Verarsche oder Realität

Der Musikmarkt in Deutschland ist im Wandel und das hat Auswirkungen auf alle Künstler/innen in allen Bereichen.
Diskutiere mit uns über die richtigen Wege und falsche Entwicklungen. Was sollte sich ändern, was darf sich nicht ändern? Welche Rolle spielen wir Konsumenten? Was kann die Politik tun?

Beschreibung © by migoe | Foto © by Pixabay.com
Antworten
Benutzeravatar
ButT89
Beiträge: 20
Registriert: Mi 13. Feb 2008, 22:16

Verarsche oder Realität

#1

Beitrag von ButT89 » Mi 27. Aug 2008, 18:10

Ja hiho, ich hab ma wieder ne Frage und weiß mal wieder nich ob ich hier im richtigen Unterforum bin.
Die Geschichte:
Also... gestern abend so gegn 23.30 sitz ich vor meinem Pc und wusel im internet rum als mein Handy klingelt. War ich schon mal iritiert, weil unbekannter Anrufer un dann noch die Uhrzeit. Denk mir nix dabei un geh halt ran.
Anrufer:Herr...?
Ich: Ja? Wer ist denn da?
A: Ja guten nabend hier is herr... von Universal... . Ich hab neulich einen ihrer Auftritte mitverfolgt un war sehr positiv überrascht und angetan. Ich wollte sie mal fragen ob sie nicht lust hätten für ein gespräch nach Berlin zu kommen? Ich glaube wir hätten da einiges zu besprechen.
I: Ähm ja können wir da nen Termin machen?
A: Ja können sie mir ihre eMail adresse geben, weil über Telefon einen Termin machen ist ein bisschen blöd.
So ich geb ihm halt meine eMail adresse und dann frag ich mich so, "moment mal voher hat der Typ meine Handynummer". Ich frag ihn halt und er meinte nur, " Naja sie sind ja Stadtbekannt da ist das kein Problem.
Btw:
Die Stimme des Anrufers kam mir beim ersten hören irgendwie bekannt vor. Ich finde es auch komisch, dass der Typ meine Nummer hat, denn so bekannt bin ich nu auch nicht ( bin ein ganz kleines Licht).
Die Uhrzeit zu der er angerufen hat find ich auch schon ein bisschen seltsam (23.30 Uhr) und das der Name Universal sonstwas gefallen ist lässt mich stutzen.
Ich hab die vermutung, dass sich hier jemand nen ganz rüden scherz erlaubt hat.

Frage:
So nun meine Fragen: ...
- Da ich ja mit produzenten und sowas noch gar keine Erfahrungen hab... ist es normal, dass die so spät anrufen um eine Zusammenarbeit anzubieten?
- Wie könnte der an meine Handynummer ean gekommen sein, denn so viele haben meine nummer nicht
- Ist es wahrscheinlich, dass nen kleines Licht gleich von Universal... angesprochen wird?

So das ist jetz erstmal des was mir so einfällt. Fragen könnt ihr stellen und auch sonst gedanken und ideen posten, die mir vllt weiterhelfen.
Vllt hat einer sogar erfahrungen mit Produzenten und Plattenlabel.
mfg ButT
Dieser Beitrag enthält 374 Wörter


:gitarre2: Musik ist nicht nur Unterhaltung, sondern auch Ausdruck eines Lebensgefühls.

