Autogramme

Der Musikmarkt in Deutschland ist im Wandel und das hat Auswirkungen auf alle Künstler/innen in allen Bereichen.
Diskutiere mit uns über die richtigen Wege und falsche Entwicklungen. Was sollte sich ändern, was darf sich nicht ändern? Welche Rolle spielen wir Konsumenten? Was kann die Politik tun?

Beschreibung © by migoe | Foto © by Pixabay.com
Benutzeravatar
fille
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 2676
Registriert: Mo 27. Sep 2004, 10:56

Autogramme

#1

Beitrag von fille » Fr 8. Okt 2010, 19:46

Liebe Liederfreunde,
nach 15(!) Jahren habe ich eine alte Sepp-Raith-CD herausgezogen und gesehen (was ich ganz vergessen hatte), dass ein Autogramm drauf ist "Für Marianne" steht da und auf das Cover hat er über eine Fenstersims geschrieben "19 C+M+B 95". Die CD heißt "I muass raus."
Da ich eigentlich selten um Autrogramme bitte, habe ich mal darüber nachgedacht, wie viele ich eigentlich habe.
Ein paar sind es schon:
Natürlich ein sehr wichtiges - Reinhards Unterschrift auf DER Flasche (war übrigens das erste und einzige Mal bis jetzt, dass ich nach dem Konzert auf ein Autogramm gewartet habe).
Dann: Sepp Raith, Max Greger (CD's nach Konzerten gekauft und vom Künstler unterschreiben lassen).
In Büchern: Jörg Maurer, Mehdi Charef (ein nette Überraschung, denn das Buch war Second-Hand "Tee im Harem des Archimedes")
Und dann noch ein geerbtes Autogramm: Ludwig Schmid-Wildy (Kennt den noch jemand?)
Das wars eigentlich schon. Bzw. mehr fallen mir nicht ein.
Wie ist das bei euch? Habt ihr viele Autogramme? Habt ihr ein besonderes Autogramm? Gibt es zu einem Autogramm vielleicht eine Geschichte?
Liebe Grüße
Marianne

Dieser Beitrag enthält 191 Wörter


There is a crack in everything
That's how the light gets in

Leonard Cohen

Benutzeravatar
amori
Beiträge: 680
Registriert: Fr 9. Sep 2005, 23:54

Autogramme

#2

Beitrag von amori » Fr 8. Okt 2010, 22:40

Hallo Marianne,
mein erstes Autogramm habe ich mir schwer erarbeitet. Mit 14 oder so schrieb ich zusammen mit ein paar Freundinnen einen rührenden Fanbrief an Roy Black! 8-) Wir grübelten Tage über den Text und bekamen natürlich Autogrammkarten.
Peter Lustig habe ich noch im Angebot. Ihr erinnert euch? Das war der aus der "Pusteblume"- und "Löwenzahn"-Sendung. Eigentlich war ich ja längst aus dem Alter raus, aber er trat bei uns im Ort auf und unsere Buchhandlung hatte dort während der Veranstaltung einen Büchertisch.
Genau so war es bei Jürgen von der Lippe- da musste ich auch nicht für ein Autogramm anstehen.
Ganz stolz bin ich auf ein signiertes Buch von Hardy Krüger. Der war bei der Konkurrenz zur Signierstunde. Ich habe mir einen Stapel seines Buches "Junge Unrast" geschnappt und bin hin. Ich erwartete dort eine lange Menschenschlange und war total perplex, als ich mit den Büchern um die Ecke bog und plötzlich vor ihm stand :anhimmel: Dieser Mann hat mich ziemlich beeindruckt.
Vor zwei-drei Jahren habe ich mir mal auf einem Konzert von Pavlov's Dog (kennt die überhaupt jemand?) eine CD signieren lassen. Sie verkauften sie dort selber und waren in netter Plauderstimmung. Da stimmte die Atmosphäre.
Auch von meiner Lieblingsband Runrig habe ich ein Autogramm. Das musste einfach mal sein -und da war ich schon sehr erwachsen ;-) .
Und besonders in Ehren halte ich natürlich die Unterschriften von CArschti, Dirk Schulte und Michael Günther :knuddel: .
Du hast mich jetzt auf die Idee gebracht, im Mai die Sammlung zu vergrößern.
Liebe Grüße
Annette :wink:

Dieser Beitrag enthält 273 Wörter


Wenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht.
Bertolt Brecht

Gegen RECHTS zu sein ist nicht LINKS, sondern LOGISCH.

