Aktuell online: 13, davon Mitglieder 0 und Besucher: 13 [ Keine Mitglieder online! ]
Klicke das Banner an um zur Startseite zu gelangen

Forenübersicht


Forenübersicht » Alle Beiträge (Clemens)


(1) 2 3 4 ... 21 »


Aw: Homepage Nicole Oelmüller
#1

Benutzerinformationen
Zitat:

dass Herzbeben im Tor steht!

Soviel zum Thema ...

Liebe Grüße
Heike



...und da soll noch einer behaupten, dass sich nicht an fast jedem "menschlichen Versagen" bei richtigem Blickwinkel etwas positives findet.

Beim anhören meiner Studio-Zwischenergebnisse bemerkte eine dezidiert kritische Hörberechtigte, dass mein löblicher Vorsatz, "Man soll jedes Wort verstehen.", diesmal zu teils sehr merkwürdig abgehacktem und damit schon abstraktem Ergebnis geführt hätte.
Da werde ich die Gesangsspur dann wohl noch einmal (nuscheliger) überarbeiten...

Geschrieben: 12.11.2017 12:02
_________________
...gebt mir einen Pass, wo „Erdenbewohner“ drin steht. Einfach nur „Erdenbewohner“ ... (Dota Kehr)

Was Du verschenkst, Momo, bleibt immer Dein Eigen; was du behältst, ist für immer verloren! (Eric-Emmanuel Schmitt)
Melden Nach oben


Aw: Homepage Nicole Oelmüller
#2

Benutzerinformationen
Liebe Nicole, zur gelungenen Seite herzlichen Glückwunsch und Ausdauer dem guten Vorsatz des Hegens treu zu bleiben

Geschrieben: 09.11.2017 22:40
_________________
...gebt mir einen Pass, wo „Erdenbewohner“ drin steht. Einfach nur „Erdenbewohner“ ... (Dota Kehr)

Was Du verschenkst, Momo, bleibt immer Dein Eigen; was du behältst, ist für immer verloren! (Eric-Emmanuel Schmitt)
Melden Nach oben


Aw: Christian Grote - MACHT MUSIK!
#3

Benutzerinformationen
Beim Kontrollgang nach dem Sturm war viel Bruchholz aufzuräumen ... aber die Plakate haben standgehalten

Datei anhängen:



jpg  Chrizz2 - 2.jpg (154.57 KB)
10_59d67e7f27605.jpg 800X600 px

jpg  Chrizz2 - 1.jpg (89.39 KB)
10_59d67f158696b.jpg 480X640 px

jpg  Chrizz2 - 3.jpg (101.69 KB)
10_59d67f47b288c.jpg 480X640 px

Geschrieben: 05.10.2017 20:52
_________________
...gebt mir einen Pass, wo „Erdenbewohner“ drin steht. Einfach nur „Erdenbewohner“ ... (Dota Kehr)

Was Du verschenkst, Momo, bleibt immer Dein Eigen; was du behältst, ist für immer verloren! (Eric-Emmanuel Schmitt)
Melden Nach oben


Aw: Carsten Langner - Genug
#4

Benutzerinformationen
Ich hab mir erlaubt den richtigen Wegweiser einzusetzen. Mir gefällt dieses Lied auch gut .

Geschrieben: 26.08.2017 09:53
_________________
...gebt mir einen Pass, wo „Erdenbewohner“ drin steht. Einfach nur „Erdenbewohner“ ... (Dota Kehr)

Was Du verschenkst, Momo, bleibt immer Dein Eigen; was du behältst, ist für immer verloren! (Eric-Emmanuel Schmitt)
Melden Nach oben


Aw: "Klaviersdelikte" heute im Live-Stream
#5

Benutzerinformationen
Danke, Georg, für mich gerade zur rechten Zeit. Meine bessere Hälfte und ich haben zusammen vor der Rechnerin gesessen. :)

Geschrieben: 10.07.2017 23:11
_________________
...gebt mir einen Pass, wo „Erdenbewohner“ drin steht. Einfach nur „Erdenbewohner“ ... (Dota Kehr)

Was Du verschenkst, Momo, bleibt immer Dein Eigen; was du behältst, ist für immer verloren! (Eric-Emmanuel Schmitt)
Melden Nach oben


"Acting while singing" - Meisterkurs mit der "Wort-Frontfrau" Sandra Kreisler in Arosa (Schweiz)
#6

Benutzerinformationen
Liebe Freunde und Interessierte!
Der Titel "Acting while singing" entspricht wohl am ehesten dem Wort "Interpretation". Sandra bietet diesen Kurs im Rahmen der Musikkurswochen Arosa an. Sie schreibt mir dazu selbst:

Zitat:
Im Sommer, genauer von 30 Juli bis 5 .August, gebe ich eine Meisterklasse "Acting while Singing" bei den renommierten Musikfestwochen in Arosa. Genaueres hier: http://musikkurswochen.ch/de/kurse/detail/301
Ich kann auch ein Stipendium vergeben, der Kurs ist nicht ganz billig, zwischen 500 und 700 Euro (bissel kompliziert, steht auf der Seite) und wohnen muss man ja auch. Aber letztlich zahlt man dann 100 Euro pro Tag und hat am Tag auch die Möglichkeit, 8 Stunden lang über Chansons zu lernen. ...
Jetzt würde ich mich freuen, wenn der Kurs auch ein wenig bei den Deutschen Interessierten Menschen bekannt gemacht werden könnte.


