Aktuell online: 16, davon Mitglieder 0 und Besucher: 16 [ Keine Mitglieder online! ]
Klicke das Banner an um zur Startseite zu gelangen
Willst Du Dich neu auf dem Liedermacher-Forum anmelden?
Liebe Besucher des Liedermacher-Forums, leider haben wir seit Mitte 2015 - also schon fast 2 Jahre! - eine sehr hohe Zahl an sogenannten Spam-Anmeldungen zu ertragen. Die Zahl der automatisiert vorgenommenen ungültigen Anmeldeversuchen ist mittlerweile so hoch, dass die Zeit, die es braucht, um die echten von den falschen Anmeldungen zu prüfen in keinem Verhältnis steht. Aus diesem Grund habe ich mich dazu entschlossen, die Anmeldungen / Registrierung von neuen Mitgliedern nur noch nach persönlicher Anfrage zu ermöglichen. Solltest Du also Interesse an einer Teilnahme hier auf dem Liedermacher-Forum haben, dann verwende bitte das Kontaktformular zur Registrierung. Ich melde mich dann so schnell wie möglich per Mail bei Dir. --- Webmaster migoe ---


Leser in diesem Thema:   1 Anonyme(r)






Aw: Guy Béart ist gestorben
#3

Benutzerinformationen
Bei meiner Recherche zu "Comics und Musik" bin ich gerade auf zwei Plattencover gestoßen: eines vom großen Moebius, das andere von Annie Goetzinger.

Anklicken, um das Original-Bild in einem neuen Fenster zu sehen

Anklicken, um das Original-Bild in einem neuen Fenster zu sehen

Geschrieben: 27.10.2015
Drucke Melden


Aw: Guy Béart ist gestorben
#2

Benutzerinformationen
Ich muß gestehen, mir ist Guy Béart nur durch zwei Lieder ("Die Hoffnung", "Das stille Haus") auf der LP von Marén Berg (auf der auch drei Übersetzungen von mir drauf sind) ein Begriff.

Geschrieben: 04.10.2015
Drucke Melden


Guy Béart ist gestorben
#1

Benutzerinformationen
Ihr Lieben,

am 16. September 2015 ist der französische Chansonnier Guy Béart im Alter von 85 Jahren gestorben.

Auf die feinfühligen Lieder von Guy Béart wurde ich vor einigen Jahren durch Reinhard Mey aufmerksam, der durch ihn - neben Georges Brassens, Les Frères Jacques, Jean Ferrat oder auch Jacques Brel - musikalisch geprägt worden war.

Erst in diesem Sommer - ich verbrachte ein paar Wochen in Frankreich - hörte ich mich quer durch das Werk von Guy Béart. Erinnere ich mich an diesen Urlaub, habe ich sofort auch seine Melodien im Ohr: "La vie va", "L'eau vive", "Le matin je m'éveille en chantant"...

Die Lieder bleiben...

Lieben Gruß!
Marc

Geschrieben: 22.09.2015
_________________
So vergeht Jahr um Jahr
und es ist mir längst klar,
dass nichts bleibt,
dass nichts bleibt,
wie es war.


Hannes Wader
Drucke Melden








[Erweiterte Suche]



Login

Mitgliedsname:

Passwort:

Autologin

Passwort vergessen?

Registrieren

Weitere Optionen...
Was gibts Neues?
  H  W  M 
Forenbeiträge323156
Heute · Woche · Monat
cms: xoops | Impressum | Datenschutz | Haftungsausschluss