Benutzeravatar
Skywise
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 1597
Registriert: Di 28. Okt 2003, 23:52

Autogramme

#3

Beitrag von Skywise » Sa 9. Okt 2010, 00:01

Hm. Es hat sich einiges zusammengeläppert im Laufe der Zeit ...
Herman van Veen - mehrere Autogramme. Und eigentlich ergab sich auch immer die Möglichkeit, ein paar Worte zu wechseln. Faszinierender Mensch.
Edith Leerkes - auf einem Solo-Album sowie auf "Zwei Reisende" von Herman van Veen; sie hat mir von den "Umständen" erzählt, unter denen sie Herman van Veen kennengelernt hat. Herman van Veen hat für sein "Ja"-Album ein Schlaflied für ein Kind aufgenommen ("Nina Bobo") und wollte dabei von einer schwangeren Gitarristin begleitet werden - für diese Aufnahme wurde sie ausfindig gemacht ... und die Zusammenarbeit hält bis heute.
Ludwig Hirsch - unvergeßliches Konzert, nach dessen Ende ich mir auch ein Autogramm abgeholt habe. Nachträglich hat sich der Respekt nahezu verdoppelt - der Mann war eigentlich so krank, daß er kaum noch Stimme hatte ... und auf der Bühne hat man nichts davon gemerkt.
Reinhard Mey - mehrere Autogramme. Darunter auch eines der Marke "frecher Versuch" - eine selbstgebrannte CD des Albums "One Vote For Tomorrow". Er hat sichtlich gegrübelt, aber dann doch seinen Namenszug draufgesetzt :-D
Achim Reichel - mindestens zwei Autogramme. Eines davon auf dem australischen CD-Bootleg eines Albums, das er selbst auf seiner Homepage mit dem Gütesiegel "Schwamm drüber" versehen hat (Propeller: "Let Us Live Together"). Er hat's mit Humor genommen :-D.
Meret Becker - Zwei Autogrammsammlungen von ihr und ihrer jeweiligen Begleitband auf CDs. Mit der Sammlung auf "Nachtmahr" verbinde ich die schöne Erinnerung, daß Meret Becker selbst extra wegen der Autogrammsammlung für mich zwei Journalisten hat warten lassen.
Götz Alsmann - mehrere Autogramme, größtenteils auch von seiner Begleitband; es gab bei einer Gelegenheit zwei Anekdoten zu Entstehung und Nachwirkung des von ihm nachgespielten Depeche-Mode-Titels "People Are People" (signierte Maxi), unter anderem wurde anscheinend Urheber Martin L. Gore aufgrund von Alsmanns nachgespielter und auf 50er Jahre getrimmter Version vorgeworfen, das Lied geklaut zu haben.
Esther Ofarim - Autogramm auf "Complicated Ladies". Selbst konnte ich nicht mit ihr sprechen, aber dafür kam ein Blümchen aus der Künstlergarderobe mit dem Album zurück :-)
Walter Plathe - Autogramm nach einem seiner Auftritte mit einem Otto-Reutter-Programm. Da hat's Geduld gebraucht, weil Herr Plathe noch ein längeres Gespräch mit Leuten geführt hat, die ihm privat bekannt waren. Von den Autogrammjägern war ich am Ende als einziger übrig ;-)
Anka Zink - (Kabarettistin) Die wahrscheinlich abgedroschenste und dämlichste aller Zuschauer-Fragen "Wie kommt man eigentlich auf die Idee, so ein Programm zu machen?" (und das von mir!) bravourös pariert mit "Weil man sonst nichts gelernt hat und trotzdem Geld verdienen muß?"
Alquimia - (Elektronik-Musikerin), mehrere Autogramme. Ist seinerzeit auf einem Elektronik-Festival im niederländischen Huizen aufgetreten und hat einen beeindruckend starken Auftritt hingelegt, von dem sie wohl selbst am meisten überrascht war. Das arme Wesen war danach völlig durch den Wind und konnte sich die Schlangen der Leute, die plötzlich bei ihr und nicht bei den eigentlichen "Stars" der Veranstaltung bzw. der Szene nach Autogrammen und CDs fragten, selbst nicht erklären :-)
