Aktuell online: 13, davon Mitglieder 0 und Besucher: 13 [ Keine Mitglieder online! ]
Klicke das Banner an um zur Startseite zu gelangen


Leser in diesem Thema:   1 Anonyme(r)






Aw: silvester 2016
#8

Benutzerinformationen
lieber helmut,
ich könnnte mich auch vorstellen, dass der von böller-resten geplagte nachbar dafür die merkel verantwortlich macht... weil die die flüchtlinge doch gerufen hat. oder china. schliesslich kommen böller und schlauchboote von den chinesen...
herzlich
gerd

Geschrieben: 02.01.2017 10:41
_________________
Damit was geschieht, muss zunächst was passiern.
Muss man, eh sich was ändert, denn erst was verliern?
Eh man sich erholt, bleibt keine Zeit auszuruhn,
denn eh sich was tut, muss man selber was tun.
Drucke Melden


Aw: silvester 2016
#7

Benutzerinformationen
Lieber Carschti

Am Meisten hat mich dabei Folgendes irritiert::
Der Brief war an die Anwohner von 3 Straßenzügen nördlich adressiert. Ich hab mir auf Google-Maps alte Luftbilder angesehen:
Vor 20 Jahren wohnte der Betreffende in einem großzügigem 2-Familienhaus mit der grünen Wiese vor der Haustür und Blick bis nach Pfunzen (heißt so, kommt aber von "Pons"). Und nun hat man genau dort ein neues Wohngebiet mit Doppel- und Reihenhäusern erschlossen. Lauter junge Familien (wir sind die Grufties).
Da findet man sich nicht so leicht mit den neuen Zeiten ab, da sind es die Neuen, die sich aufführen, die laut sind, die Bälle in den Garten schießen. Und von denen stammt auch die noch glühende Rakete, die auf dem Holzstoß landet.

Gittas Reaktion: "Rückseite frei - wird eine Einkaufsliste."

Gruß Helmut

Geschrieben: 02.01.2017 09:04
_________________
Nicht vergessen: Das Liedertreffen hängt am Liedermacher-Forum.
Drucke Melden


Aw: silvester 2016
#6

Benutzerinformationen
Ich bin jetzt nicht auf die Idee gekommen, sämtliche meiner (im Plattenbau ziemlich zahlreichen) Nachbarn zu verklagen oder ihnen damit zu drohen, ich war gestern nur einfach genervt (vor allem von dem Geräuschpegel), dass dieses Geböller schon um 14 oder 15 Uhr losging und teilweise bis jetzt noch zu hören ist...

Gerd spricht in seinem Lied u. a. die Menschen an, die vor so einem Geräuschpegel geflohen sind, und dieser Geräuschpegel kam nicht nicht von Silvesterböllern sondern von Bomben, Granaten, Schüssen...
November 2014 war hier in Marzahn eine Nazi-Demo gegen eine geplante Flüchtlingsunterkunft, und eine entsprechende Antifa-Demo, alles war jedenfalls weiträumig von der Polizei abgesperrt. Ich war trotzdem in der Nähe, in Sicherheit in der Wohnung von Freunden, und irgendwann hörten wir es da draußen knallen. Oh Gott, dachten wir, hoffentlich sind da jetzt keine Schüsse gefallen, hoffentlich ist da jetzt keiner verletzt oder gar ums Leben gekommen. Hoffentlich hat jetzt hier nicht ein neuer Bürgerkrieg angefangen... Zum Glück waren es (wie sich später herausstellte) "nur" Böller...

Aber der Brief Deines Anwohners, Helmut, erinnert mich auch an die Flugblätter jener "besorgten" Nachbarn der geplanten Flüchtlingsunterkunft, die meine Freunde vor diesem Tag im November 2014 immer öfter in ihrem Briefkasten hatten...
Und vielleicht haben auch einige der Bewohner dieser Flüchtingsunterkunft (die längst in Betrieb ist) gestern Nacht selbst ja auch geböllert, um das neue Jahr zu begrüßen oder sich den landesüblichen Sitten und Gebräuchen anzupassen, sprich zu "integrieren"...
Es sei ihnen gegönnt, aber Krach hat mich trotzdem genervt, so wie seit Jahren, auch lange bevor Angela Merkel für irgendeine "Flüchtlingskrise" verantwortlich gemacht wurde...

Geschrieben: 01.01.2017 22:57
_________________
"Wenn man als junger Mensch aussah wie ein Hippie und sich einigermaßen treu geblieben ist, sieht man als alter Sack halt aus wie ein Penner und nicht wie Joschka Fischer."
Harry Rowohlt (1945-2015)
Drucke Melden


Aw: silvester 2016
#5

Benutzerinformationen
Bei uns war an Sylvester in Brief von einem Anwohner ein paar Häuser werter. Er weist drauf hin, dass es letztes Jahr bei ihn Schäden gegeben habe und dass er heuer vor einer Anzeige nicht zurückschrecken wird.
Er bat die Anwohner außerhalb der Wohngebiete zu zünden.

Würde ich Raketen zünden wollen, ließe ich mich davon nicht abhalten, der soll mich doch nachweisen, dass es meine Raketen waren.

Also, mein Eindruck: Die Lautstärke nimmt zu, ebenso die Undiszipliniertheit, schon Mittags zu beginnen. Aber die Flurschäden nehmen ab, auch die leergebrannten Raketen. Ich glaube, das liegt an der Qualität der Raketen. Sie sind zielgenauer, brennen in der Luft ab und hinterlassen weniger Rückstande.