Benutzeravatar
fille
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 2676
Registriert: Mo 27. Sep 2004, 10:56

Verarsche oder Realität

#2

Beitrag von fille » Mi 27. Aug 2008, 20:14

Hallo ButT!
Also, wenn mich jemand um 23:30 Uhr anruft und ich denjenigen nicht kenne, bin ich schon mal gaaanz misstrauisch. Und du hast Recht! Woher kennt er deine Handy-Nummer? Hast du sie mal auf irgendeine Internet-Seite gestellt?=
Also, ich wäre mal ganz vorsichtig! Du wirst ja sehen, was er dir schreibt. Das du keine Anhänge aufmachen sollst weißt du bestimmt.
Vielleicht meldet sich ja der eine oder andere hier zu Wort, der schon mehr Erfahrung mit so was hat.
Liebe Grüße
Marianne
Dieser Beitrag enthält 90 Wörter


There is a crack in everything
That's how the light gets in

Leonard Cohen

Benutzeravatar
Rex2005
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 1359
Registriert: Mo 26. Sep 2005, 22:00

Verarsche oder Realität

#3

Beitrag von Rex2005 » Mi 27. Aug 2008, 20:29

Hallo
die Uhrzeit wundert mich überhaupt nicht - manche Leute (z.B. Selbständige und Musiker) kommen erst zu solch später Stunde in die Gänge bzw zu einem Anruf. (Ich kann davon ein Liedchen singen :-( )
Für mich ist an der Geschichte nur seltsam, dass er am Telefon keinen Termin ausmachen konnte - normalerweise ist das doch der direkteste Weg und das geringste Problem, wenn man schon mal jemand an der Strippe hat. Außerdem wäre für mich ein Termin "irgendwo" nicht gerade vertrauenserweckend - sollte beim ersten Mal entweder bei dem einen oder dem anderen stattfinden.
Ansonsten lass es einfach auf dich zukommen und um nicht auf die Nase zu fallen, leg du einfach die Bedingungen für ein Treffen fest und lass dir erst von dem Typen Adresse, Telefon, Referenzen usw geben damit du dich erstmal erkundigen kannst. Namen sind Schall und Rauch!
LG
Rex2005
Dieser Beitrag enthält 148 Wörter



Benutzeravatar
ButT89
Beiträge: 20
Registriert: Mi 13. Feb 2008, 22:16

Verarsche oder Realität

#4

Beitrag von ButT89 » Mi 27. Aug 2008, 20:46

@fille:
Soweit ich mich erinner kann hab ich Handynr nich im inet angegeben
@Rex:
Also wenn ich den Herren richtig verstanden hab dann is er von Universal und ich geh mal davon aus, dass er Universal Musikgroup in Berlin gemeint hat. Da sollte ich auch hinkommen.
Das is ja eigl kein problem. Das Problem ist ja dass so ein Bekanntes Label interesse an mir zeigt, denn wie gesagt ich bin ein streichholz am Horizont der Stars und Sternchen. Und wenn er einen Auftritt verfolgt hat dann hätte er doch gleich danach kommen können und von Mann zu Mann quatschen können. Ich muss dazu sagen, dass ich erst 4 auftritte hatte un 2 davon mit Band. 1auftr. In meiner Schule, 2. Auftritt beim LT08, 3 Auftr. in einem Sniorenheim, 4 Auftr. in einem Ferienlager.
AUftr. 3 und 4 waren mit Band
Dieser Beitrag enthält 143 Wörter


:gitarre2: Musik ist nicht nur Unterhaltung, sondern auch Ausdruck eines Lebensgefühls.

Benutzeravatar
Skywise
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 1597
Registriert: Di 28. Okt 2003, 23:52

