Nimm keine Waffen mit (Don’t take your guns to town)

Johnny Cash (* 26. Februar 1932 in Kingsland, Arkansas als J. R. Cash; † 12. September 2003 in Nashville, Tennessee) war einer der einflussreichsten US-amerikanischen Country-Sänger und Songschreiber. Die Einrichtung dieses Forums wurde von unserem Mitglied Indie angeregt.
Neues Thema Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
Benutzeravatar
TanjaK hat dieses Thema gestartet
Beiträge: 16
Registriert: Sa 29. Jan 2005, 13:43
Okt 2010 27 09:42

Nimm keine Waffen mit (Don’t take your guns to town)

Beitrag von TanjaK

#1

Der Bauerjunge Billy Joe wuchs auf dem Hof heran
Ohne Geduld, mit Fernweh denn er war schon fast ein Mann
Wechselt das Hemd´, wichst Stiefel blank, kämmt´s schwarze Haar zurück,
Doch die Mutter sagt mit Angst im Blick
Nimm keine Waffen mit, Kind
Lass den Colt zu Haus, Bill
Nimm keine Waffen mit
Er lachte, küsst die Mutter: Hey, dein Billy ist ein Mann!
Ich schieß so schnell und scharf, du weißt, wie niemand es hier kann
Aber niemals schieß ich ohne Grund, bin kein Revolverheld
Doch sie rief noch mal, weil ihn nichts hält
Nimm keine Waffen mit, Kind
Lass den Colt zu Haus, Bill
Nimm keine Waffen mit
Er sang ein Lied, der Weg war lang, den Colt stolz in der Hand
Es sah ein Schild „Zur bunten Kuh“, – die Stadt war weit bekannt
Er stieg vom Pferd ging in die Bar, hielt in der Hand sein Geld
Doch der Mutters Ruf von fern ihm gellt:
Nimm keine Waffen mit, Kind
Lass den Colt zu Haus, Bill
Nimm keine Waffen mit
Er nahm den ersten starken Drink und schüttelt ihn sich ab
Nun bin ich wohl ein Mann, denkt er, jetzt mach ich nicht mehr schlapp
Doch ein schmutzger Typ gleich neben ihm, lacht wie´s noch keiner tat
Und schon wieder hört er Mutters Rat
Nimm keine Waffen mit, Kind
Lass den Colt zu Haus, Bill
Nimm keine Waffen mit
Bill war in Wut und griff zum Colt, doch vor dem ersten Schuss
War der Fremde dran und feuerte, und machte mit ihm Schluss
Als Billy Joe zu Boden fiel, die Sinne schwanden schon
Und verwundert Worte hört zum Hohn
Nimm keine Waffen mit, Kind
Lass den Colt zu Haus, Bill
Nimm keine Waffen mit
Nimm keine Waffen mit (Don’t take your guns to town von Johnny Cash),
Deutsche Übersetzung von Tanja Krienen
Dieser Beitrag enthält 316 Wörter



Benutzeravatar
fille
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 2876
Registriert: Mo 27. Sep 2004, 10:56
Danksagung erhalten: 22 Mal
Okt 2010 31 10:48

Nimm keine Waffen mit (Don’t take your guns to town)

Beitrag von fille

#2

Vielen Dank für die Übersetzung Tanja.
Das macht mir Lust, auch mal wieder was zu übersetzen.
Liebe Grüße
Marianne
Dieser Beitrag enthält 21 Wörter


There is a crack in everything
That's how the light gets in

Leonard Cohen

Benutzeravatar
TanjaK hat dieses Thema gestartet
Beiträge: 16
Registriert: Sa 29. Jan 2005, 13:43
Nov 2010 06 14:43

Nimm keine Waffen mit (Don’t take your guns to town)

Beitrag von TanjaK

#3

Nichts zu danken. Dann lege ich noch eines nach -
Delia ´s fort
1.
Delia, oh Delia, Delia glaube mir
Lieber als dich zu erschießen, wär´ die Hochzeit nur mit dir
Delia ´s fort, einmal mehr, ist sie fort
2.
So kam ich nach Memphis und traf Delia da
Fand sie in dem Zimmer, wo ich sie nur kurz sah
Delia ´s fort, einmal mehr, ist sie fort
3.
Sie war mies und schmutzig, vulgär und sehr gemein
Die Art eines Teufels – da wird jeder Mann zum Schwein
Delia ´s fort, einmal mehr, ist sie fort
4.
Zuerst da schoss ich – schoss ihr in den Bauch
Grausam das zu sehen - die zweite Kugel braucht ich auch
Delia ´s fort, einmal mehr, ist sie fort
5.
Wärter, oh, Wärter – Wärter ich schlaf nie
Denn um meine Pritsche, hör´ ich Schritte und das ist sie
Delia ´s fort, einmal mehr, ist sie fort
6.
Ist auch Deine teuflisch, geb´ ich dir den Rat:
Lass sie einfach laufen oder machs wie ich es tat
Delia ´s fort, einmal mehr, ist sie fort
Dieser Beitrag enthält 185 Wörter



Neues Thema Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema

Zurück zu „Johnny Cash“