Udo Jürgens - mehrere Autogramme, darunter auch mein erstes, abgeholt bei meinem zweiten Konzert überhaupt ... mit sieben Jahren mußte ich physisch noch zu ihm aufblicken ;-). Die Konzertkarte war damals ein Geburtstagsgeschenk gewesen; das Programmheft dazu müßte ich auch noch irgendwo liegen haben, wird aber nicht ganz so in Ehren gehalten wie das Autogramm *hüstel*
Willy Astor - zwei Autogramme. Eines davon abgeholt 1993 nach einem Konzert vor fast leerem Haus ("Kann man später noch die Telefonnummern austauschen oder so ...")
Fred Warden - (Entertainer). Das einzige bewußt gekaufte Autogramm, würde ich sagen. Ich finde seine Alben größtenteils wirklich gut, Autogrammkarten von ihm findet man nicht ganz so häufig und bei dieser paßte zufällig noch der Vorname, der in der Widmung stand - da war sie mir :-). Gleichzeitig muß ich aber auch sagen, daß dieses Autogramm auch für die Erkenntnis steht, daß ein gekauftes Autogramm deutlich weniger Charme hat als ein "selbst erworbenes".
Lambchop - Autogrammsammlung ... nun ja - zumindest von einem Großteil der Band. Ich weiß, daß zwölf Leute auf der Bühne standen, davon waren später allerdings nur noch neun zu finden, die sich aber angeblich an die übrigen drei nicht erinnern konnten ... wenn die so durch die Gegend touren, ist das bestimmt eine lustige Angelegenheit. Mal sehen, wer am Ende von der Anfangsmannschaft wieder zu Hause ankommt.
André Marx - (Autor einiger Bände der Jugendserie "Die drei ???"). Wir waren beide bei einem zweitägigen Fantreffen anläßlich des Bands Nr. 100, ich als Gast, er als Ehrengast ;-). Viel gelacht, viel diskutiert, viel Spaß gehabt ... und am Ende hab' ich mich entgegen meiner ursprünglichen Absicht dann doch dazu durchgerungen, den Dreifach-Band noch von ihm signieren zu lassen.
Ansonsten ... Bodo Wartke, Götz Widmann, Georg Kreisler, Rüdiger Bierhorst, Manfred Maurenbrecher & Richard Wester, Stephan Sulke, Angelo Branduardi, Hannes Wader, Gabi Decker, Urban Priol, Dieter Nuhr, Frank Bode, Achim Konejung, Monika Kampmann, Matthias Reuter, Frankfurter Fronttheater, Christof Stählin, Erik van der Wurff, Rainbow Serpent, ... (daß die hier unter "ferner liefen" aufgeführt sind, soll sie aber bitte nicht herabsetzen ... da gibt's halt nur keine richtige Geschichte zu oder zumindest keine, die meiner Meinung nach erzählenswert wäre :-) )
Es fehlen noch einige, aber ich glaube mittlerweile, daß das den Rahmen etwas sprengen würde. Trotz der umfangreichen Liste glaube ich allerdings nicht, daß ich zu den typischen Autogramm-Jägern zähle - dazu war ich schon auf zu vielen Konzerten, bei denen ich eben nicht Schlange gestanden habe, obwohl sich auch da mitunter manch schöne Gelegenheit geboten hätte.
Und wie das bei Sammlern von Second-Hand-Ware mitunter der Fall ist, haben sich auch bei mir einige signierte Alben aus anderen Quellen eingefunden, was zwar einerseits auch ganz schön ist, an denen aber andererseits nicht unbedingt wegen des Autogramms mein Herz hängt: Ulrich Roski, Manfred Siebald, Stephan Sulke, Schlauch, Peter Henisch, Lothar von Versen, ... kann aber sein, daß sich da in den nächsten Tagen noch etwas ändert - einige der so signierten Alben (Lothar von Versen, Andreas H. Hub, Manfred Siebald, Stephan Sulke) befinden sich gerade in den Sonderversteigerungen von www.liedermacher-helfen-flutopfern.de Werbeblock *hüstel*. Große Ausnahme in dieser Liste: die Signatur auf dem Album von Christof Stählin hab' ich mir persönlich abgeholt.
Gruß
Skywise
Dieser Beitrag enthält 1067 Wörter