Natürlich weiß ich, dass die meisten von uns wegen der Kosten passen werden (müssen). Aber vielleicht kennt ja Jemand Jemand, der Jemanden kennt, von dem Letzterer weiß...
Ich möchte einfach der Bitte um Bekanntmachung, an diesem dafür geeigneten Platz, Folge leisten. Wenn das tatsächlich zu einem Besuch des Kurses führt, würde ich mich über eine Rückmeldung in Form eines Berichtes sehr freuen.

Geschrieben: 09.04.2017 01:38
_________________
...gebt mir einen Pass, wo „Erdenbewohner“ drin steht. Einfach nur „Erdenbewohner“ ... (Dota Kehr)

Was Du verschenkst, Momo, bleibt immer Dein Eigen; was du behältst, ist für immer verloren! (Eric-Emmanuel Schmitt)
Melden Nach oben


Aw: Johan Meijer - Dazumal
#7

Benutzerinformationen
Das werde ich dann zum LT sicher tun, zumal dabei die Widmung garantiert ist :)

Geschrieben: 02.02.2017 20:51
_________________
...gebt mir einen Pass, wo „Erdenbewohner“ drin steht. Einfach nur „Erdenbewohner“ ... (Dota Kehr)

Was Du verschenkst, Momo, bleibt immer Dein Eigen; was du behältst, ist für immer verloren! (Eric-Emmanuel Schmitt)
Melden Nach oben


Aw: silvester 2016
#8

Benutzerinformationen
Hallo Gerd,
danke für das Lied.

Als ich ein Kind war, versuchte ich, oft verärgert und missmutig, zu verstehen, warum meine Eltern uns keine Böllerei gönnten. Natürlich haben sie es uns erklärt, aber...

Als ich kleine Kinder hatte, versuchte ich denen zu erklären, warum es in unserem Haus keine Böllerei gab und warum die Gefährten bei Kndergeburtstagen an unserer Wohnungstür entwaffnet wurden.

Heute am Morgen war ich (wie so oft am Neujahrstag) unterwegs um in meinem Dienstbereich Grundstücke und Immobilien auf mögliche Beschädigungen hin zu prüfen. Es gibt hier seit 3 Jahren tatsächlich einen spürbaren Rückgang der "Flurschäden". Das mag natürlich eine örtliche Beonderheit sein. Aber mich hat es froh gestimmt.

Geschrieben: 01.01.2017 16:36
_________________
...gebt mir einen Pass, wo „Erdenbewohner“ drin steht. Einfach nur „Erdenbewohner“ ... (Dota Kehr)

Was Du verschenkst, Momo, bleibt immer Dein Eigen; was du behältst, ist für immer verloren! (Eric-Emmanuel Schmitt)
Melden Nach oben


Aw: guten rutsch ins jahr 2017
#9

Benutzerinformationen
Allen Besuchern unserer Herberge wünsche ich die innerer Ruhe hier und da draußen dem zu begegnen, was unser Leben so oft hastig und "stressig" macht. Gleichzeitig die Energie zu tanken, welche uns beflügelt.
Noch klingt allüberall die Weihnachtsgeschichte in Kirchen und Konzertsälen.
Zitat:
"Frohe Hirten eilt, ach eilet..."

Ich wünsch uns jene Eile. Ein "Rennen", welches nicht der Angst vor Zu-Spät-Kommen oder Zu-Kurz-Kommen geschuldet ist, sondern Freude auf Etwas oder Jemanden, wichtig genug mit leuchtenden Augen und hoffnungsfrohem Herzen auf dem Weg zu sein.

Geschrieben: 01.01.2017 16:14
_________________
...gebt mir einen Pass, wo „Erdenbewohner“ drin steht. Einfach nur „Erdenbewohner“ ... (Dota Kehr)

Was Du verschenkst, Momo, bleibt immer Dein Eigen; was du behältst, ist für immer verloren! (Eric-Emmanuel Schmitt)
Melden Nach oben


Aw: ansagen/zwischentexte/moderationen
#10

Benutzerinformationen
Hallo Gerd,
mit Empfehlungen halte ich mich gern zurück, aber ich sage Dir gern an, wie es mir mit "Zwischentexten" im Allgemeinen und mit Deinen (soweit ich deren kundig bin) im Speziellen geht...

Mir sind die Überleitungen und die eingestreuten Anekdoten sehr wichtig. Zum einen stellen sie tatsächlich manchmal einen sehr persönlichen Berührungspunkt dar, des weiteren können sie den Inhalt eines Konzertes unterstreichen und sogar den Roten Faden führen. Selbst, wenn ich weiß, dass der Künstler bestimmte Textpassagen in allen Konzerten einer Tour benutzt, ist doch die Situation dabei nie die gleiche (geschweige denn die selbe ). Ich erinnere mich gut daran, das von cARSCHti genannte Lied mindestens zweimal mit "Japanansage" gehört zu haben, aber das hat meiner Zwerchfell-Überlastung auch bei der Wiederverwendung keinen Abbruch getan, zumal es situationsbedingt völlig "neu" rüber kam.

