Und welche CD's hat das Christkind euch gebracht?

Der Musikmarkt in Deutschland ist im Wandel und das hat Auswirkungen auf alle Künstler/innen in allen Bereichen.
Diskutiere mit uns über die richtigen Wege und falsche Entwicklungen. Was sollte sich ändern, was darf sich nicht ändern? Welche Rolle spielen wir Konsumenten? Was kann die Politik tun?

Beschreibung © by migoe | Foto © by Pixabay.com
Benutzeravatar
fille
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 2676
Registriert: Mo 27. Sep 2004, 10:56

Und welche CD's hat das Christkind euch gebracht?

#1

Beitrag von fille » Mo 25. Dez 2006, 14:45

Hallo liebe Mitforumler!
Sky hat gefragt, was auf dem Wunschzettel stehen soll.
Ich frage - hat euch das brave Christkind (nicht der amerikanische Weihnachtskasperl mit der roten Zipfelmütze) Musik gebracht?
Wir haben einige CD's als Geschenke ausgetauscht.
Benny hat bekommen:
Leonard Cohen "I'm your Man" (von Dennis )
Eric Clapton & JJ Cale "The Road to Escondido" (von mir)
Dennis hat bekommen:
Ennio Morricone "Movie Masterpieces" (von uns)
- und ich:
Johnny Cash "House of Cash" (von Benny)
Johnny Cash "Christmas as i know it" (von einer Freundin)
Bücher gab' es auch noch
Wir sind alle sehr zufrieden und haben einiges zu hören :-D (und zu lesen)

Liebe Grüße aus dem nebligen Bayern
Marianne
Dieser Beitrag enthält 115 Wörter


There is a crack in everything
That's how the light gets in

Leonard Cohen

Benutzeravatar
Rene87
Beiträge: 315
Registriert: Mo 25. Apr 2005, 14:10

Und welche CD's hat das Christkind euch gebracht?

#2

Beitrag von Rene87 » Mo 25. Dez 2006, 18:18

Hallo Marianne,
wenn du so direkt sagst, dann verrat ich das auch. Traut man sich schon fast ja garnicht mehr im Liedermacherforum solche Namen zu nennen ;-)
- Sasha - Greatest Hits
- Paul McCartney - Tug Of War
- Paul McCartney & Linda McCartney (Wings) - RAM
Dann noch einige DVDs und das neue Songbuch von Bodo Wartke.
Liebe Grüße
René
Dieser Beitrag enthält 55 Wörter


"Jeder Tag, an dem du nicht lächelst, ist ein verlorener Tag" :-)
Charlie Chaplin

Benutzeravatar
Clemens
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 1779
Registriert: Mo 24. Feb 2003, 23:01
Alter: 60
Kontaktdaten:

Und welche CD's hat das Christkind euch gebracht?

#3

Beitrag von Clemens » Mo 25. Dez 2006, 23:06

Hallo miteinander,
da kann man sich doch gleich mal anhängen.
Auf meinem Gabentisch lag keine der CDs, mit denen ich vielleicht gerechnet, mindestens aber geliebäugelt habe. Dafür bescherte mir der Förderverein des Dresdner Kreuzchores die 11. Folge der Archiv-CDs, welche seit ein paar Jahren für die Mitglieder aufgelegt werden.
Da hab ich allso über 100 "singer" und noch dazu die Hohe Messe in Hmoll
(wem fällt da nicht sofort ein "... neben einem Akkordeon...") ...
Ja, ich liebe diese Musik,
Liebe Grüße von Clemens :-)
Dieser Beitrag enthält 90 Wörter


...gebt mir einen Pass, wo „Erdenbewohner“ drin steht. Einfach nur „Erdenbewohner“ ... (Dota Kehr)
Was Du verschenkst, Momo, bleibt immer Dein Eigen; was du behältst, ist für immer verloren! (Eric-Emmanuel Schmitt)

Benutzeravatar
fille
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 2676
Registriert: Mo 27. Sep 2004, 10:56

Und welche CD's hat das Christkind euch gebracht?

