Aktuell online: 20, davon Mitglieder 0 und Besucher: 20 [ Keine Mitglieder online! ]
Klicke das Banner an um zur Startseite zu gelangen

Forenübersicht


Forenübersicht » Alle Beiträge (cARSCHti)


(1) 2 3 4 ... 24 »


Aw: EAL grüßt das Liedermacher-Forum.
#1

Benutzerinformationen
Hallo David,
willkommen zurück!
LG cARSCHti

Geschrieben: 12.12.2017
_________________
"Wenn man als junger Mensch aussah wie ein Hippie und sich einigermaßen treu geblieben ist, sieht man als alter Sack halt aus wie ein Penner und nicht wie Joschka Fischer."
Harry Rowohlt (1945-2015)
Melden Nach oben


Franz Josef Degenhardt - Wölfe mitten im Mai
#2

Benutzerinformationen
Zum Gedenken an den großartigen Liedermacher Franz Josef Degenhardt, der heute 86 Jahre alt geworden wäre, dieses Lied:
Wölfe mitten im Mai

Geschrieben: 03.12.2017
_________________
"Wenn man als junger Mensch aussah wie ein Hippie und sich einigermaßen treu geblieben ist, sieht man als alter Sack halt aus wie ein Penner und nicht wie Joschka Fischer."
Harry Rowohlt (1945-2015)
Melden Nach oben


cARSCHti - Feierabend!
#3

Benutzerinformationen
Hab gerade diesen Song (2009 entstanden, vor kurzem neu aufgenommen) bei Soundcloud gepostet:
Feierabend!

Geschrieben: 30.11.2017
_________________
"Wenn man als junger Mensch aussah wie ein Hippie und sich einigermaßen treu geblieben ist, sieht man als alter Sack halt aus wie ein Penner und nicht wie Joschka Fischer."
Harry Rowohlt (1945-2015)
Melden Nach oben


Aw: Hannes Wader zum 75sten - Herzlichen Glückwunsch!
#4

Benutzerinformationen
Hier noch ein Radiobeitrag auf BR2 zu seinem 75sten:
http://www.br.de/radio/bayern2/sendun ... er-75-geburtstag-100.html

Geschrieben: 21.11.2017 21:57
_________________
"Wenn man als junger Mensch aussah wie ein Hippie und sich einigermaßen treu geblieben ist, sieht man als alter Sack halt aus wie ein Penner und nicht wie Joschka Fischer."
Harry Rowohlt (1945-2015)
Melden Nach oben


Aw: Film über Gerhard Gundermann
#5

Benutzerinformationen
Für alle, die nicht bei Facebook sind, hier noch mal der Link zu der Zibb-Sendung vom 13.11.17, wo der Gundermann-Beitrag lief: http://mediathek.rbb-online.de/tv/zib ... 22084&documentId=47558946

ca. ab Min. 50:25

Geschrieben: 18.11.2017 11:36
_________________
"Wenn man als junger Mensch aussah wie ein Hippie und sich einigermaßen treu geblieben ist, sieht man als alter Sack halt aus wie ein Penner und nicht wie Joschka Fischer."
Harry Rowohlt (1945-2015)
Melden Nach oben


Aw: Film über Gerhard Gundermann
#6

Benutzerinformationen
Ich hab's dank Stephans Link auch geschaut, und ja, Doro, die Ähnlichkeit von Gundermann selbst und Alexander Scheer, dem Gundermann-Darsteller im Film, ist verblüffend!
Besonders berührend in der Reportage fand ich die Aussage von Gundermanns Ehefrau, sie habe Mühe, sich jetzt nicht in den jungen Mann (den Gundermann-Darsteller) zu verlieben...
Ich hoffe, der Film läuft auch im Westen, nicht nur in den kleinen Programmkinos, sondern überall. Die Mitwirkung von auch im Westen populälen Schauspielern wie Axel Prahl (Münster-Tatort) oder Bjarne Mädel (Mord mit Aussicht, Tatortreiniger) könnte vielleicht dazu beitragen, dass der Film auch im Westen die Kinos füllt und Gerhard Gundermann dadurch auch dort bekannter wird...
Hoffe ich zumindest!

