Aktuell online: 11, davon Mitglieder 0 und Besucher: 11 [ Keine Mitglieder online! ]
Klicke das Banner an um zur Startseite zu gelangen


Leser in diesem Thema:   1 Anonyme(r)




« 1 2 (3) 4 »


Aw: Ich lese zur Zeit .....
#38

Benutzerinformationen
Habe im Urlaub den "Nachtzug nach Lissabon" zu Ende gelesen. Ist ja ein bißchen ein Modebuch (bzw. war es vor ein paar Jahren, bin bekanntlich immer spät dran). Die Themen, die da angesprochen werden, sind durchaus meine, werde wohl noch was von diesem Autor versuchen.

Es geht in diesem Werk insbesondere auch um Worte. Z.B. daß Dinge erst wahr oder erkennbar werden, wenn das Licht der Poesie auf sie fällt, oder so ähnlich. Also durchaus ein Thema für Liedermacher(-Interessierte).

Jetzt habe ich in diesem verregneten Urlaub noch "Die Illusion von 1917" gelesen (ein Buch von 1992), das enthält die Sicht von Peter Klein auf die Oktoberrevolution. Mir hat es auf meiner Suche wieder weitergeholfen, aber nicht jeder wird Gefallen an einem Buch finden, in dem Lenin sowohl als Theoretiker wie auch als Praktiker und sogar "Populist" recht hohe Wertschätzung erfährt.

Jürgen

Geschrieben: 20.08.2010
Drucke Melden


Aw: Ich lese zur Zeit .....
#37

Benutzerinformationen
Hallo Rex,

Die Päpstin

das Buch kenne ich nicht, aber nach jahrelanger Kino-Abstinenz habe ich diesen Film im letzten November gesehen. (Jetzt weiß ich endlich wieder den Unterschied zwischen Fernsehen und Kino. ) Mir hat er gut gefallen, aber wie sich das Buch liest oder wie nahe er sich an die Buchvorlage hält, weiß ich natürlich nicht.

Viele Grüße von Petra

Geschrieben: 20.08.2010
_________________
Man würde nie mehr Waffen schärfen,
wenn man folgendes bedenkt:
Es braucht die Flinte nicht ins Korn zu werfen,
wer sie beizeiten an den Nagel hängt!
(Christian Grote - Chrizz)
Drucke Melden


Aw: Ich lese zur Zeit .....
#36

Benutzerinformationen
Aber bitte doch...

...will sagen, ich lese, aber raten kann ich Dir nicht so recht, weil ich keines der Bücher gelesen habe. Höchstens zu dem zuletzt aufgeführten, weil mir meine Frau davon abgeraten hat, nachdem sie es gelesen hatte.

Vor dem Urlaub habe ich
"Die Hütte" (Ein Wochenende mit Gott)
von William Paul Young gelesen.
Ein Buch auf das man sich wirklich einlassen wollen muss. Dann aber stößt es tiefgehende Gedanken an über Gott, die Welt und das Ego.

Danke, liebe Anna, für den Tip.

Für den Urlaub das totale Kontrastprogramm.
Die Kinder gehen eigene Wege - also liest der "zweisame" Vater ein Lehrbuch:
"Der perfekte Liebhaber" (Sextechniken, die sie verrückt machen)
von Lou Paget.
Für alle Herren, die nicht sowieso schon immer alles gewusst haben, aufschlussreich und anregend. Für die Damen gibt es das Gegenstück.

Herzlich Clemens

Geschrieben: 19.08.2010

Bearbeitet von Petra am 20.08.2010 00:24:42 Grund (optional): ein 'n' dazu geschmuggelt
_________________
...gebt mir einen Pass, wo „Erdenbewohner“ drin steht. Einfach nur „Erdenbewohner“ ... (Dota Kehr)

Was Du verschenkst, Momo, bleibt immer Dein Eigen; was du behältst, ist für immer verloren! (Eric-Emmanuel Schmitt)
Drucke Melden


Aw: Ich lese zur Zeit .....
#35

Benutzerinformationen
Hallo

gibt´s noch lesende Forumler ?