#4

Beitrag von fille » Di 26. Dez 2006, 11:37

Hallo René!
Traut man sich schon fast ja garnicht mehr im Liedermacherforum solche Namen zu nennen

Aber warum denn nicht? :-)
Z. B. ist Leonard Cohen unbestritten einer der größten Singer/Songwriter!
Genau wie Paul McCartney - wir haben allerdings hier schon mal darüber diskutiert, ob er zu den Liedermachern gehört oder nicht....
Johnny Cash gehört wie Reinhard Mey für mich zu den stets "Geliebten" (bzw. ihre Musik). Ich hatte einige Kassetten von Cash die durch diverse Umzüge verloren gingen. Durch den Film "I walk the line" bin ich wieder aufgewacht - nach dem Motto "alte Liebe rostet nicht"! Ich habe mir also jetzt schon einiges von ihm auf CD gekauft und freue ich mich sehr über die beiden CD's unterm Baum.
Cash ist für mich auch ein Singer/Songwriter, wenn er auch normalerweise der Country-Szene zugeordnet wird. Er hat sehr viele Songs selbst geschrieben, war aber immer für alles offen. Er hat genauso Gospels (viele seiner selbst geschriebenen Lieder sind christlich geprägt) wie Dylan-Lieder gesungen, hat mit der irischen Band U2 etwas aufgenommen und und und
Einfach eine interessante Gestalt!

Liebe Grüße
Marianne
Dieser Beitrag enthält 194 Wörter


There is a crack in everything
That's how the light gets in

Leonard Cohen

Benutzeravatar
Rene87
Beiträge: 315
Registriert: Mo 25. Apr 2005, 14:10

Und welche CD's hat das Christkind euch gebracht?

#5

Beitrag von Rene87 » Di 26. Dez 2006, 19:32

Hallo Marianne,
ich meinte da auch eher Sasha und nicht Paul McCartney ;-)
und ich glaube da stimmst du mir zu, dass er kein Liedermacher ist und vielleicht sogar für die einen oder anderen Ohren "Hottentotten-Musik" macht.
Hast du eigentlich schon "Walk the line" gesehen? Das Drama mit einem gut verkörperte Johnny Cash in der Hauptrolle?! Ich hab mir den Film gestern mal aus der Videothek ausgeliehen... (ja, sowas mach ich gelegentlich an Weihnachten ;-) ) und ich muss echt sagen, dass das einer der besten Musikfilme ist, die ich je gesehen habe. Ich weiss leider nicht, ob die Drogen-Exzesse, das zusammenspielen von Jerry Lee und Elvis usw. wahr ist, aber der Film ist allemahl gut gemacht.

Gruß
René
Dieser Beitrag enthält 120 Wörter


"Jeder Tag, an dem du nicht lächelst, ist ein verlorener Tag" :-)
Charlie Chaplin

Benutzeravatar
fille
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 2676
Registriert: Mo 27. Sep 2004, 10:56

Und welche CD's hat das Christkind euch gebracht?

#6

Beitrag von fille » Di 26. Dez 2006, 20:11

Hallo René!
Hast du eigentlich schon "Walk the line" gesehen? Das Drama mit einem gut verkörperte Johnny Cash in der Hauptrolle?! Ich hab mir den Film gestern mal aus der Videothek ausgeliehen... (ja, sowas mach ich gelegentlich an Weihnachten ) und ich muss echt sagen, dass das einer der besten Musikfilme ist, die ich je gesehen habe. Ich weiss leider nicht, ob die Drogen-Exzesse, das zusammenspielen von Jerry Lee und Elvis usw. wahr ist, aber der Film ist allemahl gut gemacht.

Einmal???
Zweimal im Kino und dann habe ich ihn mir sofort auf DVD gekauft - auf Englisch, weil ich nicht auf die deutsche Fassung warten konnte :-D
Ich habe mir auch von einer Bekannten die Biographie ausgeliehen. Ja, es ist alles wahr. Das Schlimme ist, dass es 1968 nicht zu Ende war. Er ist einige Mal rückfällig gewesen und wenn er seine 2. Frau nicht gehabt hätte, wäre er untergegangen.
Cash hat zwei Jahre vor seinem Tod selbst noch den Film mitgeplant. Er wollte nicht, dass ein typischer Sex-Drugs-and-Rock'n-Roll-Film daraus würde. Vielleicht ist der Film deswegen so gut geworden.
Hier die letzte Video-Aufnahme , ein paar Monate vor seinem und ein paar Wochen vor Junes Tod. Er war Anfang 70 und ich finde er hat wie 90 ausgeschaut. Er war sehr krank und die Rückblenden, die ihn als jungen stattlichen Mann zeigen, machen die Sache traurig. Aber es ist ein schönes Lied und es geht immer noch eine Ausstrahlung von ihm aus.
Liebe Grüße
Marianne
Dieser Beitrag enthält 259 Wörter


There is a crack in everything
That's how the light gets in

Leonard Cohen

Benutzeravatar
Rene87
Beiträge: 315
Registriert: Mo 25. Apr 2005, 14:10

Und welche CD's hat das Christkind euch gebracht?

#7

Beitrag von Rene87 » Mi 27. Dez 2006, 15:23

Kann gut sein, dass der Film deswegen so gut geworden ist.
Die Videoaufnahme ist, naja wie soll man sagen, echt heftig. Ich hätte, glaube ich, Johnny Cash nicht auf Anhieb dadrin wieder erkannt. Aber ein toller Songwriter ist er auf jeden Fall gewesen.
Gruß
René
Dieser Beitrag enthält 46 Wörter


"Jeder Tag, an dem du nicht lächelst, ist ein verlorener Tag" :-)
Charlie Chaplin

Benutzeravatar
Skywise
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 1597
Registriert: Di 28. Okt 2003, 23:52

Und welche CD's hat das Christkind euch gebracht?

#8

Beitrag von Skywise » Mi 27. Dez 2006, 15:31


Rene87 schrieb:
Ich weiss leider nicht, ob die Drogen-Exzesse, das zusammenspielen von Jerry Lee und Elvis usw. wahr ist, aber der Film ist allemahl gut gemacht.
Hab' den Film ja nicht gesehen und weiß daher auch nicht, wie da im Film was dargestellt wurde, aber wenn Du das hier meinst:

Das gibt's hier
Gruß
Skywise
Dieser Beitrag enthält 57 Wörter


"Ist wirklich wahr - ich hab's in meinen Träumen selbst geseh'n ..."
Herman van Veen - "Die Clowns"

Benutzeravatar
Rene87
Beiträge: 315
Registriert: Mo 25. Apr 2005, 14:10

Und welche CD's hat das Christkind euch gebracht?

#9

Beitrag von Rene87 » Mi 27. Dez 2006, 16:17

Hi Skywise,
im Film "Walk The Line" wurde nur gezegit, dass Johnny Cash mit Jerry Lee Lewis, Elvis, June Carter und Carl Perkis und anderen auf Tour gewesen ist. Wusste das aber überhaupt nicht, dass Cash mal bspw. mit Elvis aufgetreten ist und hat mich doch sehr verwundert gehabt. Kann gut sein, dass die CD daher entstanden ist. Da bin ich wieder nen ticken schlauer. Danke!
Gruß
René
Dieser Beitrag enthält 68 Wörter


"Jeder Tag, an dem du nicht lächelst, ist ein verlorener Tag" :-)
Charlie Chaplin

Benutzeravatar
fille
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 2676
Registriert: Mo 27. Sep 2004, 10:56

Und welche CD's hat das Christkind euch gebracht?

#10

Beitrag von fille » Mi 27. Dez 2006, 17:12

Hallo René!
Ja, er hat mit Elvis die Garderobe und Bühne geteilt, aber sie mochten sich nicht besonders....
Man kennt Cash heute eher mit Foehnfrisur als mit Schmalzlocke (wie es damals Mode war). Aber wegen der Lieder hätte ich ihn natürlich sofort erkannt. Auch an der Art, wie er seine Gitarre auf dem Rücken trug.

Ich finde, er wurde gut getrofffen
Cash zu der Zeit

Joaquin Phoenix als Cash

Seine Drogensucht war eine Tablettensucht. Bis zu 100 Tabletten am Tag hat er geschluckt. Morgens Aufputschmittel und abends Schlafmittel :-(
Liebe Grüße
Marianne
Dieser Beitrag enthält 96 Wörter


There is a crack in everything
That's how the light gets in

Leonard Cohen

Benutzeravatar
Skywise
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 1597
Registriert: Di 28. Okt 2003, 23:52

Und welche CD's hat das Christkind euch gebracht?