Geschrieben: 15.11.2017 00:17
_________________
"Wenn man als junger Mensch aussah wie ein Hippie und sich einigermaßen treu geblieben ist, sieht man als alter Sack halt aus wie ein Penner und nicht wie Joschka Fischer."
Harry Rowohlt (1945-2015)
Melden Nach oben


Aw: Homepage Nicole Oelmüller
#7

Benutzerinformationen
Also ich war 1983 mal in Westerland auf Sylt und hab da in der Fußgängerzone auf der Straße Musik gemacht, ca. 20 Minuten lang, bis die Polizei kam und mich aufklärte, dass es in Westerland auf Sylt in der Fußgängerzone nicht erwünscht sei, rechtschaffende Sylt-Urlauber auf der Straße mit Musik zu belästigen...

Aber nix gegen Sylt, nach den 20 Minuten hatte ich immerhin DM 20,- im Koffer (für mich viel Geld damals) und ein Wuppertaler Ehepaar aus der Nachbarschaft offenbar so beeindruckt, dass ich nach meiner Rückkehr von der Bäckereibesitzerin nebenan (auch personfizierte Nachrichtenbörse im Stadtteil) gefragt wurde: "Sach' ma', Cachsten, hasse datt einglich nöötich, auffe Schtraasse zu bä'ölln?" Dann schenkte sie mir 5 (!) statt der seit frühester Kindheit üblichen nur 2 "Moisken" pro Einkauf, und ich wusste, dank meines Straßenmusik-Auftritts in Westerland auf Sylt war ich endlich erwachsen geworden...

Und Deine Webseite, Nicole, und die Kommentare hier im Forum, scheinen mich gerade auch kreativ zu inspirieren, glaub ich...

Geschrieben: 10.11.2017 23:08
_________________
"Wenn man als junger Mensch aussah wie ein Hippie und sich einigermaßen treu geblieben ist, sieht man als alter Sack halt aus wie ein Penner und nicht wie Joschka Fischer."
Harry Rowohlt (1945-2015)
Melden Nach oben


Aw: Straßenmusik
#8

Benutzerinformationen
„77 Jahre Klaus der Geiger“ Ausstellung über Kölns bekanntesten Straßenmusiker

Hier ein Artikel aus der "Kölnischen Rundschau": https://www.rundschau-online.de/region ... iker-28776998?dmcid=sm_fb

Geschrieben: 09.11.2017 01:38
_________________
"Wenn man als junger Mensch aussah wie ein Hippie und sich einigermaßen treu geblieben ist, sieht man als alter Sack halt aus wie ein Penner und nicht wie Joschka Fischer."
Harry Rowohlt (1945-2015)
Melden Nach oben


Aw: Homepage Nicole Oelmüller
#9

Benutzerinformationen
Liebe Nicole,
hab grad mal reingeschaut. Ist toll geworden, sehr ansprechend!
Liebe Grüße
Carschti

Geschrieben: 08.11.2017 20:27
_________________
"Wenn man als junger Mensch aussah wie ein Hippie und sich einigermaßen treu geblieben ist, sieht man als alter Sack halt aus wie ein Penner und nicht wie Joschka Fischer."
Harry Rowohlt (1945-2015)
Melden Nach oben


Film über Gerhard Gundermann
#10

Benutzerinformationen
Hier ein lesenswerter Artikel aus der Berliner Zeitung über den Gundermann-Film, der gerade gedreht wird und nächstes Jahr erscheinen soll:
https://www.berliner-zeitung.de/kultur ... cher-aus-der-ddr-28763796
Ich freue mich auf den Film.

