TV-Bericht "Gerhard Schöne - Der leise Rebell" in der ARD Mediathek

Die Wikipedia beschreibt einen Liedermacher so: *"...Liedermacher bezeichnet im deutschsprachigen Raum einen Sänger, der Musik und Texte seines Programms überwiegend selbst geschrieben oder originär bearbeitet hat...Der Vortrag eines Liedermachers basiert im Kern auf eigener Interpretation und musikalischer Begleitung. Auch wenn die Aufführung gelegentlich mit einer Begleitband erfolgt, liegt meist großes Gewicht auf dem anspruchsvollen, oft witzig-kritischen Text..." und auf einen christlichen Liedermacher trifft diese Definition ebenfalls zu - mit der Besonderheit, dass diese Künstler in ihren Liedern mehr oder weniger deutlich ihren christlichen Glauben und eine entsprechende Botschaft einbauen. Bekannte christliche Liedermacher in Deutschland sind z.B. Clemens Bittlinger, Siegfried Fietz oder Manfred Siebald und Gerhard Schöne
* Quelle: Wikipedia mit Stand vom 01.06.2018
Antworten
Benutzeravatar
migoe
Webmaster
Webmaster
Beiträge: 1402
Registriert: Sa 1. Feb 2003, 13:00
Alter: 43
Kontaktdaten:

TV-Bericht "Gerhard Schöne - Der leise Rebell" in der ARD Mediathek

#1

Beitrag von migoe » Mo 22. Jan 2018, 22:18

In der ARD Mediathek findet sich ein 29 Minuten langer Bericht aus der MDR Sendereihe "Lebensläufe" mit dem Titel "Gerhard Schöne - Der leise Rebell", der bereits am 11.01.2018 auf MDR ausgesendet wurde. Verfügbar bis 10.02.2018 | Quelle: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Gerhard Schöne ist wenig präsent in den Medien und dennoch kennt ihn im Osten jeder, nicht nur die Alten aus DDR-Zeiten. Der Film aus der Reihe "Lebensläufe" erzählt von Karriere und Leben des 66-Jährigen. (nur in D)
Ich mag die Lieder und die Art von Gerhard Schöne und einige seiner Klassiker gehören auch zu meinen absoluten Lieblingsliedern, z.B. "Du hast es nur noch nicht versucht"

Diese Sendung ist bestimmt auch für andere interessant.
migoe
Dieser Beitrag enthält 130 Wörter


Liebe Grüße aus Rothenburg

migoe | www.liedermacher-forum.de
Bild

URL:
BBcode:
HTML:
Links zu diesem Beitrag verstecken
Links zu diesem Beitrag anzeigen

Carsten K
Beiträge: 1311
Registriert: Do 17. Jul 2003, 18:09

TV-Bericht "Gerhard Schöne - Der leise Rebell" in der ARD Mediathek

#2

Beitrag von Carsten K » Di 23. Jan 2018, 00:50

Lieber Migoe,
ganz ganz herzlichen Dank für den Hinweis auf diesen TV-Bericht!!! :-) Hab ihn mir gerade angeschaut und bin tief bewegt, denn Gerhard Schöne ist für mich persönlich einer derjenigen, die mich als Liedermacher entscheidend geprägt haben, auch wenn man das aus meinen eigenen Liedern vielleicht nicht immer so heraushören mag... ;-)
Seit 1983 war ich an sog. "Ost-West-Begegnungen" im (christlich)kirchlichen Rahmen beteiligt und bekam von meinen DDR-Freunden Gerhard Schönes beide ersten Amiga-LPs Spar deinen Wein nicht auf für morgen und Lieder aus dem Kinderland geschenkt ("Du bist doch auch Liedermacher, dann wird dir das bestimmt auch gefallen"). Es gefiel mir, und ich sang seitdem oft bei meinen eigenen Auftritten einige seiner Lieder, weil ich fand, diese Lieder seien im Westen genauso relevant, auch wenn er dort leider bei weitem nicht so bekannt war wie in der DDR.
Live habe ich Gerhard Schöne dann auch im Westen erlebt, in meiner damaligen Heimatstadt Marburg im Kulturladen KFZ und beim Ev. Kirchentag in Frankfurt (Main), wo ich nach seinem Konzert nochmal persönlich mit ihm gequatscht hab (große Ehre ;-) ). Und kurz nach der Wende nochmal Anfang 1990 in der Alten Oper in Frankfurt (Main), was angesichts der damaligen politischen Situation natürlich auch nochmal ein ganz besonderes Konzert war.
1989 (vor der Wende) habe ich sein Lied Vielleicht wirds nie wieder so schön übrigens in Stade in der Fußgängerzone gesungen und wurde von einem (angeblichen) NDR-Redakteur gefragt, ob ich dieses Lied nicht mal in der "Aktuellen Schaubude" vortragen wolle. Ich schlug ihm vor, doch Gerhard Schöne selbst für dieses Lied zu engagieren, schließlich sei dieser schon mal im ZDF aufgetreten... Hab nichts mehr von dem NDR-Redakteur gehört, Gerhard Schöne vermutlich auch nicht... ;-)
2004 bei meinem ersten Liedertreffen sang Stephan Nolte Lieder von Gerhard Schöne, was mich damals sehr gefreut hat. Seitdem sind Gerhard Schöne Lieder bei LTs leider ziemlich in den Hintergrund geraten, was ich schade finde, denn diese Lieder würden prima passen, finde ich. Vielleicht beim nächsten LT? Ich wär dabei! :-)
Dieser Beitrag enthält 360 Wörter


"Wenn man als junger Mensch aussah wie ein Hippie und sich einigermaßen treu geblieben ist, sieht man als alter Sack halt aus wie ein Penner und nicht wie Joschka Fischer."
Harry Rowohlt (1945-2015)

URL:
BBcode:
HTML:
Links zu diesem Beitrag verstecken
Links zu diesem Beitrag anzeigen

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag