKA MAMULA: WALTER HEDEMANN: Kleinstadt-Idylle - Wald-Mädel-Sang KARL WOLFRAM: Frouwe, es ist ziet - Wo ist die Harfe / Eine Epistel für Vater Mollberg SUSANNE TREMPER: Lobet mir mein Schätzelein GERHILD WILHELM: Lütt Anna Susanna RUSSELL SAMSON: After All My Hard Travelin'
CD 5, 1966:
HANNES WADER: Nach zwölf - Das Loch unterm Dach JULOS BEAUCARNE: Le sort d'ici-bas - Le petit royaume JOAN & JOSE: Deman cuando la guerra comence HAI & TOPSY: Yamin us'mol (Lied aus der Negev-Wüste) AVIVAR SEMADAR: Tumbalalaika FRANZ JOSEF DEGENHARDT: Horsti Schmandhoff COLIN WILKIE: Kumbaya HEIN & OSS: Von der Wolga zum Don SCHOBERT & BLACK: Ole Pinelle - Das Scherflein FAUSTO AMODEI: Casanova HANNS DIETER HÜSCH: Prä-Roboter KRISTIN BAUER-HORN: Trinklied - Und gehen nicht mehr um HANNS DIETER HÜSCH: Im Jahre 3003 - Da preisen sie den Mai – Bedenkt JOHN PEARSE: Cocaine CAROL CULBERTSON: Hey Nelly, Nelly HEIN & OSS: Oh König von Preußen JOHANNA VON HANCKE: Das Lied von der Freundlichkeit der Welt MICHAEL WACHSMANN & CHRISTOF STÄHLIN: Ein Karren NONO BREITENSTEIN: Le déserteur - Der kleine Klassenkampf
CD 6, 1967:
HANNS DIETER HÜSCH: Ich bin ein deutscher Lästerer BALALAIKA-ENSEMBLE TROIKA: Säbeltanz COLIN WILKIE & SHIRLEY HART: The Family Of Man HANNES WADER: Strenge Gesellen KRISTIN BAUER-HORN: Sarahs Kinder - Hat das Gewicht? SCHOBERT & BLACK: Lied im Volkston, beim Abwaschen zu singen COBY SCHREIJER & DICK POONS: Slaet op den trommele - De Belleman FRANCESC PI DE LA SERRA: Die Nacht ERIC WINTER: I Wish I Was Back In Liverpool ELENA CARDAS & ALEX ANDRYSZAK (GTR): Kumbaya JOHN PEARSE: McGee's Rig (instr.) FRANZ JOSEF DEGENHARDT: Peruanisches Fest WALTER MOSSMANN: Große Anfrage auf dem Montmartre-Friedhof anläßlich eines Staatsaktes ALEKSANDER KULISIEWICZ: Liebeslied aus Maidanek HANNS DIETER HÜSCH: Ich versteh's nicht JOAN UND JOSÉ: El vent RENE ZOSSO: Le prisonnier MARIANN JERU: Hora - Saenu lamidbar DAVID CAMPBELL: Don't Cry, Don't Bow Your Head ELKE & ALEXANDER: Das Attentat ULRICH FREISE & FREDRIK VAHLE: Die Bänkelballade vom Gammler Claude Kosanke SCHNUCKENACK REINHARDT QUINTETT: Nuages ERICH FRIED: Lied vom Vogel Strauß und von der Durststrecke Erich Fried: Lied vom Karren und vom Dreck
CD 7, 1967:
REINHARD MEY: Und für mein Mädchen HEIN & OSS: Die Gedanken sind frei - Der Deserteur HAI & TOPSY: Sololà JULOS BEAUCARNE: Le fossoyeur itinérant GIOVANNA DAFFINI: Per la strada - Addio, morettino FAUSTO AMODEI: Das Wiegenlied des Kapitals FRANZ JOSEF DEGENHARDT: Leere Felder NONO BREITENSTEIN: Lied gegen den Krieg MICHAEL ROSEN: Panama Limited JOHN PEARSE: Oh Baby, It Ain't No Lie TERRY GOULD: The Fox HEDY WEST: Gypsy Davy - Cotton Mill Blues WALTER HEDEMANN: Der Kleindeutsche - Brief nach drüben 67 HANNS DIETER HÜSCH: Alltag WOLF BRANNASKY: Die Sonne scheint MONIQUE GODARD: Pourquoi me disait-on MARC MORO: Rien qu'un homme MAGALI NÖEL: Nous avions vingt ans JULOS BEAUCARNE: Les bourgeois ELENA CARDAS & ALEX ANDRYSZAK (GTR.): Kalinka IVAN REBROFF & DAS BALALAIKA-ENSEMBLE TROIKA: An der Kasanka ROLF GEKELER: Bericht über Vorkommnisse und Danksagung
CD 8, 1967:
