Gunther Gabriel ist tot

Chanson (frz. Lied) bezeichnet im deutschen Sprachraum ein im französischen Kulturkreis verwurzeltes, liedhaftes musikalisches Genre, das durch einen Sänger oder eine Sängerin sowie instrumentale Begleitung gekennzeichnet ist. Ab dem 19. Jahrhundert als klar konturierte, „typisch“ französische Variante der internationalen Popkultur präsent, diffundierte das Chanson in den vergangenen Jahrzehnten immer stärker in Richtung Pop, Rock sowie andere zeitgenössische Stile aus.
Quelle: Wikipedia mit Stand vom 01.06.2018 | Foto ©by Pixabay.com

Moderator: fille

Antworten
Benutzeravatar
fille
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 2664
Registriert: Mo 27. Sep 2004, 10:56

Gunther Gabriel ist tot

#1

Beitrag von fille » Do 22. Jun 2017, 19:17


Liebe Liederfreunde,
bei LT 2017 hat uns Michael O. zur später Stunde ein Lied auf "AlleMädchen ab 30" gesungen - ein Lied von Gunther Gabriel.
Nun ist Gunther Gabriel mit 75 Jahren gestorben. Er ist eine Treppe heruntergestürzt und hat sich den Halswirbel gebrochen.
Wenn auch "He Boss, ich brauch' mehr Geld" sein bekanntetes Lied war, habe ich doch das Lied "Alle Mädchen ab 30" ausgegraben. Hier leicht abgewandelt von 2008.
Zum Andenken an "den Kerl".
Liebe Grüße, Marianne
Dieser Beitrag enthält 83 Wörter


Rechnet nicht mit mir beim Fahnenschwenken
Ganz gleich, welcher Farbe sie auch sei'n

Reinhard Mey

Benutzeravatar
Nicky
Beiträge: 523
Registriert: Mo 7. Sep 2009, 11:46
Alter: 42
Kontaktdaten:

Gunther Gabriel ist tot

#2

Beitrag von Nicky » Do 22. Jun 2017, 21:33

Hallo Marianne,
danke, das du den Beitrag eröffnet hast. Als Hamburger kommt man ja irgendwie nicht an Gunter Gabriel vorbei und so hat es mich heute tatsächlich ein klein bisschen getroffen, als ich gehört habe, das er gestorben ist. Vor ein, zwei Jahren habe ich seine Biografie gelesen und war damals erstaunt, über sein - ich nenn es mal - "buntes Leben", das allerdings auch immer irgendwie tragisch war. Besonders erstaunt war ich, als ich gelesen habe wie viele und vor allem welche Lieder er geschrieben hat. So viele erfolgreiche Hits dabei, bei denen ich nie vermutet hätte, dass sie aus seiner Feder stammen. Seine CD "Sohn aus dem Volk" die vor einigen Jahren erschienen ist hat mir auch gefallen. Auch, wenn dort einige Lieder vor Selbstmitleid trieften. Ich hab´s ihm abgenommen.
Wirklich bei mir hängen geblieben als einer seiner größten Erfolge aus den letzten Jahren ist sein Cash-Programm, mit dem ich ihn vor einigen Jahren in Hamburg auf der Bühne gesehen habe. In dieser Rolle ist er voll aufgegangen.
Am letzten Wochenende habe ich mir das Programm nochmal auf CD gekauft und mir nach dem hören vorgenommen ihm - wenn ich ihn das nächste mal in der Stadt sehe, was in Hamburg schon oft vorgekommen ist - zu sagen wie gelungen ich es finde und wie sehr mich besonders das Outro, bei dem er sich noch einmal an die letzte Begegnung mit Cash erinnert berührt hat.
Aber, ums mit Reinhards Lied zu sagen.....Es ist immer zu spät.....Schade........
Liebe Grüße
Nicole
Dieser Beitrag enthält 263 Wörter


...sag nichts, ich seh's dir an, Kinder erkennen sich am Gang...

Benutzeravatar
Carsten K
Beiträge: 1370
Registriert: Do 17. Jul 2003, 18:09

Gunther Gabriel ist tot

#3

Beitrag von Carsten K » Do 22. Jun 2017, 23:41


fille schrieb:
Nun ist Gunther Gabriel mit 75 Jahren gestorben. Er ist eine Treppe heruntergestürzt und hat sich den Halswirbel gebrochen.