#11

Beitrag von Skywise » Mi 27. Dez 2006, 18:12

@Rene:
Die Aufnahmen zum "Million Dollar Quartet" entstanden im Dezember '56. Damals war SUN Records-Inhaber Sam Phillips gerade am Ende einer Aufnahmesession angekommen, bei der Carl Perkins neues Material eingespielt hatte. Am Klavier hat sich damals Jerry Lee Lewis gerade ein paar Dollars dazuverdient (er hatte seinerzeit gerade mit "Crazy Arms" den ersten respektablen Hit draußen, wurde für die Zukunft schon heiß gehandelt, konnte aber noch nicht von seinen Einnahmen als Künstler so gut leben, daß er auf solche "Aushilfsarbeiten" verzichten konnte). Plötzlich stand Elvis Presley in der Tür, der einfach mal ein paar alten Bekannten bei SUN Hallo sagen wollte (er hatte dort '54 seinen ersten Song aufgenommen und war bis etwa Mitte des Jahres '56 auch bei SUN Records unter Vertrag, wechselte dann jedoch zu RCA Victor). Einfach aus einer Laune heraus begannen die drei Musiker mit einer kleinen Jam-Session. Sam Phillips war so geistesgegenwärtig, Johnny Cash zum Trio dazuzutelefonieren. Der kam auch tatsächlich vorbei, kurz danach erschien auch die von Phillips informierte Presse und machte zwei oder drei Photos. Irgendwann machte sich Phillips auch mal klar, daß die Jam-Session ja in einem Tonstudio stattfand und drückte auf den Aufnahmeknopf. Johnny Cash hat mit den anderen drei Musikern zusammen gespielt und improvisiert, das ist bekannt. Vor allem Gospel-orientierte Lieder sollen dabei gesungen worden sein (Cash wäre zu Beginn seiner Karriere weit lieber ein Gospel- als ein Country-Star gewesen, Elvis hat später mehrere Gospel-Alben aufgenommen, Carl Perkins begann seine Karriere in einem Gospel-Chor und auch Jerry Lee Lewis hat später immer wieder mal ein paar christliche Worte in Liedform auf's Mikro fallen lassen - was lag also näher?). Allerdings scheinen davon keine Aufnahmen zu existieren. Tatsächlich ist der Anteil von Johnny Cash am obigen Album vergleichsweise gering. Sogar so gering, daß ich schon fast behaupten möchte - er mag auf dem Cover, nicht aber auf dem Studioband vorhanden sein (oder wenn, dann in einem verschwindend geringen Maß). Zumindest nicht in den zwei Versionen, die mir vorliegen (die obige, angeblich endlich vollständige Veröffentlichung kenn' ich nicht und bin auch am Zweifeln, ob ich sie mir zulegen soll, denn es handelt sich tatsächlich "nur" um eine Session, d. h. Titel werden ungeübt angespielt, gehen plötzlich in andere Lieder über, brechen ab, es fliegen Gesprächsfetzen hin und her, die Leuts singen nicht ins Mikro, es gibt Textaussetzer etc.).
Ein Zeitdokument, zweifellos. Aber musikalisch nicht unbedingt wertvoll. Für Johnny Cash-Fans wahrscheinlich sogar wertlos, weil es zeigt, daß nicht überall, wo Johnny Cash draufsteht, auch Johnny Cash drin ist ;-)
Gruß
Skywise
:skywise:
Dieser Beitrag enthält 446 Wörter


"Ist wirklich wahr - ich hab's in meinen Träumen selbst geseh'n ..."
Herman van Veen - "Die Clowns"

Benutzeravatar
fille
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 2676
Registriert: Mo 27. Sep 2004, 10:56

Und welche CD's hat das Christkind euch gebracht?

#12

Beitrag von fille » Mi 27. Dez 2006, 18:47

Das ist auch ein tolles Zeitdokument!
June und Johnny in San Quentin
Und hier mit dem Lied "San Quentin! Dieses Lied hatte er einige Tage vor dem Konzert geschrieben. Nach diesem Lied hätte er nur noch ein Wort sagen müssen und es hätte gekracht!

Man sieht, er hat nicht nur toll gesungen und Gitarre gespielt, sondern auch hervorragend Mundharmonika gespielt!
Liebe Grüße
Marianne
Dieser Beitrag enthält 67 Wörter


There is a crack in everything
That's how the light gets in

Leonard Cohen

Benutzeravatar
Palue
Beiträge: 93
Registriert: So 2. Jan 2005, 15:16

Und welche CD's hat das Christkind euch gebracht?