Eigentlich fällt mir auf Anhieb nur ein negatives Beispiel ein. Dabei handelt es sich um meine letzte Konzertbegegnung mit, dem eigentlich von mir sehr hoch geschätzten, H.van Veen. Er sang und musizierte brilliant, aber er benahm sch zwischendurch wie ein seniler Gockel, was auf mich sehr unangenehm und peinlich wirkte.

Zu Deinen Zwischentexten kann ich eigentlich nur bezüglich des Jacobsweges etwas sagen, weil ich mir dieses Hörbuch oft und intensiv zu Gemüte geführt habe. In diesem Fall empfinde ich das ganze als einen Guss. Die Texte sind ausgewogen und nicht länger als nötig. Ohne diese Wort-Führung hätte ich vermutlich nicht annähernd eine CD am Stück angehört. Das tue ich bei "puren" Lied-Tonträgern eines Künstlers allerdings ohnehin selten. Durch den Hörbuch-Charakter entsteht aber ein Gefühl der Spannung. Ich will wissen, wie es weiter geht, welcher Gedanke den gerade beleuchteten ablöst.
Beim Jakobsweg (mag man auch über einzelne - eben Deinen Erfahrungen und Empfindungen entsprungenen - Schlussfolgerungen geteilter Meinung sein) ist es Dir ausgesprochen gut gelungen den Bogen zu spannen, ohne ihn für mein Empfinden zu "überspannen".
Ich kann mir gut vorstellen, sollte ich mich denn jemals auf den Pilgerweg begeben, diese Tonträger im Reisegepäck zu haben - Deinem mahnenden Rat folgend natürlich nur als Datei in einem winzigen MP3-"Player"...

Herzlich Clemens


Geschrieben: 01.11.2016
_________________
...gebt mir einen Pass, wo „Erdenbewohner“ drin steht. Einfach nur „Erdenbewohner“ ... (Dota Kehr)

Was Du verschenkst, Momo, bleibt immer Dein Eigen; was du behältst, ist für immer verloren! (Eric-Emmanuel Schmitt)
Melden Nach oben


Aw: Welche Liedermacher findet man an häufigsten in euren Regalen?
#11

Benutzerinformationen
Danke Marc, Du gibst mir das Stichwort.
Auch ich habe von einer "Handvoll" Künstler das Gesamtwerk. Wobei ich mich allerdings zumeist auf Studio- und Livealben beschränke.
Graumann, Grote, Hoffmann,Kehr,Komnick/Iontach,Mey,Schüller,Schulte,Wartke.

Nachdem ich diese (vermutlich nicht vollständige) Liste aufgeschrieben habe, frage ich mich, was das für andere Leute aussagen kann. Jeder Einzelne dieser Künstler-Menschen hat mich einmal so intensiv berührt, dass ich beschlossen habe seinen künstlerischen Weg zu begleiten. Dabei ist die jeweilige Zahl der Tonträger nur bedingt aussagekräftig. Eher die Frage des Zeitraumes in welchem ich sie erworben habe. Natürlich gibt es noch eine ganze Menge anderer Künstler, denen ich möglicherweise so spät begegnet bin, dass es Teile ihres Werkes schon gar nicht mehr zu erwerben gibt.

Geschrieben: 18.10.2016
_________________
...gebt mir einen Pass, wo „Erdenbewohner“ drin steht. Einfach nur „Erdenbewohner“ ... (Dota Kehr)

Was Du verschenkst, Momo, bleibt immer Dein Eigen; was du behältst, ist für immer verloren! (Eric-Emmanuel Schmitt)
Melden Nach oben


Aw: Migrationslieder
#12

Benutzerinformationen
Lieber Gerd,
mein Interesse ist so groß, das ich gleich hier eine "öffentliche" Bestellung aufgeben möchte.
Ich hoffe doch, dass Dir diese auch lieb ist, wenn ich noch nicht weiß ob und wie ich Kontakte zu den "natürlich?" auch in unserer Kirche angesiedelten Hilfsgruppen herstellen kann.

Bitte schicke mir die Langversion mit Begleitheft und die nötigen Bankdaten für die Überweisung.
Eigentlich sollte ich meine Notizen zu "deinem" Jakobsweg sichten und ordnen bevor ich das nächste Werk angehe. Aber da sehe ich momentan eher dunkelgrau...
Herzlich Clemens

Geschrieben: 29.09.2016
_________________
...gebt mir einen Pass, wo „Erdenbewohner“ drin steht. Einfach nur „Erdenbewohner“ ... (Dota Kehr)

Was Du verschenkst, Momo, bleibt immer Dein Eigen; was du behältst, ist für immer verloren! (Eric-Emmanuel Schmitt)
Melden Nach oben


Aw: Änderung auf der Startseite
#13

Benutzerinformationen
Ich möchte bitte auch die gute alte ruhende Seite wieder haben :)

Geschrieben: 28.09.2016
_________________
...gebt mir einen Pass, wo „Erdenbewohner“ drin steht. Einfach nur „Erdenbewohner“ ... (Dota Kehr)

Was Du verschenkst, Momo, bleibt immer Dein Eigen; was du behältst, ist für immer verloren! (Eric-Emmanuel Schmitt)
Melden Nach oben


Aw: Tournee 2016 - Auftakt in Marburg
#14

Benutzerinformationen
Ha, Sachsenboykott, Recht geschieht uns. Dabei brauchten wir ihn jetzt gerade. Mir graut vor dem 3. Oktober.