DAVID CAMPBELL: You'll Be Proud Of Me TERRY GOULD: Johnson's Motor Car SYDNEY CARTER: Turn Him Up And Turn Him Down SCHOBERT & BLACK: Schnadahüpferl REINHARD MEY: Abgesang - Die drei Musketiere MICHAEL WACHSMANN & CHRISTOF STÄHLIN: Mein Herz ist mir erschrocken - Will Said To His Mammy COLIN WILKIE: Snowy Sunday - Red Wine HANNES WADER: Das Lied vom kleinen Mädchen – Begegnung MANOLO LOHNES: Zambra del sacromonte FRANCESC PI DE LA SERRA: Katalanisches Lied JOAN & JOSE: La Lluna (Der Mond) BORKA MAMULA: Slawisches Liebeslied HEDY WEST: I Ain't Marching Anymore WALTER MOSSMANN: Weihnachtslied 1966 HEIN & OSS: Shtil, die Nacht is ojsgeshternt HAI & TOPSY: Jomi, Jomi, schpil mir a lidele JULOS BEAUCARNE: Les péchés capitaux CHRISTOPHER & MICHAEL: Soll es denn niemals anders sein WALTER HEDEMANN: Der Halbzersetzte NORBERT JAN MAYER: Der Hampelmann REINER ROWALD: Studenten sind verrückt SCHNUCKENACK REINHARDT QUINTETT: All Of Me
CD 9, 1968:
ODETTA: If I Had A Hammer - No Grief Can Hold My Body Down WALTER MOSSMANN: Lied von den neuen Jakobinern FRANZ JOSEF DEGENHARDT: P.T. aus Arizona SCHOBERT & BLACK: Auszug aus dem kleinen großdeutschen Nationalfriedhof COBY SCHREIJER & DICK POONS: Ik kom en klop aan iedere deur PHIL OCHS: Cross My Heart - Power And The Glory ODETTA: Hogan's Alley - Saro Jane WALTER MOSSMANN: Drei Kugeln auf Rudi Dutschke FRANZ JOSEF DEGENHARDT: Das Argument der Straße FASIA JANSEN & DIE CONRADS: In Athen, im April in der Nacht DIE CONRADS: Der Pfennigfraß (Hanomag-Song) - Streiklied der Fliesenleger FLOH DE COLOGNE: Die Kohle ist veraltet DIETER SÜVERKRÜP: Wünsche des Publikums an den Sänger ROLF SCHWENDTER: Die Erbsensuppen, die kosten fuffzig Pfennig GUY CARAWAN: John Henry - Ain't You Got A Right To The Tree Of Life? - We Shall Not Be Moved - HEDY WEST: Come All Ye Lewiston Factory Girls TOM PALEY: Crow Black Chicken BOB DAVENPORT: When This Bloody War Is Over COLIN WILKIE: I Have A Dream INSTERBURG & CO.: Choral aus dem Musical 'Die Schiffsbrüchigen' - Vorstellung des Ensembles - Herr Ober, zwei Mocca / Im Mai, so in den ersten Frühlingstagen - Polizistenballade
CD 10, 1968:
RESOLUTION, KUNDGABE UND DEBATTE.
Es kommen zu Wort: Colin Wilkie, Rolf Gekeler, Fred Kottek, Diethart Kerbs, Manfred Vosz, Walter Moßmann, Oss Kröher, Franz Josef Degenhardt, Schobert Schulz, Roland Eckert, Udo Jekewitz und Jürgen Jekewitz ROLF SCHWENDTER / REINHARD MEY: Und für mein Mädchen
1969:
FRANZ HOHLER: Die Ballade Vom Computer pX HANNES WADER: Frau Klotzke MÜNCHENER SONGGRUPPE: Penzberg-Lied DIE CONRADS: Die ganze Erde uns PERRY FRIEDMAN: We Shall Not Be Moved ROLF SCHWENDTER: Ballade vom Heiligen Papst Leo FRANZ HOHLER: Wenn die Totengräber streiken FIRST VIENNA WORKING GROUP: Motion Publikumsbeschimpfung XHOL CARAVAN: Psychedelische Improvisation HEIN & OSS: Hello Boys, die Invasion ist da ROLF SCHWENDTER: Ballade vom Traum
O-TÖNE:
HEIN & OSS KRÖHER: Neue deutsche Lieder HEIN KRÖHER: Gäste in der Jurte der Kröhers DIETER SÜVERKRÜP: Wie er auf die Waldeck kam HANS JOACHIM LISCHKE: Eindrücke vom Süverkrüp-Auftritt FASIA JANSEN: Wie sie auf die Waldeck kam - Anfänge der politischen Lieder HANS JOACHIM LISCHKE: Hymne gegen den Regen WALTER MOSSMANN: Deutsche Lieder das wichtigste - Mehr Kritik im Lied - gesamtgesellschaftliche Zusammenhänge 1968 - Einmalige Kommunikation HANNS DIETER HÜSCH: Singen oder diskutieren COLIN WILKIE: 1968 als Chaos LOTHAR 'BLACK' LECHLEITER: Liberale Scheißer? HANNES WADER: Selbstverständnis als Liedermacher - 1968 als Überpolitisierung HEINZ CONRADS: Singende Arbeiter FRANZ JOSEF DEGENHARDT: Neues Publikum - Anknüpfen an demokratische Liedtradition - Veränderungen der Festivals - Alles hat ein Ende REINHARD MEY: Vorbild Degenhardt - JÜRGEN KAHLE: Festivals wichtig für Zeitgeschichte DIETHART KERBS: Was wollten wir? Was haben wir erreicht?