Verarsche oder Realität

#5

Beitrag von Skywise » Mi 27. Aug 2008, 20:52


fille schrieb:
Woher kennt er deine Handy-Nummer?
Zum Beispiel auf die billigste Art und Weise, wie man an Handy-Nummern rankommt: er hat gefragt.
Vielleicht einen Veranstalter. Wenn er tatsächlich einen Auftritt oder so von ButT mitverfolgt hat und später vom Veranstalter wissen wollte, wer denn da gedingst und wie man den erdingsen und überhaupt ... wenn natürlich die Handynummer bei keinem einzigen Veranstalter hinterlegt wurde, scheidet diese Möglichkeit aus, klar.
@Rex:
Daß er keinen Ort und Zeit für ein Treffen festlegt, wundert nun wiederum mich nicht. Es gibt genug Leute, die in der Weltgeschichte herumspringen und heute in Frankfurt, morgen in München und übermorgen schon wieder in Berlin ihr Unwesen treiben und daher auch bei Verabredungen recht flexibel sein können. Es gibt einige Geschäftspartner, die ich ohne Probleme fragen kann, ob sie mich kommenden Montag mal im Büro besuchen können und ich bekomme dann Antworten wie "Eigentlich habe ich ja einen Termin in Stuttgart, aber um 13:00 Uhr könnte ich bei Ihnen sein ...?" :-D
Gruß
Skywise
Dieser Beitrag enthält 178 Wörter


"Ist wirklich wahr - ich hab's in meinen Träumen selbst geseh'n ..."
Herman van Veen - "Die Clowns"

Benutzeravatar
Petra
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 2840
Registriert: Di 4. Mär 2003, 21:36
Kontaktdaten:

Verarsche oder Realität

#6

Beitrag von Petra » Mi 27. Aug 2008, 21:23


Daß er keinen Ort und Zeit für ein Treffen festlegt, wundert nun wiederum mich nicht. Es gibt genug Leute, die in der Weltgeschichte herumspringen und heute in Frankfurt, morgen in München und übermorgen schon wieder in Berlin ihr Unwesen treiben und daher auch bei Verabredungen recht flexibel sein können.

Trotzdem - wenn man jemanden an der Strippe hat, kann man doch am schnellsten abklären, ob es beiden passt. "Bei mir geht es am Montag um 14 Uhr. Wie, bei Ihnen nicht? Okay, dann am Dienstag um 16 Uhr. 16 Uhr ist zu früh? Gut, dann um 18 Uhr." So etwas ist per e-Mail doch etwas mehr als nur mühsam. Und derjenige, der in dem Fall um 23:30 h zum Telefon greift, wird ja wohl nicht die Ausrede benutzen wollen, dass er den Terminkalender grad nicht dabei hat. Wer um diese Zeit irgendwo anruft, ist doch wenigstens gerüstet.....
LG Petra
Dieser Beitrag enthält 157 Wörter


Man würde nie mehr Waffen schärfen,
wenn man folgendes bedenkt:
Es braucht die Flinte nicht ins Korn zu werfen,
wer sie beizeiten an den Nagel hängt!
(Christian Grote - Chrizz)

Benutzeravatar
ButT89
Beiträge: 20
Registriert: Mi 13. Feb 2008, 22:16

Verarsche oder Realität

#7

Beitrag von ButT89 » Mi 27. Aug 2008, 21:30

Ich muss ehrlich sagen, dass ich es gar ncht schlecht finde, dass er des über eMail abwickeln will. Da demnächst wieder die Schule anfängt un ich nebenbei arbeiten muss hätte ich eh nicht spontan sagen können "Hah da und da hab ich zeit".
Jedoch stärk des meine Vermutung, dass mich da jmd verarscht, denn per email kann man den anderen schön lange quälen.
:cry: und mal wieder heißt es abwarten und Tee trinken und abwarten :maren: :wart: :bäng:
Dieser Beitrag enthält 86 Wörter


:gitarre2: Musik ist nicht nur Unterhaltung, sondern auch Ausdruck eines Lebensgefühls.

Benutzeravatar
Skywise
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 1597
Registriert: Di 28. Okt 2003, 23:52

Verarsche oder Realität

#8

Beitrag von Skywise » Mi 27. Aug 2008, 22:32


Petra schrieb:
Trotzdem - wenn man jemanden an der Strippe hat, kann man doch am schnellsten abklären, ob es beiden passt. "Bei mir geht es am Montag um 14 Uhr. Wie, bei Ihnen nicht? Okay, dann am Dienstag um 16 Uhr. 16 Uhr ist zu früh? Gut, dann um 18 Uhr." So etwas ist per e-Mail doch etwas mehr als nur mühsam.
Soll ja schon vorgekommen sein, daß man um 23:30 Uhr mit Leuten telefoniert, die sich weit, weit abseits der Zurechnungsfähigkeit befinden :-D
Gruß
Skywise
Dieser Beitrag enthält 90 Wörter