Geschrieben: 05.11.2017 21:34
_________________
"Wenn man als junger Mensch aussah wie ein Hippie und sich einigermaßen treu geblieben ist, sieht man als alter Sack halt aus wie ein Penner und nicht wie Joschka Fischer."
Harry Rowohlt (1945-2015)
Melden Nach oben


Bettina Wegner wird 70
#11

Benutzerinformationen
Heute wird Bettina Wegner 70. Hier ein Interview, das Karsten Troyke im Sommer mit ihr geführt hat:
http://www.bettinawegner.de/interview17.html

Geschrieben: 04.11.2017 01:28
_________________
"Wenn man als junger Mensch aussah wie ein Hippie und sich einigermaßen treu geblieben ist, sieht man als alter Sack halt aus wie ein Penner und nicht wie Joschka Fischer."
Harry Rowohlt (1945-2015)
Melden Nach oben


Aw: Christian Grote - MACHT MUSIK!
#12

Benutzerinformationen
Hier ein Bericht über das Konzert in Krumke (Altmark), den Edgar bei FB ins Netz gestellt hat:
https://digital.volksstimme.de/volksst ... a7e54d9a155a6d4ae3f48a094

Geschrieben: 26.10.2017 00:16
_________________
"Wenn man als junger Mensch aussah wie ein Hippie und sich einigermaßen treu geblieben ist, sieht man als alter Sack halt aus wie ein Penner und nicht wie Joschka Fischer."
Harry Rowohlt (1945-2015)
Melden Nach oben


Aw: Christian Grote - MACHT MUSIK!
#13

Benutzerinformationen
Und zu später Stunde noch'n Gedicht, äh, Bericht...

Gestern (Dienstag) hat Chrizz in Berlin gespielt, und zwar im "Terzo Mondo", einem griechischen Restaurant mit Kleinkunstbühne in der Charlottenburger Grolmannstraße, wo ich vor dem Konzert übrigens auch sehr lecker gegessen habe.

Leider war der Konzertraum mit 3(!) Zuschauern nicht gerade überfüllt, was für Chrizz eher frustrierend gewesen sein dürfte, obwohl er sich das nicht anmerken ließ und sich tapfer geschlagen hat. Uns 3 hat er mit seinem Programm prima unterhalten. Ich selbst kannte vieles ja schon von den LTs, für die beiden anderen schien das meiste aber neu zu sein, und die eine der beiden sagte am Ende, sie habe irgendwann gar nicht mehr wahrgenommen, dass kaum Publikum da gewesen sei, sondern habe sich nur auf seine Lieder und Texte konzentriert. Ein schöneres Kompliment kann man kaum bekommen, finde ich, zumal der andere Zuschauer und ich es genauso empfanden.

Die Location, das "Terzo Mondo", ist übrigens eine ganz besondere. Als ich reinkam, dachte ich nämlich, ich hätte mich verlaufen und wäre aus Versehen im "Akropolis" in der Münchner Lindenstraße (bzw. Köln-Bocklemünd) gelandet, denn an der Theke stand der leibhaftige Panaiotis Sarikakis, und nachdem ich mein Essen bestellt hatte, glaubte ich die strenge Stimme seiner Frau Elena zu hören, die etwas auf griechisch schimpfte, von dem ich aber nur das Wort "Moussaka" verstand. Erst als ich gegoogelt hatte, dass gar nicht Sonntag 18.50 Uhr ist, wurde mir klar, dass ich mich gerade gar nicht vor der Glotze sondern im echten Leben in Berlin-Charlottenburg befand...
Aber(!): Inhaber des "Terzo Mondo" ist seit 1972 der Schauspieler Kostas Papanastasiou (Panaiotis Sarikakis-Darsteller in der "Lindenstraße), der außerdem als Sänger und Gitarrist Werke griechischer Liedermacher wie Mikis Theodorakis oder Georges Moustaki interpretiert und damit bis heute (er ist inzwischen 80 Jahre alt) auftritt. Und die Hintergrundmusik im Restaurant bestand aus griechischsprachigen Songs von Liedermachern, die ich (noch) nicht kenne, deren Musik mich aber neugierig gemacht hat, weil das alles so gar nicht nach der üblichen griechischen Folklore klang, die man über sich ergehen lassen muss, wenn man mal wieder zünftig Tzatziki tanzen will...