Ich habe heute 3 Bücher in die Hand gedrückt bekommen:

"Die Asche meiner Mutter" von Frank McCourt
"Die Schwabenkinder" von Elmar Bereuter
"Die Päpstin" von Donna W. Cross

Mit welchem sollte ich anfangen?

Als leichte Sommerlektüre hab ich gerade "Am Ende eines Sommers" von Carolyn Haines durch. ....Früher, laaaaange bevor es PCs, Foren und vor allem Chats gab, habe ich mehr gelesen. Die Tage müssen da noch länger gewesen sein.

LG
Rex2005

Geschrieben: 19.08.2010
Drucke Melden


Re: Ich lese zur Zeit .....
#34

Benutzerinformationen
Zitat:
Lange bin ich nicht mehr so intensiv in ein Buch gezogen worden wie es hierbei der Fall ist. Ich lese "Herzzeit" (ein Briefwechsel zwischen Ingeborg Bachmann und Paul Celan).


Da stimme ich dir zu, Clemens.
Sie hatten es nicht einfach, nicht mit einander und nicht ohne einander.
Aber sie konnten ihre Gefühle in Worte fassen.

Liebe Grüße
Annette

Geschrieben: 10.04.2010
_________________
Ich habe eine Lösung, aber sie passt nicht zum Problem...

I kiss better than I cook
Drucke Melden


Re: Ich lese zur Zeit .....
#33

Benutzerinformationen
Ich lese zur Zeit ...

"... Du sollst nicht lügen! Von einem, der auszog, ehrlich zu sein"

Ein Journalist wagt den Selbstversuch: 40 Tage lang Ehrlichkeit und keine Lügen. Was dabei herauskommt ist sehr interessant und die Folgen sind vom Autor ungemein humorvoll beschrieben. Angesichts der Tatsache, dass jeder Mensch x-mal am Tage lügt, ist dieser Versuch sehr mutig und führt unweigerlich zum Nachdenken über sich selbst.

Liebe Grüße (ganz ehrlich gemeint )

barde (Michael Nr. X)

Geschrieben: 10.04.2010
_________________
Ich bin nur verantwortlich für das, was ich sage, nicht für das, was du verstehst.
Drucke Melden


Re: Ich lese zur Zeit .....
#32

Benutzerinformationen
Naja, es hat etwas Gutes, wenn der Rechner mit allem angefangegen LT-09-Video-Arbeiten das Zeitliche segnet....
außerdem kann nicht jeder sein Liederprogramm täglich üben...

also vor Verzweiflung ein Buch und dann natürlich eins vom Verzweifeln...
Es scheint wir Menschen neigen dazu, im Überfluss uns zufallender Geschenke, diese und uns selbst zu missachten und einem selbstverschuldeten Mangelgefühl den Vorrang zu geben.

Lange bin ich nicht mehr so intensiv in ein Buch gezogen worden wie es hierbei der Fall ist.
Ich lese "Herzzeit" (ein Briefwechsel zwischen Ingeborg Bachmann und Paul Celan).


Zitat:
Leise
stimm ich die Stirn jetzt ab auf die deine, stimm sie
in eins mit der Nacht, fühl jetzt
das Wunder dahinter: du wirst mir
zur Unbekannt-Fremden, du gleichst dir, du gleichst
allem Geliebten, du bist
anders von Mal zu Mal.


Ich gebe zu ein nicht zu bessernder Romantiker zu sein.
Aber einmal mehr merke ich, wie wichtig es ist neben all dem Wichtigen, was wir auf der Welt verbessern sollten, das in unserer Welt wahrzunehmen, was uns selbst froh und besser macht.

Herzlich Clemens

Geschrieben: 09.04.2010
_________________
...gebt mir einen Pass, wo „Erdenbewohner“ drin steht. Einfach nur „Erdenbewohner“ ... (Dota Kehr)

Was Du verschenkst, Momo, bleibt immer Dein Eigen; was du behältst, ist für immer verloren! (Eric-Emmanuel Schmitt)
Drucke Melden


Re: Ich lese zur Zeit...
#31

Benutzerinformationen
Hallo Marc!