Geschrieben: 27.09.2016
_________________
...gebt mir einen Pass, wo „Erdenbewohner“ drin steht. Einfach nur „Erdenbewohner“ ... (Dota Kehr)

Was Du verschenkst, Momo, bleibt immer Dein Eigen; was du behältst, ist für immer verloren! (Eric-Emmanuel Schmitt)
Melden Nach oben


Aw: Abschied
#15

Benutzerinformationen
Liebe Heide,
in Gedanken Dir ganz nah, bin ich froh Anette an Deiner Seite zu wissen.
Stille Grüße von Clemens

Geschrieben: 03.09.2016
_________________
...gebt mir einen Pass, wo „Erdenbewohner“ drin steht. Einfach nur „Erdenbewohner“ ... (Dota Kehr)

Was Du verschenkst, Momo, bleibt immer Dein Eigen; was du behältst, ist für immer verloren! (Eric-Emmanuel Schmitt)
Melden Nach oben


Aw: Claudia Woloszyn - Kienapfel (mit Jacek Faldyna)
#16

Benutzerinformationen
Ihr seid nicht auf dem falschen Dampfer...
Von cARSCHti mit einem seiner Tips angestoßen, habe ich nicht nur gegraben, weil ich selbst wegen des Namens unsicher war. Stephan konnte mir auch nicht weiter helfen. Schließlich habe ich über FB Kontakt aufgenommen und Claudia am Rand eines netten Diskurses auch nach Schwerte eingeladen. Sie wollte auch gern kommen, hatte dann aber doch andere Verpflichtungen.
LG Clemens

Geschrieben: 14.06.2016
_________________
...gebt mir einen Pass, wo „Erdenbewohner“ drin steht. Einfach nur „Erdenbewohner“ ... (Dota Kehr)

Was Du verschenkst, Momo, bleibt immer Dein Eigen; was du behältst, ist für immer verloren! (Eric-Emmanuel Schmitt)
Melden Nach oben


Aw: Ein Forum-Gemeinschafts-Projekt
#17

Benutzerinformationen
Liebe Anne,



Hätte jemand mich vor dem LT gefragt.
"Was ist ein Rap ?"
Meine Antwort wäre gewesen:
"Nichts für mich."

Danke, dass Du mich nötigst eine neue Antwort zu finden. Es war und ist umwerfend.

Geschrieben: 29.05.2016
_________________
...gebt mir einen Pass, wo „Erdenbewohner“ drin steht. Einfach nur „Erdenbewohner“ ... (Dota Kehr)

Was Du verschenkst, Momo, bleibt immer Dein Eigen; was du behältst, ist für immer verloren! (Eric-Emmanuel Schmitt)
Melden Nach oben


Aw: Hannes Wader - Eine Frau die ich kannte
#18

Benutzerinformationen
Ich gebe gerne zu, das ich manchen "Link" links liegen lasse. Angefangen bei solchen, deren Darbietung das schlechte Gewissen bei Nichtnutzung inclusive haben. (Etwa: "Wenn Du Deine Kinder liebst, dann..."), aber manchmal auch durchaus reizvolle - wenn ich z. B. meinen Internet-Konsum drosseln will ohne auf mir besonders wichtige Dinge zu verzichten...
Genauso gern gebe ich zu, dass ich noch keinen von cARSCHtis Anstößen liegen lassen wollte. Seit wir uns kennen, hat mich immer wieder seine Gabe fasziniert, etwas so völlig anderes als das Vermutete entdecken zu lassen.
Allerdings gebe ich wiederum gern zu, dass ich im Zweifelsfall sehr schnell den "Ausschalter" finde, wie beim letzten "Maching-Angebot". Das war dann eben absolut nichts für mich. Flutz hingegen dürfte gejubelt haben.

Geschrieben: 21.05.2016
_________________
...gebt mir einen Pass, wo „Erdenbewohner“ drin steht. Einfach nur „Erdenbewohner“ ... (Dota Kehr)

Was Du verschenkst, Momo, bleibt immer Dein Eigen; was du behältst, ist für immer verloren! (Eric-Emmanuel Schmitt)
Melden Nach oben


Aw: Ein Forum-Gemeinschafts-Projekt
#19

Benutzerinformationen
Ihr Lieben Leute,
nun lese ich doch gerade nicht fristgerecht geliefert zu haben, seis drum. Ich hatte den ersten Ansatz

Zitat:
oder vielleicht einzelne Lieder in kleiner oder großer Runde beim nächsten LT vorgestellt werden

für mich als gut angenommen. Das auch so geäußert
Zitat:
(selbstZitat)
Denn die Überraschung über die Vielfalt der möglichen Herangehensweisen sollte natürlich nicht im Vorfeld "durchsickern"


Die dann später folgende Bemerkung
Zitat:
und wir hatten ja überlegt, ob wir nicht Anfang Dezember unsere Ergebnisse zum Thema LT-Lied austauschen wollen


hatte zumindest ich nicht als tatsächlich gesetzte Frist aufgefasst, denn sonst hätte ich gleich abgesagt.

