Aw: Wie geht ihr vor beim Lieder schreiben?

Eingetragen von Timbo An 29.06.2015 10:10:27
Ein immer wiederkehrendes Thema, das ich mittlerweile irgendwie witzig finde. Nicht, weil ich die Fragestellung nicht verstehe, sondern weil ich mich zunehmend wundere, warum ich mir diese Fragen nie gestellt habe, sie aber sonst so oft gestellt werden.

Mir kommen Textideen in den Kopf, die schreib ich auf.
Mir kommen Melodien / Akkordfolgen in den Kopf, die merke ich mir.
Wenn jeweils eines davon zum anderen passt, kann ein Lied draus werden. Das kann noch am gleichen Tag passieren oder auch erst ein paar Jahre später, wenn mir die Textidee wieder in die Finger kommt und es plötzlich "bing" macht und der Rest dazu erscheint.

Meiner bescheidenen (ausgesprochen subjektiven) Meinung nach führt ein "Arbeiten" am Lied zu nichts. Es muss einfach passen.
Ich schraube auch nicht daran herum, denn es gilt die Maxime: "Wenn sich das Lied nicht wie von alleine schreibt, ist es nicht der richtige Moment, es zu schreiben."
Ich ändere meine Lieder auch nicht nachträglich, selbst wenn sie mir nach einiger Zeit nicht mehr gefallen. Damals, als dieser "Moment" war, da hab ich es eben so geschrieben, und nur so ist es wahr, ob es nun taugt oder nicht. Alles andere wäre Kosmetik und mir irgendwie zu "technisch".

Ist das nun eine Antwort auf irgendeine der Fragen?
Nö.
Eigentlich sagt es nur: Wartet nicht auf Leitfäden, besucht keine Seminare, macht einfach.

(womit ich nichts gegen irgendwelche Anleitungen, Seminare oder sonstwas gesagt haben will, wer so was toll findet / braucht, bittesehr, aber ich finde es im Sinne der persönlichen Note überflüssig und eher schade, wenn sich "Einheitsmethoden" durchsetzen - ganz subjektivst)

Dieser Beitrag stammt von: http://www.liedermacher-forum.de/modules/newbb/viewtopic.php?post_id=41245