Ich hatte schon Spaß beim Lesen deines Beitrags! Besonders die so bezeichnenden Namen machten mir Freude.

Um ein ähnliches Thema geht es ja bei "Tartuffe" von Molière.

Liebe Grüße

Marianne

Geschrieben: 20.03.2010
_________________
At the risk of offending an atheist: God bless you.

Leonard Cohen
Drucke Melden


Ich lese zur Zeit...
#30

Benutzerinformationen
Ihr Lieben,

ich hatte gestern viel Spaß mit der "Pietisterey im Fischbein-Rocke" , einer Komödie der Aufklärung von der Gottschedin aus dem Jahr 1736, die sich trotz ihres Alters schnell und leicht lesen lässt. Die Aktualität der Komödie hat mich regelrecht umgehauen, gerade in diesen Tagen, wo so manche Scheinheiligkeit und Scheinfrömmigkeit zu Tage tritt.

Zum Inhalt: Frau Glaubeleichtin, deren jüngere Tochter Luischen kurz vor der Heirat mit Herrn Liebmann steht, gerät während der zweijährigen Abwesenheit ihres Mannes unter den Einfluss von Pietisten. Allen voran lässt Magister Scheinfromm nichts unversucht, die leichtgläubige und törichte Frau zu übervorteilen, die sich selbst allerdings in Sachen Religion außerordentlich gelehrt wähnt. Er hintertreibt die Heirat des jungen Paares und will als Bräutigam seinen Vetter, Herrn von Muckersdorff, mit dem Ziel einsetzen, diesem per Ehevertrag das gesamte Vermögen der Brautfamilie zu übertragen. Dies kann im letzten Augenblick durch den Oberst Herrn Wackermann verhindert werden, der ein Bruder Herrn Glaubeleichts ist. Verstellung und Heuchelei des Magisters Scheinfromm werden aufgedeckt, Frau Gleubeleichtin erkennt ihre "Blindheit" und der Heirat von Luischen und Herrn Liebmann steht nichts mehr im Wege. Das genre-bedingte Happy-End wird schließlich durch die Heimkehr von Herrn Glaubeleicht gekrönt.

Diejenigen unter euch, die an Liedern wie "Ich glaube nicht" vom Meyster ihren Spaß haben, werden an der Komödie großen Gefallen finden.

Liebe Grüße,
Marc

Geschrieben: 20.03.2010
_________________
So vergeht Jahr um Jahr
und es ist mir längst klar,
dass nichts bleibt,
dass nichts bleibt,
wie es war.


Hannes Wader
Drucke Melden


Re: Ich lese zur Zeit .....
#29

Benutzerinformationen
Hallo

habe heute auf einem privaten Buch-Trödelstand rumgeschnökert und Sten Nadolnys Die Entdeckung der Langsamkeit entdeckt. Liest sich gut - und ich bin gut vorbereitet, wenn demnächst hoffentlich das "Theater am Rand" mal wieder hier oben vorbeigucken sollte.

LG
Rex2005

Geschrieben: 10.03.2010
Drucke Melden


Re: Ich lese zur Zeit .....
#28

Benutzerinformationen
Hallo Anna,

Zitat:

ja, genau das heißt es. Es ist, zumindest was Mathe angeht, jetzt wirklich alles gut (auch wenn ich es selber noch nicht so recht glauben mag)


hab jetzt gerade kein bestimmtes Buch auf der Pfanne, finde aber, dass ich trotzdem mal hier reinschreiben muss, einfach, um Anna ganz herzlich zu gratulieren. Lass' Dich drücken, ich freu mich für Dich!

Liebe Grüße von Petra

Geschrieben: 22.12.2009
_________________
Man würde nie mehr Waffen schärfen,
wenn man folgendes bedenkt:
Es braucht die Flinte nicht ins Korn zu werfen,
wer sie beizeiten an den Nagel hängt!
(Christian Grote - Chrizz)
Drucke Melden


Re: Ich lese zur Zeit .....
#27

Benutzerinformationen
gerade für mich entdeckt, daher noch nicht gelesen:

Marthe und Mathilde - von Pascale Hugues.