Auch die Tagebuchidee hatte ich schnell verworfen, nachdem mich mehrere Leute mit Bemerkungen wie "Sind wir denn im Kindergarten" stark irritiert hatten. Also habe ich die Zeitabläufe nicht mehr notiert, kann also nur relatv ungenau Auskunft geben.

Da nun wie es aussieht viele der "Mitmacherinnen" zum LT gar nicht dabei sein werden und die anderen Texte teils schon veröffentlicht sind, kann ich ja den meinen nun auch "vorfristig" dazu tun.

Zu den Arbeitsabläufen kurz angemerkt:
Meist waren es Zeiten im Bereich zwischen 10 und 30 Minuten in denen ich Gedankensplitter, die ich bei Zufall Zitat:
"irgendwann, irgendwie, irgendwo"
auf ein meist mitgeführtes Zettelblöckchen gekritzelt hatte, in eine Word-Datei einfügte um gleich ein bisschen dabei mit Gedanken zu spielen. Wenn ich ein Wort für wichtig hielt, spielte ich die erweiterte Reimsuche durch - sprich alphabetisches Durchgehen und dabei auch das Wort in Silben zerlegen und deren Reimmöglichleiten bedenken etc..
Zwei oder dreimal fand ich einen Rahmen, in den ich das bis dahin gesammelte Material "einpasste". Das dauerte dann schon mal bis zu drei Stunden der Nacht.
Den letzten großen Schliff am Stück hatte ich mir für den langen Flug über den Teich vorgenommen, weil ich im Flugzeug, auch wenn ich über 8 Stunden sitzen muss, nicht schlafen kann. Zum Glück haben die neuen Lappentöpfe ja Akkus, die 8 Stunden durchhalten. Allerdings gebe ich zu, dass ich nach gut 4 Stunden intensiver Arbeit (ständigen Umschreiben und Variierens) abbbrach und den Rest für den Rückflug ließ.

Da hat Nicole mit den Zetteln den Vorteil, dass diese die Abfolge dokumentieren. Die Änderungen im Computer gehen meist mit Überschreiben einher. Würde man es jedesmal erst abspeichern und eine Kopie zum Bearbeiten verwenden, könnte man bald nur noch mit "Dauerscrollen" arbeiten. Also teile ich meinen Bildschirm in drei Fenster, deren zwei ich als arbeitsfelder benutze, bis ich mir sicher bin ob eines davon besser ist als der Ausgangstext in Fenster 1. Irgendwann bleibt ein Fenster und der nächste Vers wird genauso behandelt.

Gut. Jetzt der Text, der nach momentanem Bauchgefühl der "bleibende" ist.


Refrain: Wenn uns beim Liedertreffen Lieder treffen,
ohne Für und Wider, Lieder immer wieder,
treffen unsre Seelensaiten,
klingen weiter noch in Weiten,
dann wolln, wo die Lieder locken,
wir uns freudig niederhocken -
wieder spricht nichts wider Lieder.
Duft wie aus dem Flieder-Sieder.
Lieder treffen - Lieder –
Wieder, immer wieder.

Wo immer wir uns jährlich treffen,
vom Opa bis zu Enkels Neffen,
für eines Wochenendes Frist,
des Alltags müde, Segel reffen,
da fragen wir nicht, was es ist.
Wir lassen einfach das Genießen
Durch unsern Leib zur Seele fließen.

Manchmal ein wenig wie besoffen,
weil wir von einem Lied getroffen,
grad zwischen Elefantenhaut
und Seelengrund, der wehrlos offen
wildfremd und darin tief vertraut,
und weil wir uns dabei nicht schämen,
sind Leid und Freude nicht zu zähmen.

Der Vater unsrer Liederrunden
hat die Ära "LT" entbunden.
Sie währt nun schon seit 16 Jahren.
Die Zwischenzeit, sie scheint befunden
das Maß die Demut zu bewahren.
Ich finde, dessen eingedenk,
ein Zu-Fall ist uns dies Geschenk

Wo uns bei solchem Liederreigen
im Singen, Hören wie im Schweigen
Gesichter finden, licht, vertraut,
wenn Seelen sich dort wieder zeigen,
tonloser Nachtigallenlaut,
ein heller Mut trägt lachend Zunder,
(schlüg’ mich der "hell- Mut" auch zur Flunder,)
ich nehme dankbar es als Wunder.



