Bardentreffen

Der Musikmarkt in Deutschland ist im Wandel und das hat Auswirkungen auf alle Künstler/innen in allen Bereichen.
Diskutiere mit uns über die richtigen Wege und falsche Entwicklungen. Was sollte sich ändern, was darf sich nicht ändern? Welche Rolle spielen wir Konsumenten? Was kann die Politik tun?

Beschreibung © by migoe | Foto © by Pixabay.com
Antworten
Benutzeravatar
Helmut
Beiträge: 1936
Registriert: Fr 28. Dez 2007, 10:11
Alter: 67
Kontaktdaten:

Bardentreffen

#1

Beitrag von Helmut » Di 8. Jul 2008, 16:36

Hallo beinand
Ihr wisst es sicherlich: von 1.8. bis 3.8. findet in Nürnberg das 33. Bardentreffen statt. Ich bin alle 3 Tage dort vertreten. Kommt noch jemand aus dem Forum nach Nürnberg?
Vielleicht kommt es ja zu einem Mini-Forumstreffen. Wie schaut's aus?
Ich würde mich freuen, wenn mir der eine oder andere von euch (zufällig, oder noch besser geplant) über den Weg laufen würde.
Grüße
Helmut
Dieser Beitrag enthält 76 Wörter


Nicht vergessen: Das Liedertreffen hängt am Liedermacher-Forum.

Benutzeravatar
Petra
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 2840
Registriert: Di 4. Mär 2003, 21:36
Kontaktdaten:

Bardentreffen

#2

Beitrag von Petra » Di 8. Jul 2008, 19:55

Hallo Helmut,
wie ich weiß, mogelst Du Dich immer an der Startseite vorbei ;-), aber dort gibt es einen großen Artikel über das diesjährige Nürnberger Bardentreffen.
Da mich meine Schwägerin wieder eingeladen hat, bin auch ich an allen drei Tagen vertreten. Ich muss mal sehen, welche Bühnen sie zu welchem Zeitpunkt besuchen will; mir ist im Moment eigentlich nur Holger Saarmann wichtig, der am Sonntag um 14 Uhr auf dem Lorenzer Platz auftritt. Bestimmt wird es uns gelingen, zusammen was Kühles oder was Warmes zu trinken oder gemeinsam ein Eis zu essen - je nachdem, was der Wettergott für uns bereit hält.
Viele Grüße von Petra
P. S. Wollte nicht auch der Chef mal beim Bardentreffen vorbei schauen? Und Marianne und Benny? Wie sieht's aus mit Chrizz?
Dieser Beitrag enthält 135 Wörter


Man würde nie mehr Waffen schärfen,
wenn man folgendes bedenkt:
Es braucht die Flinte nicht ins Korn zu werfen,
wer sie beizeiten an den Nagel hängt!
(Christian Grote - Chrizz)

Antworten