... vielleicht nimmt der Weihnachtsmann noch Expressbestellungen entgegen

Geschrieben: 22.12.2009
Drucke Melden


Re: Ich lese zur Zeit .....
#26

Benutzerinformationen
Liebe Annette,

ja, genau das heißt es. Es ist, zumindest was Mathe angeht, jetzt wirklich alles gut (auch wenn ich es selber noch nicht so recht glauben mag) Danke!

Alles Liebe,
Deine Anna

(die, um zurück zum Thema zu kommen, gleich mal wieder abtauchen wird)

Geschrieben: 17.12.2009
_________________
Leicht?
Noch nicht.
Doch voll Musik
Und weiter, weiter Welt.
(Barbara Pachl-Eberhart)
Drucke Melden


Re: Ich lese zur Zeit .....
#25

Benutzerinformationen
Anna- ja sag mal...

jetzt bin ich mal ab vom Thema, aber egal-
heisst das, du hast bestanden und alles ist gut?

Ich gratuliere einfach mal!!!

Liebe Grüße
Annette

Geschrieben: 16.12.2009
_________________
Ich habe eine Lösung, aber sie passt nicht zum Problem...

I kiss better than I cook
Drucke Melden


Re: Ich lese zur Zeit .....
#24

Benutzerinformationen
Liebe Bücherwürmer,

als Belohnung fürs Examen lag vor einigen Tagen ein Päckchen auf meinem Tisch. Darin:

Die Bücherdiebin von Markus Zusak.

Maren hatte es weiter oben im Thread schon beschrieben und ich kann mich ihr nur anschließen.
Ein wundervolles Buch, eine Schatzkiste. Meine Mutter hat mir da ein großes Geschenk gemacht.

Liebe Grüße,
Anna

Geschrieben: 16.12.2009
_________________
Leicht?
Noch nicht.
Doch voll Musik
Und weiter, weiter Welt.
(Barbara Pachl-Eberhart)
Drucke Melden


Re: Ich lese zur Zeit .....
#23

Benutzerinformationen
...und ich bin nun dem (Geheim-) Tipp von Gerd (Gesch) gefolgt und habe gerade das Buch seiner Tochter Anneli Schinkel, "Seidentochter", gelesen.

Ein " kleines Bündel ohne Namen" liegt 1982 vor einem Waisenhaus in Südkorea. Einige Wochen später wird es von Gerd und seiner Frau Martina adoptiert und kommt im November zu den neuen Eltern nach Deutschland.

Obwohl Anneli deutsch erzogen wird, bemühen sich Martina und Gerd, dass sie ihre koreanische Herkunft nicht vergisst. Als junge Frau begibt sich Anneli auf die Suche nach ihren leiblichen Eltern. Durch einen fast unwahrscheinlichen Zufall findet sie ihre koreanische Familie.

Anneli beschreibt anfangs fast nüchtern und distanziert ihre Suche und die Annäherung an ein fast fremdes Land und öffnet dann aber nach und nach ihr Herz für ihre leibliche Familie und die fremde Kultur.

Annelis Wurzeln sind und bleiben jedoch in Deutschland, dort, wo sie gehegt und gepflegt wurden.

Danke Anneli, für deine oft sehr private Sicht der Dinge!

Liebe Grüße
Annette

Geschrieben: 05.11.2009
_________________
Ich habe eine Lösung, aber sie passt nicht zum Problem...

I kiss better than I cook
Drucke Melden


Re: Ich lese zur Zeit .....
#22

Benutzerinformationen
Nochmals zum Thema Früchte des Zorns und Dustbowl.

Wie schon erwähnt,Woody Guthrie, ein Singer/Songwriter dieser Zeit schrieb viele Lieder über das Erlebte.