Auf der Rückfahrt mit der S-Bahn dann noch ein besonderes Erlebnis: Wie so oft stieg ein Musiker zu, um eines seiner Lieder vozutragen und dann dafür Geld einzusammeln, also eine spezielle Art von Straßenmusik sozusagen. Normalerweise werden solche Musiker in der S-Bahn noch mehr ignoriert als in der Fußgängerzone, und ich selbst bin (muss ich zugeben) auch oft eher genervt davon, weil ich in dem Moment nicht mehr selbst entscheiden kann, ob ich zuhören oder weitergehen möchte. Aber dieser Musiker (er nennt sich Gitarre Moabit) spielte ein Lied über Donald Duck und dessen Entenhausener Familie mit dem Refrain "Quak Quak", und er hat es tatsächlich geschafft, in wenigen Minuten nahezu den gesamten S-Bahn-Waggon dazu zu bringen, diesen Refrain "Quak Quak" mizugröhlen. Das war richtig geil, und sowas hatte ich vorher auch noch nie erlebt.
https://www.youtube.com/watch?v=iTk-eSI206A (Ein kleiner Eindruck eines S-Bahn-Auftritts von Gitarre Moabit, aber längst nicht so enthusiastisch wie bei meiner Rückfahrt vom Chrizz-Konzert)

Es war ein langer erlebnisreicher Dienst-Tag für mich. Ich war vorher beruflich in Frohnau gewesen (von Mazahn-Hellersdorf auch eine halbe Weltreise), den Meyster zwar nicht getroffen (ist ja gerade auf Tournee), aber trotzdem eine richtig erfolgreiche Aktion. Dann Feierabend, Lindenstraße in echt und Chrizz in einer exclusiven Atmosphäre, wie sie exclusiver nicht hätte sein können...

Jetzt ist schon Mittwoch, aber der Freitag ist immerhin schon einen Tag näher gerückt, obwohl er für mich erst am Sonntag kommt, weil bis dahin alles Dienst-Tage sind, die am liebsten genauso erfolg- und erlebnisreich werden mögen wie der gestrige...

Geschrieben: 25.10.2017 01:36
_________________
"Wenn man als junger Mensch aussah wie ein Hippie und sich einigermaßen treu geblieben ist, sieht man als alter Sack halt aus wie ein Penner und nicht wie Joschka Fischer."
Harry Rowohlt (1945-2015)
Melden Nach oben


Aw: Inklusion - Portrait "Mischa Golke - Grenzen sind relativ"
#14

Benutzerinformationen
Hier nochmal ein Beitrag über Handiclapped e. V. auf RadioEins vom 08.10.2017:
http://www.handiclapped-berlin.de/wp/ ... bei-radioeins-8.10.17.mp3

Ich selbst werde übrigens am Mittwoch, dem 15.11.2017 (18.00 Uhr) beim Handiclapped-Talenschuppen mit 2 Liedern auftreten, und zwar hier:
Pfefferberg Haus 21, Schönhauser Allee 176, 10119 Berlin (U2 Senefelder Platz)
Dass ein über 50jähriger mit mehr als 37 Jahren Bühnenerfahrung noch mal bei einem "Talent"schuppen auftreten darf, empfinde ich übringens auch als Inklusuion...

Geschrieben: 20.10.2017 18:20
_________________
"Wenn man als junger Mensch aussah wie ein Hippie und sich einigermaßen treu geblieben ist, sieht man als alter Sack halt aus wie ein Penner und nicht wie Joschka Fischer."
Harry Rowohlt (1945-2015)
Melden Nach oben


Inklusion - Portrait "Mischa Golke - Grenzen sind relativ"
#15

Benutzerinformationen
Ich habe vergangenes Wochenende am Fachkongress "Inklusion und Pomusik" in Berlin teilgenommen. Dort durfte ich u. a. dem Hamburger Blues-Gitarristen und Inlkusions-Aktivisten Mischa Golke begegnen, der mich sehr beeindruckt hat.
Hier ein Video über ihn und seine Arbeit: Mischa Golke - Grenzen sind relativ


Der Kongress selbst hat mich übrigens auch total begeistert. Er wurde von Handiclapped - Kultur barrierefrei e. V . veranstaltet, wo ich jetzt Mitglied werde und mich demnächst auch engagagieren werde.