"Ist wirklich wahr - ich hab's in meinen Träumen selbst geseh'n ..."
Herman van Veen - "Die Clowns"

Benutzeravatar
Helmut
Beiträge: 1936
Registriert: Fr 28. Dez 2007, 10:11
Alter: 67
Kontaktdaten:

Autogramme

#4

Beitrag von Helmut » Sa 9. Okt 2010, 08:34

Ich habe nachgezählt und bin auf das Ergebnis sehr stolz: Ich habe Null Autogramme. Die Verehrung von Idolen war noch nie mein Ding.
Allerdings bin ich stark am Grübeln, ob ich am 7.11.2011 nicht inkonsequent werden soll und eine Flasche mitnehme. Das ist aber etwas anderes: unaufgefordert und geschenkt. Eine Unterschrift wäre da wirklich das i-Tüpfelchen.
Dieser Beitrag enthält 63 Wörter


Nicht vergessen: Das Liedertreffen hängt am Liedermacher-Forum.

Benutzeravatar
amori
Beiträge: 680
Registriert: Fr 9. Sep 2005, 23:54

Autogramme

#5

Beitrag von amori » Sa 9. Okt 2010, 13:48

Einspruch, Helmut!
Ich gehe auf eine Veranstaltung weil ich den Künstler mag, gerne sehe, höre oder lese. Ich nehme als Erinnerung an einen schönen Abend eine CD oder ein Buch mit. Wenn eine Unterschrift des Künstlers dabei rausspringt- ist doch nett. Darüber freuen sich vielleicht mal meine noch nicht vorhandenen Enkel (oder auch nicht :-D ).
Die Profis sammeln halt Autogramme wie andere Briefmarken oder Bierdeckel. Das hat mit Verehrung wohl auch nicht viel zu tun.

Liebe Grüße
Annette -in freudiger Erwartung auf ein Autoramm von dir im Mai! :yeah:
Dieser Beitrag enthält 94 Wörter


Wenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht.
Bertolt Brecht

Gegen RECHTS zu sein ist nicht LINKS, sondern LOGISCH.

Benutzeravatar
Helmut
Beiträge: 1936
Registriert: Fr 28. Dez 2007, 10:11
Alter: 67
Kontaktdaten:

Autogramme

#6

Beitrag von Helmut » Sa 9. Okt 2010, 16:09

Liebe Annette
Wenn ich nach einer Veranstaltung eine CD oder ein Buch kaufe, dann will ich es anhören bzw lesen. Für dich ist ein Autogramm das i-Tüpfelchen, das der nüchterne Mathelehrer, der ich bin, nicht braucht.
Wenn dir das mit dem Autogramm von mir wirklich wichtig ist, brauche ich deine E-Mail-Adresse. ;-)
Als ich länger nachgedacht habe, ist mir sogar eingefallen, dass ich euch beschummelt habe: Michael Schneider wollte mir nach einer Veranstaltung nur ein signiertes Buch verkaufen - und war erfolgreich.
Das Buch fand ich toll, die Unterschrift war mir nicht wichtig. Meine Meinung kannst du aber schon respektieren, oder?
Gruß
Helmut
Dieser Beitrag enthält 109 Wörter


Nicht vergessen: Das Liedertreffen hängt am Liedermacher-Forum.

Benutzeravatar
Rex2005
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 1359
Registriert: Mo 26. Sep 2005, 22:00

Autogramme

#7

Beitrag von Rex2005 » Sa 9. Okt 2010, 16:57

Hallo
ich seh´s nicht ganz so eng wie Helmut, mit Heldenverehrung hat die Autogrammsammelei meistens nicht viel zu tun. Ich habe jeweils ein Autogramm von den Herren, die ich ab und an mal erwähne und eins von Micha - den erwähne ich ja auch manchmal :-) Aber ich bin auch kein Jäger und Sammler von Autogrammen. Nach Veranstaltungen zieht´s mich in mein Bett, da steh ich mir wegen einer Unterschrift nicht die Beine in den Bauch.
Wer nicht wie Sky oder Amori die Autogramme auch noch nach Jahren wie ein Tagebucheintrag zu einem Konzert oder eine Veranstaltung als Erinnerung aufbewahrt, braucht die Dinger wirklich nicht. Gibt ja viele, die sammeln Autogramme und wissen hinterher nicht mal von wem die sind, andere haben ganze Alben mit Konzertankündigungen, Eintrittskarten, Fotos und halt Autogramme und wieder andere sammeln leere Weinflaschen (die Leute versteh ich auch nicht aber jedem Tierchen sein Pläsierchen. :ironie: ) Was ich allerdings für völlig überflüssig halte sind die "Jagdfotos" , also Künstler + Fan (oder wie auch immer)
LG
Rex2005