Z. B. Dust Bowl Refugee

Zitat:
I'm a dust bowl refugee,
Just a dust bowl refugee,
From that dust bowl to the peach bowl,
Now that peach fuzz is a-killin' me.
'Cross the mountains to the sea,
Come the wife and kids and me.
It's a hot old dusty highway
For a dust bowl refugee.
...
From the south land and the drought land,
Come the wife and kids and me,
And this old world is a hard world
For a dust bowl refugee.


Anklicken, um das Original-Bild in einem neuen Fenster zu sehen

Liebe Grüße

Marianne


Geschrieben: 14.10.2009
_________________
At the risk of offending an atheist: God bless you.

Leonard Cohen
Drucke Melden


Re: Ich lese zur Zeit .....
#21

Benutzerinformationen
Hallo Helmut!

Zitat:
Mal sehen, wo sich das Buch auftreiben läßt.


Hier zum Beispiel

Was ich noch nicht wusste:

Zitat:
Der trotz aller politischen Anfeindungen – in Kalifornien entstanden zahlreiche Gegenschriften, das Buch wurde verboten und verbrannt – 1940 mit dem Pulitzerpreis ausgezeichnete Roman wurde zu einem der größten US-amerikanischen Bucherfolge seiner Zeit.


Zitat:
Entschuldige, wenn meine Berufskrankheit wieder durchgebrochen ist


Pas de Problem


Liebe Grüße

Marianne

Geschrieben: 10.10.2009
_________________
At the risk of offending an atheist: God bless you.

Leonard Cohen
Drucke Melden


Re: Ich lese zur Zeit .....
#20

Benutzerinformationen
Liebe Marianne

Dein Buchtipp interessiert mich als Erdkundelehrer. Mal sehen, wo sich das Buch auftreiben läßt.

Zu deiner schönen Beschreibung sollte vielleicht ergänzt werden, dass man heute die Entstehung der Dust-Bowl zum großen Teil auf die intensive Bewirtschaftung des Bodens zurückführt. Die damals entstandenen Badlands sind bis heute nicht mehr bewirtschaftbar.

Entschuldige, wenn meine Berufskrankheit wieder durchgebrochen ist

Liebe Grüße
Helmut


Geschrieben: 10.10.2009
_________________
Nicht vergessen: Das Liedertreffen hängt am Liedermacher-Forum.
Drucke Melden


Re: Ich lese zur Zeit .....
#19

Benutzerinformationen
Liebe Leseratten,

nachdem ich einen Artikel über die "Große Depression" der 30-er Jahre in USA gelesen habe, habe ich endlich ein Buch aus dem Regal gezogen, das ich mal auf dem Flohmarkt erstanden hatte:

John Steinbeck The Grapes of Wrath (Früchte des Zorns)

Den Film mit Henry Fonda habe ich schon vor langer Zeit gesehen. Von Steinbeck kenne ich auch einige Bücher: Von Menschen und Mäusen und Die Straße der Ölsardinen .

Die Geschichte beschreibt die traurige Auswanderung der "Okies" (Menschen aus Oklahoma) nach Kalifornien. Nach der wirtschaftlichen Katastrophe 1929, brachte ein Klimawechsel ein wahres Desaster über die kleinen Farmer in Oklahoma - es regnete fast nicht mehr. Alles vertrocknetes und anschließend trugen Stürme den fruchtbaren Boden davon. Da die Farmer Pächter waren, mussten sie das Land verlassen, denn die Eigentümer wollten mit Maschinen große Baumwollfelder dort anlegen. Was sie auch taten.

Das sind die Tatsachen, die John Steinbeck zu seinem Roman verarbeitet hat. Oklahamo wurde damals "Dust Bowl" genannt.

Der Stil Steinbecks ist wunderbar. Wie er bereits im ersten Kapitel beschreibt, wie das Getreide wächst, wie es vertrocknet, wie der Sturm den Boden davon trägt und wie hilflos die Menschen sind, das fesselt sofort.