Geschrieben: 09.04.2016
_________________
...gebt mir einen Pass, wo „Erdenbewohner“ drin steht. Einfach nur „Erdenbewohner“ ... (Dota Kehr)

Was Du verschenkst, Momo, bleibt immer Dein Eigen; was du behältst, ist für immer verloren! (Eric-Emmanuel Schmitt)
Melden Nach oben


Aw: Rüdiger Kirsch, Liedermacher aus Dresden
#20

Benutzerinformationen
Hallo Rüdiger,
hier meldet sich also die vorerst letzte Dresdner Person, der Du beim Liedertreffen begegnen könntest, wenn wir Luises Meldung für ihren Steffen mit gelten lassen .
Jetzt könnten wir also, rein rechnerisch betrachtet, schon eine Doppelkopfrunde zuwege bringen als Dresdner Forum-Mitglieder.
Wenn Du Dich tatsächlich für das anstehende LT anmelden kannst und magst, wäre das schön. Ich selbst werde voraussichtlich bereits am Fronleichnamstag, sprich Donnerstag den 25.Mai, nach Schwerte fahren und am Sonntag zurück. Das wäre dann schon die zweite "Mitfahrgelegenheit" .
Den Besuch auf Deiner Webseite habe ich mir natürlich auch nicht entgehen lassen. Ich bin gedanklich gleich an der Überschrift hängengeblieben. Ein Ghandisatz, den man einfach tiefer denken muss, weil er im Augenblich (bei mir) sofort ein "Zurückzucken" auslöst. Ähnlich wie das Lied von Reinhard Mey "Allein". Und genau in diesem Gedanken treffen sich die beiden sehr guten Texte auch.
Vielleicht schaffe ich es ja auch mit Luise am 20.Mai den Weißen Hirsch zu finden...
Herzlich Clemens

Geschrieben: 08.04.2016
_________________
...gebt mir einen Pass, wo „Erdenbewohner“ drin steht. Einfach nur „Erdenbewohner“ ... (Dota Kehr)

Was Du verschenkst, Momo, bleibt immer Dein Eigen; was du behältst, ist für immer verloren! (Eric-Emmanuel Schmitt)
Melden Nach oben


Aw: In eigener Sache – CD - Kinder(Bibeltage)Lieder
#21

Benutzerinformationen
Der Gelegnheits-Liedermacher meldet sich mal wieder... :

Die letzte Woche hatte es in sich. "Meine" 19. Kinderbibeltage standen ins Haus. Eigentlich entspannt könnte man denken, weil doch erstmalig ein Thema aufgegriffen wurde, zu dem wir genau 10 Jahre vorher bereits gearbeitet hatten. Also das "alte" Lied ausgraben, um eine Strophe kürzen - fertig. Naja, das Singen allein ist es nicht . Von Vorbereitung bis Nachsorge braucht man einen "Burschen für Alles ". Vom Zusammenkarren aller Pedalos, Hulahoppreifen, Stelzen, Fußbälle, Garderobenständer (für 7 Kindergruppen - farblich gezeichnet) über autoanhängergestützten Großhandelseinkauf für 120 Kinder und 43 Mitarbeiter bis zum Einrichten von Beamer und Tontechnik..... in Ordnung, es reicht.
Als es dann lief, lief es wie meist sehr gut. Die Kinder nahmen das - ihnen ganz neue - Lied begeistert an, Sie sangen es nach Aussage einiger Eltern bereits am Abend des ersten Tages zu Hause vor. Zudem überrascht es mich immer noch, wie viel von den Liedern zurückliegender Jahre die Kinder sich zu singen wünschen. Diesmal explizit das Lied vom Vorjahr, welches trotz seiner "Balladenlänge" mindestens einmal täglich gefordert wurde.
Zum Abschlussgottesdienst, heute morgen, war es eine Freude das Daniel-Lied aus ca. 550 Kehlen und von einer kleinen Instrumentalgruppe unterstützt zu hören. Das ist sogar beeindruckend, wenn man ohne "Monitor" in der "Band" aktiv dabei ist. Irgendwie hat die etwas euphorische Stimmung mich über meinen Schatten springen lassen. Ich erwähnte bei der "Bedankungsrunde", dass ich erstmals in 19 Jahren in der Lage wäre das Lied direkt auf CD anzubieten. Davon ausgehend, dass die interessierten Eltern und Familie bereits im Besitz des Silberlings sind, hatte ich nur eine angebrochene Schachtel der Tonträger dabei. Also bin ich irgendwann nach Hause gerannt, um für die geduldigen Leute eine weitere Kiste zu holen. Statt des erhofften Dutzend der CD konnte ich die doppelte Menge unter die Leute bringen. Einige Interessenten, die nicht warten wollten werden wohl noch im Gemeindebüro "nachordern". Das ist mir eine sehr große und zugefallene Freude.
Passend dazu stolperte ich am zweiten Abend der Tage zu Hause über eine eMail aus der Schweiz. Jemand hatte für seine Gemeindearbeit zum Thema "Mose und Mirjam" die Suchmaschinen des Internet benutzt. Dabei tauchte auch mein Lied auf (wohl hier ). Dann ging es vermutlich über meine "ZuHauseSeite" oder den "Block" weiter. Die Folge war eine Bestellung von CD und zusätzlichem Bookletsatz.
Ich glaube, nun muss ich wirklich bald mal die 4 Lieder "nach der CD" wenigstens dort unterbringen. Zudem haben die begonnenen Absprachen für eine kleine "eigenproduzierte ZwischenCD" wieder Fahrt aufgenommen.
Das wollte ich mal loswerden, bevor mich der Alltag wieder richtig auf den Boden geholt hat.