Weitere Infos unter: www.bearfamilyrecords.net
Gruß,
Marc
Dieser Beitrag enthält 1866 Wörter


So vergeht Jahr um Jahr
und es ist mir längst klar,
dass nichts bleibt,
dass nichts bleibt,
wie es war.

Hannes Wader

Petra
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 2872
Registriert: Di 4. Mär 2003, 21:36
Kontaktdaten:

10-CD-Dokumentation "Die Burg Waldeck Festivals 1964 – 1969" bei Bear Family erschienen

#2

Beitrag von Petra » Fr 18. Apr 2008, 20:59

Wow, das ist ja ein Ding!
Vor vier Jahren wurde schon einmal eine 'umfassende Dokumentation aller Festivals' angekündigt, aber dass die so umfangreich werden würde, hätte ich nicht gedacht. Naja, hat ja auch wesentlich länger gedauert als angekündigt. Ich wusste gar nicht, dass es da so viel verwertbares Material gibt. Oder war es nur darum gegangen, dass die Rechte nicht geklärt waren? :gruebel:
Viele Grüße von Petra
Dieser Beitrag enthält 74 Wörter


Man würde nie mehr Waffen schärfen,
wenn man folgendes bedenkt:
Es braucht die Flinte nicht ins Korn zu werfen,
wer sie beizeiten an den Nagel hängt!
(Christian Grote - Chrizz)

hippo
Beiträge: 80
Registriert: Di 26. Jun 2007, 21:08

10-CD-Dokumentation "Die Burg Waldeck Festivals 1964 – 1969" bei Bear Family erschienen

#3

Beitrag von hippo » Fr 18. Apr 2008, 21:47

Bei http://www.jpc.de/jpcng/home/hitlist kostet die Box 69,99€
Dieser Beitrag enthält 13 Wörter