Diese Zeit hat auch etwas mit Liedern zu tun. Viele arbeitslose und fast verhungernde Menschen fuhren als "Hoboes" illegal mit Zügen durch das Land - immer auf der Suche nach Arbeit. Hunderttausende waren es.

Eine davon war Woody Guthrie, für mich der Urvater des Singer/Songwriters überhaupt. Seine Lieder erzählen vom kleinen Mann und seinen Nöten.

Liebe Grüße

Marianne

Geschrieben: 10.10.2009
_________________
At the risk of offending an atheist: God bless you.

Leonard Cohen
Drucke Melden


Re: Ich lese zur Zeit .....
#18

Benutzerinformationen
Hallo Annette!

Zitat:
da ist dir unter Umständen viel entgangen. Hundert Seiten sollten es schon sein, ich nehme mir immer 150 vor.


Da hast du absolut Recht! Meistens lese ich ja sowieso noch etwas weiter. Bin halt neugierig.

Liebe Grüße

von Marianne...

... die jetzt überlegt, welches Buch sie sich als nächstes vornehmen soll. Bücher und Zeitschriften stapeln sich vor dem Bett. Komischerweise werden die Stapel einfach nicht kleiner!


Geschrieben: 03.10.2009
_________________
At the risk of offending an atheist: God bless you.

Leonard Cohen
Drucke Melden


Re: Ich lese zur Zeit .....
#17

Benutzerinformationen
Zitat:
Ich gebe Büchern meist nur ca. 20 Seiten



Nee, Marianne,

da ist dir unter Umständen viel entgangen. Hundert Seiten sollten es schon sein, ich nehme mir immer 150 vor.

Zitat:
Manchmal blättere ich dann aber auch nur weiter und lese dann hinten weiter. Das wäre vielleicht auch etwas für berufsbedingte Leser.


Querlesen nennt man das. Eine Technik, ohne die Berufsleser gnadenlos untergehen würden . Das reicht aber nur, um einen Eindruck über Inhalt, Aufbau und Stil zu bekommen. Eintauchen kann man so nicht.

LG

Annette

Geschrieben: 03.10.2009
_________________
Ich habe eine Lösung, aber sie passt nicht zum Problem...

I kiss better than I cook
Drucke Melden


Re: Ich lese zur Zeit .....
#16

Benutzerinformationen
Zitat:
das ist ja dann eigentlich schon Arbeit... -, hört Ihr Euch denn auch Musik an, die ihr nicht so recht mögt?


Ja, lesen kann tatsächlich in Arbeit ausarten. Musik, die ich nicht mag, kann ich nur einmal hören. Da werden zu viele Sinne angesprochen, die sich wehren.

Zitat:
Ich könnte es ja verstehen, wenn wenigstens die Neugier einen dran hält, um kennenzulernen, was man noch nicht kennt


Deshalb habe ich versucht, mich durch Hofstadters "Gödel, Escher, Bach" zu quälen. Das Thema ist einfach faszinierend, vom Stil her durchaus lesbar und amüsant. Leider fehlen mir einfach ganz viele Voraussetzungen zum Verständnis. Ich zitiere mal aus dem Klappentext, vielleicht wird jemand neugierig:

"Ein brillanter junger Computer-Wissenschaftler benutzt amüsante, paradox-surreale Dialoge, die Bilder Eschers, die Musik Bachs und ebenso eine Fülle von Ideen aus so unterschiedlichen Gebieten wie Logik, Biologie, Psychologie, Physik, Zen-Buddhismus, Mathematik oder auch Neurologie, um eines der größten Geheimnisse der modernen Wissenschaft zu illuminieren: unsere offensichtliche Unfähigkeit, die Natur des Denkens zu verstehen".

840 pralle Seiten warten auf euch

"Wer sich lesend auf dieses Buch einlässt, begibt sich auf eine Reise durch die Wunderwelten des menschlichen Geistes, eine Reise, auf der er Abenteuer in Hülle und Fülle zu bestehen hat und von der er als ein anderer zurückkehren wird".

LG
Annette

Geschrieben: 03.10.2009
_________________
Ich habe eine Lösung, aber sie passt nicht zum Problem...