Datei anhängen:



jpg  KiBiTa2016.jpg (83.38 KB)
10_56ca2f2710184.jpg 500X335 px

Geschrieben: 21.02.2016
_________________
...gebt mir einen Pass, wo „Erdenbewohner“ drin steht. Einfach nur „Erdenbewohner“ ... (Dota Kehr)

Was Du verschenkst, Momo, bleibt immer Dein Eigen; was du behältst, ist für immer verloren! (Eric-Emmanuel Schmitt)
Melden Nach oben


Aw: Konzert in Berlin, mein erstes :-)
#22

Benutzerinformationen
Lieber Stephan,
Du findest hier problemlos jede Menge Leute, die für Bodo Wartke lobende Worte finden. Ich gehöre fraglos dazu. Eines meiner Lieblingsstücke - ein "Jugendwerk",
hier
tatsächlich in einer Aufnahme von 2004..., vielleicht ja, weil es mal keins zum Thema "Bodo und die Frauen" ist. Den Ödipus kann ich Dir ebenfalls wärmstens empfehlen - einfach großartig.
Viel Freude beim weiter Ent-decken.

Geschrieben: 11.02.2016
_________________
...gebt mir einen Pass, wo „Erdenbewohner“ drin steht. Einfach nur „Erdenbewohner“ ... (Dota Kehr)

Was Du verschenkst, Momo, bleibt immer Dein Eigen; was du behältst, ist für immer verloren! (Eric-Emmanuel Schmitt)
Melden Nach oben


Aw: Wenig Erfahrung, viel Kreativität
#23

Benutzerinformationen
Willkommen Christian,
eigentlich ist den Worten cARSCHtis nix hinzu zu fügen, außer, wenn man sie gelesen hat, vielleicht die eigene Note . Zudem ist es natürlich nett, wenn man von mehreren Leuten begrüßt wird.
Sieh Dich in Ruhe hier um und hab etwas Geduld mit den älteren Semestern, wenn nicht gleich jemand oder gar viele auf Anfragen reagieren.
Herzlich Clemens

Geschrieben: 27.01.2016
_________________
...gebt mir einen Pass, wo „Erdenbewohner“ drin steht. Einfach nur „Erdenbewohner“ ... (Dota Kehr)

Was Du verschenkst, Momo, bleibt immer Dein Eigen; was du behältst, ist für immer verloren! (Eric-Emmanuel Schmitt)
Melden Nach oben


Aw: SAGO-Seminar geht weiter! Bewerbungen bis 1.2.2016 möglich
#24

Benutzerinformationen
Ich denke:
Wer Autorität in sich trägt und diese zu vermitteln weiß ist ein guter Lehrer. Jeder, der nicht selbstherrlich meint nur aus sich selbst leben zu können, braucht Lehrer.
Leider wird aber viel zu oft Autorität mit autoritären Gebärden verwechselt. Nicht wer sich autoritär gibt, sondern wer Autorität lebt, der wird von seinen Schülern geachtet werden.
Kinder die von selbstherrlichen "immer Alles und immer Alles besser wissenden" Lehrern und Eltern erzogen werden, sind keinen Deut besser dran, als jene, die der sogenannten "antiautoritären" Erziehung - also eigentlich keiner - anheim fallen.
Jemand, der eigene Fehlbarkeit leugnet und keine Meinung neben der seinen gelten lassen mag, der mag autoritär daherkommen. Er ist (oder besitzt) aber definitiv keine Autorität.

Geschrieben: 24.01.2016
_________________
...gebt mir einen Pass, wo „Erdenbewohner“ drin steht. Einfach nur „Erdenbewohner“ ... (Dota Kehr)

Was Du verschenkst, Momo, bleibt immer Dein Eigen; was du behältst, ist für immer verloren! (Eric-Emmanuel Schmitt)
Melden Nach oben


Aw: Ein Liedermacher-Konzert zum Jahresauftakt
#25

Benutzerinformationen
Naja, eigentlich beschließen wir das Jahr meist mit einem Besuch von Konzertsaal oder Theater. Im letzten Jahr, war das - meinem Schwiegerpa zur Gesellschaft - in Görlitz und ein von mir sonst eher gemiedener Kunstzweig... Die Operette " Orpheus in der Unterwelt".
Neujahr ist, neben der Beräumung von Flurschaden in meinen Dienstgebieten, eher Ruhetag angesagt. Ein paar Mal hab ich allerdings dienstlich in "meiner" Kirche Neujahrskonzerte des (inzwischen aufgelösten) Ensembles "Blaues Einhorn" (hier geht es zu deren Internetseite...)
betreut und genossen...
Heute gehen wir aber noch mit unserem "Familien-Jahres-Gast" Chun Ting in das "Asisi Panometer Dresden", wo noch für eine Woche das wunderbare Bild des barocken Dresden zu sehen ist.
hier ein Einblick in die "Asisi-Kunst".

Geschrieben: 03.01.2016
_________________
...gebt mir einen Pass, wo „Erdenbewohner“ drin steht. Einfach nur „Erdenbewohner“ ... (Dota Kehr)

Was Du verschenkst, Momo, bleibt immer Dein Eigen; was du behältst, ist für immer verloren! (Eric-Emmanuel Schmitt)
Melden Nach oben


Aw: Was denkt ihr zu meinen Liedern?
#26

Benutzerinformationen
Hallo Philipp,
danke für Deine Lieder, sie berühren mich "ziemlich weit innen"...