Ich wünsche euch ein erfolgreiches 2017

Helmut

Geschrieben: 01.01.2017 21:25
_________________
Nicht vergessen: Das Liedertreffen hängt am Liedermacher-Forum.
Drucke Melden


Aw: silvester 2016
#4

Benutzerinformationen
Ihr Lieben,
und nun ist der Song "Silvester 2016" auch hör- und sichtbar...

Geschrieben: 01.01.2017 16:39
_________________
Damit was geschieht, muss zunächst was passiern.
Muss man, eh sich was ändert, denn erst was verliern?
Eh man sich erholt, bleibt keine Zeit auszuruhn,
denn eh sich was tut, muss man selber was tun.
Drucke Melden


Aw: silvester 2016
#3

Benutzerinformationen
Hallo Gerd,
danke für das Lied.

Als ich ein Kind war, versuchte ich, oft verärgert und missmutig, zu verstehen, warum meine Eltern uns keine Böllerei gönnten. Natürlich haben sie es uns erklärt, aber...

Als ich kleine Kinder hatte, versuchte ich denen zu erklären, warum es in unserem Haus keine Böllerei gab und warum die Gefährten bei Kndergeburtstagen an unserer Wohnungstür entwaffnet wurden.

Heute am Morgen war ich (wie so oft am Neujahrstag) unterwegs um in meinem Dienstbereich Grundstücke und Immobilien auf mögliche Beschädigungen hin zu prüfen. Es gibt hier seit 3 Jahren tatsächlich einen spürbaren Rückgang der "Flurschäden". Das mag natürlich eine örtliche Beonderheit sein. Aber mich hat es froh gestimmt.

Geschrieben: 01.01.2017 16:36
_________________
...gebt mir einen Pass, wo „Erdenbewohner“ drin steht. Einfach nur „Erdenbewohner“ ... (Dota Kehr)

Was Du verschenkst, Momo, bleibt immer Dein Eigen; was du behältst, ist für immer verloren! (Eric-Emmanuel Schmitt)
Drucke Melden


Aw: silvester 2016
#2

Benutzerinformationen
Hallo Gerd,
ich war gestern spätestens seit Nachmittag nur genervt von diesem Geböller... Du wahrscheinlich genauso, aber Du hast daraus gleich wieder ein Lied gemacht... Wie machst Du das? Ich bewundere das!
Liebe Grüße
Carschti

Geschrieben: 01.01.2017 15:14
_________________
"Wenn man als junger Mensch aussah wie ein Hippie und sich einigermaßen treu geblieben ist, sieht man als alter Sack halt aus wie ein Penner und nicht wie Joschka Fischer."
Harry Rowohlt (1945-2015)
Drucke Melden


silvester 2016
#1

Benutzerinformationen
ihr lieben,
so hab ich es erlebt...

Silvester

Böller fliegen krachend um die Ohren,
als wäre man im Bombenhagel ganz verloren.
Raketen steigen zischend ganz hoch in die Luft,
zwischendurch ein Rohrkrepierer bloß verpufft.
Am Himmel platzen helle Sterne, falln herunter.
In allen Farben machen sie den Himmel bunter.
Und irgendetwas knattert lang nochh hinterher,
bedrohlich laut wie ein Maschinengewehr.

Ich mag nicht sagen, was ich fühle, was ich denk,
und seh mein Leben, dass ich lebe, als Geschenk,
und denk, wie es wohl einem Menschen gehen mag,
der kurz vorher im Ziel von Luftangriffen lag.

Um mich herum wird Sekt in Gläser eingegossen -
dort, wo so mancher herkam, wird auch heut geschossen.
Und mancher, der erst schwer verwundet wurde, stirbt,
und einer, der darüber singt, den Spaß verdirbt.
Um mich herum lässt man mit Freude Gläser kingen.
Was mag das neue Jahr uns wohl so alles bringen?
Muss man sich Deckung suchen und auch angstvoll fliehn?
Oder genügt es schon, sich wärmer anzuziehn?

Ich mag nicht sagen, was ich fühle, was ich denk,
und seh mein Leben, das ich lebe, als Geschenk,
und denk, wie es wohl einem Menschen gehen mag,
der kurz vorher im Ziel von Bombenhagel lag.

Manche ein zweites Mal sich Sekt in Gläser gießen,
und andere hörn nicht auf, Raketen hoch zu schießen.
Dazwischen knallt mal lauter ein Kanonenschlag -
es ist Silvester - dazu ich nichts sagen mag.
Man wünscht ein frohes neues Jahr und alles Gute...
Wie ist den Heimatlosen wohl grad jetzt zumute,
die man als Bombenleger für verdächtig hält -
ob denen das Silvesterfeuerwerk gefällt?

Ich mag nicht sagen, was ich denke, was ich fühl,
seh gut gelaunte Menschen, tauche ins Gewühl.
Mit manchen stoß ich an und drück sie an die Brust
und rette unter Freunden mir die Lebenslust.

Copyright 2016 Gerd Schinkel

Geschrieben: 01.01.2017 12:29

Bearbeitet von Gesch am 01.01.2017 15:40:22 Grund (optional): korrektur
_________________
Damit was geschieht, muss zunächst was passiern.
Muss man, eh sich was ändert, denn erst was verliern?
Eh man sich erholt, bleibt keine Zeit auszuruhn,
denn eh sich was tut, muss man selber was tun.
Drucke Melden








[Erweiterte Suche]



Login

Mitgliedsname:

Passwort:

Autologin

Passwort vergessen?

Registrieren

Weitere Optionen...
Was gibts Neues?
  H  W  M 
Forenbeiträge01885
Presseartikel012
Heute · Woche · Monat
cms: xoops | Impressum | Datenschutz | Haftungsausschluss