#13

Beitrag von Palue » Mi 27. Dez 2006, 22:25

Servus allerseits !

Also mir hat der Weihnachtsmann heuer keine Musik im eigendlichen
Sinne gebracht. Bei mir gabs Musik in Buchform und zwar das Buch:
"Tankstelle für Verlierer". Es beinhaltet Gespräche und Geschichten
von und mit Gerhard Gundermann. Sehr zu empfehlen.

Es ist im Buschfunkverlag erschienen.

In Sachen J. Cash ist mir vor kurzem so eine kleine Idee
gekommen.
Wer will kann sich das Demoliedchen "walk the line" ja auf meiner
homepage www.frintec.de/palue anhören.

Es wird zur Zeit noch "zurechtgeschliffen" über Eure Meinung würde
ich mich jedoch jetzt schon freuen.


Bis denne:

Palü
:gitarre:
Dieser Beitrag enthält 100 Wörter


Jede Erscheinung beweist ihre Notwendigkeit durch ihr Dasein.

B.Spinoza :gruebel:

Benutzeravatar
Doro1100
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 1223
Registriert: Mi 7. Jul 2004, 17:00
Kontaktdaten:

Und welche CD's hat das Christkind euch gebracht?

#14

Beitrag von Doro1100 » Mi 27. Dez 2006, 22:47

Hallo Palue!
Also mir hat der Weihnachtsmann heuer keine Musik im eigendlichen Sinne gebracht. Bei mir gabs Musik in Buchform und zwar das Buch:
"Tankstelle für Verlierer". Es beinhaltet Gespräche und Geschichten
von und mit Gerhard Gundermann. Sehr zu empfehlen.


Ja, hab das Buch auch bekommen (bzw. hab's mir selbst geschenkt). Das Original-Buch "Rockpoet und Baggerfahrer" ist ja nun leider seit Jahren vergriffen, dies ist also eine Neuauflage und verkürzte Fassung des ursprünglichen Buches. Ich hab immer alle beneidet die das erste Buch besitzen (gelle Stephan?? ;-))
Alle wichtigen Dinge stehen aber drin, wo hingegen die Liedtexte leider fehlen - so...oder so..ein absolutes MUSS für jeden Gundi-Fan! :daumen:
Text auf dem Buchrücken:
Nach Lektüre dieses Bandes weiß man mehr denn je, warum Gundi Kult ist

Stimmt genau!!!! :-D
Viele Grüße von
Doro :doro:
Dieser Beitrag enthält 143 Wörter


"Musik ist ein Bohrer. Du kannst damit Löcher machen in menschliche Herzen.
Wo `n Loch ist, kann was rein. Oder raus."

(Gerhard Gundermann)

Benutzeravatar
JuergenF
Beiträge: 527
Registriert: Di 4. Mär 2003, 20:34

Und welche CD's hat das Christkind euch gebracht?

#15

Beitrag von JuergenF » Mi 27. Dez 2006, 23:49

Ich hab keine CD bekommen, aber muß doch schnell was sagen :-D
Benny hat bekommen:
Leonard Cohen "I'm your Man" (von Dennis )
Eric Clapton & JJ Cale "The Road to Escondido" (von mir)
Erlesener Geschmack in eurer Familie, Marianne :wink:
Jürgen (hört und sieht grad Mr. Cohen auf youtube rauf und runter)
Dieser Beitrag enthält 52 Wörter


Wo ich hin will :-)
14.11.12 Hannes Wader in Kirchheim/Teck, Stadthalle
21.2.13 Uta Köbernick in Bietigheim Bissingen, Rommelsmühle
15.3.13
Annett Kuhr in Landau, Kreuz und Quer
3.5.13 Holger Saarmann, Tübingen

Benutzeravatar
Rene87
Beiträge: 315
Registriert: Mo 25. Apr 2005, 14:10

Und welche CD's hat das Christkind euch gebracht?