"Ist wirklich wahr - ich hab's in meinen Träumen selbst geseh'n ..."
Herman van Veen - "Die Clowns"

Benutzeravatar
Recky
Beiträge: 28
Registriert: Fr 19. Jan 2007, 11:54

Verarsche oder Realität

#9

Beitrag von Recky » Do 28. Aug 2008, 10:21

Hallo,
ich habe einige Jahre Erfahrung mit Plattenfirmen, Verlagen und Produzenten (bin ja letzteres auch selbst) und muss sagen, dass das nicht sehr echt klingt.
Erstens ist Universal ein Gesamtkonzern mit vielen Labels. Ein A&R (Artist & Repertoire)-Typ hätte sich mit Labelnamen gemeldet: "Hier ist Fritz Müller von Motor Music."
(Womöglich hat der Anrufer auch noch "Uniwörschel" statt, richtig, "Uniwöhrsel" gesagt (wer dort arbeitet, spricht das in der Regel richtig aus).
Zweitens sind das Geschäftsleute, wenn auch betont "lässige". Aber die rufen keinen Fremden um halb 12 an.
Drittens rufen die normalerweise ÜBERHAUPT keinen Musiker/Sänger an! Ich meine, das ist natürlich der Traum eines jeden hoffnungsvollen Musikers, aber das passiert so leider nicht. Hätte ein A&R Dich auf einem Konzert gesehen (was unwahrscheinlich ist, ausser Du wohnst in B, K oder HH, und in diesem Fall NUR B) und spektakulä gut gefunden, hätte er Dich angesprochen und Dir seine Karte ausgehändigt, damit Du Dich bei ihm "mit mehr Material" meldest.
Ich fürchte, hier will sich jemand einen Scherz auf Kosten eines hoffnungsvollen, jungen Menschen erlauben. Eine 100%-ige Sicherheit gibt es natürlich nicht, dass es Verarschung ist, aber 99,9%. Und je weiter Du vom "DSDS"-Niveau entfernt bist, desto höher die Prozentzahl. Denn Major-Labels drücken sich vor anspruchsvollerer Musik, bis sie sie nicht mehr ignorieren können. Die Entdeckungsarbeit hat bis dahin normalerweise ein Verlag, Produzent oder Mini-Label geleistet.
Also Vorsicht bei der Geschichte!
Viele Grüße
Recky
Dieser Beitrag enthält 260 Wörter



Benutzeravatar
ButT89
Beiträge: 20
Registriert: Mi 13. Feb 2008, 22:16

Verarsche oder Realität

#10

Beitrag von ButT89 » Do 28. Aug 2008, 11:17

Gut dann halt ich ma die Füße still und warte ab.
@Recky:
Der Gedanke, dass der mich eigentlich auch ma nach nem Auftritt hätte anquatschen können is mir auch schon gekommen. So hätt ich des nämlich als Produzent gemacht.
Anspruchsvollere Musik :D ... an Rock/punk/ deutschrock is nich unbedingt etwas anspruchsvoller als an dem DsDs zeuch.
Ich weiß auch nich von wo der genau is, denn als der universal gesagt hat, is bei mir im Kopp die Resettaste gedrück worden und ich war einen Moment nich aufnahmefähig :-(. Es kann also sein, dass der wirklich von soner unterfirma kommt.
Aber des is jetz Hoffnungmache meierseits :D ...

Alles klar, danke für eure Gedanken und Anregungen
mfg ButT
Dieser Beitrag enthält 123 Wörter


:gitarre2: Musik ist nicht nur Unterhaltung, sondern auch Ausdruck eines Lebensgefühls.

Antworten