Das Liedermacher-Forum-Diskussionsbereich
Aktuell online: 10, davon Mitglieder 0 und Besucher: 10 [ Keine Mitglieder online! ]
Klicke das Banner an um zur Startseite zu gelangen
Meldungstext:*
Bestätigungscode*
0 + 9 = ?  
Geben Sie die Zeichenfolge aus dem Bild ein
Sie haben max. 10 Versuche.
 

Aw: Hannes und die Moorsoldaten

Titel: Aw: Hannes und die Moorsoldaten
von Skywise am 05.12.2017 21:59:17

Zitat:

olliwutzi schrieb:
C:
Die Quellenlage? Siehe B!
Ob das Lied in einem Liederbuch vollständig ist oder nicht: Hannes wird um die Existenz dieser Strophe wissen. Er wird sich doch wohl nicht auf ein bestimmtes Liederbuch beziehen? So nach dem Motto: In meinem Liederbuch fehlt die Strophe, also singe ich sie auch nicht...
Für mich ebenfalls nicht plausiblel.

Nebenaspekt:
Eine andere Melodie als im Original?
Da wäre es interessant zu wissen ob es denn autographe Noten dazu gibt.
Gibt es "Das Original" irgendwo auf Papier? Oder ist das alles mündliche Überlieferung? Ansonsten ist das denn wohl die künstlerische Freiheit, eine Melodie zu verändern ohne sie zu verunstalten.

Ohne nachgeschlagen zu haben: ich vermute, daß die erste gedruckte Version der Noten die Bearbeitung durch Hanns Eisler war. Rudi Goguel, der Komponist des Lieds, kannte diese Bearbeitung und hat sich später auch dazu geäußert, insbesondere über die kleine Veränderung der Melodie, die Hanns Eisler vorgenommen hat und die Hannes Wader übernimmt: die ersten drei Töne der Strophe ("Wo-hin-auch") sind bei Goguel identisch.

Ich kann ziemlich sicher sagen, daß die Versionen, die zeitlich vor Hannes Wader aufgenommen wurden und sich in meinem Bestand befinden, ebenfalls unvollständig sind. Ernst Busch sang wohl eine drei- und eine vierstrophige Variante ein. Eisler hat bei seiner Bearbeitung drei Strophen vorgesehen; die "Heimwärts"-Strophe fehlt konsequent und in beiden Fällen beginnt das Stück mit der offiziellen Strophe Nr. 2. Ob Wader diese Aufnahme damals kannte, weiß ich nicht. Ich gehe aber eher davon aus, daß er sich im näheren Kollegenkreis nochmal intensiver umgehört hat. Peter Rohland hat die "Moorsoldaten" 1966, also kurz vor seinem Tod, aufgenommen, sich dabei ein paar Freiheiten erlaubt in Sachen Melodieführung und Begleitung. Er nutzt zwar den veränderten Strophenbeginn von Hanns Eisler, aber überraschenderweise nicht dessen Strophenauswahl (Strophe 1 macht den Anfang). Rohland singt vier Strophen, die "Heimwärts"-Strophe fehlt allerdings. Hein & Oss haben das Lied der "Moorsoldaten" zweimal eingespielt, einmal für ihr '66er Album "Soldatenlieder" und einmal für die "Arbeiterlieder" von '75. Da die beiden sich häufiger mit Peter Rohland ausgetauscht haben, weiß ich nicht, wer hier bei wem abgeschaut hat; die Akkordfolgen von Peter Rohland findet man bei ihnen nicht, deren Fassungen klingen schon eher nach dem, was Wader später eingespielt hat, aber die Strophenauswahl ist in beiden Fällen identisch mit der von Peter Rohland (1, 2, 5, 6). Die unterschiedliche Spielzeit der beiden Versionen geht auf eine zusätzliche Einleitung durch Mundharmonika und eine neue Überleitung zwischen den Strophen bei der '75er Fassung zurück. 1976 kam dann "Live aus der Fabrik - Deutsche Volkslieder aus 5 Jahrhunderten" von Liederjan auf den Markt. Diese spielen die "Moorsoldaten" deutlich (!) gedrosselter und schwermütiger, aber auch vollständiger, denn bei ihnen finden sich fünf Strophen, abermals jedoch ohne ein "Heimwärts". Wenn die sich allerdings wider besseres Wissen eine Strophe gespart haben, will ich denen keinen Vorwurf machen, denn deren Version nimmt bereits ziemlich genau fünf Minuten ein.
Keine Ahnung, wer die erste vollständige Fassung eingespielt hat, ich bin auch gerade zu faul, alle mir vorliegenden Einspielungen durchzuhören, aber die vollständigen Versionen dürften deutlich in Unterzahl sein. Spontan würde ich nur die Hand für die Grenzgänger ins Feuer legen (Album "Und weil der Mensch ein Mensch ist").

Von Hannes Wader selbst liegen mir zwei Live-Einspielungen vor ("Live" und "Konzert für Victor Jara"), dort bleibt er ebenfalls bei der fünfstrophigen Fassung.

Gruß
Skywise
Login

Mitgliedsname:

Passwort:

Autologin

Passwort vergessen?

Registrieren

Weitere Optionen...
Was gibts Neues?
  H  W  M 
Forenbeiträge01593
Heute · Woche · Monat
cms: xoops | Impressum | Datenschutz | Haftungsausschluss