#16

Beitrag von Rene87 » Do 28. Dez 2006, 17:46

Am Sylvester gibts es wie jedes Jahr auf 3Sat einen ganzen Tag "Pop Around the Clock" und dieses Jahr, ist mal wieder Johnny Cash dabei. Also aufpassen. Die Zeiten in den Zeitungen usw. stimmen meistens nicht so 100% überein, sodass ich daher auch keine Zeiten hier schreiben möchte. Aber es wird ja jeder ne regionale Zeitung haben und schauen wann das kommt. Da an dem Tag auch noch andere Interpreten sind, ist vielleicht für jeden was dabei. Gucken lohnt sich. Ich hab es bis jetzt noch kein Jahr verpasst, auch wenn meine Familie danach immer schon genervt ist ;-)
Gruß
René

3Sat-Homepage "Pop Around The Clock"
Johnny Cash auf 3Sat
Dieser Beitrag enthält 112 Wörter


"Jeder Tag, an dem du nicht lächelst, ist ein verlorener Tag" :-)
Charlie Chaplin

Benutzeravatar
fille
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 2676
Registriert: Mo 27. Sep 2004, 10:56

Und welche CD's hat das Christkind euch gebracht?

#17

Beitrag von fille » Do 28. Dez 2006, 18:48

Danke René,
für den heißen Tipp:kiss:. Das ist einiges dabei, was für mich von Interesse ist. Ich selbst verpasse ja fast immer die interessanten Sendungen.
@Palue
Dein Lied gefällt mir! :-)
Liebe Grüße
Marianne
Dieser Beitrag enthält 38 Wörter


There is a crack in everything
That's how the light gets in

Leonard Cohen

Benutzeravatar
fille
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 2676
Registriert: Mo 27. Sep 2004, 10:56

Und welche CD's hat das Christkind euch gebracht?

#18

Beitrag von fille » Mo 1. Jan 2007, 22:48

Hallo René (und alle anderen)!
Am Sylvester gibts es wie jedes Jahr auf 3Sat einen ganzen Tag "Pop Around the Clock" und dieses Jahr, ist mal wieder Johnny Cash dabei.

Wir haben einige Konzerte aufgenommen und angeschaut. Bruce Springsteen hat mir sehr gut gefallen und natürlich Johnny Cash. Besonders die Stellen, wo er alleine mit Gitarre aufgetreten ist. Er hatte einfach eine tolle Ausstrahlung.
Zu dieser Zeit hatte er schon massive gesundheitliche Probleme. Z. B. ist ihm einmal einfach so während des Essens das Kiefer gebrochen. Ab dieser Zeit hatte er ein geschwollenes Kinn. Er ist aber trotz großer Schmerzen aufgetreten.
Viele Grüße
Marianne
Dieser Beitrag enthält 108 Wörter


There is a crack in everything
That's how the light gets in

Leonard Cohen

Benutzeravatar
kmzweiein
Beiträge: 236
Registriert: So 4. Apr 2004, 15:54

Und welche CD's hat das Christkind euch gebracht?

#19

Beitrag von kmzweiein » Mo 1. Jan 2007, 23:10

Ein gutes neues Jahr Euch allen!
@fille: Du wirst lachen, aber im tiefsten Osten gab es bei mir Fredel Fesl und Biermösl Blosn.
Lieben Gruß,
Micha
Dieser Beitrag enthält 27 Wörter



Benutzeravatar
Petra
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 2842
Registriert: Di 4. Mär 2003, 21:36
Kontaktdaten:

Und welche CD's hat das Christkind euch gebracht?

#20

Beitrag von Petra » Di 2. Jan 2007, 03:30

Hallo Marianne,
bei mir hielt sich der Überraschungs-Effekt in Grenzen. Die CDs, die ich mir wünsche, muss ich mir normalerweise selbst bestellen. :cd:
Die Scheibner-CDs gab es schon zum Geburtstag, eine tolle Edition. Vielen Dank für den Tipp, Piet.
Die DVD harmlos von Götz Widmann hat meine Erwartungen ebenso erfüllt, wie die CDs von Funny van Dannen und die CD Schönes Ding von Spieltrieb.
Natürlich sind noch viele Wünsche offen geblieben, aber es gibt ja immer mal wieder einen Anlass. Die DVD von Songs an einem Sommerabend werde ich mir allerdings ohne Anlass zulegen, sobald sie erscheint.
Viele Grüße von Petra
Dieser Beitrag enthält 110 Wörter


Man würde nie mehr Waffen schärfen,
wenn man folgendes bedenkt:
Es braucht die Flinte nicht ins Korn zu werfen,
wer sie beizeiten an den Nagel hängt!
(Christian Grote - Chrizz)

Antworten