Frontman von "KARAT", Herbert Dreilich ist tot.

Der Musikmarkt in Deutschland ist im Wandel und das hat Auswirkungen auf alle Künstler/innen in allen Bereichen.
Diskutiere mit uns über die richtigen Wege und falsche Entwicklungen. Was sollte sich ändern, was darf sich nicht ändern? Welche Rolle spielen wir Konsumenten? Was kann die Politik tun?

Beschreibung © by migoe | Foto © by Pixabay.com
Antworten
Benutzeravatar
StephanH
Beiträge: 543
Registriert: Fr 7. Mär 2003, 08:11
Kontaktdaten:

Frontman von "KARAT", Herbert Dreilich ist tot.

#1

Beitrag von StephanH » Di 14. Dez 2004, 11:33

Wie ich gestern mit Bestürzung aus der Presse erfahren habe, ist der Rocksänger und Frontmann der Gruppe "KARAT" im alter von 62 Jahren kurz nach seinem Geburtstag in den Armen seiner Frau gestorben.
Wer kennt nicht seine Lieder "Über sieben Brücken musst du gehen", "Schwanenkönig", "Der blaue Planet", "Blumen aus Eis" usw.
Er war nicht nur ein hervorragender Musiker, Gittarist, Harfenspieler und Sänger, er war eine musikalische Legende.
Er war eine Stimme des Ostens.
Seine Musik war und ist auch meine Jugend.
In tiefer Anteilnahme
StephanH
=========================================
Es neigte ein Schwanenkönig seinen Hals auf das Wasser hinab.
Sein Gefieder war weiß wie am ersten Tag,
rein wie Sirenenton,
und im Glitzern der Morgensonne sieht er in den Spiegel der Wellen hinab,
und mit brechenden Augen weiß er:
Das wird sein Abschied sein.
Wenn ein Schwan singt,
schweigen die Tiere,
wenn ein Schwan singt,
lauschen die Tiere und sie raunen sich leise zu,
raunen sich leise zu:
Es ist ein Schwanenkönig der in Liebe stirbt.
Und es begann der Schwanenkönig zu singen sein erstes Lied,
unter der Trauerweide,
wo er sein Leben geliebt.
Und er singt in den schönsten Tönen,
die man je auf Erden gehört,
von der Schönheit dieser Erde,
die ihn unsterblich betört.
Wenn ein Schwan singt,
schweigen die Tiere,
wenn ein Schwan singt,
lauschen die Tiere und sie raunen sich leise zu,
raunen sich leise zu:
Es ist ein Schwanenkönig der in Liebe stirbt.
Und es singt der Schwanenkönig seinen ganzen letzten Tag,
bis sich die Abendsonne still ins Dunkelrot flieht.
Lautlos die Trauerweide senkt ihre Blätter wie Lanzen hinab,
leiser und leiser die Töne,
bis das letzte Licht im Gesang verglüht.
Wenn ein Schwan singt,
lauschen die Tiere,
wenn ein Schwan singt,
schweigen die Tiere und sie neigen sich tief hinab,
raunen sich leise zu:
Es ist ein Schwanenkönig, der in Liebe stirbt ....
...von der Gruppe Karat
Dieser Beitrag enthält 328 Wörter


Von jedem Tag will ich was haben, was ich nicht vergesse.... G.Gundermann

Antworten