Robert Opratko (1931–2018)

Chanson (frz. Lied) bezeichnet im deutschen Sprachraum ein im französischen Kulturkreis verwurzeltes, liedhaftes musikalisches Genre, das durch einen Sänger oder eine Sängerin sowie instrumentale Begleitung gekennzeichnet ist. Ab dem 19. Jahrhundert als klar konturierte, „typisch“ französische Variante der internationalen Popkultur präsent, diffundierte das Chanson in den vergangenen Jahrzehnten immer stärker in Richtung Pop, Rock sowie andere zeitgenössische Stile aus.
Quelle: Wikipedia mit Stand vom 01.06.2018 | Foto ©by Pixabay.com

Moderator: fille

Antworten
Benutzeravatar
Skywise
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 1588
Registriert: Di 28. Okt 2003, 23:52

Robert Opratko (1931–2018)

#1

Beitrag von Skywise » Mo 10. Sep 2018, 16:01

Der österreichische Komponist, Arrangeur und Dirigent Robert Opratko ist am 9. September 2018 im Alter von 87 Jahren verstorben. Mit seinen Melodien und Arrangements hat er Interpreten versorgt wie Peter Kraus, Freddy Quinn, José Carreras ... hm, falsches Forum ... ähm, Udo Jürgens, Marianne Mendt, Peter Horton, André Heller, Erika Pluhar, Georg Danzer, Peter Cornelius, Klaus Löwitsch, Rainhard Fendrich, Werner Schneyder, Michael Heltau und Ludwig Hirsch - selbstverständlich wurden diese im Studio und zum Teil auf der Bühne auch von seinem Orchester unterstützt. Sein Schaffen konzentriert sich auf die Zeit von ca. 1965 bis ca. 1982; danach ließ das Interesse an Orchesterbegleitung und -melodien stark nach.
1980 wurde Robert Opratko Vizepräsident der AKM (dem österreichischen Pendant zur GEMA), seit 2013 war er deren Präsident. Darüber hinaus war er Professor am Konservatorium der Stadt Wien.

Gruß
Skywise
Dieser Beitrag enthält 141 Wörter


"Ist wirklich wahr - ich hab's in meinen Träumen selbst geseh'n ..."
Herman van Veen - "Die Clowns"

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder