Das Liedermacher-Forum-Diskussionsbereich
Aktuell online: 23, davon Mitglieder 0 und Besucher: 23 [ Keine Mitglieder online! ]
Klicke das Banner an um zur Startseite zu gelangen
Meldungstext:*
Bestätigungscode*
3 - 2 = ?  
Geben Sie die Zeichenfolge aus dem Bild ein
Sie haben max. 10 Versuche.
 

Aw: ansagen/zwischentexte/moderationen

Titel: Aw: ansagen/zwischentexte/moderationen
von Gesch am 03.11.2016 13:33:58

Ihr Lieben,

ich habe Eure Postings mit Interesse gelesen und will noch mal meine eigene Unsicherheit darüber einräumen, meinem Publikum zu viel Zwischentext zuzumuten. Ich gehöre selbst nämlich tendentiell eher zu denjenigen, die als Konsumenten während eines Konzertes lieber den Liedern lauschen als den "Bühnen-Dampfplauderern". Bei manchen werde ich das Gefühl nicht los, sie versuchen mutmaßlich mit Witzchen und Mätzchen ihr Programm unterhaltsamer zu machen, als es nach ihrem eigenen Eindruck nur mit ihren Liedern wäre. Und schließlich wurde doch Eintritt für ein Konzerterlebnis bezahlt und nicht dafür, dass annähernd die Hälfte der Zeit mit Geschwätz gefüllt wird.

Konzeptionelle Programme, die eher längeren monothematischen Radiosendungen entsprechen, abwechselnd mit Wortbeiträgen und Musik, die auch noch aufeinander Bezug nehmen, und bei denen der "Unterhaltungsfaktor" eigentlich gar keine Rolle spielt (obwohl ja immer wieder zu hören ist, dass ein Publikum im Konzert "unterhalten" werden will), werden nicht so häufig live auf Bühnen präsentiert. Ich merke, dass ich wachsenden Spaß daran entwickle - vielleicht kommt der "Radiomann" wieder durch, auch wenn ich während meines Berufslebens eher mit kurzen Darstellungsformen (Berichte, Kommentare, Nachrichtenminuten) zu tun hatte.

Die Gründe von Künstlern, sich nicht nur mit Liedern zu präsentieren, sondern auch "zwischen den Liedern" mit dem Publikum zu kommunizieren, kenn ich und kann ich nachvollziehen. Ich habe lange Zeit in meinen "normalen" Programmen, die nicht nach einem inhaltlich eher monothematischen Konzept aufgebaut waren, darauf vertraut, dass mir spontan zu den Liedern schon was einfallen wird: zur Entstehungsgeschichten, dem inhaltlichen Zusammenhang, zu erlebten Reaktionen usw.

Und dabei hab ich mich dann auch oft gefragt, ob das denn überhaupt irgendwen im Publikum interessiert, und ob nicht die Lieder selbst schon genug über sich mitteilen. Dieses Unbehagen bin ich auch nicht losgeworden, als ich mich an durchdachten und ausformulierten Zwischentexten bei meinen normalen Programmen versucht hatte und dabei dann auch noch das Gefühl bekam, mich in den Möglichkeiten zu spontanen Reaktionen einzuengen.

Deshalb mein Interesse an Antworten, die Eure eigene Erwartungshaltung als Konzertgänger und Konsumenten von Bühnenprogrammen wiedergeben.

Bei meinen Konzeptprogrammen versuche ich die live-Präsentation entsprechend der Hörbuch-Aufnahme zu halten. Denn ich möchte - auch meiner eigenen Erwartung als Konzertgänger und Tonträger-Käufer entsprechend - Künstler, die mich live überzeugt haben, auch gerne mit dem gekauften "Erinnerungsstück" so daheim wiederhören, wie sie mir noch im Ohr klingen... Wie oft enttäuschen leider bei Konzerten gekaufte Tonträger, wenn sie dann daheim abgespielt werden, weil nicht das zu hören ist, was man erwartet hat. Also, lieber Helmut, beim Konzert sind meine Zwischentexte nicht länger als auf den Hörbuch-CDs.

Jedenfalls nehme ich mal die bislang geposteten Reaktion eher als Ermutigung, mich durch Mahner und Warner, es mit Zwischentexten nicht zu übertreiben, nicht kirre machen zu lassen. Das Dylan-Programm wird also formal-konzeptionell nicht anders als die Vorgänger. (Dein Interesse, liebe Nicole, hab ich vermerkt...)

Aber vielleicht gibt es ja doch Konzertgänger, die sich durch längere Überleitungen zwischen Liedern in ihrer Begeisterung über das Konzerterlebnis mit ihren Lieblingskünstlern ausgebremst fühlen und lieber auf das "Zwischengelaber" verzichten wollen.

Das Publikum, das unbekannte Wesen...
und die Fans, die unberechenbaren Wesen...

herzlich
Gerd
Login

Mitgliedsname:

Passwort:

Autologin

Passwort vergessen?

Registrieren

Weitere Optionen...
Was gibts Neues?
  H  W  M 
Forenbeiträge116133
Presseartikel031
Heute · Woche · Monat
cms: xoops | Impressum | Datenschutz | Haftungsausschluss