Frieden heisst doch nur, dass die Bomben woanders fallen :bayern:
Das Hippo hat jetzt auch nen eigenen blog:
http://hippo1233.wordpress.com/

Reino
Beiträge: 585
Registriert: Fr 27. Jan 2006, 06:25

10-CD-Dokumentation "Die Burg Waldeck Festivals 1964 – 1969" bei Bear Family erschienen

#4

Beitrag von Reino » Sa 19. Apr 2008, 21:02


Marc schrieb:Das umfangreiche Begleitbuch enthält neben zahlreichen Fotos einen Text zur Geschichte der Festivals von Eckard Holler
Ob Eckard wirklich der beste Experte ist? Er war zwar 1968 auf der Waldeck (schließlich hat er die legendäre Erklärung des SDS Heidelberg verlesen und die Burg Waldeck zum Zentrum des internationalen Widerstands erklärt), ob er aber wirklich über die frühen Jahre was sagen kann, weiß ich nicht. Ab 1975 hat er dann selber ein Festival in Tübingen organisiert.
Dieser Beitrag enthält 84 Wörter



zodiak
Beiträge: 269
Registriert: Do 28. Okt 2004, 17:03

10-CD-Dokumentation "Die Burg Waldeck Festivals 1964 – 1969" bei Bear Family erschienen

#5

Beitrag von zodiak » So 20. Apr 2008, 11:45

Reino schrieb:

Ob Eckard wirklich der beste Experte ist?

Wer ist denn deiner Meinung nach der beste Experte?
Befragst du fünf Beteiligte, wirst du zehn differierende Einschätzungen erhalten :-D
Ich für meinen Teil kann gut damit leben, dass sich ein Zeitzeuge wie Holler, der nach eigenem Bekunden Teilnehmer aller Festivals war, bereit erklärt hat, die Dinge aus seiner Sicht aufzuschreiben.
Auch wenn das dicke Booklet eine nette Zugabe darstellt, so sind die vorrangigen Objekte meiner Begierde doch eindeutig die Songs. Detailliertere Infos über die Geschichte der Waldeck-Festivals kann man sich woanders besorgen - die vielen unveröffentlichten Songs und O-Töne nicht.
Gruß
*zodiak*
Dieser Beitrag enthält 108 Wörter


<°))))>< <°))))>< <°))))><

Reino
Beiträge: 585
Registriert: Fr 27. Jan 2006, 06:25

10-CD-Dokumentation "Die Burg Waldeck Festivals 1964 – 1969" bei Bear Family erschienen

#6

Beitrag von Reino » Mo 21. Apr 2008, 00:43


zodiak schrieb:Ich für meinen Teil kann gut damit leben, dass sich ein Zeitzeuge wie Holler, der nach eigenem Bekunden Teilnehmer aller Festivals war, bereit erklärt hat, die Dinge aus seiner Sicht aufzuschreiben.
Eckard war ja einer derjenigen, die dazu aufforderten, die Gitarren in die Ecke zu stellen und zu diskutieren. Insofern der Vertreter einer Außenseiter-Meinung (von der er ja schon 1975 wieder abgerückt war).
Wie kann man die CD-Box eigentlich beziehen? Ich hab bei Bear Family keine Anmeldemöglichkeit zum Online-Shop gefunden ...
Dieser Beitrag enthält 90 Wörter



Reino
Beiträge: 585
Registriert: Fr 27. Jan 2006, 06:25

10-CD-Dokumentation "Die Burg Waldeck Festivals 1964 – 1969" bei Bear Family erschienen