I kiss better than I cook
Drucke Melden


Re: Ich lese zur Zeit .....
#15

Benutzerinformationen
Sorry für die Abschweifung, aber @ Gesch:
Ja, Frank kenne ich vom Internet und seinem Projekt mit den Grenzgängern (März 1920), aber hab ihn noch nicht live gesehen. Ich hoffe, das noch nachholen zu können!
Jürgen

Geschrieben: 03.10.2009
Drucke Melden


Re: Ich lese zur Zeit .....
#14

Benutzerinformationen
Liebe Leseratten!

Ich gebe Büchern meist nur ca. 20 Seiten. Denn ich finde auch, dass das Leben zu kurz ist, um sie mit Lektüre zu verbringen, die einem nicht zusagt.

Manchmal blättere ich dann aber auch nur weiter und lese dann hinten weiter. Das wäre vielleicht auch etwas für berufsbedingte Leser.

Da ich immer wieder versuche, fremdsprachige Literatur im Original zu lesen, ist es besonders wichtig, dass es mich auch anspricht. Sonst ist es Quälerei.

Aber bei einer Krimiautorin wie Fred Vargas besteht keine Gefahr. Kann ich nur empfehlen. Spannend geschrieben - mit einer schnoddrigen modernen Sprache, aber einwandfreier Grammatik. Da macht das Lernen doch Spaß!

Marien schrieb:

Zitat:
Ich weiß jetzt schon, dass die letzten Seite von mir nur häppchenweise gelesen werden, weil ich mich so schwer von Büchern trennen kann, die mich berühren.


Leider bin ich heute schon fertig geworden.

Liebe Grüße

Marianne

Geschrieben: 03.10.2009
_________________
At the risk of offending an atheist: God bless you.

Leonard Cohen
Drucke Melden


Re: Ich lese zur Zeit .....
#13

Benutzerinformationen
Hallo zusammen,
wenn Ihr schon lest, was Euch wenig behagt - das ist ja dann eigentlich schon Arbeit... -, hört Ihr Euch denn auch Musik an, die ihr nicht so recht mögt? Die Lebenszeit ist knapp...

Ich könnte es ja verstehen, wenn wenigstens die Neugier einen dran hält, um kennenzulernen, was man noch nicht kennt und von dem man sich eigentlich etwas mehr verspricht... aber wenn nach 20 bis 50 Seiten oder nach dem Anspielen von 6 bis 8 Songs immer noch kein Funke überspringt, dann gleitet das doch so langsam in Masochismus über, oder nicht?

Berufliche "Verpflichtungen" wie bei Annette nehme ich natürlich raus - da sieht die Sache anders aus, weil man ja Kunden sagen können muss, was das für ein Buch ist.

Aber bei Bettlektüre oder in der Straßenbahn, oder im Sessel bei Beine hoch am Kamin...

wie sang der Liedermacher-Kollege Frank Baier mal:
"Datt muss doch auch watt Späßkes bringn... - willze dich nur gräm'm?" (oder so ähnlich...)

Kennt Ihr den Frank eigentlich?

herzlich
Gerd

Geschrieben: 03.10.2009
_________________
Damit was geschieht, muss zunächst was passiern.
Muss man, eh sich was ändert, denn erst was verliern?
Eh man sich erholt, bleibt keine Zeit auszuruhn,
denn eh sich was tut, muss man selber was tun.
Drucke Melden


Re: Ich lese zur Zeit .....
#12

Benutzerinformationen
@ Gesch: Tja, kein Lesevergnügen, das ist so ne Sache. Das ist eben manchmal eine Haßliebe. Es fällt einem schwer, aber man hat das Gefühl, es könnte sich lohnen, es durchzustehen. Oder das Buch gefällt mir irgendwie, und ich wünschte mir, es zu allem Überfluß auch noch zu verstehen Sowas in der Art.
Jürgen