Geschrieben: 18.10.2017 21:27
_________________
"Wenn man als junger Mensch aussah wie ein Hippie und sich einigermaßen treu geblieben ist, sieht man als alter Sack halt aus wie ein Penner und nicht wie Joschka Fischer."
Harry Rowohlt (1945-2015)
Melden Nach oben


Sven Panne - Bei Nacht (Rio Reiser)
#16

Benutzerinformationen
Zur Nacht ein tolles Lied von Rio Reiser, vorgetragen von Sven Panne:

https://youtu.be/cb3sKTgrF38

Geschrieben: 13.10.2017 01:02
_________________
"Wenn man als junger Mensch aussah wie ein Hippie und sich einigermaßen treu geblieben ist, sieht man als alter Sack halt aus wie ein Penner und nicht wie Joschka Fischer."
Harry Rowohlt (1945-2015)
Melden Nach oben


Uta Köbernick - Mag sein
#17

Benutzerinformationen
Mag sein, ich poste hier zu viel von Uta Köbernick, wo doch andere viel verdientere, ältere und wichtigere Liedermacher gerade auf (z. T. sogar Abschieds-)Tournee sind... Aber diesen Link von Uta muss ich jetzt hier trotzdem mal loswerden: Mag sein

Geschrieben: 10.10.2017 01:16
_________________
"Wenn man als junger Mensch aussah wie ein Hippie und sich einigermaßen treu geblieben ist, sieht man als alter Sack halt aus wie ein Penner und nicht wie Joschka Fischer."
Harry Rowohlt (1945-2015)
Melden Nach oben


Uta Köbernick - Beweis
#18

Benutzerinformationen
Hier mal wieder ein Bonbon (Trüffel?) von Uta Köbernick: Beweis

Ist zwar kein Lied, aber ich bin trotzdem begeistert - von dem Text natürlich, aber auch von dem Foto...

Geschrieben: 06.10.2017 18:51
_________________
"Wenn man als junger Mensch aussah wie ein Hippie und sich einigermaßen treu geblieben ist, sieht man als alter Sack halt aus wie ein Penner und nicht wie Joschka Fischer."
Harry Rowohlt (1945-2015)
Melden Nach oben


Aw: Mariannenplatz in Berlin-Kreuzberg demnächst Rio-Reiser-Platz?
#19

Benutzerinformationen
Ich finde die Idee, eine Straße in seiner Geburtstadt Bielefeld nach Hannes Wader zu benennen gut, aber das hat hoffentlich noch viele Jahre Zeit!

Geschrieben: 06.10.2017 16:53
_________________
"Wenn man als junger Mensch aussah wie ein Hippie und sich einigermaßen treu geblieben ist, sieht man als alter Sack halt aus wie ein Penner und nicht wie Joschka Fischer."
Harry Rowohlt (1945-2015)
Melden Nach oben


Mariannenplatz in Berlin-Kreuzberg demnächst Rio-Reiser-Platz?
#20

Benutzerinformationen
Hier ein interessanter Artikel aus der Berliner Zeitung vom 03.10.2017:
http://www.berliner-zeitung.de/berlin ... en-28526536?dmcid=sm_fb_p
Was haltet Ihr davon?

Geschrieben: 05.10.2017 22:13
_________________
"Wenn man als junger Mensch aussah wie ein Hippie und sich einigermaßen treu geblieben ist, sieht man als alter Sack halt aus wie ein Penner und nicht wie Joschka Fischer."
Harry Rowohlt (1945-2015)
Melden Nach oben


Mario Siegesmund - Es geht nicht um dein Land
#21

Benutzerinformationen
Hier ein Lied passend zu kommenden Bundestagswahl am Sonntag, aber auch für danach:
https://www.youtube.com/watch?v=XAosetkmyAI

Geschrieben: 20.09.2017 22:38
_________________
"Wenn man als junger Mensch aussah wie ein Hippie und sich einigermaßen treu geblieben ist, sieht man als alter Sack halt aus wie ein Penner und nicht wie Joschka Fischer."
Harry Rowohlt (1945-2015)
Melden Nach oben


Karsten Troyke für den Dalai Lama 1992
#22

Benutzerinformationen
Gerade bei FB diesen Video entdeckt, and so I did it my Way...
https://youtu.be/FrMaYz-gQwY
Schön, oder?