#7

Beitrag von Reino » Di 22. Apr 2008, 01:03

Eine Anekdote zu Waldeck und ihren Folgen:
Ich hab 1975 Hanns Dieter Hüsch bei einem Treffen der AG Song in Bonn kennengelernt. Dabei kam auch die Sprache auf die Festivals auf der Burg Waldeck, insbesondere auf das Festival 1968, als die Sänger von der Bühne gebuht wurden, weil ein Teil des Publikums die Weltrevolution ausdiskutieren wollte. Diese Prozedere verfolgte Hüsch noch einige Jahre, so daß er vorwiegend in Kleintheatern in der Schweiz auftrat. Und er war 7 Jahre später noch immer völlig fertig. Ich denke, auch Reinhard Mey wird einen kleinen Knacks davongetragen haben (wobei die Kritik an seinem "Und für mein Mädchen" nicht völlig unbegründet war, auch wenn die Behauptung von Dr. Dr. Dr. Rolf Schwendter, er habe durch seine auf CD 10 enthaltene Interpretion das Lied als faschistisch entlarvt – 1974 in Ingelheim gab nochmals er eine Kostprobe davon –, etwas größenwahnsinnig anmutet).
Dieser Beitrag enthält 154 Wörter



Clemens
...hat schon mal ein LT organisiert
Beiträge: 1798
Registriert: Mo 24. Feb 2003, 23:01
Danksagung erhalten: 2 Mal
Alter: 60
Kontaktdaten:

10-CD-Dokumentation "Die Burg Waldeck Festivals 1964 – 1969" bei Bear Family erschienen

#8

Beitrag von Clemens » Di 22. Apr 2008, 07:30

BESTELLUNG
Bitte bestellen Sie nach Möglichkeit schriftlich. Geben Sie immer Ihre Kundennummer mit an.
Wenn Sie Neukunde sind, benötigen wir Ihre erste Bestellung schriftlich. Wir vergeben dann eine Kundennummer an Sie.
( http://www.bear-family.de/tabel1/agb_d.htm )

Gruß Clemens
Dieser Beitrag enthält 44 Wörter


...gebt mir einen Pass, wo „Erdenbewohner“ drin steht. Einfach nur „Erdenbewohner“ ... (Dota Kehr)
Was Du verschenkst, Momo, bleibt immer Dein Eigen; was du behältst, ist für immer verloren! (Eric-Emmanuel Schmitt)

Skywise
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 1600
Registriert: Di 28. Okt 2003, 23:52

10-CD-Dokumentation "Die Burg Waldeck Festivals 1964 – 1969" bei Bear Family erschienen

#9

Beitrag von Skywise » Di 22. Apr 2008, 15:57

Also - nix gegen Bear Family, wirklich nicht - ich mag das Label wirklich sehr gerne -, aber die Preise sind manchmal schon ziemlich gepfeffert. Im Regelfall kriegt man die meisten Produkte über andere Online-Shops günstiger als über den hauseigenen Bear-Family-Bauchladen. Die anderen haben dann vielleicht zwei bis drei Wochen Lieferzeit, aber dafür tut's im Portemonnaie nicht so weh ...
Gruß
Skywise
Dieser Beitrag enthält 64 Wörter


"Ist wirklich wahr - ich hab's in meinen Träumen selbst geseh'n ..."
Herman van Veen - "Die Clowns"

Reino
Beiträge: 585
Registriert: Fr 27. Jan 2006, 06:25

10-CD-Dokumentation "Die Burg Waldeck Festivals 1964 – 1969" bei Bear Family erschienen

#10

Beitrag von Reino » Mo 28. Apr 2008, 21:41

Jetzt wird die Box auch bei Amazon angeboten, allerdings für 99,99 (inklusive Porto).
Vorgestellt wird die CD-Sammlung beim Liedertreffen auf der Waldeck (9.–11. Mai).
Dieser Beitrag enthält 28 Wörter



Benutzeravatar
Bastian
Beiträge: 71
Registriert: Do 21. Jun 2007, 19:09

10-CD-Dokumentation "Die Burg Waldeck Festivals 1964 – 1969" bei Bear Family erschienen

#11

Beitrag von Bastian » Mo 28. Apr 2008, 22:04

"die tageszeitung", tazmag, 26., 27. April, "Waldeck war Sehnsucht", Interview mit Reinhard Mey zur CD-Box "Die Burg Waldeck Festivals 1964 - 1969 Chanson Folklore International", interessant.
Bastian
Dieser Beitrag enthält 27 Wörter



hippo
Beiträge: 80
Registriert: Di 26. Jun 2007, 21:08

10-CD-Dokumentation "Die Burg Waldeck Festivals 1964 – 1969" bei Bear Family erschienen