Dieser Beitrag enthält 177 Wörter



Benutzeravatar
Guest
Beiträge: 1177
Registriert: Do 26. Aug 2004, 14:36

Autogramme

#8

Beitrag von Guest » Sa 9. Okt 2010, 19:48

Ich habe mein Leben lang immer mal wieder den Hannes Wader angehört und irgendwqann ergab es sich, dass wir nach einem Konzert ein Bierchen mit ihm trinken konnten. Dabei ließ ich mir die CD Liebeslieder signieren. Irgendwie höre ich sie seitdem verbindlicher :-)
Gestern war ich in Heidelberg bei den Wise Guys (sind das auch Liedermahcer - eigentlich schon oder?).
Beim Afterglow sangen sie direkt neben uns improvisirert "SHE" von Charles Aznavour. Das war so dicht, da brauchts kein Autogramm da war das Gespräch wichtiger.
Aber beim Hannes ist das anders, der hat mein Leben begleitet.
Gruß Hadde

Dieser Beitrag enthält 99 Wörter



Benutzeravatar
amori
Beiträge: 680
Registriert: Fr 9. Sep 2005, 23:54

Autogramme

#9

Beitrag von amori » Sa 9. Okt 2010, 22:49

Aber natürlich, lieber Helmut,
kann ich deine Meinung respektieren. Ich knabbere nur nach wie vor an dem Begriff "Verehrung". Die Wikipedia definiert ihn so: Eine Verehrung ist eine ehrerbietige Liebe. Der Duden erklärt ähnlich.
Ein Autogramm ist für mich keineswegs das I-Tüpfelchen, sondern nur eine Beigabe, die ich mit nehme, wenn ich mir wie Rex, nicht die Beine in den Bauch stehen muss. Wichtig ist es mir nicht- und deshalb möchte ich kein Autogramm per Mail von dir. Persönlich in der Schweiz oder gar nicht! SO! :-D
Hallo Siegrun,
nö, ich hebe die Dinger nicht auf. Die Herren Black und Lustig sind nur noch Erinnerung. Herr von der Lippe und Krüger signierten in Büchern, die noch im Regal stehen und der Rest meiner (un) beachtlichen Autogrammsammlung befindet sich auf CD's, die noch gehört werden.
Aber ich sag euch was: Von Hermann Hesse hätte ich furchtbar gern eines gehabt. Doch selbst hier wäre "Verehrung" ein Begriff, den ich gerne durch Begeisterung ersetzen würde.
Liebe Grüße
Annette
Dieser Beitrag enthält 179 Wörter


Wenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht.
Bertolt Brecht

Gegen RECHTS zu sein ist nicht LINKS, sondern LOGISCH.

Benutzeravatar
Helmut
Beiträge: 1936
Registriert: Fr 28. Dez 2007, 10:11
Alter: 67
Kontaktdaten:

Autogramme

#10

Beitrag von Helmut » So 10. Okt 2010, 10:03

Liebe Annette
Du glaubst nicht, wie gut es mir getan hätte, wenn du wegen Verehrung ein Autogramm von mit hättest haben wollen. Soll aber offenbar nicht so sein, schade.
Nein, ernsthaft, ich habe den Begriff "Verehrung" unbedacht gewählt. Vielleicht habe ich immer noch im Hinterkopf, dass ich in meinem früheren Forumsleben auf die Seite des "Rex-Gildo-Fan-Club" aufmerksam gemacht wurde. Die ist echt krass.
Bezüglich Autogrammsammeln kann ich noch eine Episode erzählen:
Vor einiger Zeit erreichte mich eine Mail, etwas folgenden Inhalts (ich weiß beim besten Willen nicht, wie ich zu der "Ehre" kam):
Lieber Prominenter
Ich sammle Autogramme. Können Sie mir bitte eine Autogrammkarte von sich schicken?
Name, Adresse
Ich hab ihm dann ein Bild vom Braodmoa Gust in Aktion mit eingescannter Unterschrift gemailt. Das hätte ich auch dir zukommen lassen, wenn es aber eh nur den Weg von Roy Blacks Autogramm genommen hätte, puh!
Liebe Grüße
Helmut


Dieser Beitrag enthält 161 Wörter


Nicht vergessen: Das Liedertreffen hängt am Liedermacher-Forum.