Geschrieben: 03.10.2009
Drucke Melden


Re: Ich lese zur Zeit .....
#11

Benutzerinformationen
Hallo, Ihr Lieben

ich lese gerade "Die Bücherdiebin" von Markus Zusak. Ein wunderbar bildreich geschriebenes Buch über ein Mädchen, dass im dritten Reich alles verliert und bei einer Pflegefamilie unterkommt.
Die Schreibweise aus Sicht des Mädchens macht viele bedrohliche Begebenheiten leichter und viele Kleinigkeiten weltbewegend. Wie das bei Kindern so ist.
Es geht um Moral, um Macht, um den Tod, um Veränderung und Stagnation. Um Angst und Freude und alles in einer so unglaublich reichen Sprache, dass ich es kaum erwarten kann, wieder ein paar Minuten mit der Bücherdiebin verbringen zu können. Ich weiß jetzt schon, dass die letzten Seite von mir nur häppchenweise gelesen werden, weil ich mich so schwer von Büchern trennen kann, die mich berühren.

@ Amori: Ich gebe jedem Buch die 100-Seiten-Chance. Wenn es mich bis dahin nicht gepackt hat, ist es vorbei und aus uns wird nie ein Paar


Geschrieben: 03.10.2009
_________________
"Laß die Zweifel in den Schuhen und begib Dich in Gefahr."Zodiak
Drucke Melden


Re: Ich lese zur Zeit .....
#10

Benutzerinformationen
Zitat:
Warum lest Ihr Bücher, wenn sie Euch kein Lesevergnügen bereiten? Mit dem Erwerb des Buches hat man sich doch auch die Option erstanden, es bei Nichtgefallen wieder wegzulegen...


Lieber Gerd,

ich habe hunderte von Büchern gelesen, die mir kein Vergnügen bereitet haben!
Da musste ich einfach durch. Das war ich meinen Kunden schuldig, die ja möglicherweise anderer Meinung waren.

Jetzt lese ich "privat" und wenn ich ein Thema spannend finde, habe ich schon den Ehrgeiz, einen Zugang zu finden. Manchmal funktioniert das auch nach mehreren Anläufen nicht, wie bei dem erwähnten Titel.

Das liegt hier aber nicht am Buch, sondern eher an meiner beschränkten Aufnahmefähigkeit .

Natürlich nehme ich mir auch die Freiheit, es wegzulegen

Liebe Grüße
Annette

Geschrieben: 03.10.2009
_________________
Ich habe eine Lösung, aber sie passt nicht zum Problem...

I kiss better than I cook
Drucke Melden


Re: Ich lese zur Zeit .....
#9

Benutzerinformationen
Hallo,
nachdem ich zuletzt "Vorwärts und vergessen - Kader, Spitzel und Komplizen: Das gefährliche Erbe der SED-Diktatur" von Uwe Müller und Grit Hartmann gelesen hatte, danach alle Taschenbuchkrimis von Helen Tursten, bin ich nun am jüngsten Fall des kaiserlich-römischen Ermittlers Marcus Didius Falco (Zeit von Kaiser Vespasian): "Das Geheimnis des Scriptors" von Lindsey Davis. Ich mag gelegentlich Krimis ohne Autos und Telefone...

Warum lest Ihr Bücher, wenn sie Euch kein Lesevergnügen bereiten? Mit dem Erwerb des Buches hat man sich doch auch die Option erstanden, es bei Nichtgefallen wieder wegzulegen...

herzlich
Gerd

Geschrieben: 03.10.2009
_________________
Damit was geschieht, muss zunächst was passiern.
Muss man, eh sich was ändert, denn erst was verliern?
Eh man sich erholt, bleibt keine Zeit auszuruhn,
denn eh sich was tut, muss man selber was tun.
Drucke Melden








[Erweiterte Suche]


Weitere Optionen...
Login

Mitgliedsname:

Passwort:

Autologin

Passwort vergessen?

Registrieren

Was gibts Neues?
  H  W  M 
Forenbeiträge02081
Mitglieder058178
Heute · Woche · Monat
cms: xoops | Impressum | Datenschutz | Haftungsausschluss