#12

Beitrag von hippo » Di 29. Apr 2008, 12:43

zu den Postings Nr.3 Nr.6 und Nr.10 wäre anzumerken mein Posting Nr.3, ich wies auf JPC hin zum Preis von 69,99€.
Merke erst lesen, dann posten.
So und jetzt könnt ihr mich hauen.
:-)
Dieser Beitrag enthält 40 Wörter


Frieden heisst doch nur, dass die Bomben woanders fallen :bayern:
Das Hippo hat jetzt auch nen eigenen blog:
http://hippo1233.wordpress.com/

Reino
Beiträge: 585
Registriert: Fr 27. Jan 2006, 06:25

10-CD-Dokumentation "Die Burg Waldeck Festivals 1964 – 1969" bei Bear Family erschienen

#13

Beitrag von Reino » Di 29. Apr 2008, 17:31

Nur zur Ergänzung: Auch dort kostet das Teil jetzt 79,99 Euro.
Dieser Beitrag enthält 13 Wörter



Benutzeravatar
migoe
Webmaster
Webmaster
Beiträge: 1586
Registriert: Sa 1. Feb 2003, 13:00
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal
Alter: 44
Kontaktdaten:

10-CD-Dokumentation "Die Burg Waldeck Festivals 1964 – 1969" bei Bear Family erschienen

#14

Beitrag von migoe » Di 29. Apr 2008, 18:19

Das Interview mit Reinhard Mey findet sich für die registrierten Besucher auch im Pressearchiv...
migoe
Dieser Beitrag enthält 16 Wörter


Liebe Grüße aus Rothenburg

migoe | www.liedermacher-forum.de
...
Manche Menschen wollen lieber durch Lob ruiniert als durch Kritik gerettet werden.

Piet
Beiträge: 670
Registriert: Mo 12. Mai 2003, 13:56

10-CD-Dokumentation "Die Burg Waldeck Festivals 1964 – 1969" bei Bear Family erschienen

#15

Beitrag von Piet » Do 15. Mai 2008, 23:46

Hallo,
am letzten Dienstag lief auf "3Sat Kulturzeit" eine Bericht über die Waldeck Festivals. Ich habe den Bericht nicht gesehen und der Bericht kann leider auch nicht Online angesehen werden.
Auf der Internetseite
www.3sat.de/kulturzeit/themen/121816/index.html
sind aber einige Film und Tondokumente, Interview mit Karl Dall und Colin Wilkie. Colin Wilkie und Black Lechleiter Spielen und singen.
Piet
P.S. Vielen Dank für den Hinweis und Freundliche Grüße an Ralf Rättig :wink: .
Dieser Beitrag enthält 78 Wörter



Petra
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 2872
Registriert: Di 4. Mär 2003, 21:36
Kontaktdaten:

10-CD-Dokumentation "Die Burg Waldeck Festivals 1964 – 1969" bei Bear Family erschienen

#16

Beitrag von Petra » Fr 16. Mai 2008, 13:47

Auch von mir geht ein herzlicher Dank an Ralf Rättig, aber wie gerne hätte ich schon früher davon erfahren. Diese Sendung hätte ich mir wirklich gerne angeschaut, aber jetzt ist es ja zu spät. :cry: In meinem Fernsehheft steht nur 'Kulturzeit'. Bei der Vielzahl an Programmen kann man ja nicht jedem Titel nachspüren, was sich wohl dahinter verbergen mag.
Unter dem oben genannten Link zu 3sat.online lohnt es sich aber schon, mal rumzustöbern. Am besten hat mir Black Lechleiters Lied zur Waldschlösschenbrücke in Dresden gefallen (Hufeisen- gegen Pappenasen ;-)), das mich an alte Schobert-&-Black-Zeiten erinnert.
Auch das Interview, das Ralf Rättig mit Colin Wilkie geführt hat, hat mir Spaß gemacht. Man findet auch aktuelle Tourdaten von Colin Wilkie, beispielsweise ist er am 25.09. in Mainz. Aber das weiß ich ja schon längst, die Karte ist schon gesichert (hoffe ich doch - Sky? Du hast Dich doch darum gekümmert?).
Außerdem gibt es auch einen Link zu einer DVD-Kritik:
Das Land hinter den Bergen
Die Volkssänger Hein & Oss suchen nach "Falado"
Viele Grüße von Petra
Dieser Beitrag enthält 191 Wörter