Benutzeravatar
fille
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 2676
Registriert: Mo 27. Sep 2004, 10:56

Autogramme

#11

Beitrag von fille » So 10. Okt 2010, 10:37

Liebe Annette,
Aber ich sag euch was: Von Hermann Hesse hätte ich furchtbar gern eines gehabt. Doch selbst hier wäre "Verehrung" ein Begriff, den ich gerne durch Begeisterung ersetzen würde.

Ja, DASS wäre eine nette Überraschung, wenn ich mir eines Tages auf dem Flohmarkt oder so ein Second-Hand-Buch von Hermann Hesse kaufen würde und es wäre ein Autogramm drin (wie es mir mit Mehdi Charef ging). Ich muss sagen, da würde ich mich wirklich freuen. Vielleicht kauft ja mal wieder einer einen Nachlass auf und verscherbelt Oma's Bücher :book::-)
Mir ist noch ein weiteres Autogramm eingefallen. Ich war bei Jörg Maurers Vorstellung seines Buches "Hochsaison", habe mir anschließend das Buch gekauft und dann natürlich schon signieren lassen.
Das Autogramm von Max Greger bekam mit dem Kauf der CD nach einem Konzert so oder so dazu. Er hatte nämlich alles bereits signiert.
Hallo Sky!
Deine Geschichte von der selbstgebrannten Mey-CD gefällt mir. Ich sehe den Meyster förmlich vor mir, wie er kurz die Stirn in Falten legt, dann unterschreibt weil der nächste schon wartet. :-D
Liebe Grüße und schönen Sonntag
Marianne
Dieser Beitrag enthält 199 Wörter


There is a crack in everything
That's how the light gets in

Leonard Cohen

Benutzeravatar
Clemens
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 1779
Registriert: Mo 24. Feb 2003, 23:01
Alter: 60
Kontaktdaten:

Autogramme

#12

Beitrag von Clemens » So 10. Okt 2010, 13:40

Ihr Lieben,
die Menge meiner gesammelten Autogramme ist wohl eher gering, aber mit den meisten verbinde ich Erinnerungen an anderes als "Jäger-Schmal-Gespräch". Sky hat das bildhaft geschildert.
Ich möchte einen ganz anderen Aspekt einbringen, welcher mir wichtig ist.
Ich möchte nicht vorrangig die Trophäe einheimsen, sondern dem Künstler meine Wertschätzung und einen Dank für das gerade erlebte Konzert bringen. Wenn ich dabei die erworbene CD signieren lasse, dann erinnere ich beim Hören später durchaus persönliche Begegnungen.
zur Erklärung eine alte Familiengeschichte
Mein Großvater las seinen drei Kindern das Buch "Die wundersame Reise des kleinen Nils Holgerson" in abendlicher Familienrunde vor. Als selbst dieser riesige Wälzer ausgelesen war, gab es Tränen. Großvater schlug seinen Kindern vor, der Autorin über die schönen Abendstunden zu berichten und ihr für diese tolle Geschichte zu danken. Wenig später sandte er drei Kinderbriefe an Selma Lagerlöf. Diese antwortete sichtlich gerührt umgehend mit einem Brief. Enthalten darin für jedes Kind ein Autogrammfoto mit persönlicher Widmung.
Das alte zerlesene Buch samt der Autogrammkarte meiner Mutter nehmen einen Ehrenplatz in meiner Kinderbuchsammlung ein.
Herzlich Clemens
Dieser Beitrag enthält 201 Wörter


...gebt mir einen Pass, wo „Erdenbewohner“ drin steht. Einfach nur „Erdenbewohner“ ... (Dota Kehr)
Was Du verschenkst, Momo, bleibt immer Dein Eigen; was du behältst, ist für immer verloren! (Eric-Emmanuel Schmitt)

Benutzeravatar
Barde
Beiträge: 812
Registriert: Mi 18. Feb 2004, 19:04
Alter: 54
Kontaktdaten:

Autogramme

#13

Beitrag von Barde » So 10. Okt 2010, 13:42

Da fällt mir doch nur ein wie eine meiner Schwestern im zarten Alter von 12 Jahren an die Adresse von Karel Gott schrieb und um ein Autogramm bat. Um diesen Meister der Sangeskunst zu huldigen und zu schmeicheln, erwähnte Sie noch dazu, dass ihr sein Lied "Der Teufel hat den Schnaps gemacht" am besten gefällt. Nun denn, die Bitte wurde trotz der falschen Zuordnung nicht an Udo Jürgens weitergeleitet, sondern es kam eine Karte vom "Gött-lichen".

