Technische Probleme mit den Einloggen über das Usermenü.

Was ist geschehen?

Für die Forensoftware wurde ein neues Update eingespielt. Dabei wurden von den Entwicklern einige Funktionen geändert, die für mehr Sicherheit beim Umgang mit Login Daten sorgen sollen. Dafür müssen aber einige Teile der Webseite umprogrammiert werden, die von Modulen verwendet werden, die auf die Änderungen am Hauptprogramm noch nicht eingestellt wurden. Dies betrifft leider auch das Login Eingabefeld in Usermenü, wenn Du ausgeloggt bist.

Muss ich jetzt ein neues Passwort anfordern, um mich einloggen zu können?

Nein, es ist nur momentan nicht möglich, sich über das Usermenü einzuloggen.

Wie kann ich mich denn auf dem Forum Einloggen?

Bitte klicke links oben über der Eingabemaske auf das Wort "Anmeldung" und gibt Deine Login Daten in den entsprechenden Feldern ein.

War der Schutz meiner persönlichen Daten zu jeder Zeit gegeben?

Das Update hatte keine Auswirkung auf irgendwelche Daten. Es wurde lediglich ein Programmteil geändert, welches sicherstellen soll, dass sich niemand mit den Daten eines anderen Users (z.B. eines Admins oder Moderators) Einloggen kann, obwohl er dafür nicht die Zugangsberechtigung hat.

Was muss ich jetzt noch tun / beachten?

Du kannst mir etwas Zeit geben, damit ich eine Lösung für dieses Problem finde. Ich habe mich bereits an die Entwickler gewandt und hoffe, sie können mir schnell helfen.

Ich habe dazu noch Fragen.

Bitte melde Dich in diesem Fall direkt über das Kontaktformular bei mir.

08.05.2019, migoe | www.liedermacher-forum.de

BZ-INTERVIEW mit Wolfgang Gerbig alias Woger "Kritische Texte sind mir wichtig"

Der Liedermacher: WoGer ist aufgewachsen mit den großen Liedermachern wie Reinhard Mey, Klaus Hoffmann, Hannes Wader, F-J Degenhardt, Ulrich Roski uva.; Gitarrenspiel selber nach Vorbild von Werner Lämmerhirt erlernt; Auftritte mit eigenen Songs in den 80´er Jahren in Südbaden und Mitglied im Folk & Blues Club Freiburg; lange Pause (Studium, Familie) bis 2015; wieder auf der Bühne mit eigenen Liedern; über 40 Auftritte in Kneipen, Gemeindesälen, Strassenfesten, Demos, Cafes, Festivals, Gemeinde- und Stadtfesten; Initiator und Organisator der Markgräfler Zelt-Lieder-Nacht in Müllheim; aktuelles Programm mit Martin Krüger (Keyboard, Mundharp, Vocal) und Martin Hess (Kontrabass) "Wie ein neues Lied in Trouba Dur";

Quelle der Beschreibung: Liedermacher-Forum | Screenshot vom 03.06.2018 ©by migoe www.woger.eu
Antworten
Benutzeravatar
migoe
Webmaster
Webmaster
Beiträge: 1586
Registriert: Sa 1. Feb 2003, 13:00
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal
Alter: 44
Kontaktdaten:

BZ-INTERVIEW mit Wolfgang Gerbig alias Woger "Kritische Texte sind mir wichtig"

#1

Beitrag von migoe » Do 20. Sep 2018, 20:59

Wolfgang Gerbig hat hier auf dem Forum schon sehr lange einen eigenen Bereich, leider wurde er von ihm bisher aber nicht sehr intensiv genutzt. Sicher liegt es daran, dass er neben seiner Arbeit als Kinder- und Jugendbeauftragter der Stadt Neuenburg auch ein sehr erfolgreicher und aktiver Musiker ist.

Am 14.August 2018 wurde auf der Webseite der Badischen Zeitung ein Gespräch zwischen ihm und Gabriele Hennicke veröffentlicht in dem Woger, wie er sich selber nennt, über sich selber, seinen Liedern und darüber, was ihm wichtig ist, erzählt.

Wer bisher noch nichts mit dem Namen Wolfgang Gerbig, alias Woger, anfangen konnte, hat jetzt die Gelegenheit, dieses Problem zu lösen ;-)
BZ: Könnte man Sie als den Markgräfler Reinhard Mey bezeichnen?

Gerbig: Ich sehe mich auf jeden Fall in der Tradition von Liedermachern wie Reinhard Mey, Franz-Josef Degenhardt, Hannes Wader und Klaus Hoffmann. Meine Texte sind gesellschaftskritisch und kritisierend, das ist mir wichtig, das macht heute fast keiner mehr.
BZ-Interview mit Wolfgang Gerbig - Kritische Texte sind mir wichtig.jpg
Dieser Beitrag enthält 179 Wörter


Liebe Grüße aus Rothenburg

migoe | www.liedermacher-forum.de
...
Manche Menschen wollen lieber durch Lob ruiniert als durch Kritik gerettet werden.

Antworten