Man würde nie mehr Waffen schärfen,
wenn man folgendes bedenkt:
Es braucht die Flinte nicht ins Korn zu werfen,
wer sie beizeiten an den Nagel hängt!
(Christian Grote - Chrizz)

Marc
...hat schon mal ein LT organisiert
Beiträge: 1227
Registriert: Do 6. Mär 2003, 13:50

10-CD-Dokumentation "Die Burg Waldeck Festivals 1964 – 1969" bei Bear Family erschienen

#17

Beitrag von Marc » Fr 16. Mai 2008, 16:32

Lieber Piet,
vielen Dank für den Link zur 3Sat Kulturzeit! Ein Jammer, die Sendung verpasst zu haben - ich bin regelrecht niedergeschlagen. Das wäre ein wahres Highlight gewesen. Aber wie soll man bei der vielen Scheiße im Fernsehen auch den Überblick bewahren?
Hoffentlich, hoffentlich wird die Sendung wiederholt!
Lieben Gruß,
Marc
Dieser Beitrag enthält 53 Wörter


So vergeht Jahr um Jahr
und es ist mir längst klar,
dass nichts bleibt,
dass nichts bleibt,
wie es war.

Hannes Wader

Skywise
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 1600
Registriert: Di 28. Okt 2003, 23:52

10-CD-Dokumentation "Die Burg Waldeck Festivals 1964 – 1969" bei Bear Family erschienen

#18

Beitrag von Skywise » Fr 16. Mai 2008, 16:54


Petra schrieb:
Man findet auch aktuelle Tourdaten von Colin Wilkie, beispielsweise ist er am 25.09. in Mainz. Aber das weiß ich ja schon längst, die Karte ist schon gesichert (hoffe ich doch - Sky? Du hast Dich doch darum gekümmert?).
Versucht, ja.
Aber bislang scheint noch nicht mal der Veranstaltungsort festzustehen, weil zu diesem Zeitpunkt der übliche Ort mitsamt Bühne und Zubehör einer Renovierung unterzogen wird.
Dennoch - ich hab' dem Veranstalter Bescheid gesagt und hoffe doch, daß er beizeiten an mich denkt.
Ja, ich gehe ihm auch brav alle 14 Tage auf die Nerven :-D
Gruß
Skywise
Dieser Beitrag enthält 100 Wörter


"Ist wirklich wahr - ich hab's in meinen Träumen selbst geseh'n ..."
Herman van Veen - "Die Clowns"

Michael
Beiträge: 753
Registriert: Mi 5. Mär 2003, 19:50
Danksagung erhalten: 1 Mal

10-CD-Dokumentation "Die Burg Waldeck Festivals 1964 – 1969" bei Bear Family erschienen

#19

Beitrag von Michael » Fr 16. Mai 2008, 17:55

Hallo,
ich hab den Beitrag in der Kulturzeit gesehen. So dolle war's jetzt auch wieder nicht. Die historischen Aufnahmen kannte ich alle schon aus der großen Dokumentation, die vor geraumer Zeit schon mal lief (Ich glaub vom WDR oder SWR oder so) und die Interviews kann man sich ja wohl im Internet in größerer Länge ansehen.
Aber es juckt mich ja schon arg in den Fingern, mir das Ding zu kaufen. Hat sich schon jemand durchgekämpft?
Michael
Dieser Beitrag enthält 82 Wörter


Und vielleicht gibt es morgen ja schon den Crash,
dass die Kurse und Masken fallen.
Also laßt uns freuen und träumen davon,
wie die Racheposaunen erschallen.
Franz Josef Degenhardt

Antworten