(Der Dalai Lama war 1992 zu Friedensgesprächen zur "Neuen Ost-West-Problematik" in Potsdam im Schloss Sanssouci, und Karsten Troyke durfte das Publikum musikalisch einstimmen, ehe der Dalai Lama den Saal betrat...)

Geschrieben: 19.09.2017 23:28
_________________
"Wenn man als junger Mensch aussah wie ein Hippie und sich einigermaßen treu geblieben ist, sieht man als alter Sack halt aus wie ein Penner und nicht wie Joschka Fischer."
Harry Rowohlt (1945-2015)
Melden Nach oben


Aw: Ein alter Sulke
#23

Benutzerinformationen
Ach Gott, waren wir mal jung, Rainer May, Sulke und ich... Zum Glück haste hier nicht meine "Jugendsünden" gepostet, Michael...

Geschrieben: 19.09.2017 01:59
_________________
"Wenn man als junger Mensch aussah wie ein Hippie und sich einigermaßen treu geblieben ist, sieht man als alter Sack halt aus wie ein Penner und nicht wie Joschka Fischer."
Harry Rowohlt (1945-2015)
Melden Nach oben


Sven Panne - Wann, wenn nicht jetzt? (Rio Reiser)
#24

Benutzerinformationen
Der noch lebende Rio Reiser unter den Liedermachern ist für mich Sven Panne, mit dem ich 2007 ein Doppelkonzert im Hamburger Music Club Live geben durfte.
Hier ein aktuelles Video von ihm mit einem alten Rio Reiser-Song, den ich angesichts der bevorstehenden Bundestagswahl ebenso aktuell finde:
Wann, wenn nicht jetzt?

Geschrieben: 08.09.2017 22:38
_________________
"Wenn man als junger Mensch aussah wie ein Hippie und sich einigermaßen treu geblieben ist, sieht man als alter Sack halt aus wie ein Penner und nicht wie Joschka Fischer."
Harry Rowohlt (1945-2015)
Melden Nach oben


Aw: Christian Grote - MACHT MUSIK!
#25

Benutzerinformationen
Ach watt! Hagen war mal DIE Metropole der deutschsprachigen Popmusik, um nich' zu sagen, DAS MEMPHIS der alten Bundesrepublik! Nich' für umsonst haben NENA und EXTRABREIT da ihre musikalischen Wurzeln geflannst gekricht...

Also Chrizz, Komm nach Hagen! "Ein Bratakkord, und das Sauerland liegt dir zu Füßen, und all die Luxusfrauen werden anfangen, dich zu grüßen!"...

In diesem Sinne, Euch fünfen (Annette, Heide, Christian, Nena und Extrabreit) ein schönes Konzert in Hagen-Garenfeld!
cARSCHti

Geschrieben: 08.09.2017 01:19
_________________
"Wenn man als junger Mensch aussah wie ein Hippie und sich einigermaßen treu geblieben ist, sieht man als alter Sack halt aus wie ein Penner und nicht wie Joschka Fischer."
Harry Rowohlt (1945-2015)
Melden Nach oben


Aw: Christian Grote - MACHT MUSIK!
#26

Benutzerinformationen
Ich werd das Konzert am 24.10. in Berlin im Terzo Mondo genießen, Stephan H. wird vielleicht auch kommen...

Geschrieben: 04.09.2017 00:47
_________________
"Wenn man als junger Mensch aussah wie ein Hippie und sich einigermaßen treu geblieben ist, sieht man als alter Sack halt aus wie ein Penner und nicht wie Joschka Fischer."
Harry Rowohlt (1945-2015)
Melden Nach oben


Aw: Frank Bock - Die alten Seemänner
#27

Benutzerinformationen
Hab gerade bei FB diesen Beitrag von Frank Bock gelesen bzw. gehört:

"Da wird ja der Hund in der Pfanne verrückt. Gerade eine "individuelle" Coverversion von meinem Lied "Ein Leben als Vagabund gefunden" Gut oder steinigen ?

https://www.youtube.com/watch?v=qgVOXtxGKEM

PS Das Lied ist jetzt in einem Pfadfinderliederbuch abgedruckt, dann gehört mein Lied wohl jetzt zum Weltkulturerbe?"