Geschrieben: 15.12.2015
_________________
...gebt mir einen Pass, wo „Erdenbewohner“ drin steht. Einfach nur „Erdenbewohner“ ... (Dota Kehr)

Was Du verschenkst, Momo, bleibt immer Dein Eigen; was du behältst, ist für immer verloren! (Eric-Emmanuel Schmitt)
Melden Nach oben


Aw: Ein Forum-Gemeinschafts-Projekt
#27

Benutzerinformationen
Tja, das haben dann halt Leute ohne Selbstdisziplin, wie ich. Jetzt wo es dasteht hab ich mir das Lesen erst verboten, dann nicht verkniffen. Erster Gedanke: "Zurück auf Null, Stichwortzettel zerknüllen, neuen Ansatz suchen.".
Zweiter Gedanke: "Warum eigentlich? Sollen die misstrauischen Leute doch denken, wer zu spät veröffentlicht hat wäre des Plagiats zu bezichtigen. Passt ja in die derzeitige Lawine diesbezüglicher "Aufreger".



Zitat:
Was solls, hack ich halt Holz...

Geschrieben: 02.12.2015
_________________
...gebt mir einen Pass, wo „Erdenbewohner“ drin steht. Einfach nur „Erdenbewohner“ ... (Dota Kehr)

Was Du verschenkst, Momo, bleibt immer Dein Eigen; was du behältst, ist für immer verloren! (Eric-Emmanuel Schmitt)
Melden Nach oben


Aw: Ein Forum-Gemeinschafts-Projekt
#28

Benutzerinformationen
Soso, liebe Nicole, jetzt eröffnest Du also den Reigen

Wenn mein Lied denn fertig wird, werde ich es vermutlich erst zum LT "entlassen".
Wenn Du es denn wirklich nicht nach Ebberg schaffen darfst, werden wir eine "Lebendschaltung" auf Deine Station baun (da haben wir ja schon Erfahrung ), um uns das Gesamtergebnis zeitgerecht zu Gemüte zu führen.
Also, ich bin wirklich noch nicht annähernd da, wo ich etwas vorstellen könnte, selbst wenn ich es wollte. Doch es gibt im Januar eine "Saure-Gurken-Zeit", die ich diesmal nicht für ein Kibita-lied brauche. Zum ersten Mal in 20 Jahren wiederholen wir ein Thema, die Kinder von damals sind alle längst rausgewachsen. Und das "Daniellied" ist seinerzeit sehr gut angekommen. AlsoZitat:
"Wofür sie besonders schwärmt, wenn er wieder aufgewärmt..."


Ich kann ja immerhin verraten, dass mein Ansatz, und den gibt es denn doch "schon", ein ganz anderer ist. Wobei die persönliche Reflektion natürlich auch bei mir nicht völlig außen vor bleiben soll.

Geschrieben: 02.12.2015
_________________
...gebt mir einen Pass, wo „Erdenbewohner“ drin steht. Einfach nur „Erdenbewohner“ ... (Dota Kehr)

Was Du verschenkst, Momo, bleibt immer Dein Eigen; was du behältst, ist für immer verloren! (Eric-Emmanuel Schmitt)
Melden Nach oben


Aw: Uta Köbernick - Schaf im Wolfspelz
#29

Benutzerinformationen
Ebenfalls Danke für den Tip, cARSCHti,
und für Rike und die anderen "GesichtsbuchvermeiderInnen" hier mein Kommentar, den ich alldort zum Stiergewinn eigegeben habe:

Ich gratulier Dir gern zum Stier.
Ein stolzes Tier nicht von Papier
– wie manch ein Tiger,
der das Visier der Menschenkrieger
nur zu Pläsier und dumpfer Gier
stolz trägt und schier
sich wähnt als Held und Sieger.


Geschrieben: 27.11.2015
_________________
...gebt mir einen Pass, wo „Erdenbewohner“ drin steht. Einfach nur „Erdenbewohner“ ... (Dota Kehr)

Was Du verschenkst, Momo, bleibt immer Dein Eigen; was du behältst, ist für immer verloren! (Eric-Emmanuel Schmitt)
Melden Nach oben


Aw: Klaus Hoffmann am 31.10.15 bei SWR2 Treffpunkt Klassik Extra
#30

Benutzerinformationen
Dann muss das in der "Bar Jeder Vernunft" gestern am Abend ein Doppelgänger gewesen sein.

Geschrieben: 01.11.2015
_________________
...gebt mir einen Pass, wo „Erdenbewohner“ drin steht. Einfach nur „Erdenbewohner“ ... (Dota Kehr)

Was Du verschenkst, Momo, bleibt immer Dein Eigen; was du behältst, ist für immer verloren! (Eric-Emmanuel Schmitt)
Melden Nach oben



(1) 2 3 4 ... 21 »





Login

Mitgliedsname:

Passwort:

Autologin

Passwort vergessen?

Registrieren

Weitere Optionen...
Was gibts Neues?
  H  W  M 
Forenbeiträge534134
Heute · Woche · Monat
cms: xoops | Impressum | Datenschutz | Haftungsausschluss