Das ist eine traurige Nachricht.
Ich war zwar nie wirklich Gunter-Gabriel-Fan, besitze keines seiner Alben und habe ihn nie live auf der Bühne erlebt, aber ich muss (nicht zu meiner Schande) gestehen, dass mich dieser Musiker seit meiner frühen Jugend in den verschiedenen Phasen meines Lebens begleitet hat:
- In den 70ern natürlich, "ZDF-Hitparade" mit Dieter Thomas Heck oder "Disco" mit Ilja Richter (durfte ich samstags noch gucken, bevor ich ins Bett musste):

... Herr Präsident, das war damals politisch und sozialkritisch ein anderes Kaliber als "Hoch auf dem Wagen"...
- In den 80ern und 90ern hab ich sein "politisches Engagement" dann eher kritisch gesehen, und er kam mir vor allem als abgehalfteter und gescheiterter Schlagerstar aus den 70ern vor, der seine finanziellen Pleiten, seinen Alkoholismus und die Erfahrung des medialen Abstiegs mit einer Art Deutschtümelei zu kompensieren versuchte, die man heutzutage auch Rechtspopulismus nennen könnte...
- In den späten 90ern habe ich mich verstärkt mit Juliane Werding und deren "politischen Engagement" auseinandergesetzt, deren Lieder öffentlich gesungen, um mich nach vielen Jahren Abstinenz überhaupt wieder auf eine Bühne (oder wenigstens eine Fußgängerzone für Straßenmusik) zu trauen, dabei lustig zu wirken und gleichzeitig politische Inhalte rüberzubringen. Gegen Drogenmissbrauch "Am Tag als Conny Kramer starb", aber für Feminismus "Wenn du denkst, du denkst, dann denkst du nur, du denkst" (Text: Gunter Gabriel)...
- 2009 hätte ich fast Gelegenheit gehabt, Gunter Gabriel endlich mal live auf der Bühne zu erleben, beim "Hafenfest" in Dömitz an der Elbe (Mecklenburg-Vorpommern). Ich war beruflich auf einer Ferienfreizeit in der Nähe, aber niemand wollte mit... Vielleicht hätte ich besser Mitarbeiter irgendeines Möbelhauses in der Provinz werden sollen... :-(
- 2010/11 hatte ich dann das Vergnügen, für drei Monate in Bünde (Ostwestfalen), wo Gunter Gabriel am 11. Juni 1942 geboren wurde und aufwuchs, in einer Jugendhilfeeinrichtung zu arbeiten, und ich bekam ein Gefühl dafür, was es bedeutet, seine Kindheit in solch einer Region verbringen zu müssen... Ich verfiel in Empathie und in tiefe Depressionen...

Seitdem empfand ich für Gunter Gabriel eine gewisse Art von Sympathie (ein Gescheiterter, der sich auf seine Art doch immer treu geblieben ist), und gleichzeitig bin ich bis heute nicht sein Fan geworden...
Trotzdem möge er in Frieden ruhen und sich in der nun endlich auch wiedervereinigen Kohl-Himmelhölle so wohl fühlen, dass er sich nichts mehr beweisen muss...
R.I.P Gunter
Dieser Beitrag enthält 440 Wörter


"Wenn man als junger Mensch aussah wie ein Hippie und sich einigermaßen treu geblieben ist, sieht man als alter Sack halt aus wie ein Penner und nicht wie Joschka Fischer."
Harry Rowohlt (1945-2015)

Benutzeravatar
fille
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 2664
Registriert: Mo 27. Sep 2004, 10:56

Gunther Gabriel ist tot

#4

Beitrag von fille » So 25. Jun 2017, 10:06


Hallo Nicole, hallo Carschti,
der große Fan bin ich auch nicht. Aber ich war auch erstaunt, wie viele Lieder er geschrieben hat.
Z. B. ein Stück Nostalgie: Es war nicht alles schlecht
Ich kann zwar wirklich nicht alles bestätigen, aber wahrscheinlich meint er eine noch frühere Zeit als meine ;-)
Aber eins stimmt: Der letzte Wagen ist immer Kombi
Liebe Grüße, Marianne
Dieser Beitrag enthält 66 Wörter


Rechnet nicht mit mir beim Fahnenschwenken
Ganz gleich, welcher Farbe sie auch sei'n

Reinhard Mey

Antworten