Aktuell online: 9, davon Mitglieder 0 und Besucher: 9 [ Keine Mitglieder online! ]
Klicke das Banner an um zur Startseite zu gelangen


Leser in diesem Thema:   1 Anonyme(r)






Aw: Auch Heinrich Böll hätte heute Geburtstag: 100 Jahre
#2

Benutzerinformationen
Liebe Marianne,

danke für diesen Hinweis! Dass Heinrich Böll am 21.12.2017 geboren wurde, also genau 25 Jahre vor Reinhard Mey, hatte ich nicht auf dem Schirm. Beide sind also während eines Weltkriegs geboren und hatten eine "Nachkriegskindheit". Heinrich Böll war dann auch noch als Jugendlicher an einem dieser beiden Weltkriege als Soldat beteiligt, was Reinhard Mey zum Glück erspart geblieben ist.

Heinrich Böll wurde keine 75 Jahre alt, er verstarb am 16.07.1985 im Alter von nur 67 Jahren. Aber seinen Todestag habe ich bis heute auf dem Schirm, denn ich war, als ich davon erfuhr, gerade auf vierwöchigem Zivildienst-Lehrgang in Bocholt, und wir Kriegsdienstverweigerer waren alle schockiert von der Nachricht, und uns allen war Heinrich Böll natürlich ein Begriff. Ich selbst hatte ihn bei der großen Friedensdemo im Herbst 1983 in Bonn noch live erleben dürfen.

Gute Frage, Marianne, welche Rolle Heinrich Böll heute noch für heutige Jugendliche spielt. Verstaubte Paperbacks im Bücherregal der (Groß)Eltern? Lästige Pflichtlektüre im Deutsch-Unterricht? Die Grünen betreiben zwar eine "Heinrich-Böll-Stiftung", aber welches jugendliche CSU-Mitglied, das gern mal Stipendien der "Hans-Seidel-Stiftung" annimmt, weiß heutzutage noch, wer Hans Seidel war?

LG cARSCHti

Geschrieben: 21.12.2017 23:49
_________________
"Wenn man als junger Mensch aussah wie ein Hippie und sich einigermaßen treu geblieben ist, sieht man als alter Sack halt aus wie ein Penner und nicht wie Joschka Fischer."
Harry Rowohlt (1945-2015)
Drucke Melden


Auch Heinrich Böll hätte heute Geburtstag: 100 Jahre
#1

Benutzerinformationen

Liebe Lesefreunde,

Heinrich Böll würde heute 100 Jahre alt. Er war einer meiner Lieblingsautoren in den 70ern. Seit dieser Zeit habe ich ihn etwas verloren... Es ist vielleicht an der Zeit, seine Bücher wieder rauszukramen.

"Ansichten eines Clown", "Die verlorene Ehre der Katharina Blum"...

Allerdings: Darf man so etwas heute noch lesen und gut finden (Vorsicht Ironie) oder wird man in eine bestimmte Schublade gesteckt? Kommt doch die Presse bei Katharina Blum so schlecht weg dabei.

Liebe Grüße, Marianne

Geschrieben: 21.12.2017 13:10
_________________
At the risk of offending an atheist: God bless you.

Leonard Cohen
Drucke Melden








[Erweiterte Suche]



Login

Mitgliedsname:

Passwort:

Autologin

Passwort vergessen?

Registrieren

Weitere Optionen...
Was gibts Neues?
  H  W  M 
Forenbeiträge228163
Heute · Woche · Monat
cms: xoops | Impressum | Datenschutz | Haftungsausschluss