Gruß von Mr. X
P.S
Nein, ernsthaft, ich habe den Begriff "Verehrung" unbedacht gewählt. Vielleicht habe ich immer noch im Hinterkopf, dass ich in meinem früheren Forumsleben auf die Seite des "Rex-Gildo-Fan-Club" aufmerksam gemacht wurde. Die ist echt krass.

Also Helmut, was hast du denn für eine krasse Meinung. Ich finde diese Seite krass gut :-D
Dieser Beitrag enthält 144 Wörter


Ich bin nur verantwortlich für das, was ich sage, nicht für das, was du verstehst.

Benutzeravatar
Helmut
Beiträge: 1936
Registriert: Fr 28. Dez 2007, 10:11
Alter: 67
Kontaktdaten:

Autogramme

#14

Beitrag von Helmut » So 10. Okt 2010, 14:49

Ich finde diese Seite krass gut

Dann solltest du Migoe bitten, diese Seite im gleichen Stil zu basteln. - Ich bringe es nicht übers Herz.
Dann müssten wir uns aber auch auf dem gleichen Niveau unterhalten und das würden wir sicher nicht hinbekommen.
Dieser Beitrag enthält 44 Wörter


Nicht vergessen: Das Liedertreffen hängt am Liedermacher-Forum.

Benutzeravatar
fille
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 2676
Registriert: Mo 27. Sep 2004, 10:56

Autogramme

#15

Beitrag von fille » So 10. Okt 2010, 17:54

Ach Helmut,
sei doch nicht so!
Manch einer mag halt ein anderes Dekor. Diese Seite wirkt im ersten Moment auch kitschig, ist aber in Wirklichkeit nur eine Sammlung von Fakten und Zeitungsausschnitten über Renaud, Brassens, Gainsbourg usw.
Eigentlich sehr interessant, Wer sich dafür interessiert findet allerhand.
Liebe Grüße
Marianne
Dieser Beitrag enthält 51 Wörter


There is a crack in everything
That's how the light gets in

Leonard Cohen

Benutzeravatar
Helmut
Beiträge: 1936
Registriert: Fr 28. Dez 2007, 10:11
Alter: 67
Kontaktdaten:

Autogramme

#16

Beitrag von Helmut » So 10. Okt 2010, 18:20

AS (in bairisch)
Fia oan, dem wos fgoit, is as häxte.
sei doch nicht so!
Wie bin ich denn, liebe Marianne?
Michael schrieb, dass er die Seite krass gut findet. Hab ich geschrieben, dass ich sie krass schlecht finde?
Dass ich Migoe die Mehrarbeit der Seitenänderung nicht zumuten möchte, finde ich auch nicht verwerflich.
Und ich habe auch nur geschrieben, dass die Rex-Gildo-Fan-Seite ein anderes Niveau hat. Habe ich geschrieben, welches Niveau ich für höher halte?
So, und jetzt zünd ich in der Roy-Black-Fan-Ecke eine Kerze an. So bin ich (oder auch nicht).
Nix für ungut
Liebe Grüße
Helmut

Dieser Beitrag enthält 113 Wörter


Nicht vergessen: Das Liedertreffen hängt am Liedermacher-Forum.