Wow! Ich bin beeindruckt!
Irgendwelche Preise bei irgenwelchen (Liedermacher)Wettbewerben zu gewinnen, ist ja eine Sache und sei jedem gegönnt.
Aber als relativ unbekannter Liedermacher erleben zu dürfen, dass der eigene Song nicht nur gecovert sondern in einem (Pfadfinder)Liederbuch verewigt wird, das ist schon was ganz besonderes, finde ich. Denn es bedeutet, dass der eigene Song demnächst vielleicht an unzähligen Lagerfeuern nachgesungen werden könnte und Generationen nach uns erreicht, die wir alle persönlich nicht mehr erleben werden.

Ach ja, Frank (wenn Du das hier liest), freu Dich darüber, und verzichte möglichst auf jegliche Steinigungen!

Geschrieben: 31.08.2017 22:38
_________________
"Wenn man als junger Mensch aussah wie ein Hippie und sich einigermaßen treu geblieben ist, sieht man als alter Sack halt aus wie ein Penner und nicht wie Joschka Fischer."
Harry Rowohlt (1945-2015)
Melden Nach oben


Aw: 21. Liederfest Hoyschrecke 2017
#28

Benutzerinformationen
Danke für die Info, Pfeffi!
Ich möchte in diesem Jahr wieder dabei sein und werde mich in diesen Tagen für die Offene Bühne am Freitag anmelden. Würde mich freuen, die einen oder anderen hier aus dem Forum dort wiederzusehen oder auch zum ersten Mal persönlich kennenzulernen, je nachdem...
Ich war 2007 und 2015 dabei und kann sagen, ist ne tolle Veranstaltung, die man in seinem Leben nicht verpasst haben sollte...
Liebe Grüße
cARSCHti

Geschrieben: 31.08.2017 20:35
_________________
"Wenn man als junger Mensch aussah wie ein Hippie und sich einigermaßen treu geblieben ist, sieht man als alter Sack halt aus wie ein Penner und nicht wie Joschka Fischer."
Harry Rowohlt (1945-2015)
Melden Nach oben


Frank Bock - Die alten Seemänner
#29

Benutzerinformationen
Erinnert Ihr Euch noch an das LT 2007 in Trebur (ebenso wie dieses Jahr von Moni & Jürgen genial organisiert)? Da waren die Unkraut Liedermacher dabei, ein junges Duo aus Schriesheim, das inzwischen leider kein Duo mehr ist... ;-(
Frank Bock (die eine Hälfte) tritt seitdem solo auf und hat vor kurzem dieses Lied bei YouTube veröffentlicht, das mir sehr gut gefällt:
Die alten Seemänner

Geschrieben: 27.08.2017 22:09
_________________
"Wenn man als junger Mensch aussah wie ein Hippie und sich einigermaßen treu geblieben ist, sieht man als alter Sack halt aus wie ein Penner und nicht wie Joschka Fischer."
Harry Rowohlt (1945-2015)
Melden Nach oben


Carsten Langner - Genug
#30

Benutzerinformationen
Hier ein schönes Lied des Liedermachers Carsten Langer (das ist der mit dem schönsten aller Vornamen ):
https://www.youtube.com/watch?v=wjTuJfSQIM4

Geschrieben: 26.08.2017 01:39
_________________
"Wenn man als junger Mensch aussah wie ein Hippie und sich einigermaßen treu geblieben ist, sieht man als alter Sack halt aus wie ein Penner und nicht wie Joschka Fischer."
Harry Rowohlt (1945-2015)
Melden Nach oben



(1) 2 3 4 ... 24 »





Login

Mitgliedsname:

Passwort:

Autologin

Passwort vergessen?

Registrieren

Weitere Optionen...
Was gibts Neues?
  H  W  M 
Forenbeiträge01798
Heute · Woche · Monat
cms: xoops | Impressum | Datenschutz | Haftungsausschluss