Benutzeravatar
Holgi
Beiträge: 214
Registriert: Di 18. Jul 2006, 00:41

Autogramme

#17

Beitrag von Holgi » So 10. Okt 2010, 21:46

Tolles Thema, ich lese das wirklich gerne.
Für mich machen Autogramme eine CD oder ein Buch irgendwie persönlicher. Als Verehrung empfinde ich das auch nicht. Und ewig nach einem Konzert warten würde ich auch eher selten. Als Hannes Wader in Schortens war, habe ich 15 Minuten gewartet. Dann bin ich gegangen und war auch zufrieden.
Mein erstes Autogramm habe ich mir von der "Gombay Dance Band" schicken lassen. :-D Sie traten in der Hitparade auf und die Autogrammadresse wurde eingeblendet. So versuchte ich mein Glück und bekam eine Karte.
Zum Thema "eingeblendet": Ich machte mal bei der Show "Auf Los geht´s los" bei dem Spiel mit, wo man ein Wort erraten musste. Es wurden nur Striche und einige Buchstaben gezeigt (wie hieß das Spiel doch gleich?). Es wurde anhand einer Musterkarte erklärt, wie man an dem Spiel teilnehmen kann. Ich also ganz schnell die Adresse aufgeschrieben: Max Mustermann, Musterstraße, Musterhausen.
Ich hatte statt der Adresse den Muster-Absender abgeschrieben. Als ich bemerkte, dass mein Vater nur noch den Kopf schüttelte, war die Adresse auch schon wieder ausgeblendet. :cry:
Ich habe eine signierte LP von Reinhard Mey, auf der er sich für die nette Inselrundfahrt auf Juist bedankt. Dort habe ich mal eine weile gelebt und die LP wurde mir geschenkt. Von Reinhard Mey habe ich noch ein signiertes Programmheft.
Des weiteren habe ich ein Autogramm von Johnny Cash, das ich allerdings erworben habe.
Signierte Bücher habe ich von Hans Dieter Hüsch (nach einem Auftritt auf Juist), von Hans Scheibner (Wer nimmt Oma?) und von Wolfgang Hohlbein (eine Signierstunde in Wilhelmshaven).
Dann habe ich noch zwei kleinere Bücher und ein größeres (Aus 30 Jahren) von dem Zeichner Horst Heitzinger geschenkt bekommen, die ebenfalls signiert sind.
Dann habe ich noch ein signiertes Foto von Ronnie Wood (Roling Stones) aus einer seltenen CD-Holzbox von "Their Satanic Majesties".
Ich glaube, das war´s denn auch. :-)
Dieser Beitrag enthält 323 Wörter



Benutzeravatar
Petra
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 2840
Registriert: Di 4. Mär 2003, 21:36
Kontaktdaten:

Autogramme

#18

Beitrag von Petra » So 10. Okt 2010, 22:20

Hallo Holger,

Dann habe ich noch zwei kleinere Bücher und ein größeres (Aus 30 Jahren) von dem Zeichner Horst Heitzinger geschenkt bekommen, die ebenfalls signiert sind.

*wow* von Haitzinger signiert!! Wie kommt man denn da dran? Wir haben alle Haitzinger-Bücher seit 1984, aber ein signiertes ist nicht dabei. Ich muss sagen, das wäre noch die Krönung! Im '84er ist allerdings eine Widmung, die mir mein Mann reingeschrieben hat, das ist ja auch schon was. :-)
Viele Grüße von Petra
Dieser Beitrag enthält 85 Wörter


Man würde nie mehr Waffen schärfen,
wenn man folgendes bedenkt:
Es braucht die Flinte nicht ins Korn zu werfen,
wer sie beizeiten an den Nagel hängt!
(Christian Grote - Chrizz)

Benutzeravatar
Barde
Beiträge: 812
Registriert: Mi 18. Feb 2004, 19:04
Alter: 54
Kontaktdaten:

Autogramme

#19

Beitrag von Barde » So 10. Okt 2010, 23:12

Helmut schrieb:
Wie bin ich denn, liebe Marianne?
Du hast ja so recht Helmut. Fälschlicherweise haben wir doch tatsächlich kurz geglaubt, dass du die Rex-Gildo-Fan-Seite gräßlich findest. Entschuldige, das war wirklich ein Versehen :-D
Dass du auch eine Kerze für ihn anzündest, entspricht vermutlich deiner Neigung zu religiösen Ritualen, oder ?
Liebe Grüße
Michael X
Dieser Beitrag enthält 63 Wörter


Ich bin nur verantwortlich für das, was ich sage, nicht für das, was du verstehst.

Benutzeravatar
Helmut
Beiträge: 1936
Registriert: Fr 28. Dez 2007, 10:11
Alter: 67
Kontaktdaten:

Autogramme

#20

Beitrag von Helmut » Mo 11. Okt 2010, 08:19

Lieber Michael
Dass du auch eine Kerze für ihn anzündest, entspricht vermutlich deiner Neigung zu religiösen Ritualen, oder ?

Man hat mir in Schlitz in Form einer Kutte göttliche Weihen zukommen lassen. Seitdem bin ich so.
Allerdings, Roy Black und Rex Gildo waren nicht identisch. Und ich muss gestehen, die Seite von Roy Black ist nicht ganz so - wie soll ich schrieben - [weglesen] Augenpilz [/weglesen]
Ui, jetzt iss es raus.
Gruß
Helmut

Dieser Beitrag enthält 75 Wörter


Nicht vergessen: Das Liedertreffen hängt am Liedermacher-Forum.

Antworten